Antwort schreiben 
Japanisch lesen
Verfasser Nachricht
Crusher


Beiträge: 2
Beitrag #1
Japanisch lesen
Moin Leute,

ich habe vor kurzem angefangen japanisch zu lernen,
z.Zt benutze ich Rosetta Stone, da mir ein Freund dieses Programm angepriesen hat und ich bin bis jetzt auch sehr begeistert davon.
Mein Problem ist, dass momentan alles in romaji angezeigt wird, ich würde dies gerne auf Hiragana umstellen, allerdings bräuchte ich dann wohl mindestens 10mal solange, da ich Hiragana noch nicht wirklich flüssig lesen kann.
Dies würd ich nun gerne ändern.
Kann mir jemand vllt eine Seite oder ein Buch empfehlen,
wo ich ein paar gute einfache Texte finde, welche in Hiragana verfasst sind?
Mir gehts auch nicht wirklich um den Inhalt sondern eher darum die Zeichen flüssig lesen zu können.

Danke und Gruß
Crusher
15.07.11 08:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #2
RE: Japanisch lesen
Hi Crusher,

sorry, dass ich dir nur mit Links antworte, aber deine Frage ist schon so häufig gestellt worden...du findest einige mögliche Antworten auf deine und andere Fragen z. B. in in diesem Beitrag.

Falls du ein Buch möchtest, so könntest du dir Die Kana lernen und behalten von Klostermann oder, um dich vielleicht auch gleich mit Kanji zu beschäftigen, Kanj und Kana I von Langenscheidt oder Die Kanji lernen und behalten von wiederum Klostermann zulegen.

Das sind alles aber nur Beispiele - es gibt noch viel mehr, sowohl kostenlos im Internet, als auch in Buchform. Die Kana sind m. E. allerdings keine so große Aufgabe, von daher kannst du sie auch gut über eine ordentliche Tabelle im Internet lernen (Hiragana, Katakana). Buch oder nicht - du wirst ums Üben nicht herumkommen. Aber man kann die Zeichen mit ausreichender Motivation innerhalb eines Wochenendes lernen, höchstens aber 2 Wochen.

Es gibt diverse Tools im Internet, über welche du normale japanische Texte (mit Kanji und Kana) in reine Hiragana-Texte umwandeln kann. Da es dir nur ums Lesen-Üben geht, wäre es sogar egal, wie gut sie das machen. Ein Beispiel findest du hier. Du könntest dir die Texte auf Wunsch über diese Webseite auch anhören zwinker.

Das ist alles leicht zu finden, wenn man ein wenig im Internet recherchiert. zwinkerzunge

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.07.11 10:51 von Shino.)
15.07.11 10:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gnunix
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Japanisch lesen
(15.07.11 08:07)Crusher schrieb:  allerdings bräuchte ich dann wohl mindestens 10mal solange, da ich Hiragana noch nicht wirklich flüssig lesen kann.
Dafür eignet sich doch Rosetta Stone wunderbar. Es gibt nur einen Weg seine Lesegeschwindigkeit zu verbessern. Lesen. Und Rosetta Stone ist dadurch praktisch, dass alle Sätze aufgenommen sind. Du kannst also auch gleich immer prüfen ob du es richtig gelesen hast, und wirst automatisch schneller. Es ist doch egal ob du die Zeit verbrauchst weil du extern versuchst schneller zu lesen oder in Rosetta Stone.
15.07.11 11:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #4
RE: Japanisch lesen
Stimmt auch wieder^^ - außerdem kann man, wenn ich mich recht erinnere, in Rosetta Stone zwischen Rōmaji- und Hiragana-bzw. Kanji/Kana-Anzeige wechseln; damit wäre Crusher auch nicht nur auf das Gehör angewiesen.

Allerdings muss ich zugeben, dass ich die Rosetta-Stone-Methode nach einiger Zeit recht ermüdend fand und verstehen kann, wenn man da gerne schnell vorankommen möchte zwinker

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.07.11 11:33 von Shino.)
15.07.11 11:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gnunix
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Japanisch lesen
Ja, das stimmt, aber wirklich viel Abwechslung bieten wohl die wenigsten Wege. Ich habe letzten Endes aber mit Rosetta Stone aufgehört, weil die Sprecher so extrem langsam reden. Für den Anfang ist das sicher nicht verkehrt. Leider erhöht sich die Sprechgeschwindigkeit aber nicht in späteren Lektionen.
15.07.11 11:50
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Crusher


Beiträge: 2
Beitrag #6
RE: Japanisch lesen
Erstmal vielen Dank für die Antworten
Da habe ich wohl mal wieder den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen...
Also einfach mal umstellen auf Hirgana und halt bisschen langsamer voran kommen.

Ich persönlich find es (noch?) gut, dass die Sprecher langsam reden,
da ich in den "Hören"-Kapiteln wohl sonst ziemliche Probleme bekommen würde ^^
15.07.11 12:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch lesen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch lesen in Geschäften Bjoernson 4 411 03.03.17 22:03
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Übungen zum Lesen von Hiragana Sebi 3 486 02.03.17 20:26
Letzter Beitrag: RedSunFX
Ungefährer Aufwand um einen Roman zu lesen? Asyx 12 2.281 12.03.14 18:43
Letzter Beitrag: Yano
Kanji lesen und übersetzten restfulsilence 14 2.618 17.09.13 05:55
Letzter Beitrag: Hellstorm
Als Anfänger zunächst nur lesen lernen - macht das Sinn ? NeoAragorn 44 19.394 08.08.13 00:41
Letzter Beitrag: shikiri