Antwort schreiben 
Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Verfasser Nachricht
JapanIry


Beiträge: 333
Beitrag #61
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
back to the roots, also zurück zum Thema zwinker

Ich bin etwas über Umwege zum Japanischen gekommen
Denn bei mir stand es fest, dass ich während des 11. Schuljahres einen Austausch machen würde; zuerst war natürlich (wie könnte es denn auch anders sein) Amerika im Gespräch, aber nach einigen Erkundungen zum Thema Austausch, kam auch bald japan mit ins Gespräch: Eine Kultur, die der deutschen so fremd und doch so modern ist. Außerdem hatte ich gerade zuvor einige Bücher, wie James Clavell`s Shogun gelesen und so begann ich dann natürlich auch meine Studien der japanischen Sprache grins

Alle Wege führen halt nach Rom bzw. zum Japanischen zwinker

@--}--}--Iry--{--{--@

日本語を まだ にがてなので、もっと 勉強を したい。 だから entschuldigt bitte meine Fehler...und es heisst ja auch "aus Fehlern wird man schlau"
@--}--}--弥奈--{--{--@
11.06.04 16:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Peer


Beiträge: 10
Beitrag #62
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Mein Weg zu Japan und japanisch ist etwas ungewöhnlicher.
Ich mag keine Mangas (eigentlich überhaupt keine Zeichentrickfilme).

Angefangen hat alles als ich so in der fünften Klasse war und mir jemand das Spiel Battletech nahegebracht hat. Für alle, die mehr erfahren wollen, einfach mal googeln. Dort gibt es eine Fraktion mit japanischem Hintergrund, die mich sofort fasziniert hat, und von der ich seitdem nicht mehr losgekommen bin. Nach ca. 15 Jahren, die ich mich so und mit Büchern und der Serie Shogun mit Japan beschäftigt habe, habe ich in diesem Frühjahr beschlossen, eine Rundreise nach Japan zu buchen und seitdem lerne ich auch japanisch. Zunächst war das nur als "japanisch-survival" gedacht, aber jetzt glaube ich, ich werde wohl weitermachen und mich mit allem drum und dran der japanischen Sprache, inklusive Kanji, beschäftigen.
12.06.04 14:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HacklSchorsch


Beiträge: 3
Beitrag #63
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Also bei mir hat das Interesse für japanisch wie bei so manch anderem auch mit animes angefangen. das Interesse für japanisches hat sich auch eine Zeit lang auf diesen Bereich beschränkt.

Mich in der VHS für den japanisch Kurs einzuschreiben, habe ich erst gefasst ich in Kill Bill das Lied von Meiko Kaji gehört habe. Ich weiss nicht warum es mir nicht vorher aufgefallen ist, aber die japanische Sprache hört sich einfach sehr sehr schön an.

grins

Mittlerweile gilt mein Interesse nicht nur japanischen animes ,sondern auch der Sprache, der Musik, einfach dem Land Japan.(auch wenn ich leider noch nicht doert war)

Achja und natürlich den Japanischen Reiskochern! zwinker
18.06.04 20:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GogetaGE


Beiträge: 23
Beitrag #64
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Da kann ich dem Schorsch dem Hackl nur zustimmen!
Die Manga und Animes sind schuld! hoho
Ja, ja... そうですね。

]...[

gez. マ-ク ------- 私居強。
27.06.04 11:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #65
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Tja, ich habe ein eher ungewöhnlichen Grund..
Naja, eigentlich habe ich eine ganze Hand voll Gründe, aber der wichtigste dürfte wohl sein, dass ich unfähig bin sprachen zu lernen. Ich war in der schule immer ziemlich schlecht. In Deutsch hatte ich bestenfalls mittelmäßige Noten, in Englisch bin ich grad so durch gekommen und von meinen 3 Jahren Französisch weiß ich heute nichts mehr (ist 2 Jahre her).
Japanisch ist für mich der Generalangriff auf meine Sprachschwäche. Ich brauche zwar auch mal eine Stunde um mir 25 Vokabeln einzuprägen, die ich dann am nächsten Tag nur noch zur hälfte kann, aber das macht nichts. Ich handle mal wieder nach einer meiner besten Problemlösungsstrategien: "Ich weiß dass es gehen muss, deshalb werde ich es auch schaffen.". Der Ansatz hat mich zwar schon einiges an Schweiß gekostet, aber es hilft vor allem um Mathe zu verstehen, warum sollte es mit einer Sprache nicht genauso sein?

Andere Gründe sind: Als angehender Informatiker/Mathematiker ist Japan ein sehr Zukunftsträchtiges Land. Die Chancen auf einen guten Arbeitsplatz steigen sowohl hier als auch habe ich die Möglichkeit mich in Japan anzusiedeln.
Mir schmeckt deutsches Essen nicht besonders gut, Fisch und fettarmes Essen gefällt mir sehr viel besser. Außerdem esse ich lieber mit Stäbchen als mit Messer und Gabel.
Mir gefällt auch die europäische Kultur nicht besonders. In der Schule hatten wir zwar Geschichte, aber die war auf Europa und Amerika beschränkt. Zwar ist das in jeder Schule anders, aber zumindest bei mir war es so. Warum wird kaum chinesische oder japanische Geschichte gelehrt? Schließlich sind das auch Teile unserer Vergangenheit.
Ich finde europäische Religionen ungerecht und unfair, besonders den Katholizismus. Der Buddhismus dagegen ist sehr viel liberaler und konzentriert sich auf das Wesentliche ohne den Anspruch zu erheben der einzig wahre Weg zu sein. Europäische Religionen dagegen haben diesen Anspruch. Daraus resultieren so viele Probleme, z.B. der Streit in Israel und im Irak. Natürlich sind das Extremfälle, aber sie repräsentieren die "Ich allein hab Weisheit mit löffeln gegessen und ihr seid alle doof" - Mentalität, die mir gar nicht gefällt.

gruß,
Daid
28.06.04 11:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #66
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Zitat:"Ich weiß dass es gehen muss, deshalb werde ich es auch schaffen.".
OT, aber egal:
Das ist das beste Motto, dass man sich beim Lernen machen kann!
Ich habe mir mittlerweile auch soviel Zeit beim Lernen eingeplant, dass ich
theoretisch den ganzen Tag Zeit hätte (am WE z.b.) und dann lernt man auch
besser, als wenn man schon mit dem nächsten beschäftigt ist, oder daran denkt
(z.b. TV oder dergleichen). Aber net jeder hat ja die Zeit .
hoho
28.06.04 11:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toji


Beiträge: 603
Beitrag #67
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Zitat: Aber net jeder hat ja die Zeit . hoho
Also ich habe sicher die Zeit (Schule grad vorbei), aber nicht die Disziplin, den ganzen Tag zu lernen. Ich hänge da in einem Loch. Ich brauche immer jemanden, der mir sagt: Jetzt machst du das und dann machst du das. Natürlich weiß ich selbst, was ich zu tun habe. Aber ich brauche einen sozialen Zwang dazu, sonst wird es nix.
Als Motto zum Lernen finde ich aber "Es muß gehen, also schaffe ich es auch" nicht so sehr gut. Das ist für mich (entschuldigt bitte) zu pessimistisch. Ich versuche es lieber mit: "Wenn man es von oben betrachtet, ist das eigentlich alles ziemlich trivial. Gibts da nicht noch mehr?"

mfG

EDIT:
Zitat:Mir gefällt auch die europäische Kultur nicht besonders.
Nun, wenn man 'DSDS', 'GZSZ' und die Bild-Zeitung als Kultur bezeichnen würde, müsste ich dir zustimmen.
Aber die europäische Kultur ist so umfangreich und mannigfaltig, dass sich immer neues entdecken lässt. Und vieles davon ist einfach wundervoll: Habt ihr gestern Abend das Konzert der Berliner Philharmoniker in der Waldbühne gesehen? (wurde auch in einigen Dritten Programmen übertragen)
Ein Tschaikovsky-Abend allererster Güte! Diesen Genuß wirst du in keiner anderen Kultur der Welt finden. grins

mfG
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.06.04 11:57 von Toji.)
28.06.04 11:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ela


Beiträge: 11
Beitrag #68
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Das Uebliche halt *g*

Naja, okay, bei mir war es vielleicht doch etwas anders - ich war in der Mittelstufe in allen Faechern, aber insbesondere in den Sprachen (damals Latein und Englisch) und Mathematik furchtbar schlecht, was aber nicht daran aenderte, dass ich Sprachen faszinierend fand.
Deswegen habe ich mich irgendwann in der Achten mal erkundingt, was man denn sonst noch lernen koennte und kam auf Japanisch. Leider konnte ich zur Neunten Japanisch nicht anfangen, da ich zu Franzoesisch gezwungen (don't ask) wurde.
Das aenderte aber an der Faszination nichts. Zwischen Klasse 9 und 11 hab ich mich dann auch allgemein ueber Japan schlau gemacht und bin - wie alle irgendwann, I fear *g* - auch zu Manga und Anime gekommen. Zur Elften konnte ich endlich Japanisch lernen, wie ich es wollte. Ich war auch ziemlich gut und ich glaube, auch wegen Japanisch wurde ich ploetzlich in den anderen Sprachen besser (das "da wurde ploetzlich ein Schalter umgelegt, hmmmm"-Syndrom). Am Ende hat es mir zwar null geholfen und ich bin am Ende der 11 sitzengeblieben, aber ploetzlich konnte ich auch ziemlich gutes Englisch und Franzoesisch zumindest verstehen *lach* Nach dem Schulwechsel (in die Stadt wo ich auch Japanisch lernte, der Einfachheit halber) fing ich dann noch Italienisch und, ein Jahr spaeter, Spanisch an. Ich hab zwar alles bis auf Englisch und Japanisch abgewaehlt, aber mein Franzoesisch ist zumindest so gut, dass ich "den Stoff" auch auf Franzoesisch konsumieren kann. Jetzt habe ich uebrigens mein Abitur mit Japanisch gemacht *g*
Ueber das Hobby habe ich seltsamerweise auch eine Menge interessanter Leute kennengelernt, deswegen kann es ja nicht ganz falsch gewesen sein *g*

Die Faszination besteht weiter, schon allein wegen des tollen Schueleraustausches, an dem ich letzten Herbst teilnehmen konnte, und zum WiSe werde ich mich in den unendlichen Reigen der Japanologie-Studenten einreihen. hoho Hoffentlich auch halbwegs erfolgreich
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.06.04 15:36 von Ela.)
28.06.04 15:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #69
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Zitat: Natürlich sind das Extremfälle, aber sie repräsentieren die "Ich allein hab Weisheit mit löffeln gegessen und ihr seid alle doof" - Mentalität
Zitat: Diesen Genuß wirst du in keiner anderen Kultur der Welt finden.

Beides richtig. Jede Kultur bietet Genüsse, die es in keiner anderen gibt. Und das stellt vielleicht den wichtigsten Grund dar, andere Sprachen zu lernen. Musik ist allerdings schon wieder eine Sprache für sich...


Zitat: In der Schule hatten wir zwar Geschichte, aber die war auf Europa und Amerika beschränkt. Zwar ist das in jeder Schule anders, aber zumindest bei mir war es so. Warum wird kaum chinesische oder japanische Geschichte gelehrt? Schließlich sind das auch Teile unserer Vergangenheit.
Auch richtig. Aber sei froh, dass Du nicht auf eine japanische Schule gegangen bist, dann hättest Du mal wirklich einseitigen Geschichtsunterricht erlebt. Ich habe den Eindruck, Du siehst die japanische Kultur etwas zu sehr durch die rosarote Brille.

正義の味方
28.06.04 18:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #70
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Hi,
ich bin erst im Februar dazu gekommen Japanisch zu lernen.

Mein Interesse für Japan enstand durch "Shogun". Ich hatte es als kleines Kind gesehen und war von der Fremdartigkeit begeistert. Am meisten hatte mich beeindruckt, das alle Japanisch sprachen, aber keine Untertitel vorhanden waren. Die Serie ist gehört immer noch zu meinen Lieblingsserien. Natürlich auch die Samurai, die Samurai und die Samurai. Ach ja, und die Samurai.

Trotz meines Interesses für Japan habe ich mich nie wirklich intensiv damit beschäftigt. Teilweise fehlten mir auch die Mittel dafür. Wenn man in einer Kleinstadt in Norddeutschland aufwächst, sind die Möglichkeiten dafür nicht besonders groß. In anderen Kleinstädten ohne Nähe zu echten Großstädten wird es sicher nicht anders sein.

Glücklicherweise hat sich mein Wissen über Japan schon ein bischen erweitert. Auch mein damaliges Bild über die Ritter Japans hat sich inzwischen grundlegend verändert.

In den letzten 5 - 6 Jahren hatte ich begonnen immer mehr Animes anzuschauen und mich damit zu beschäftigen. Überrascht war ich, als ich bemerkte das ich schon immer Animes angeschaut hatte, ohne es zu wissen. (Heidi, Biene Maja, Sindbad, Captain Future, viele Sendungen vom damaligen Sender Tele 5 usw.)

Animes mit Untertitel habe ich gehasst. Deutsche Übersetzungen meist noch mehr.

Erst seit etwas über einem Jahr beschäftige ich mich mit Mangas. Seit Nausicaä bin ich von Mangas vollaufbegeistert. Das Mangas in Schwarz/Weiß sind, ist für mich immer noch ungewohnt. (Gibt es eigentlich in Japan Mangas auch auf Klohpapierrollen? "Hilfe, wer hat Seite 54 - 57 benutzt, ich hatte sie noch nicht gelesen" Zitat von einem Freund)

Seit über einem Jahr bin ich auch am überlegen gewesen, ob ich an einem VHS-Kurs teilnehme. Im Herbst hatte es nicht geklappt und in Januar wollten auch 2 Freunde von mir mitmachen. Also habe ich angefangen Japanisch zu lernen. Beide Freunde haben aber schnell bemerkt, das dies nichts für sie ist. Ich hab den Kurs zuende gemacht und hoffe das im nächsten Semester es weitergeht. Notfalls mache ich den Kurs 1 noch einmal.

Ich kann definitiv sagen das es mein Ziel ist Nausicaä in Japanisch lesen zu können. Inzwischen schaue ich Animes gezielter in Japanisch an und freue mich über jedes Wort oder Redewendung, die ich bereits wiedererkenne und verstehe.

Da ein Japanbesuch für mich ein finanzielles Desaster wäre, bleibt mir nichts anderes übrig Japanisch über Mangas und Animes zu lernen.

Bei Englisch habe ich es auch so gemacht und ich wünschte das ich schon viel früher auf TV-Serien Büchern und Comics in Englisch zugriff gehabt hätte. Dann würde es heute deutlich besser können, obwohl ich es inzwischen relativ gut kann.

Im jetztigen Stadium sich mit Mangas zu beschäftigen macht natürlich kein Sinn. Dafür brauche ich einen größeren Wortschatz, den ich mir nach und nach aneigne.

Mein größter Stolperstein ist aber die Grammatik, nicht nur im Japanischen, sondern auch in Englisch und Deutsch. Wirklich sprechen werde ich es wohl nie, es sei denn ich bekomme mehr Kontakt zu Japanern oder Leuten die Japanisch sprechen.
28.06.04 20:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Eure Hobbys,Steckenpferde お株 moustique 2 464 30.07.16 22:10
Letzter Beitrag: moustique
Japanisch/Deutsch/Französich/ ... lernen. PvM 10 1.793 08.02.15 20:37
Letzter Beitrag: Yano2
Eure Motivation fürs Japanisch Lernen Lethargus 5 2.403 07.04.12 01:08
Letzter Beitrag: Kiriko92