Antwort schreiben 
Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Verfasser Nachricht
Anime-fan


Beiträge: 128
Beitrag #91
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
@MM: das war mehr ironisch gemeint

@Misaki: Hab zur Zeit nur einen One Piece Film und Prinzessin Monoke da. Sonst schau ich im Inet immer die aktuellen One Piece-folgen an. Das ist mein absoluter Lieblingsanime hoho . Ansonsten hab ich noch Chobits auf DVD. Mir gefällt auch Jigoku Shuojo (Hell Girl). Der ist so melancholisch und düster.

Joa das wars erstma von mir dazu. Schöne Nacht noch grins

いっぺん死んで見る?
16.11.07 02:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sukkubus


Beiträge: 9
Beitrag #92
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Da zu meinen Lieblingsbands nun auch einige japanisch-singende Bands zählen, möchte ich verstehen, was ich da mitsinge grins

Endless rain, fall on my heart kokoro no kizu ni
Let me forget all of the hate, all of the sadness
07.12.07 11:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shouboushi


Beiträge: 27
Beitrag #93
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Ich lehrne Japanisch seit ich studiere, da ich jeden Tag ca. 3 Stunden Weg mit Bus und Bahn habe. Hatte mich schon früher für Japanisch interesiert, aber erst seitdem ich studiere habe ich auch die Zeit (und Lust).
13.12.07 18:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gojira


Beiträge: 92
Beitrag #94
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Für mich heisst der Grund schlicht und einfach: Reisevorbereitung.
Egal in welches Land man fährt, zumindest ein bisschen sollte man die jeweilige Sprache beherrschen finde ich. Weniger um sich sich zurechtzufinden (das natürlich auch), aber ich habe festgestellt, das einem die Leute immer wesentlich mehr entgegenkommen bei Verständigungsproblemen, wenn man an der Landessprache Interesse zeigt und nicht gleich mit englisch lospoltert.
29.12.07 19:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Chikako


Beiträge: 1
Beitrag #95
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Ich hab mich heut angemeldet und schreib jetzt mal direkt meinen ersten Beitrag, wenns gestattet ist. grins

Also ich habe angefangen japanisch zu lernen, weil ich mir schon als Kind in den Kopf gesetzt habe, eine asiatische Sprache zu lernen, was ja viele als unmöglich bezeichnen, aber mich hat ja schon immer das unmögliche gereizt zwinker

Und außerdem ist Ungarisch meine Muttersprache, und was nicht viele wissen ist, dass Ungarisch und Japanisch den gleichen Ursprung hat, sie kommen nämlich beide aus der mongolischen Sprache, also hören sie sich vom klang recht ähnlich an, was aber nicht wirklich weiterhilft, na ja auf jeden Fall macht es unheimlich viel Spass japanisch zu lernen und ich werde damit so schnell auch nicht aufhören. Zumal ich in 2 Jahren ein Auslandssemester in Japan absolvieren möchte.
06.01.08 00:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jaku


Beiträge: 110
Beitrag #96
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Ich könnte jetzt hier schreiben, dass mich die Kultur und die Geschichte von Japan interessieren...
aber an sich wäre es gelogen.
Mein einziger Beweggrund Japanisch zu lernen, ist eigentlich, dass ich japanische Spiele, Anime und Manga in der Ursprungssprache verstehen will.
Klingt armselig, kann aber glaub ich jeder für sich entscheiden obs das jetzt wirklich ist hoho
06.01.08 02:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #97
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
(06.01.08 00:59)Chikako schrieb:Chikako schrieb am 05.01.2008 23:59

Und außerdem ist Ungarisch meine Muttersprache, und was nicht viele wissen ist, dass Ungarisch und Japanisch den gleichen Ursprung hat, sie kommen nämlich beide aus der mongolischen Sprache

Na na na na... also Japanisch gleich mit Mongolisch und Ungarisch auf eine Stufe stellen, ist ein bisschen überzogen.
Agglutinierende Sprachen mit SOV gibt es viele (z.B. auch Türkisch, Urdu, Quechua, Lakota) und sehen dann alle naturgemäß "verwandt" aus. Es gibt aber noch ein Dutzend andere Sprachmerkmale, und die unterscheiden die Sprachen immens.
Ungarisch und Finnisch sind sogar in der selben Sprachgruppe, aber, sofern mir bekannt, ist das Vokabular so gut wie überhaupt nicht vergleichbar.
Na gut, gemäß der Out-of-Afrika-Theory haben unsere Vorfahren vor 50.000 Jahren eh die gleiche Sprache gesprochen.
Aber von "Verwandtschaft" im engeren Sinne kann man wirklich nicht reden.
Trotzdem viel Spaß beim Lernen. zwinker
06.01.08 13:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amaya


Beiträge: 3
Beitrag #98
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Hallo,

ich lerne japanisch da ich die Kultur, die Lebensweise, das Kitschzeug, die Kleider, Anime&Mangas (ein kleiner Beweggrund) und die süssen Japanerinnen mag. hoho

Wollte bereits vor einem Jahr lernen allerdings war ich da ziemlich unmotiviert aber jetzt habe ich ja Unterstützung von meinem Freund und nun wird es was. =)

Gruss, Amaya
07.04.08 22:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #99
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Also meine ersten Kontakte mit Japan waren diverse Kampfsportarten während meiner Kindheit, Godzilla-Filme (die ich noch im Kino gesehen habe), der Animé-Film "Akira" und "Die sieben Samurai" von Kurosawa. Besonders letzterer hat mich immer wieder fasziniert und ich habe den Film immer wieder gerne gesehen.

Ich bin mit der Meinung aufgewachsen, dass es für Europäer (oder Westler) nahezu unmöglich ist, die vielen chinesischen Schriftzeichen zu lernen. Entsprechend hatte ich es leider lange gar nicht erst versucht, eine asiatische Sprache zu lernen.

Später kam der Roman "Shogun" von Clavell heraus, den ich einfach nur verschlungen hatte. Aber besonders die - wie ich finde - sehr gut gemachte TV-Verfilmung hatte es mir angetan. Schön fand ich auch, dass man währenddessen ein paar Brocken Japanisch so en passant mitnehmen konnte. Das war, glaube ich, das erste Mal, dass ich richtiges Japanisch gehört hatte und besonders die sehr männlich anmutende Aussprache der Samurai hat mich stark beeindruckt. Dennoch: Die oben erwähnte Aussage hielt sich hartnäckig in meinem Kopf.

Dann, Jahrzehnte später zwinker , während einer längeren Arbeitslosigkeit, wollte ich einfach der Frustration und dem geistigen Verfall entgegenwirken, welcher sich darin zeigte, dass ich immer mehr Zeit vor Gerichtsshows und diversen anderen sinnfreien Fernsehsendungen verbrachte.

Also suchte ich mir eine echte Herausforderung und da mir von allen asiatischen Sprachen Japanisch am Besten gefiel, fing ich einfach an, im Internet nach Informationen zu suchen, wie man diese Sprache erlernen kann - so bin ich auch recht schnell auf dieses Forum gestoßen.

Irgendwann in dieser Zeit hatte ich mal die Serie "Hakkenden" auf VOX gesehen. Als ich dann erfuhr, dass dies eigentlich ein Roman aus dem 19. Jahrhundert war, nahm ich mir dann vor, diesen irgendwann mal lesen zu können... cool (schaun mer mal zwinker )

Übrigens bin ich auch eher durch das Japanisch-Lernen zu Mangas gekommen und habe inzwischen festgestellt, dass es recht hochwertige Filme in diesem Genre gibt, die ich sehr gerne anschaue.


Leider fehlt mir die Zeit zu mehr: Geschichte, Kultur und diverse andere Dinge gehören eher am Rande zu meinem Lernstoff. Aber das kann ja noch kommen.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
10.04.08 00:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kouhei


Beiträge: 7
Beitrag #100
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Auch meine ersten Kontakte zum japanischen war eine Kampfsportart, Karate-Dō (日本空手道連盟 -> der Weg der lehren Hand), mit der ich groß geworden bin. Nach 9Jahren Formung (Respekt vor dem Leben und einige andere wichtige Lektionen, für die ich meinem Sempai [welcher eher mein Sensei war] sehr Dankbar bin)
habe ich mit dem Kampfsport jedoch mehr oder weniger aufgehört (Judo habe ich 1Jahr später ebenfalls beendet).
Unser Karate-Dojo erlebte leider einen Wandel zum negativen... traurig
Trotzdem war seit dieser Zeit mein Interesse an der japanischen Kultur und seinen schönen Menschen geweckt grins Ich las alles was ich über Japan in die Finger bekam, was jedoch leider nicht sonderlich viel war, da ich mich zu jener Zeit noch nicht mit Computern und Internet auskannte.
Durch einen Zufall entdeckte ich dann eines Tages ein Manga-Magazin in einer Buchhandlung, wodurch meine Begeisterung für Japan erneut aufflammte. Ich verschlang von nun an jeden Manga, den ich in die Finger bekam. Zu meinem Glück erlebten diese gerade einen Boom, wodurch ich mich mit Schulkameraden austauschen konnte. Außerdem kaufte ich mir von nun an jeden Monat das Manga-Magazin.
In jenem besagten Manga-Magazin wurde nach einigen Ausgaben, in denen ich die Japan-Reports besonders liebte, ein Internet-Link veröffentlicht. Es dauerte natürlich nicht lang und ich machte mich das erste mal mit dem Medium Internet vertraut und melde mich im Forum des Manga-Magazin-Verlags an. Dort lernte ich noch mehr gleich Gesinnte kennen und es kam erstmals der dringende Wunsch auf, Japanisch lesen und verstehen zu können.
Der Verlag reagierte darauf und veröffentlichte einen japanisch-Kurs in seinem Magazin. Dieser war auch gar nicht all zu schlecht. augenrollen Zum wirklich japanisch Sprechen reichte er aber natürlich absolut nicht aus.
Nach dem Kurs verschlechterte sich das Magazin rapide und ich verlor das Interesse an ihm.(heute gibt es das Magazin übrigens nicht mehr zwinker ) Da ich jedoch das Internet entdeckt hatte, stieß ich eines Tages auf Fansubs und von da an gab es kaum ein Halten mehr. Seit dem möchte ich unbedingt japanisch lernen und mir eines Tages den Traum erfüllen, Japan mit all meinen Sinnen selber erleben zu dürfen. zwinker
Und wer weiß, was das Leben noch alles für mich bereit hält. Auf jeden Fall würde es mich in keinster Weise behindern japanisch Sprechen zu können. augenrollen Und als angehender Wirtschaftsinformatiker werde ich vielleicht irgendwann Traum und Beruf verbinden können. hoho

Gruß 康平 (こうへい)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.05.08 03:01 von Kouhei.)
02.05.08 02:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Eure Hobbys,Steckenpferde お株 moustique 2 445 30.07.16 22:10
Letzter Beitrag: moustique
Japanisch/Deutsch/Französich/ ... lernen. PvM 10 1.761 08.02.15 20:37
Letzter Beitrag: Yano2
Eure Motivation fürs Japanisch Lernen Lethargus 5 2.373 07.04.12 01:08
Letzter Beitrag: Kiriko92