Antwort schreiben 
Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Verfasser Nachricht
charmelos


Beiträge: 33
Beitrag #21
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
@icelinx
Recht hast Du. Finnisch und Ungarisch hab ich ja auch ausgenommen. Nur drehen die Finnen und die Ungarn selten gute Filme, und Comix schreiben sie auch nicht so viele.

Klar, gibt es sehr komplizierte und mit dem indo-germanischen nicht verwandte Sprachen in Europa (walisisch zum Beispiel), aber diese Sprachen werden von einer so kleinen Sprechergemeinschaft gesprochen, daß es wenig attraktiv ist, sie zu erlernen.
Zu ergänzen wäre: Ich habe mir eine Sprache ausgesucht, die ich (wenn ich denn nicht scheitern sollte) auch zur Anwendung bringen kann.

Caelum non animum mutant qui trans mare currunt.
09.06.04 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
icelinx


Beiträge: 716
Beitrag #22
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Quatsch, warum solltest Du scheitern ................. ;-)
09.06.04 12:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #23
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Meine Mutter erzählt gerne, dass ich ohne Sprachen lernen nicht mehr leben könnte, und der Grund für diese "Sucht" steht unter jedem meiner Beiträge, nämlich in meiner Signatur.

Ausgerechnet an japanisch kam ich nicht über Manga, eher umgekehrt. Ich habe als Kind gerne Mangas gesehen, wenn sie schön gezeichnet sind, der Stil von Clamp insbesondere. Mit japanisch hatte ich damals gar nichts am Hut, aber heute sehe ich mir sehr gerne Mangas im Original mit Untertiteln an.

Angefangen hat es eigentlich mit X-Japan. Ich habe die Band vor rund 10 Jahren zufällig bei einem Ost-West Rockfestival auf 3sat gesehen, das live aus Tokio (ich habe sie tatsächlich 1 mal live gesehen grins ) übertragen wurde und daraufhin zehn Jahre lang danach gesucht. Bei jedem Besuch im Plattenladen habe ich die Listen durchforstet und im Plattenladen am Flughafen von Kuala Lumpur hab ich es auch versucht, aber ohne Erfolg. Als amazon in Japan dann endlich englisch lernte, habe ich zuerst über amazon.de meine erste CD ("Forever love", damit ist meine erste Platte von X-Japan gleichzeitig der letzte Titel, den sie gemeinsam gespielt haben, fünf Monate nach der Trennung) zu einem horrenden Preis erstanden und meine Sammlung später bei ebay und amazon in Japan erweitert.

Eine Weile war ich damit zufrieden, die Sprache als Teil der Musik zu betrachten, von der ich kein Wort verstand. Dann dachte ich mir, es wäre doch ganz nett, die Texte nicht nur zu kennen - englische Übersetzungen gibt es - sondern auch zu verstehen. "Schnapsidee", dachte ich mir, weil das Erlernen einer neuen Sprache nichts ist, was man mal eben nebenbei erledigen kann.

Nachdem ich im Dezember 2003 meine Englisch-Prüfung vor der Universität von Cambridge abgelegt habe, muss ich wohl einen Narren am Sprachen lernen gefressen haben, jedenfalls habe ich kurz darauf mit japanisch angefangen und festgestellt, dass mir englisch und französisch nicht so leicht gefallen sind. Entweder ist japanisch also eine relativ einfache Sprache oder es liegt mir einfach. Jedenfalls kann ich mich denjenigen anschließen, die ihre Entscheidung nicht bereuen. Ich lerne täglich und hatte eigentlich noch nie "keine Lust", sondern höchstens "keine Zeit" hoho

Diejenigen, die über Manga an Japanisch gekommen sind, sind meiner Meinung nach ziemlich ernstzunehmen. Manga ist nicht gleich Manga, und ich denke, dass in den Filmen und Büchern sehr viel japanische Geschichte und Kultur steckt, wenn man die Pokemons oder Dragonball Z mal außen vorläßt. Wer also nicht nur Mangas guckt, sondern sich auch für die Sprache interessiert, der sollte meiner Meinung nach nicht belächelt werden oder sich selbst herabsetzen.

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
09.06.04 13:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #24
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Joah.
Ich bin außerdem noch durchs Zeichnen ans Japanische gekommen. Irgendwie hat bei mir alles ein bisschen mitgewirkt. Ich glaube, auch ohne das ich es früher richtig gewusst habe, habe ich mich schon länger dafür interessiert.
09.06.04 13:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #25
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Zitat:Manga ist nicht gleich Manga, und ich denke, dass in den Filmen und Büchern sehr viel japanische Geschichte und Kultur steckt, wenn man die Pokemons oder Dragonball Z mal außen vorläßt. Wer also nicht nur Mangas guckt, sondern sich auch für die Sprache interessiert, der sollte meiner Meinung nach nicht belächelt werden oder sich selbst herabsetzen.

Ich stimme dahingehend zu, daß man Manga-Einsteiger nicht belächeln sollte. Ist ja wurscht, wie man drauf gekommen ist. Hauptsache, man macht was draus.

Allerdings wäre ich sehr vorsichtig mit der Aussage, in Manga stecke viel "japanische Geschichte"... eher schon japanische Kultur... und zu der gehört es eben auch, daß man in der Regel einen sehr selektiven Blick hat - GERADE, was Geschichte angeht. Wer glaubt, er würde aus Manga erfahren können, wie es wirklich war, der irrt. Er kann höchstens erfahren, wie der Autor es gern darstellen möchte. Dabei kann man zwar auch etwas lernen, aber kaum "Geschichte".
(Das gilt - gerade in puncto Geschichte - keineswegs nur für Manga. Selbst viele japanische Geschichtsbücher sind in aller Regel kein sehr probates Mittel, um wirklich zuverlässige Informationen zu bekommen. Das Problem wird für die Zeit von 1868-1945 besonders virulent, aber auch die Zeit davor, besonders die Tokugawa-Zeit, strotzt in den Medien vor Klischees.)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.06.04 13:33 von Botchan.)
09.06.04 13:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #26
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Zitat:
Zitat:

Ich stimme dahingehend zu, daß man Manga-Einsteiger nicht belächeln sollte. Ist ja wurscht, wie man drauf gekommen ist. Hauptsache, man macht was draus.

Allerdings wäre ich sehr vorsichtig mit der Aussage, in Manga stecke viel "japanische Geschichte"... eher schon japanische Kultur... und zu der gehört es eben auch, daß man in der Regel einen sehr selektiven Blick hat - GERADE, was Geschichte angeht. Wer glaubt, er würde aus Manga erfahren können, wie es wirklich war, der irrt. Er kann höchstens erfahren, wie der Autor es gern darstellen möchte. Dabei kann man zwar auch etwas lernen, aber kaum "Geschichte".

Klar sind Mangas nicht authentisch, aber wenn man historische Romane liest, dann lernt man einiges über die Geschichte des entsprechenden Landes, dafür muss die Handlung nicht unbedingt auf Tatsachen beruhen. "Last samurai" ist auch nicht authentisch, aber man lernt sicher ein wenig über die Geschichte, wenn auch ein paar Klischees darunter sind. Genauso ist "Der mit dem Wolf tanzt" nicht authentisch, aber realistisch bezüglich der Geschichte der USA und der Indianer. Beispiele gibt es viele, und das wollte ich damit eigentlich sagen.

P.S. Vorsicht, wenn wir so weiter machen, sind wir gleich off topic. zwinker

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.06.04 15:01 von chiisai hakuchoo.)
09.06.04 14:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #27
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Na ja, so OT ist das nicht. Es geht irgendwie immer noch um die Motivation, Japanisch zu lernen. Und da sehe ich auch ein bisschen die Gefahr, dass man seinen Impuls aus zu romantischen Vorstellungen, die man aus Filmen oder meinetwegen Manga gewonnen hat, nährt. Die Realität in Japan kann sehr grau sein. Am besten vielleicht doch einmal hinfahren, bevor man soviel seines Lebens dieser Sprache opfert.

正義の味方
09.06.04 15:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ai


Beiträge: 103
Beitrag #28
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Ich sehe auch meistens keine Probleme mit Leuten, die behaupten über Manga zu Japanisch gekommen seien (ich nehm mal nochmal Bezug auf weiter oben).
Aber man sollte durchaus unterscheiden, zwischen denen, die ernsthaft vorhaben diese Sprache zu lernen, und den anderen, die nur so ein bisschen Spaß für zwei Wochen dran verschwenden. Ich zum Beispiel habe auch von manchem ein bisschen überhöhte Töne wie "Ha, ich les Mangas und deswegen fang ich jetzt bald an Japanologie zu studieren... und dann, dann les ich die Mangas im Original!" gehört, und genau das ist das Falsche daran. Viele haben absolut keine Ahnung, in was sie da reinrennen (vor allem gleich studieren?! das restliche Leben ist dahin!), und meinen zudem noch, dass es wie ein Medikament ist: Nur weil man Japanisch lernt, kannst du es noch lange nicht. Und deshalb bin ich bei denen, die über Manga hineinrutschen, immer etwas vorsichtig.

Allerdings (um das auch mal zu betonen): Es gibt natürlich nicht zu wenige positive Ausnahmen. Nur mal um boyfriend zu beruhigen. zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.06.04 16:46 von Ai.)
09.06.04 16:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
charmelos


Beiträge: 33
Beitrag #29
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
@atomu: Zwar habe ich keinen einzigen Manga gelesen und außer "Akira" und "Die letzten Glühwürumchen" keine Animes gesehen, aber trotzdem bin ich ja durch den Impetus von "The last Samurai" hier her gekommen.
Klar werden einem durch Filme verklärte und realitätsferne Vorstellungen der japanischen Kultur geweckt werden. Allerdings: wie sollen wir normale Europäer, die wir ja kaum unsere eigene Kultur noch richtig wahrnehmen, denn sonst in Kontakt mit etwas so Exotischem wie der Japanischen Kultur kommen?
Das was ich bisher gesehen und gelesen habe (durch den Film "Ghost Dog" bin ich auf das Buch "Hagakure" gestoßen) hat mich so durch seine Fremdartigkeit fasziniert, daß ich von da ab mehr und bewußter Japanisches Kulturgut konsumiert habe. Daß das letztlich in dem Wunsch gegipfelt hat, die Sprache zu lernen, war wohl ein Bausteichchen-Prozeß - wie wohl bei jedem hier.
Ich seh auf jeden Fall nicht die Gefah, daß man sein Leben an eine Sache opfert, von der man falsche Vorstellungen hat. Im schlimmste Falle bemerkt man, daß man etwas angefangen hat, von dem man nur die Hälfte versteht - aber auch diese Hälfte muß zwangsläufig eine Bereicherung sein.

Caelum non animum mutant qui trans mare currunt.
09.06.04 17:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hi no Tori


Beiträge: 165
Beitrag #30
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Hm... schwierig. Der Endauslöser waren (wie wohl bei vielen anderen auch) Manga und Anime, aber lassen wir unseren Blick doch in die Vergangenheit schweifen... *g*
Kindergarten: Die erste Flagge, die ich zeichnen konnte, war die japanische.
Musikunterricht: Meine allererste Geigenlehrerin war eine Japanerin, die nur relativ wenig Deutsch sprach. Der Unterricht lief weitestgehend über die Musik und Englisch ab, aber ihr verdanke ich auch solche Dinge wie einen Papierfetzen mit meinem Namen in Ateji, den ich zu gerne wiederfinden würde. ^^;

Naja. Jetzt ist es eben einfach Interesse an der Sprache und auch der Ehrgeiz, besser werden zu wollen.

Ja ne!
09.06.04 17:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Eure Hobbys,Steckenpferde お株 moustique 2 445 30.07.16 22:10
Letzter Beitrag: moustique
Japanisch/Deutsch/Französich/ ... lernen. PvM 10 1.761 08.02.15 20:37
Letzter Beitrag: Yano2
Eure Motivation fürs Japanisch Lernen Lethargus 5 2.373 07.04.12 01:08
Letzter Beitrag: Kiriko92