Antwort schreiben 
JET Programm Erfahrungen
Verfasser Nachricht
Seki-desu
Unregistriert

 
Beitrag #1
JET Programm Erfahrungen
Hallo,
bitte klärt mich auf, falls ich in diesem Forum falsch sein sollte, aber ich kenne leider keine anderen Foren mit Japanbezug, welches vergleichbar mit diesem ist.

Zu meiner Frage: Ich bin motivierter Abiturient mit der Absicht, Asienwissenschaften in Bonn zu studieren. Ich mache mir natürlich auch schon Gedanken, was ich den danach beruflich machen könnte und bin letzten durch Zufall über das JET Programm gestolpert, welches Universitätsabsolventen ermöglich in Japan Deutsch bzw. Englisch zu unterrichten.

Ich träume schon seit langem davon, in Japan zu leben, und ich finde die Idee großartig, als Lehrer dort hinzugehen, da ich auch am Unterrichten von Sprachen sehr interessiert bin (besonders Japanisch, weil die Sprache einfach toll ist).

Gibt es denn jemanden in diesem Forum, der den Weg als ALT (Assistant Language Teacher) von Deutschland nach Japan genommen hat? Auf der deutsch JET Programm Internetseite steht, man benötige "möglichst 3 Jahre DaF [(Deutsch als Fremdsprache)]" Erfahrung und einen Bachelor-Abschluss.

Den Bachelor-Abschluss hätte ich ja dann durch mein Asienwissenschaften-Studium, aber wie sieht es mit dem DaF aus? Kann ich das während des Studiums absolvieren?, gibt es vielleicht Studiengänge die sich speziell auf Japanisch und DaF spezialisieren?

Am Liebsten würde ich gerne jemanden aus dem deutschsprachigen Raum finden, der an diesem Jet-Programm teilgenommen hat, um einfach auch etwas davon zu erfahren.

Grüße
Colin Portisch
09.04.17 15:23
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 356
Beitrag #2
RE: JET Programm Erfahrungen
Hallo,

ich habe leider nicht als Deutsch-, sondern als Englischlehrerin in Japan gearbeitet.
Leider kann ich selbst nicht am JET-Programm teilnehmen, obwohl ich seeeeeeehr gerne würde (v.a. am CIR-Programm).
Aber man darf seit 2006 nicht länger als 6 Jahre in Japan gelebt haben, also bin ich leider raus. traurig

Das JET-Programm ist sicher eines der besten Programme, wenn man sich für den Beruf "Sprachlehrer" interessiert.
Normalerweise ist es viel besser bezahlt und man bekommt oft auch die Wohnung gestellt und (teilweise) bezahlt. Das ist Gold wert! grins

Ansonsten gibt es natürlich noch andere Möglichkeiten, Deutsch zu unterrichten, aber nicht viele.

Wenn du Englisch unterrichten willst, stehen dir natürlich viel mehr Optionen offen, allerdings gibt es da Probleme mit dem Visum, es sei denn du hast das Working Holiday Visum. grins

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
10.04.17 17:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seki-desu
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: JET Programm Erfahrungen
(10.04.17 17:58)chochajin schrieb:  Hallo,

ich habe leider nicht als Deutsch-, sondern als Englischlehrerin in Japan gearbeitet.
Leider kann ich selbst nicht am JET-Programm teilnehmen, obwohl ich seeeeeeehr gerne würde (v.a. am CIR-Programm).
Aber man darf seit 2006 nicht länger als 6 Jahre in Japan gelebt haben, also bin ich leider raus. traurig

Das JET-Programm ist sicher eines der besten Programme, wenn man sich für den Beruf "Sprachlehrer" interessiert.
Normalerweise ist es viel besser bezahlt und man bekommt oft auch die Wohnung gestellt und (teilweise) bezahlt. Das ist Gold wert! grins

Ansonsten gibt es natürlich noch andere Möglichkeiten, Deutsch zu unterrichten, aber nicht viele.

Wenn du Englisch unterrichten willst, stehen dir natürlich viel mehr Optionen offen, allerdings gibt es da Probleme mit dem Visum, es sei denn du hast das Working Holiday Visum. grins

Ich dachte immer, dass die meisten Schulen oder Organisationen in Japan nur Muttersprachler nehmen, deswegen bin ich davon ausgegangen eh keine Chance als Englischlehrer zu haben.
Vielleicht gehe ich jetzt auch Mal in die Richtung Englisch zu unterrichten, und informiere mich mal hier und da, obwohl mich Deutsch zu unterrichten mehr interessiert.
Naja, ich habe ja noch Zeit mich zu entscheiden.

Vielen vielen Dank für deine Antwort, hat mir sehr geholfen grins
10.04.17 21:19
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 356
Beitrag #4
RE: JET Programm Erfahrungen
Solange dein Englisch gut genug ist, sollte das kein Problem sein.
Das Problem ist dann eher das Visum, weil dort in der Regel verlangt wird, dass man mind. 12 Jahre in Englisch unterrichtet wurde. Und das können halt oft nur die Muttersprachler gewährleisten.

Du kannst ja mal die Anforderungen für das "instructor visa" (ALT) und "specialist for humanities visa" (eikaiwa) googeln.

Deshalb meinte ich ja, solange du dein eigenes Visum hast (= Working Holiday Visum, Student Visa, Spouse Visa), musst du kein Muttersprachler sein. grins
Trotzdem werden dich einige Schulen ablehnen, aber Chancen hat man trotzdem - jedenfalls sehr viel mehr als als Deutschlehrer. zwinker

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
11.04.17 17:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seki-desu
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: JET Programm Erfahrungen
(11.04.17 17:54)chochajin schrieb:  Solange dein Englisch gut genug ist, sollte das kein Problem sein.

Auf welchem Level sollte mein Englisch denn sein? Also wenn man von dem TOEFL oder IELTS spräche, würde B1 oder B2 reichen?
Ich kann mein Englischlevel momentan nicht wirklich einschätzen, gehe aber davon aus, dass ich mich auf Intermediate-Level befinde.


Übrigens danke für deine Beiträge, du hilfst mir unglaublich weiter grins

Grüße,
seki-desu
11.04.17 19:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 356
Beitrag #6
RE: JET Programm Erfahrungen
Da kommt es drauf an, wen du unterrichtest.
Wenn du eher Kinder unterrichtest, ist vor allem eine gute Aussprache sehr wichtig.
Falls du Business-English unterrichten solltest, musst du natürlich auch mit schwieriger Grammatik zurechtkommen und recht viel Vokabular beherrschen. grins

Ich finde es nicht gut, wenn man Sprachniveaus über Testergebnisse ausdrückt. Das sagt am Ende nicht wirklich viel über die eigenen Fähigkeiten aus.

Prinzipiell sollte dein English sehr gut sein, wenn du bis zum Abi ununterbrochen Englisch hattest und noch dazu deine Aussprache sehr gut ist (= man dir keinen deutschen Akzent anmerkt).

Klar, wenn du Testergebnisse und Zusatzqualifikationen in dem Bereich aufweisen kannst, hast du immer größere Chancen, aber das ist nicht notwendig, um überhaupt einen Job zu bekommen. zwinker

Außerdem wirst du in Großstädten sehr viel mehr Konkurrenz haben.
Also ist es eventuell eine gute Idee zum Anfang eher in kleineren Orten nach einem Job zu suchen. grins

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
12.04.17 19:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JET Programm Erfahrungen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
VHS Ruf und Erfahrungen? Wandor 16 2.892 06.11.16 16:12
Letzter Beitrag: ミ匕ゃエル
Asienwissenschaften / Japanologie studieren. Eure Erfahrungen, Tipps usw ? Calys 2 1.607 25.08.14 19:05
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Hilfe bei Studienwahl (Bremen angedacht Andere Meinungen/Erfahrungen erwünscht!!) Morfium 18 3.689 12.08.06 13:35
Letzter Beitrag: Morfium
Bochum Studiengang "Wirtschaft und Politik Ostasiens" erfahrungen ? Anonymer User 8 4.690 21.01.04 11:23
Letzter Beitrag: Daremo