Antwort schreiben 
Grundwortschatz Japanisch für junge Leute
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Grundwortschatz Japanisch für junge Leute
Hallo!

Wer kennt den Grundwortschatz Japanisch für junge Leute von Genenz aus dem Buske-Verlag?
Beste Grüsse,
haijin
01.04.04 10:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
*chieri*


Beiträge: 4
Beitrag #2
RE: Grundwortschatz Japanisch für junge Leute
Hallo!
Ich kenne es zwar nicht, habe aber einen beschreibenden Text in der "Daisuki" gefunden:

"Das Buch enthält, was der Titel verspricht: DA ist wirklich ein Grundwortschatz drin, mit dem ihr schon eine Menge sagen könnt. Außerdem gint es noch eine Kurzgrammatik und Beispielsätze zu jedem Wort.Der Grungwortschatz bietetallen Interessierteneine satte Basis, auf der man gut aufbauen kann- egal wie, alt man ist."
tja mehr kann ich auch nicht sagen. Aber wenn jemand mit dem Buch schon gearbeitet hat, würde ich auch gerne seine Meinung darüber hören ;-)
25.04.04 15:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #3
RE: Grundwortschatz Japanisch für junge Leute
Also... "gearbeitet" ist zuviel gesagt. Ich "besitze" dieses Buch (seit... Moment... 1998). Seitdem habe ich hin und wieder mal reingeschaut, aber nicht intensiv damit gearbeitet.
Das hat mehrere Gründe.

Zum einen ist es als Nachschlagewerk (sprich Wörterbuch-Ersatz) natürlich zu unvollständig - Wenn ich also ein unbekanntes Wort suche, schlage ich woanders nach.

Zum anderen enthält es zwar einen grammatischen Anhang, der auch relativ umfangreich ist, aber:
(a) doch nicht so umfangreich ist, daß man alles darin finden könnte, was man sucht (so daß ich auch bei grammatischen Fragen lieber zu anderen Büchern greife),
(b) nicht so geordnet ist, daß man leicht finden kann, was man sucht (z. B. finde ich eine alphabetisch geordnete Liste von Partikeln/Konstruktionen für anwenderfreundlicher als die thematisch sortierte Liste in diesem Buch - denn, wenn ich eine Partikel/Konstruktion (noch) nicht kenne, dann weiß ich auch nicht, ob ich sie unter den "Konnexpartikeln" oder den "Modalpartikeln" oder... oder... oder... suchen muß),
© sind die grammatischen Erläuterungen zwar linguistisch auf hohem Niveau, aber ich denke, jeweils ein paar Beispiele dazuzuschreiben, wäre echt eine gute Idee gewesen.

Fazit: Sowohl als Wörterbuch wie auch als Grammatikbuch ist es weit weniger geeignet als diverse andere.

Bleibt noch das, wofür es vermutlich eigentlich gedacht ist: als "Lernwortschatz". Ich muß sagen, daß ich persönlich einfach keine Zeit habe, Lernwortschätze durchzuarbeiten. Ich bin mit dem Pensum, daß mir durch den Japanisch-Unterricht und mit dem, das ich durch die Lektüre habe, mehr als vollkommen ausgelastet, so daß ich wirklich nicht dazu komme, "nebenher" noch irgendwelche anderen Sachen ernsthaft abzuarbeiten. Aber dennoch drängt sich mir der Eindruck auf, daß - auch wenn es nicht "für junge Leute" ist - das "Lernwörterbuch Japanisch" von Langenscheidt systematischer und praktischer ist als der "Grundwortschatz Japanisch für junge Leute". Einzig die nach Themen geordneten Vokabellisten am Ende des "Grundwortschatzes" sind ganz nett. Sowas gibt es meines Wissens sonst nirgends.

Summasummarum: Ich habe es nicht bereut, das Buch gekauft zu haben, aber es ist auch keines, auf das ich nur schweren Herzens verzichten könnte. Für Lerner halte ich es dem "Lernwörterbuch" von Langenscheidt deutlich unterlegen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.04.04 16:53 von Botchan.)
25.04.04 16:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Grundwortschatz Japanisch für junge Leute
Der Grundwortschatz wird gegenwärtig für eine Neuauflage vorbereitet. Sollte jemand der Netzwerk-Leser das Buch besitzen und Fehler bemerkt haben oder Anregungen zur Verbesserung machen können, wäre ich für Hinweise dankbar (der Fehler in der nengou-Tabelle ist schon bekannt).

Leider kann das Buch aus Kostengründen nicht neu "gesetzt" werden, daher sind nur Korrekturen möglich, die den Seitenumbruch nicht ändern. Deshalb können auch leider keine Beispiele zur Grammatik aufgenommen werden, wie oben unter (a) angeregt. Über die unter (b) angesprochene Partikelliste denken wir nach. (Dazu allerdings der Hinweis, dass der Abschnitt "Sprechintentionen" im Gegensatz zu vielen anderen Lernhilfen tatsächlich dazu anleitet, die Sprache produktiv einzusetzen und nicht nur zum Nachschlagen von unbekannten grammatischen Strukturen dient).

Es bedankt sich K. Genenz, Bonn
16.03.05 13:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shiroi


Beiträge: 17
Beitrag #5
RE: Grundwortschatz Japanisch für junge Leute
Hi hoho
Ich hab auch mit dem "Grundwortschatz für junge Leute" angefangen, und ich war eigentlich ganz zufrieden. Grad am Anfang weiß man ja nicht, was man überhaupt an neuen Vokabeln lernen soll und da fand ich das Buch schon sehr hilfreich.

Klar, als Wörterbuch würd ich es nicht verwenden! (hat auch nur 2000 Einträge zwinker ) Aber was ich besonders gut fand: Am Ende sind die ganzen Wörter noch mal nach Wortfeldern geordnet: Pflanzen, Tiere, Farben, Schule, Beruf etc. So kann man die Wörter nicht nach dem ABC lernen (was teilweise auch ziemlich langweilig ist), sondern eben nach Wortfeldern. Gleichzeitig lernt man auch das japanische Alphabet, weil die Wortfelder, eben nur das japanische Wort enthalten und man erst vorne nachschlagen muss, um die Übersetzung zu erhalten.

Geignet ist das Buch für Anfänger vor allem auch, weil der Wortschatz nach Grund- und Aufbauwortschatz untergliedert ist. Die Grammatik am Ende des Buches dürft am Anfang auch mehr als genug sein -- wie gesagt, das Buch soll ein Einstieg in die Sprache sein. Wer schon einiges mehr kann, wird mit anderen Büchern mehr Fortschritt machen zwinker

Was ich auch noch gut finde: Für jedes Wort gibt es die entsprechende Betonungsart mit dazu. Auch wenn's am Anfang banal erscheint, die richtige Betonung ist echt wichtig und wird leider viel zu oft vernachlässigt...

Dann wär auf der anderen Seite noch das von Botchan erwähnte Lernwörterbuch von Langenscheidt (hat so weit ich weiß ca. 3000 Einträge). Ich hab das Buch leider nur bei einem Bekannten gesehen, weil ich ja schon den Grundwortschatz hatte und mir keine zwei Bücher mit fast gleichem Inhalt anschaffen wollte... Aufgemacht ist es auf jeden Fall auch sehr schön grins Einziger Nachteil: Wenn du das Buch wirklich zum Lernen benutzen willst, gibt's nur die Option, alle Wörter von A - Z zu lernen (es gibt halt keine Wortgruppenfelder oder dergleichen)
07.04.05 11:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: Grundwortschatz Japanisch für junge Leute
Nur kurz vielen Dank an alle Netzwerk-Leser, die Hinweise zur Aktualisierung des "Grundwortschatz Japanisch für junge Leute" gegeben haben (mein Beitrag vom 16.3.). Inzwischen ist die zweite Auflage des kleinen Lexikons im Buske-Verlag erschienen. K. Genenz, Bonn
02.11.05 10:14
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
murasame


Beiträge: 200
Beitrag #7
RE: Grundwortschatz Japanisch für junge Leute
Ich hab dieses Buch auch und kann es ebenfalls empfehlen. Mag sein, dass wenn man intensiv in der Schule oder Uni Japanisch lernt, dieses Buch sich als überflüssig oder weit weniger nützlich erweist.
Aber für jeden, der das wichtigste Vokabular in einem Buch zusammengefasst haben möchte, noch dazu mit richtiger Intonation (was ja in fast keinem Buch angegeben wird!) und zusätzlichen auf den Punkt gebrachten wichtigen grammatikalischen Erscheinungen, für den ist dieses Buch genial.

Ich habe es dazu benutzt, mir eben diesen Grundwortschatz ganz gezielt anzueignen, wofür es denke ich auch gedacht ist. Und diesen Zweck erfüllt es einfach einwandfrei.
02.11.05 16:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #8
RE: Grundwortschatz Japanisch für junge Leute
Ich hab das Buch seit kurzem auch (die neue Auflage) und finde es richtig gut. Es ist eine gute Ergänzung zu Lehrbüchern wie Jap. im Sauseschritt, da dort halt Vokabeln eher weniger vermittelt werden (man lernt nur die, die halt zufällig in der Lektion verwendet werden). Zu jeder Vokabel gibts Hiragana, Kanji, Romaji-Umschreibung mit Betonung und mindestens einen (manchmal ziemlich lustigen) Beispielsatz - mehr kann man zu dem Preis nicht verlangen denk ich.

Daß der Autor von so einem Buch "für junge Leute" auch mal in ein Forum schaut, ist finde ich toll, daß das Buch "aus Kostengründen" nicht neu gesetzt werden kann halte ich für ausgemachten Blödsinn, wenn das beim ersten Mal richtig gemacht wurde kostet das nämlich... genau gar nichts.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.11.05 12:17 von frostschutz.)
17.11.05 12:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #9
RE: Grundwortschatz Japanisch für junge Leute
Nachdem ich nun noch etwas gründlicher mit dem Buch gearbeitet habe, möchte ich noch anmerken, daß auch in der aktuellen Auflage der Textsatz doch etwas zu wünschen übrig läßt.

Teilweise sind banale Fehler darin, z.B. fehlende / unvollständige Lesungen (でしゃ für 電車). Deutlich häufiger sind die Lesungen allerdings vom Textsatz her ganz blöd verschoben; Beispiel 運動場で練習 steht als Lesung 'うんど  うじ  ょうれんしゅう' darüber, also unzusammenhängend mit Leerräumen dazwischen, und das Hiragana で ist irgendwo zwischen うじ und ょう. Wenn jemand wirklich auf die Furigana angewiesen ist kann es da also schon einmal zu Verständnisschwierigkeiten kommen. Da sollte man sich - falls es eine Neuauflage gibt - doch wirklich noch mal um den Textsatz / Layout kümmern.

Ansonsten vom Inhalt her bin ich nach wie vor begeistert, die Vokabeln sind gut ausgewählt und die Beispielsätze dazu auch. Man muss es nur mal konsequent lernen, das dauert bei mir beim derzeitigen Tempo wohl noch ein Jahr augenrollen

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
19.10.07 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Grundwortschatz Japanisch für junge Leute
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Mit "Lass uns zusammen Japanisch lernen 2" "Grundkenntnisse Japanisch 1" fortsetzen? the_luggage 7 1.527 22.01.17 21:30
Letzter Beitrag: the_luggage
Grundwortschatz (jap. + chin.) Anonymer User 5 1.089 06.02.06 16:12
Letzter Beitrag: kariruga
Japanisch Intensiv vs. Grundkenntnisse Japanisch Minami 0 1.278 21.10.05 09:36
Letzter Beitrag: Minami
Zuerst Japanisch für Schüler oder Japanisch, bitte! ?? kira1989 8 2.657 04.05.05 06:19
Letzter Beitrag: GeNeTiX
"Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ?? Dani-kun 57 13.260 22.06.04 15:22
Letzter Beitrag: Denkbär