Antwort schreiben 
Japanische Urban Legends
Verfasser Nachricht
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #21
RE: Japanische Urban Legends
Zitat:Wow - ein heiliger Krieg . Ich weiss allerdings immer noch nicht, wovon Du sprichst. Was Du vom Aufbau beschreibst sind allerdings die ganz typischen Formen, wenn man ein japanisches Betriebssystem benutzt.

長虫

Was, Leerzeichen vor Kommas und Punkte zu setzen?
Zitat:Deine Antwort zeigt, dass Du offensichtlich kein japanisches Betriebssystem verwendest.

長虫 (Klaus-Peter)
Ich habe ein Jahr lang verschiedene japanische Betriebssysteme benutzt, WinXP an Uniterminals, Win 98 im Kenkyûshitsu meines Profs. Auch mit Applerechnern habe ich gearbeitet, an der Kyôto Seika Daigaku. Ich kenne auch die Probleme mit Umlauten. Übrigens kannst du dir die Global IME installieren, und dann auch mit Umlauten schreiben. Die war bloß nicht auf allen Rechnern installiert, die ich benutzt habe.
Anzeige hängt auch von der Applikation ab, Internet Explorer und Netscape haben keine Probleme mit westlichen Kodierungen, auch unter japanischen Betriebssystemen. Von daher verstehe ich noch weniger, wie das 'a' bei dir zustandekam. Kann kein Scramble sein, sollte auch keinen Scramble geben, du kannst Umlaute nicht schreiben, wohl aber sehen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.02.04 14:11 von X7Hell.)
29.02.04 14:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #22
RE: Japanische Urban Legends
Es kommt schon vor, daß manhce oberschlauen Systeme Umlaute so verändern wie hier beschrieben.

Ich tippe daher auf einen Zufall.

Ich möchte, um es klar auszudrücken, in diesem Thema nichts mehr darüber hören. Diskutiert anständig über die Herkunft und den Wahrheitsgehalt dieser Urban Legends oder lasst es bleiben.

Was die Kritik betrifft, manchen Beiträgen mangele es an Höflichkeit: der muß ich mich wirklich anschließen. Allerdings stellt sich dieses Empfinden nicht unbedingt bei den Beiträgen ein, die der Verfasser wohl gemeint hat. Ich hoffe, wir finden aller wieder zu einem zivilisertem Tonfall zurück.

In diesem Forum darf man Beiträge schreiben, ohne sich voher anzumelden. Dies ist nicht als besondere Gnade seitens uns Admins zu verstehen sondern als Einladung. Jeder, der etwas Interessantes beizutragen hat, ist willkommen. aUs sind Gäste und keine Invasoren. Natürlich ist es schön, wenn aus Gästen Mitglieder werden, weil man sich dann doch etwas besser kennt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.02.04 14:16 von Ma-kun.)
29.02.04 14:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #23
RE: Japanische Urban Legends
Zitat:Es kommt schon vor, daß manhce oberschlauen Systeme Umlaute so verändern wie hier beschrieben.

Beispiel?
29.02.04 14:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #24
RE: Japanische Urban Legends
Eine Kombination von mehreren nicht gut zusammenpassenden Einstellungen und Programmen, die ich sicher so nicht mehr hinkriege. Problemlösung war damals eine komplette Neuinstallation.
Was man nicht alles für den Buchstaben "ä" tut.

Um auf die Tattoo-Geschichte zurückzukommen:
Ich kenne die Geschichte vom einsamen Yakuza im Bad. Stößt natürlich auch immer nur dem Bekannten eines Freundes zu. Man geht in ein Sento, es ist ziemlich voll. Nur um einen Menschen ist immer viel Platz. Er trägt die berühmte Tätowierung am Rücken (*spannungssteigernde Musik im Hintergrund*). Der Bekannte des Freundes fasst sich ein Herz und setzt sich neben den -bei näherem Hinsehen etwas älteren und dazu noch traurig dreinblickenden- Mann und grüßt ihn. (*an dieser Stelle wäre ein Kontrabassolo denkbar*). Der Yakuza ist ganz überrascht, grüßt zurück und man sieht im an, daß er sich freut, daß ihn mal jemand Normales anspricht.
Der Rest in Kurzfassung: Der "Yakuza" ist eigentlich schon lange nicht mehr dabei (kann man so eine Organisation wirklich verlassen?), bezeichnet "das Alles" als einen Riesenfehler. Lebt nun grundanständig, aber das Tattoo bleibt... Und deswegen ist er im Bad immer einsam (*Streichermusik langsam ausblenden*).
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.02.04 14:30 von Ma-kun.)
29.02.04 14:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #25
RE: Japanische Urban Legends
Ma-kun, ich finde es überhaupt nicht witzig, daß du dich immer auf die Seite der Trolle stellst. Und deren Lügen deckst. Statt mal einen zurechtzuweisen, verteidigst du sie bei jeder Gelegenheit.
Dein unwahrscheinliches Szenario erinnert nicht im Geringsten an das, was der aU behauptet hat. Daß du seine Sophisterei fortführst, steht dir nicht gut zu Gesicht.
Und dein Vergleich ist genauso unpassend und idiotisch, wie die ganzen anderen Vegleiche, die ich mir aus dem Hinterhalt anhören muß. Feiglinge haben halt nichts in der Hand. Wie sollten sie auch, es *gibt* ja auch nichts.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.02.04 14:46 von X7Hell.)
29.02.04 14:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toji


Beiträge: 603
Beitrag #26
RE: Japanische Urban Legends
Zitat:Ma-kun, ich finde es überhaupt nicht witzig, daß du dich immer auf die Seite der Trolle stellst. Und deren Lügen deckst.
Ma-kun hat es nicht nötig sich auf eine Seite zu schlagen und Leute zu decken. Und der 'Troll' (woran soll das erinnern? An die HdR-Guls?) macht hier auch nichts anderes als seine Meinung und seine Erfahrung zu verteidigen. Und er hat bereits sehr viel Geduld dadurch bewiesen, dass er dir überhaupt noch antwortet. Jemandem, der es nicht ernst meint, wären deine Beschimpfungen sicherlicht schon auf den Geist gegangen und er wäre mit einem 'macht-eure-sch****-doch-alleine' abgehauen. Aber offensichtlich macht er das nicht aus reinem Gaudi sondern versucht zu überzeugen.

Zitat:Statt mal einen zurechtzuweisen, verteidigst du sie bei jeder Gelegenheit.
Ma-kun ist genauso wenig ein Richter, der hier zu entscheiden hat was Recht und was Unrecht ist. Hier geht es nur um Erfahrungen und Standpunkte, und da wird niemand zurechtgewiesen, denn wir haben Meinungsfreiheit hier.

Zitat:Dein unwahrscheinliches Szenario erinnert nicht im Geringsten an das, was der aU behauptet hat.
Du wurdest schon vorher unglaublich oft sehr kleinlich bei dem was der aU Klaus-Peter geschrieben hat. Es spielt in der Sache doch absolut keine Rolle, ob er ä oder a schreibt. Es ist schnurzpiepegal ob er sich mit ASCII-Zeichen auskennt oder nicht! Und ob er hier oder dort mal die Reihenfolge einer Argumentation vertauscht ist auch schnurz, wenn der Sinn erhalten bleibt. Und wie er nun 'baka' genau übersetzt: WHO CARES???

Apropos Sinn: Ich glaube im Übrigen das ihr beide euch viel zu sehr aufregt und mitlerweile aneinander vorbeiredet. Ihr diskutiert nicht mehr über die Sache, sondern darüber, wem von euch mehr zu trauen ist. Aber es interessiert hier überhaupt nicht, wer von euch was für Referenzen aufzuweisen hat. Es geht hier nur um interessante Informationen und Erfahrungen. Jeder hat halt andere. So ist das nunmal. Deshalb sind sie noch nicht komplett falsch. Es gibt eben Unterschiede in der Welt. Akzeptiert das!

Zitat:Daß du seine Sophisterei fortführst, steht dir nicht gut zu Gesicht.
Und dein Vergleich ist genauso unpassend und idiotisch, wie die ganzen anderen Vegleiche, die ich mir aus dem Hinterhalt anhören muß. Feiglinge haben halt nichts in der Hand. Wie sollten sie auch, es *gibt* ja auch nichts.
Du fühlst dich offensichtlich sehr angegriffen, denn du benutzt Totschlagsargumente und sprichst anderen die Kompetenz ab. So etwas macht man in keiner Diskussion, bei der einfach jeder seine persönlichen Erfahrungen und Kenntnisse einbringt. Das ist einfach mal unterstes Niveau und ich habe keine Lust mir das in diesem Forum weiter bieten zu lassen. Und da ist es mir egal, ob derjenige angemeldet ist oder nicht.

So, und jetzt kühlen wir uns alle mal gemeinsam ab, denn das was hier abläuft ist echt nicht schön. *grummel-fauch*
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.02.04 15:23 von Toji.)
29.02.04 15:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sacha


Beiträge: 237
Beitrag #27
RE: Japanische Urban Legends
@Klaus-Peter
Ich weiss nicht ob Sie mich nicht angenommen hätten.Das da überhaupt eine Frage kam, ist für mich Grund genaug, diese ernst zu nehmen. Warum sollten die denn die Frage einem potentiellen Kunden der 8000 Yen pro Monat bezahlen wird, um Mitglied zu werden, stellen, wenn es gar nicht wichtig wäre?.
Von meinen Freunden die ich persönlich kenn, die auch dieses Problem mit dem Tatoo haben, waren alle Ausländer.

@Ma-kun
Wenn Du hier in das Thema eingreifst, um es 'in die richtigen Bahnen zu leneken' und deine Autorität ausspielst, Zitat [Ich will nichts mehr davon hören] dann musst Du auch unparteiisch Neutral bleiben. Dein Beitrag zum Yakuza und Musik fand ich nicht ganz deinem Niveau entsprechend.

@X7Hell
Ich weiss ja nicht wie Alt Du bist, aber ich denke Du musst lernen Dich weniger augzuregen über die Postings von anderen. Wir hatten auch schon Berührungspunkte, wie Du dich sicher erinnern kannst, und mir ist in der letzten Zeit ein wenig aufgefallen, dass Du dich sehr schnell aufregst und dies auch im Forum kund tust, wenn jemand dir nicht passt. Auch ich kann mich nicht mit jemanden anfreunden, der nach so vielen Postings immer noch kein Mitglied sein will, aber meiner Meinung überreagierst Du ein wenig. Findest Du nicht? Wir waren hier im Forum (soweit ich dabei bin) von Flames einigermassen verschont, aber wenn wir hier anfangen von Trollen, idiotisch, Feiglinge, manipulativ zu reden, vergeht mir hier die Lust zu posten. Ein bisschen Musik hören, einen Spaziergang machen hilft mir immer wieder, wenn ich mich über etwas aufrege. Und bitte bitte jetzt nicht mich fertigmachen.... Danke grins grins

Gruss
Sacha

Schweizer sollen ja keinen Humor haben. Das finde ich aber nicht lustig....
29.02.04 15:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #28
RE: Japanische Urban Legends
Zitat:Ma-kun hat es nicht nötig sich auf eine Seite zu schlagen und Leute zu decken.
Warum machst er es dann? Sogar in KNs?
Zitat:Und der 'Troll' (woran soll das erinnern? An die HdR-Guls?)
Troll ist ein im Internet gängiger Fachterminus, und ich hab ihn auch schon erklärt.
Zitat:macht hier auch nichts anderes als seine Meinung und seine Erfahrung zu verteidigen. Und er hat bereits sehr viel Geduld dadurch bewiesen, dass er dir überhaupt noch antwortet.
lol. Da kann ich nur hoffen, daß ihm die Geduld bald ausgeht. Es ist schon seltsam, wie deine Betrachtungsweise genau umgekehrt zu meiner ist.
Zitat:Jemandem, der es nicht ernst meint, wären deine Beschimpfungen sicherlicht schon auf den Geist gegangen und er wäre mit einem 'macht-eure-sch****-doch-alleine' abgehauen.
Wo hab ich ihn beschimpft? Lügen sind Lügen, wenn man die Wahrheit nicht mehr beim Namen nennen darf, dann weiß ich auch nicht.
Zitat:Aber offensichtlich macht er das nicht aus reinem Gaudi sondern versucht zu überzeugen.
Indem er sich über die Geschichten von Japanern lustig macht, sie als Ammenmärchen abtut, u.ä.
Zitat:Ma-kun ist genauso wenig ein Richter, der hier zu entscheiden hat was Recht und was Unrecht ist. Hier geht es nur um Erfahrungen und Standpunkte, und da wird niemand zurechtgewiesen, denn wir haben Meinungsfreiheit hier.
Du verwechselt Meinungen und Sachverhalte. Ob man wegen Tattoos nicht in öffentliche Bäder kommt, ist keine Meinungsfrage.
Zitat:Du wurdest schon vorher unglaublich oft sehr kleinlich bei dem was der aU Klaus-Peter geschrieben hat. Es spielt in der Sache doch absolut keine Rolle, ob er ä oder a schreibt.
*Ich* habe ä geschrieben. Er hat es in einem Zitat in ein a geändert. Warum, frage ich mich da.
Zitat:Es ist schnurzpiepegal ob er sich mit ASCII-Zeichen auskennt oder nicht! Und ob er hier oder dort mal die Reihenfolge einer Argumentation vertauscht ist auch schnurz, wenn der Sinn erhalten bleibt. Und wie er nun 'baka' genau übersetzt: WHO CARES???
Er hat behauptet, baka wäre in dieser Schreibung eine schlimme Beleidigung. Das ist irreführend für die anderen, und eine Unterstellung gegenüber Koorineko.
Zitat:Apropos Sinn: Ich glaube im Übrigen das ihr beide euch viel zu sehr aufregt und mitlerweile aneinander vorbeiredet. Ihr diskutiert nicht mehr über die Sache, sondern darüber, wem von euch mehr zu trauen ist. Aber es interessiert hier überhaupt nicht, wer von euch was für Referenzen aufzuweisen hat. Es geht hier nur um interessante Informationen und Erfahrungen. Jeder hat halt andere. So ist das nunmal. Deshalb sind sie noch nicht komplett falsch. Es gibt eben Unterschiede in der Welt. Akzeptiert das!
Natürlich. Er hat sich über die Yakuza Sache lustig gemacht. Ich habe nur betont, daß diese Geschichte stimmt.
Zitat:Du fühlst dich offensichtlich sehr angegriffen, denn du benutzt Totschlagsargumente und sprichst anderen die Kompetenz ab.
Ich *demonstriere* ihre Inkompetenz.
Zitat:So etwas macht man in keiner Diskussion, bei der einfach jeder seine persönlichen Erfahrungen und Kenntnisse einbringt. Das ist einfach mal unterstes Niveau und ich habe keine Lust mir das in diesem Forum weiter bieten zu lassen. Und da ist es mir egal, ob derjenige angemeldet ist oder nicht.
Ma-kuns Post war ein versteckter Angriff. Von denen sehr viele gegen mich geführt werden, in diesem und in anderen Foren. Deswegen habe ich das Forum schon einmal verlassen. Wenn ich dir das Klima vergifte, dann verstehst du vielleicht auch, wie es mir geht. Über eineinhalb Jahre Psychoterror gehen nicht ohne Spuren an einem vorbei.
@sacha
Ich war mal sehr beherrscht. Das war vor dem Psychoterror. Tut mir leid, aber wenn ich mir das weiterhin bieten lasse, gehe ich daran zugrunde.
29.02.04 15:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #29
RE: Japanische Urban Legends
@ sacha: >dann musst Du auch unparteiisch Neutral bleiben.
Ich bin kein Richter. Ich moderiere Diskussionen. Was bedeutet, daß man manchmal eine Partei in ihre Schranken weisen muß.
>Dein Beitrag zum Yakuza und Musik fand ich nicht ganz deinem Niveau entsprechend.
Schade. Zum Schriftsteller eigne ich ich also auch nicht.
Es ist halt ein Geschichte, die man mir erzählt hat (und von der ich schon Versatzstücke und Varianten anderswo gefunden habe). Ob sie nun wahr ist oder nicht, sie war gut erzählt und das gefällt mir daran.

Und in diesem Thema geht es um "Urban Legends". Um nichts anderes. Wenn hier jemand eine Geschichte erzählt, geht es nicht darum, juristisch stichfeste Beweise zu suchen.
Die Yakuza-geschcihte hat Lücken. Ich finde die Wandlung des Yakuza zum guten Menschen ein wenig seltsam. Ich weiß nicht, ob man eine solche Organsiation einfach so verlassen kann ("Chef, ich kündige zum 1.1. und arbeite ab dann als kleiner Bäcker. Das erste Schutzgeld kannst du mir ja vom Weihnachtsgeld abziehen").
Bei der anderen Geschichte finde ich die Erklärung seltsam. Diesen gefährlichen, Schutzgeld kassierenden, mit Ministerpräsidenten speisenden Yakuza soll man den Zutritt verwehren ("He du mit deinem Drachentattoo! Hier kommst du nicht rein.")? Als kleiner Sentobesitzer hätte ich Angst, demnächst beim Reinigen der Becken zu verunfallen und tragischerweise in meinem eigenen (nichtgefüllten) Becken zu ertrinken, bevor ich auf dem Boden aufschlage und mir das Genick breche.

Ich glaube Euch aber gern, daß es Sentos und Fintessstudois gibt, in denen man keine Tattoos mag und die Leute nicht reinlässt. Aber ich kann mir auch durchaus vorstellen, daß es solche gibt, die nicht danach fragen.
Legenden haben meist einen wahren Kern (auch wenn sich an den kaum noch einer erinnert). Es ist zum Beispiel so, daß manche Reiseführer darauf hinweisen, daß man in Österreich in Cafés seinen Mantel für ein paar Schilling (jetzt Euro und Cent) einer Gaderobenhexe anvertrauen muß. Dies mag für bestimmte Cafés in Wien, in denen weiland Seine Durchlaucht Graf Herzog der Heitzbare seinen kleinen Kapuziner zu trinken pflegte zutreffen. Offenbar waren sehr viele Reiseführerautoren in diesen Cafés. Dann gibt es natürlich die vielen Anekdoten von Leuten, die versucht haben, irgendwie an der Hexe vorbeizukommen. Und so wächst die Geschichte weiter und trägt manch gar absonderliche Blüten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.02.04 15:57 von Ma-kun.)
29.02.04 15:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #30
RE: Japanische Urban Legends
Ich moechte ja nicht in Abrede stellen, dass es durchaus eine Anzahl von Badehaeuser geben mag, die entsprechende Schildern haengen haben - aber ich denke mal, dass selbst diese in den meisten Faellen eine aehnliche Bedeutung und Wirkung haben , wie hier Schilder, die es untersagen Fahrraeder an die Hauswand zu lehnen.

Auf der Internetseite http://flakmag.com/misc/sento.html findet man eine Beschreibung die moeglicherweise ganz realistisch ist :

Sentos are, like crowded commuter trains, the great social equalizer. Husbands and wives, tired of the cramped bath at home that is about the size of a rain barrel, sometimes go to stretch their legs and indulge their children. Yakuza soldiers, their bodies bristling with tattoos, perhaps the tip of a finger missing, ignore the sign displayed at the entrance to most sentos (To all gangsters: Please refrain from entering these premises), and soap up next to retired men who spent their working lives at one company.
29.02.04 16:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanische Urban Legends
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man? Kokujou 32 677 Heute 02:18
Letzter Beitrag: Deutsch mit PR
Japanische Medikamente importieren Mjv1969 4 253 10.05.18 13:20
Letzter Beitrag: Hachiko
Schulpflichtige Kinder auf Japanische oder Internationale Schule? Sasa.S 23 2.345 06.06.17 10:50
Letzter Beitrag: Yano
Japanische Reisepartner gesucht Riley 2 964 16.11.16 05:45
Letzter Beitrag: Wanderweib
Fragen für die japanische Zukunft. Aporike 81 16.165 24.08.16 16:48
Letzter Beitrag: Yamahito