Antwort schreiben 
Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Verfasser Nachricht
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #71
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Zitat:Mein größter Stolperstein ist aber die Grammatik, nicht nur im Japanischen, sondern auch in Englisch und Deutsch. Wirklich sprechen werde ich es wohl nie, es sei denn ich bekomme mehr Kontakt zu Japanern oder Leuten die Japanisch sprechen.

Dann bist du hier ja genau richtig. Man bekommt nützliche Tips, die nicht nur helfen die Sprache zu lernen, sondern auch das Land mal besuchen zu können, eigentlich alles was der Japanisch-Lernende so braucht. Und wenn man was nicht findet, dann wirft man einfach eine Frage in den Raum. Wenn du also doch eines Tages "wirklich japanisch sprechen" willst, dann bleib dran. Nebenbei ist dieses Netzwerk eine echte Bereicherung für den Alltag. zunge

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
29.06.04 07:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #72
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Zitat: Ueber das Hobby habe ich seltsamerweise auch eine Menge interessanter Leute kennengelernt, deswegen kann es ja nicht ganz falsch gewesen sein.
Zitat: Nebenbei ist dieses Netzwerk eine echte Bereicherung für den Alltag.

-->

Ueber das Netzwerk habe ich interessanterweise auch eine Menge seltsamer Leute kennengelernt, deswegen kann es ja nicht ganz falsch gewesen sein. Nebenbei ist dieses Hobby eine echte Bereicherung für den Alltag.

hoho zunge

正義の味方
29.06.04 07:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danek


Beiträge: 42
Beitrag #73
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Mein Grund:
Weil ich bald einmal in Japan leben möchte. rot

pen and sword - in accord
29.06.04 13:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elmar


Beiträge: 11
Beitrag #74
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Nun, bei mir ist es ähnlich wie bei 'charmelos', der Film "Der letzte Samurai" zeigt eine tief spirituelle/poetische Art der Sprache; zudem noch die Kraft und Ausdrucksstärke, allerding auch die Lieblichkeit und Sanftheit.

Ebenso hat mich die Art fasziniert wie man eins mit Körper und Geist wird und selbstverständlich Bushido.

Und der Punkt den 'kassiyopei' sagt ist auch ein guter, bzw. einer meiner Träume.

grins
05.07.04 12:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
himawari


Beiträge: 55
Beitrag #75
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Ich habe hier noch nichts reingeschrieben: Also, am Anfang wollte ich nur mal nach Japan. Das könnte fast ein Märchen sein. Dann eines Tages zunge habe ich einen Comic gelesen ( Naja, eher Manga) und im Hintergrund waren lustige Zeichen wie あ つ und deswegen habe ich Angefangen, Es lag an den Zeichen A und Tsu grins

Wenn es etwas auf der welt gibt, das ich so dermasen hasse, dass es mich zur Weißglut treibt, dann ist es lästern oder zur schaustellen anderer Menschen.



(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.07.04 16:38 von himawari.)
05.07.04 16:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #76
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
:l0a_d1v: Beitrag von:"Kneifzangus" Also, ich habe mit Japanisch als 3. Fremdsprache in der 9. Klasse angefangen. Jetzt hab ich mein 1. Jahr Jap. gemacht, und ich finde es geil.
Im Oktober fahr ich jez für einen Monat nach Tokio.

Ich plane später BWL mit Jap & Eng zu studieren.
19.08.04 10:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mika die Große


Beiträge: 98
Beitrag #77
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Also, die Sprache ist natürlich wunderschön, nicht romanisch und außerdem die japanische Sprache, und für das Land habe ich schon lange geschwärmt...

Aber im großen und ganzen kann man sagen: es war reine Erpressung.
Ich habe mit zwölf angefangen, an meine Eltern hinzureden, ich wolle in der Elften ins Ausland, mit vierzehn wollte ich nach Japan, und als es mit dem "Ja" meiner Eltern langsam knapp wurde, habe ich letztes Schuljahr auf eigene Faust den Wahlkurs Japanisch belegt...
Da hamse nimmer viel sagen können... cool

Tja, nicht umbedingt ein romantischer Grund... zunge

Faitto!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.08.04 09:42 von Mika die Große.)
23.08.04 15:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #78
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Nicht der Grund, aus dem ich mit Japanisch angefangen habe, aber ein schöner Grund zum Weitermachen ist meine Mutter. Kurz nachdem ich mit Japanisch angefangen habe, hat sie mir erzählt, daß sie früher selbst davon geträumt hat, mal nach Japan zu reisen und Japanisch zu lernen. Somit lerne ich nicht nur eine Sprache, die ich selbst gern beherrschen möchte, sondern ich erfülle auch noch einen Jahrzehnte alten Traum meiner Mutter.

Sie hat mir vorher nie davon erzählt, aber gerade in unserer schnelllebigen Zeit sehe ich das als einen sehr schönen Grund, durchzuhalten, und nebenbei macht es mir auch immer noch Spaß grins

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.09.04 11:54 von chiisai hakuchoo.)
01.09.04 11:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chouchaso


Beiträge: 172
Beitrag #79
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Ich mag Sprachen generell sehr gerne. Ich hab auch in der Schule immer gerne Sprachen gelernt. Ok zu Japanisch kam ich vor 10 Jahren über Anime//Manga .... die Sprache hat mich fasziniert, sie hat mir gefallen und ich wollte sie lernen.

Tja, bei mir ist es nur ein Hobby hoho trotzdem ein recht zeitintensives. Ich möchte irgendwann japanische Filme komplett verstehen können ohne Untertitel (funktioniert mittlerweile immer besser) und japanische Manga *hust* im Original lesen können (was überhaupt noch nicht gut funktioniert, da ich nach wie vor zu wenig Kanji kenne/kann traurig ...)

Da ich schon recht früh mit Japanisch in Berührung kam, hatte ich auch genug Zeit mir zu überlegen, ob ich nach dem Abi (2000) Japanologie studieren sollte oder nicht.
Ich hab mich dagegen entschieden da es doch mehr ein Hobby ist und man soll sein Hobby ja nicht zum Beruf machen zwinker
Ich hab es bis heute nicht bereut und lerne dennoch an der Uni Japanisch.
13.03.06 00:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Cong


Beiträge: 1
Beitrag #80
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Zitat:Hi

Ich möchte gern wissen weshalb einige von Euch Japanisch lernen.
Habt ihr beruflich mit Japan zutun oder macht ihr das einfach, weils Spass macht ? grins
hi, ich kann Chinesisch, deshalb finde ich es schade, wenn ich kein Japanisch lerne. Übrigens interessiert mich keine andere Kultur so wie die Japanische.
Habe damit erst neulich angefangen, brauche später sicher eure Unterstützung. :-)
Gruß
27.04.06 20:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Suche Mitglieder zum Japanisch lernen Held_Achilles 1 380 25.07.18 19:13
Letzter Beitrag: FelixH
Eure Hobbys,Steckenpferde お株 moustique 2 476 30.07.16 22:10
Letzter Beitrag: moustique
Japanisch/Deutsch/Französich/ ... lernen. PvM 10 1.826 08.02.15 20:37
Letzter Beitrag: Yano2
Eure Motivation fürs Japanisch Lernen Lethargus 5 2.419 07.04.12 01:08
Letzter Beitrag: Kiriko92