Antwort schreiben 
Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
Verfasser Nachricht
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #41
RE: Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
(09.04.17 13:34)Saro schrieb:  Lingbe.
Mit der App kann man gegen Geld (5€ Pro stunde) einfach so wann man lust hat und so lang (oder kurz) wie man will mit unterschiedlichen Japanern sprechen, die die App auch haben und gerade in Bereitschaft sind, um Anrufe zu empfangen. Da es einfach normale Gespräche sind, kann man über so gut wie alles was einem in den Sinn kommt sprechen. Eine Methode, die meiner Meinung nach einem Aufenthalt in Japan am nächsten kommt. Es gibt keine Grenzen, keine festen Zeitfenster am Tag an dem man die Sprache sprechen kann. Wenn man Lust hat sich mit wem auf japanisch zu unterhalten, egal wann und wo, die App machts möglich.
Über den Tag verteilte Gespräche mit vielen verschiedenen Leuten sind meiner Meinung nach eine sehr Gute Möglichkeit um in einer Sprache besser und besser zu werden.
Alternativ kann man sich auch selber in Bereitschaft begeben und mit Deutschlernenden Usern auf deutsch sprechen. Damit verdient man sich auch kostenlose Zeit, die man wiederum einsetzen kann um mit Japanern zu sprechen.

Und wie gut funktioniert das in der Praxis?
09.04.17 13:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DigiFox


Beiträge: 174
Beitrag #42
RE: Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
Klar 5 Euro sind nicht viel, aber ich hab damals mir eher "Freundschaften" im Internet gesucht.
Es gibt zwar Lang 8, aber es gab auch noch eine andere Seite, wo man wenn man etwas geschrieben hat, auch noch nach Monaten, noch angeschrieben wird.
Hab leider vergessen wie die Seite war, aber hab da viele Bekannte gehabt und die dann auch in Japan getroffen, als ich da war.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.04.17 15:32 von DigiFox.)
09.04.17 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saro


Beiträge: 50
Beitrag #43
RE: Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
Funktioniert eigentlich ganz gut, solang man nicht mit Leuten verbunden wird die selber japanisch lernen und sich aus Versehen als japanisch-lehrer eingetragen haben hoho.
11.04.17 17:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BackSuplex
Unregistriert

 
Beitrag #44
RE: Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
Hier für Android: das funktioniert offline und deckt die JMDICT-Datei (Japanisch, Englisch, Deutsch) ab so wie sie ist. Keine Beispielsätze, animierte Kanji, Suchchronik u.ä., Features die man selten nutzt, dafür explizite Suchoptionen und kein überflüssiges Umblättern. Hab ich selbst so gemacht weil ich immer so eins wollte und benutz es auch selbst. Keine Werbung, kostenlos.

https://play.google.com/store/apps/detai...nary&hl=ja

Braucht installiert rund 150mb - die JMDICT datei an sich ist schon groß und sie bläht sich nochmal deutlich auf wenn man sie für schnelle Suchen aufbereitet.
06.05.17 15:07
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 849
Beitrag #45
RE: Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
DOTADIW! Sehr gut! grins Minimalistisch, offline und vor allem ohne Werbung. Die App gefällt mir. Werde sie erstmal testweise als WWWJDIC-Ersatz nutzen.

Ein paar Hinweise / Verbesserungsvorschläge in absteigender Priorität:
- Es wird nicht zwischen <keb> (Schreibung) und <reb> (Lesung) unterschieden. Da auch das "uk" (in <misc>) wegfällt, kann man so nicht mehr sagen, ob eine Kana-Schreibung üblich ist
- Katakana-Wörter, die kein Kanji enthalten (バイト、ググる etc.) werden nicht gefunden, wenn man sie in Hiragana schreibt. Bei Wörtern mit Kanji gibt's ja auch die Lesung... Ich verstehe, woran das liegt, aber auf den ersten Blick wirkt das wie inkonsistentes Verhalten.
- Bei bereits durchgeführter Suche haben Änderungen der Checkboxen / Radio-Buttons erst eine Wirkung, nachdem man nochmal auf 検索 tippt. Ich hätte erwartet, dass eine Änderung dieser Elemente zu einer neuen Suchanfrage / Änderung der dargestellten Informationen führt
- Da es schon keine POS-Tags u.Ä. in den [J]-Einträgen gibt, könnte man auch die Genus-Markierungen in den [G]-Einträgen entfernen (Achtung: es gibt auch sowas wie "(mn)")
- Die Nummerierungen in den deutschen <gloss>-Einträgen finde ich wiederum sinnvoll, da man so schneller die verschiedenen Bedeutungen eines Wortes überblicken kann
- Sämtliche Einträge enden auf ";"
- Wenn die Nummer der Suchergebnisses in der Zeile über dem [J]-Eintrag angezeigt würde, wären die "[X]"-Markierungen immer alle untereinander. Wenn man nur E und G auswählt, hat man den gewünschten Effekt.

Edit: Noch was: Die Auswahl der Checkboxen wird nicht gespeichert. Wenn ich die App also neustarte, hab ich wieder alles ausgewählt. Für jemanden, der an Englisch oder Deutsch nicht interessiert ist, könnte das nervig werden
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.05.17 17:15 von vdrummer.)
06.05.17 17:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BackSuplex
Unregistriert

 
Beitrag #46
RE: Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
Danke für die Hinweise - wirklich viel besser als nur alleine hin- und her zu programmieren!

(06.05.17 17:11)vdrummer schrieb:  DOTADIW! Sehr gut! grins Minimalistisch, offline und vor allem ohne Werbung. Die App gefällt mir. Werde sie erstmal testweise als WWWJDIC-Ersatz nutzen.

Ein paar Hinweise / Verbesserungsvorschläge in absteigender Priorität:

- Es wird nicht zwischen <keb> (Schreibung) und <reb> (Lesung) unterschieden. Da auch das "uk" (in <misc>) wegfällt, kann man so nicht mehr sagen, ob eine Kana-Schreibung üblich ist
Oh ja, das ist ein wichtiger Punkt für ein Update - die Freak-Kanji sollten doch besser markiert sein.

- Katakana-Wörter, die kein Kanji enthalten (バイト、ググる etc.) werden nicht gefunden, wenn man sie in Hiragana schreibt. Bei Wörtern mit Kanji gibt's ja auch die Lesung... Ich verstehe, woran das liegt, aber auf den ersten Blick wirkt das wie inkonsistentes Verhalten.
----> Ja in der Datei ist nur die eine Form enthalten. Japanisch ohne Kanji ist reb. Wenn man sich an die Vorschläge vom Softkeyboard hält, dürfte das hoffentlich kaum ein Problem werden.

- Bei bereits durchgeführter Suche haben Änderungen der Checkboxen / Radio-Buttons erst eine Wirkung, nachdem man nochmal auf 検索 tippt. Ich hätte erwartet, dass eine Änderung dieser Elemente zu einer neuen Suchanfrage / Änderung der dargestellten Informationen führt
----> Danke für das Feedback - das Szenario ist dann wohl doch wahrscheinlicher, als dass jemand die Option verstellt bevor er ein neues Suchwort eingibt.

- Da es schon keine POS-Tags u.Ä. in den [J]-Einträgen gibt, könnte man auch die Genus-Markierungen in den [G]-Einträgen entfernen (Achtung: es gibt auch sowas wie "(mn)")
----> (m)(f)(n) wollte ich lieber lassen für Leute, die nicht so prima Deutsch können. Dafür hätte ich einige der POS im Japanischen dann doch lieber nicht entfernen sollen. Zusammen mit Misc uk etc., mal schauen ob und wie sehr das die App verlangsamt.

- Die Nummerierungen in den deutschen <gloss>-Einträgen finde ich wiederum sinnvoll, da man so schneller die verschiedenen Bedeutungen eines Wortes überblicken kann
----> Hab ich gelöscht weil die im Englischen nicht numerieren und runde Klammern schon verbraucht waren...

- Sämtliche Einträge enden auf ";"
----> Das nervt mich auch. Manche Einträge haben leider intern Kommata, auch außerhalb von Klammern.

- Wenn die Nummer der Suchergebnisses in der Zeile über dem [J]-Eintrag angezeigt würde, wären die "[X]"-Markierungen immer alle untereinander. Wenn man nur E und G auswählt, hat man den gewünschten Effekt.
----> OK, der andere Nutzer sagt das auch.

Edit: Noch was: Die Auswahl der Checkboxen wird nicht gespeichert. Wenn ich die App also neustarte, hab ich wieder alles ausgewählt. Für jemanden, der an Englisch oder Deutsch nicht interessiert ist, könnte das nervig werden
-----> Danke für die Erinnerung, das wollte ich erst machen und hab es dann aufgeschoben bis ich es vergessen hatte.
08.05.17 07:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 849
Beitrag #47
RE: Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
BackSuplex schrieb:Ja in der Datei ist nur die eine Form enthalten. Japanisch ohne Kanji ist reb. Wenn man sich an die Vorschläge vom Softkeyboard hält, dürfte das hoffentlich kaum ein Problem werden.

Selbst die WWWJDIC-App findet Katakanaausdrücke, wenn man sie in Hiragana schreibt. Das ist zugegebenermaßen nicht unbedingt ein notwendiges Verhalten, aber da das viele Wörterbücher so machen, könnten manche User das vllt. so erwarten. Gerade bei einer Suche, bei der ich nicht den 検索-Button betätigen muss, bin ich persönlich oft zu faul zum Konvertieren hoho

BackSuplex schrieb:Danke für das Feedback - das Szenario ist dann wohl doch wahrscheinlicher, als dass jemand die Option verstellt bevor er ein neues Suchwort eingibt.

Ah, an das andere Szenario hatte ich gar nicht gedacht. Ich denke aber auch, dass mein Szenario das wahscheinlichere ist.

BackSuplex schrieb:(m)(f)(n) wollte ich lieber lassen für Leute, die nicht so prima Deutsch können. Dafür hätte ich einige der POS im Japanischen dann doch lieber nicht entfernen sollen. Zusammen mit Misc uk etc., mal schauen ob und wie sehr das die App verlangsamt.

OK, für mich als Muttersprachler wirken die immer so überflüssig. Aber das ist "uk" für Japaner bestimmt auch.
Auf der japanischen Seite wäre die Kennzeichnung von suru-Verben ("vs" im pos-Tag) noch praktisch, da die suru-Variante keinen eigenen entry hat.
Es sei noch drauf hingewiesen, dass die Genus-Markierungen nur in Glosses vorkommen, die nur aus einem Substantiv bestehen. Bei Sachen wie "Rabatt geben" hat man schon keine Information zum Genus mehr.

BackSuplex schrieb:Hab ich gelöscht weil die im Englischen nicht numerieren und runde Klammern schon verbraucht waren...

OK, aus Gründen eines einheitlichen Aufbaus der Einträge ist das durchaus nachvollziehbar. Eigentlich schade, dass das nicht auf XML-Ebene eingebaut ist. Auch ohne die runden Klammern kommt man z.B. mit den Unicode "Circled Numbers" hin. Die gehen bis 50 und die höchste Zahl in Klammern nach einem deutschen gloss-Tag ist 36.

BackSuplex schrieb:Das nervt mich auch. Manche Einträge haben leider intern Kommata, auch außerhalb von Klammern.

Ich meinte hier nicht das Semikolon als Trennsymbol; das ist doch vollkommen in Ordnung. Worauf ich hinaus wollte war die Tatsache, dass das Trennsymbol am Ende eines jeden JEG-Eintrages steht.

Noch zwei Sachen zu den Einträgen an sich:
1. Mir ist aufgefallen, dass die Glosses innerhalb der EG-Einträge alphabetisch sortiert sind. Würde man sie in der Original-Reihenfolge belassen, wären semantisch nahe Glosses auch nebeneinander im String.
2. Trotz der Sortierung gibt es Glosses, die mehrfach vorkommen (schau dir zum Beispiel mal 行く an)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.05.17 13:36 von vdrummer.)
08.05.17 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BackSuplex
Unregistriert

 
Beitrag #48
RE: Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
Nochmal Danke für die Hinweise - JEG 2.0 mit Annotationen (ca. 10mb kostet das) ist jetzt hochgeladen.

https://play.google.com/store/apps/detai...dictionary

Der Punkt mit der semantischen Gruppierung wäre eine größere Baustelle - mal sehen wieviel Speicherplatz das zusätzlich verbrauchen würde...
11.05.17 02:31
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tommy


Beiträge: 91
Beitrag #49
RE: Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
JEG stuerzt bei mir ab, wenn die neue Checkbox ausgewaehlt ist und eine Suche gestartet wird. Bitte mal ueberpruefen. Falls du es nicht reproduzieren kannst, kannst du dich ja mal direkt mit mir per PN in Verbindung setzen.

Ein paar Informationen zum System:
Android 6
Japanische Spracheinstellung
6" Display bei 720x1280

Nachtrag:
Es ist wohl sogar so, dass es manchmal funktioniert. Wenn ich dann aber die Checkbox anklicke, um sie zu deaktivieren, dann beendet sich die App einfach.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.17 10:27 von Tommy.)
13.05.17 10:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BackSuplex
Unregistriert

 
Beitrag #50
RE: Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
Der Emulator ging leider nicht deshalb ein kleines Update auf gut Glück. Falls es nichts hilft wäre die automatisch generierte E-Mail nach einem Absturz wahrscheinlich hilfreich.
15.05.17 00:38
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch Apps für Android - Empfehlungen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch-Software (Apps) für das iPhone gakusei 92 41.393 26.12.17 18:39
Letzter Beitrag: Sethalak
Kanji werden unter Android falsch dargestellt RedSunFX 20 3.519 10.03.16 20:01
Letzter Beitrag: Hellstorm
Japanische Handschrifterkennung auf Android irgendwer 26 4.523 26.06.15 16:56
Letzter Beitrag: irgendwer
Fonts für Android Mayavulkan 4 1.206 12.03.13 16:23
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Apps für Android hamptidampti 106 40.662 01.03.12 16:12
Letzter Beitrag: shakkuri