Thema geschlossen 
Grexit,
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.239
Beitrag #131
RE: Grexit,
(02.07.15 13:14)客人 schrieb:  
(02.07.15 09:37)Hachiko schrieb:  Diese beiden hellenischen Enfants Terribles beweisen, dass jeder, sage und schreibe jeder, Politiker werden kann.
Sollte das nicht das Selbstverständlichste an einer Demokratie sein?

Das jeder die prinzipielle Möglichkeit hat, Politiker zu werden ist nicht das Problem. Aber ob er es dann wirklich wird, sollte davon abhängen, ob er auch die entsprechenden Eignungen und Fähigkeiten mitbringt.

Wenn irgend jemand sich für eine Stelle bewirbt, und es stellt sich im Nachhinein heraus, das er beim Einstellungsgesppräch gelogen hat, dann ist das ein Grund für eine fristlose Kündigung. Was passiert wenn sich nach der Wahl eines Politikers herausstellt das er im Wahlkampf gelogen hat wie gedruckt? Gar nichts. Der Wähler muss ihn mindestens für die nächste Wahlperiode ertragen, mit all dem Schaden den er in dieser Zeit anrichtet. Da die Masse nur ein sehr kurzes Gedächtnis hat, kann es vorkommen das die Mehrheit der Wähler seine Lügen bereits vergessen hat und sich gar nicht mehr erinnern kann das er A versprochen und dann stattdessen B gemacht hat.

Truth sounds like hate to those who hate truth
02.07.15 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #132
RE: Grexit,
Wie wahr, wie wahr.
Aber wie man weiss, haelt sich nicht mal die Politische Welt daran.
Griechenland kam mit einer faustdicken Luege in die EU.
Und ist immer noch drin.

Die EU hatte zu Beginn, Regeln aufgestellt. Aber Deutschland und Frankreich haben sich nicht an diese selbst, aufgestellten Regeln gehalten.
Bei wem fangen wir denn in der EU an?

So einfach ist das nicht.

Bekanntlich gibt es fast fuer jedes Gesetz oder Regel eine Hintertuer.
Gewusst wo ist die Devise.

Noch 2 Tage, dann ist Referendum.
Am Montag wissen wir vielleicht mehr.
02.07.15 19:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #133
RE: Grexit,
(02.07.15 19:02)moustique schrieb:  Noch 2 Tage, dann ist Referendum.
Am Montag wissen wir vielleicht mehr.

Jawohl und zwar wieviel länger die Nase des griechischen Pinocchios geworden ist.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.07.15 03:59 von Hachiko.)
02.07.15 19:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #134
RE: Grexit,
Sie wird immer laenger. hihi.

EFSF 130 Miliarden an Griechenland bezahlt.
ELA ca. 100 Miliarden.
Troika 332 Miliarden
Altschulden 300 Miliarden

862 Miliarden an Schulden hat sich das bislang aufgehaeuft.
6465000000 kg, oder 6.465.000 Tonnen an 1 Euro Muenzen.

Wahnsinn.
Koennen diese Instutionen wirklich nicht mehr rechnen?
Die wussten doch, dass Griechenland schon beim ersten Hilfspaket, zahlungsunfaehig war.
Und doch haben sie Geld in dieses Fass ohne Boden gepumpt.

Wer ist denn nun der Pinocchio?
04.07.15 07:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #135
RE: Grexit,
Es ist nun die Woche nach dem Referendum.
Man hat ja fuer OXI gestimmt. Das weiss nun jedes Kind.
Keine Reformen. Und mit 61.3% der Stimmen, weiss Tsipras sein Volk hinter sich.
Den Janis Varoufaquis hat er geopfert.

Und der Taskalotos ist an seine Stelle getreten.
Was hat sich sonst geaendert? NICHTS.

Warum eigentlich, hat sich nichts geaendert?
Meiner Meinung ist Alexis Tsipras noch nicht am Ziel.
Er hat sein Land trocken gelegt. D.h. es gibt kein frisches Geld mehr.
Banken sind zu. Das Volk murrt. Alle nur denklichen Konten aus Botschaften und Gemeinden und Fonds wurden aufgebraucht.


Aber gelitten hat Griechenland noch nicht!

Was er im Moment tut, ist Hinhaltepolitik.
Auf der einen Seite, zeigt er Bereitschaft. Auf der anderen Seite, will er seinem Volk weismachen dass sich etwas bewegt. Aber egal wie man sich entscheiden wird, auch Schuldenschnitt, Zusatzpakete, Weitere Miliarden-Versprechungen, Verschiebung von Schulden in die Zukunft,
Ganz gleich was die EU sich einfallen laesst, wie man Griechenland helfen koennte.

Er wird sie alle brueskieren, Er wird von all dem nichts annehmen, noch unterschreiben.
Die Herren Politiker werden es wohl nie verstehen, dass man so verstockt sein kann.

Meine Meinung nach will er immer noch die Verfassung aendern.
Aber er wartet bis sein Volk und die Buerger, so gedemuetigt sind, so heruntergewirtschaftet sind, so pleite sind, bis sie selbst diese Aenderung herbeirufen, und herbeisehnen.

Dann naemlich, kann die Reederlobby sich nicht mehr nur an ihm raechen, sie muesste dann das ganze Volk, aufknuepfen. Das sind zu viele.
Und genau auf dieses Ziel hin, zielen Alexis Tsipras Bestrebungen hin.

Noch hat das Volk Geld. Es darf kein Geld mehr haben und auch keins mehr in Aussicht gestellt bekommen, Ansonsten er nicht walten kann.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.07.15 20:10 von moustique.)
08.07.15 09:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #136
RE: Grexit,
Er wird nicht mehr lange walten können, das ist gewiss und wenn er jetzt einen Scherbenhaufen hinterlässt, so haben ihm
61,3% der Wahlgänger, die Wahlbeteiligung war gering, kurzzeitig unterstützt.
Es ist nur mehr eine Frage der Zeit bis er die Manege verlassen muss, Varoufakis ist ihm nur vorausgegangen, er wird ihm
(nach)folgen MÜSSEN. Obs die Nachfolger dann besser machen bleibt höchst fraglich.
Beunruhigend bei der ganzen Chose ist allerdings, wie sehr sich das Volk von einem Populisten blenden lässt, wenn nicht alles so läuft
wie erträumt. Hatten wir sowas nicht auch schon, ist zwar lange her, aber die Geschichte scheint sich immer und immer wieder
zu wiederholen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.07.15 10:16 von Hachiko.)
08.07.15 09:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
yamaneko


Beiträge: 2.773
Beitrag #137
RE: Grexit,
Dem Volk muss man helfen und es wird der EU etwas einfallen. Ich glaube, die Euroländer werden noch einem Hilfspaket gar nicht zustimmen, denn der Grexit konnte lange genug vorbereitet werden. Die Angst davor hat die Spielfreude der beiden Griechen so groß gemacht und jetzt sollte das griechische Volk erkennen, dass Frau Merkel keine Erpresserin ist, sondern dass sie helfen will, aber ohne griechische Gegenleistung gar nicht kann.Die Steuerzahler mit Esparnissen auf der Bank im Rest der Euroländer ärgern sich über die Arroganz des Tsipas und seines EX-Finanzministers und die griechischen Wähler, vor der nächsten Wahl werden einsehen, dass der linke Führer zu viel verlangt hat. Aber er hatte Recht damit, dass die Erhaltung der Banken beendet werden muss, bevor die Schulden noch größer werden. Die reichen Griechen haben das Geld im Ausland, aber mit dem anonym wird es vielleicht nicht mehr so leicht gegangen sein. Vielleicht kann eine nächste linke Regierung mit weniger Spielfreude und etwas realistischer Kenntnis über die Möglichkeiten in der EU etwas von dem ausgeführten Geld zurückbekommen. Die Vorgänger des Tsipas aber bitte nicht wählen, denn die haben ja nichts unternommen um das zu tun, was erwartet wurde.

@moustique, WadokuWa im Zusammenhang mit konkreten Vokabeln finde ich amüsant. Ich weiß, dass dir Nora einmal geschrieben hat, dass du nicht in jedem Beitrag zu deiner Arbeit berichten solltest.
Mir hat man einmal geschrieben, dass ich in jedem Beitrag über Sumo schreibe, aber das hat man mir abgewöhnt, ich bleibe ja zu oft ohne Echo, obwohl demnächst das Juliturnier beginnen wird und die Banzuke von mir ungeschickt kopiert wurde.traurig

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.07.15 10:45 von yamaneko.)
08.07.15 10:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #138
RE: Grexit,
In den Nachrichten war eine Meldung heute, dass Griechenland auf dem Internationalen Geldmarkt eine Anleihe von 1.6 Miliarden Euro bekommen haette!?

Ich hab das auch mal versucht, eine Anleihe zu starten.
Das hat ca. 6 Wochen gedauert, bis ich die bewilligt bekam.
Griechenland benoetigt dafuer nur ein paar Tage, wie es mir scheint.
Wer nun diese Summe bezahlt hat, wurde nicht gesagt.

Nun stellt euch mal vor, dass es so kommen wuerde.
(Wenn das kleine Woertchen, "wenn" nicht waere, waeren alle Millionaere).

Griechenland laesst die Frist verstreichen, wo man ihm jetzt die Pistole auf die Brust setzt bis Freitagmorgen. Es wuerde sogar warten bis naechsten Montag.
Und dann wuerde es die letzte Rate von 1.6 Miliarden an den IWF bezahlen.
Zusaetzlich noch die 465 Millionen an die letzte Kurzzeitige Anleihe.

Was waere dann?

Es haette keine Schulden beim IWF.
Die EU-Finanzminister und Staatsmaenner wuerden alle wie kleine Buben und Maedels dreinschauen.
Dann muessten diese wieder einen Monat verlaengern.

Der spielt echt Katz und Maus mit der EU.


@yamaneko, ich habe alles geloescht.
Dann ist ja wieder alles paletti!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.07.15 20:15 von moustique.)
08.07.15 20:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Nia


Beiträge: 3.698
Beitrag #139
RE: Grexit,
Yamaneko, manchmal liest und klickt man ja auch nur, ohne was zu schreiben.
So hast du wenigstens mich informiert, dass im Juli wieder sumo ist. grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
08.07.15 21:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
yamaneko


Beiträge: 2.773
Beitrag #140
RE: Grexit,
(08.07.15 20:07)moustique schrieb:  @yamaneko, ich habe alles geloescht.
Dann ist ja wieder alles paletti!
Es ging um die Liste aus dem WDW, über die ich mich amüsiert habe. Dazu
WIESO GEHOLFEN? ES HAT DOCH NIEMANDEN GESTÖRT, damit hat es besser in das japanisch-netzwerk gepasst, weil man jetzt das Wort herausfinden konnte das man in japanischen Texten zum Thema grexit finden kann. Es wird ja vorkommen.zwinker Was bedeutet dieser Smiley ?

08.07.15 23:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Grexit,
Thema geschlossen