Antwort schreiben 
Japanisches Restaurant --> Zeichnung
Verfasser Nachricht
moshi-moshi


Beiträge: 40
Beitrag #1
Japanisches Restaurant --> Zeichnung
Hallo,
wollt mal fragen wir ihr das Bild findet?
Das Bild ist aber noch nicht fertig, ist leider auch nicht gut fotographiert...

[Bild: DSC00019.JPG]
[Bild: DSC00020.JPG]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.04 18:21 von moshi-moshi.)
22.01.04 18:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
asodesuka


Beiträge: 241
Beitrag #2
RE: Japanisches Restaurant --> Zeichnung
Meine ehrliche Meinung,...
fühle Dich aber nicht dadurch entmutigtzwinker Nimm es als konstruktive Kritik aufgrins

Dein Strich ist noch zu unsicher und anhand der Proportionen sehe ich, das Du Dich noch nicht eigehend mit der Perspektive beschäftigt hast, da Du zB keine Verkürzungen hast. Eine andere Perspektive, also zb 2 oder 3 Punkt macht es zb wesentlich spannendergrins Etwas, was die Stimmung noch drückt, ist das du nicht asu der Perspektive eines normalgroßen Menschen gemalt hast. Bei diesen Bild befindet man sich mit der Augenhöhe überhalb des oberen viertels der Raumhöhe, - das ist unnatürlich, ausser man steht auf einer Leiter. Zudem könntest Du durch das arbeiten mit schatten und Licht sehr viel stimmung ins bild bringen. Soetwas wie das andeuten von einfallendem Licht durch das fenster, und dazu das defusere der Hänglampe, die leider nicht so zur geltung kommt, da Du sie von zu weit oben gemalt hast, würden dein Bild "voller" wirken lasssen.

Mein Tip an dich wäre: google mal nach seiten, die sich mit Fluchtpukten und Licht udn schatten auseinader setzen, also Perspektive. Oder gehe in die Bücherreich oder schaue beim Buchladen deines Vertrauens, - denn so teuer sind solche Bücher auch nicht und teils sind sie mit sehr hilfreichen Tricks gespicktgrins

Es ist oftmals leichter erst ein wenig zu scribblen (vorzeichnen/skizzieren), ehe man richtig beginnt. Ich male zb immer erst mit Bleistifft udn Fineliner das auf, was ich mir vorstelle. Oder suche nach Fotos, die in etwa das zeigen, was ich malen will udn orientiere mich an den Proportionen, doer aufteilungen,. farben und so weiter ,... denn man lockert seinen Strich durch das vorzeichnen und bekommt ein Gefühl für das zu zeichnende.


mfg asodesuka

Wir verbringen so viel Zeit mit dem Ziel mehr Zeit zu haben, so das wir in Wirklichkeit gar keine mehr übrig haben diese zu genießen. ...
22.01.04 19:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usagi


Beiträge: 487
Beitrag #3
RE: Japanisches Restaurant --> Zeichnung
Halt dich erstmal irgendwo fest.. es wird ein bisschen hart für dein Bild...


Tya,.. jeder fängt mal an ^^
Du bist so um die 14-16 Jahre alt ne?
Noch 1-2 Tips.
Wenn du Vasen malst. z.B. die unten links im Bild, dann achte darauf das der Hals UND der Boden rund sind. Es sei denn du liegst mit dem Bauch auf dem Teppich und schaust aus der Schabenperspektive die Vase an. Dann muß aber der obere Rand geschwungen sein, wenn man ihn sehen kann.

Der Balken, der da so krrrass durchs Fenster stößt wirkt ein wenig nach Baumhaus, wo alles irgendwie zusammengehämmert wurde und wo Äste durchs Fenster ragen.

Oben rechts hast du die Trennlinie von Wand und Decke eingezeichnet, links oben aber nicht...

Du hast das Restaurant selbst entworfen, ne? Japp. Die armen Gäste haben ja gar kein Licht, außer von der kleinen Lampe hinten links. Also bei Japanischen und Chinesischen Essen möchte ich lieber sehen was ich esse... (^_-)

Geil ist auch der riesengroße blaue Kübel da hinten rechts auf dem Tisch.
Ist das ein privater Hochofen zur Stahlerzeugung, oder ein überdimensionierter Sake-Becher? Und der Tisch da unten drunter hat sooo eine dünne Tischplatte,.. und der hält trotz dem dieses enorme Gewicht... Sag mir mal den Schreiner, von meinem Schreibtisch ist nämlich ein Stück abgebrochen, weil ich mich blöderweise drauf gestützt habe. Und ich bin kein Schwergewicht.*_*

Und knapp links oberhalb des Sake-fasses.... äh .. bricht da gerade der Putz von der Wand?? Ich kenne eine Bar, die vom Ordnungsamt vorübergehend geschlossen wurde, weil der Putz von der Wand kam.... Komisch warum haben die ganzen Dönerbuden eigentlich noch geöffnet??

Ach ja,.. das ist ein Restaurant für Personen die von der Seite gefüttert werden müssen ,..ne? Oder für verliebte, die sich gerne währen des Essens küssen wollen ohne das die Krawatte in der Suppe hängt.. Man kann sich ja gar nicht gegenüber sitzen.
Rückenlehnen wären auch nicht schlecht. Ich kriege immer so schnell Rückenschmerzen auf Hockern.

Mal doch den Boden in einer anderen Farbe als die Decke und die Wände. Ich meine so einen Teppich... Und Fensterrahmen die dicker als 1cm sind machen es auch gleich gemütlicher. Dann sieht das nicht mehr so aus wie frisch aus der Wand geschnitten. (Fenstergriffe?)

Es sieht alles sehr konstruiert aus, wie frisch vom Architekten... Es ist schöner, wenn nicht alles perfekt ist. Stell doch einen Stuhl ein bißchen quer hin... okok bei den Japanern ist meistens alles perfekt. Da steht alles im 90° Winkel zueinander... Das stimmt schon.

Das mit Licht und Schatten hat asodesuka ja schon gesagt. Aber ohne Lichtquellen, kein Schattenwurf.....

So,... das war eine Menge Kritik. ABER!!! Es ist in jeder Kunst so,.. wenn man nie zurechtgewiesen wird, was schlecht und was gut ist, dann entwickelt man sich nie weiter. Man macht immer wieder die gleichen Fehler! Am besten ist es, wenn man seine Fehler von Anderen ins Gesicht geklatscht bekommt. Das tut ein wenig weh, aber es fördert den Enthusiasmus! Deshalb bitte nicht böse sein. Du hast nach Kritik gefragt. (^_-)

Ach ja, die Blätter von dem Busch vorne links finde ich gut.

Ganbatte ne! Ist doch gar nicht so schlecht. Und man muss nicht alles berücksichtigen was ich dir sagte. Sind ja nur Tips, kein Zwang.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.04 20:05 von usagi.)
22.01.04 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jarek


Beiträge: 233
Beitrag #4
RE: Japanisches Restaurant --> Zeichnung
Erstens: Ich finde Dein Bild gut. Jedenfalls hätte ich es wohl nicht besser hingekriegt... Zweitens: meine Vorposter haben bestimmt nicht Unrecht in ihren Kritikpunkten, beschränken sich aber meines Erachtens zu arg auf die Technik und weniger wichtige Details ("wo sind die Lampen?"). Ich finde es toll, dass Du so kreativ bist, und dass Du dann noch den Mut hast, es uns hier vorzulegen. Diese Zeichnung legt nicht den Verdacht nahe, dass Du schon seit Jahrzehnten zeichnest, sondern man erkennt, dass Du mehr oder weniger alles mit einem Lineal gezeichnet hast, das ist auch in Ordnung so. Du hast viele kleine Details berücksichtigt, es ist auf jedem Tisch etwas Leckeres zu sehen. Was aber fehlt, sind die Gäste - aber Menschen zu zeichnen ist schon eine höhere Kunst.

Drei Fragen hätte ich noch:
1. wie kommt dieses Kanji-Banner-Kreuz oben links zustande? Perspektivisch scheint es hier nicht besonders gut zu passen.
2. Was ist das für ein großes Gefäß auf dem Tisch hinten? Sieht für mich wie ein überdimensionales Sushi aus.
3. Auf dem Banner neben dem Fenster stehen die Kanji für Wind, Wasser, Erde und Feuer. Und was ist das fünfte Kanji?

Übrigens nennt man Deine Perspektive "ein-Punkt-Perspektive" (ein Fluchtpunkt ist reell, zwei Fluchtpunkte sind Fernpunkte). Also eine Perspektive ist es auf jeden Fall... Wenn auch nicht konsequent umgesetzt. Ich vermute, dieser "abfallende Putz" an der hinteren Wand soll Dein Fluchtpunkt sein, oder?

@usaki: Für Dich ist der Tisch ganz vorne reserviert, der mit den Rückenlehne-Stühlen...

Was am schnellsten vergeht, sind die Jahre...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.04 21:30 von Jarek.)
22.01.04 21:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moshi-moshi


Beiträge: 40
Beitrag #5
RE: Japanisches Restaurant --> Zeichnung
Hallo,
aaaaalso, ich hab glaub ich anfangs zu wenig geschrieben! Ich gehe in die 9. Klasse und müssen gerade in Kunst so ein Bild zeichnen! Das da hinten auf dem Tisch, ist ein riesengroßer Sushi und die zwei "Banner" die aus den Wänden kommen sind Stäbchen!!!
Wir müssen etwas ungewöhnliches in einen raum zeichnen, wie zB. ein Auqarium und von der Decke kommt dann ein riesengroßer Tintenfisch...oder so ähnliche Sachen, wie zB in der zahnarztpraxis und von oben aus der Decke kommt eine große Spritze!!!
Ich bin noch nicht ganz fertig, ich muss noch viel zeichnen, das weis ich...aber ich wollte einfach mal von euch die Meinung hören, in meiner Klasse finden es alle (auch die Kunstleherin) perfekt! Beruflich möchte ich damit nix zu tun haben, falls ihr dachtet ich wolle Architektin oda so werden...
Hier das Bild nochmal in voller größe und besser fotografiert:
[Bild: DSC00258.JPG]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.04 21:55 von moshi-moshi.)
22.01.04 21:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shou


Beiträge: 152
Beitrag #6
RE: Japanisches Restaurant --> Zeichnung
Also ich würde jetzt am liebsten sagen für die 9te Klasse ist das "grotten" schlecht. Da ich aber aus eigener erfahrung in meiner Klasse weis, das viele Probleme mit den Zeichnen haben (ist mir ein Rätsel) sag ich mal sieht nicht schlecht aus. Aber die Perspektive ist nicht besonder gut gewählt bzw falsch Ausgezeichnett.



ExarKun

Ob man es weinend oder lachend hinbringt, ein Leben bleibt ein Leben.
23.01.04 01:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #7
RE: Japanisches Restaurant --> Zeichnung
Hallo?
Ist das hier ein Kunst-Forum???
@moshi-moshi: Ich finde, dass hast Du sehr schön gemacht, die Perspektiven stimmen vielleicht hier und da nicht, aber man kann sogar die Details *gut* erkennen. Man sieht die Mühe (ich zumindest) und das zählt für mich.
Es ist ein japanisches Thema und vielleicht sollte man sich darauf beschränken, die Schrift zu studieren und notfalls Tipps für die Korektur geben!

moshi-mashi: ganbatte ne!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.01.04 01:38 von Koorineko.)
23.01.04 01:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #8
RE: Japanisches Restaurant --> Zeichnung
Koorineko hat recht.
Künstlerische Vorschläge und Hinweise könnt Ihr ja per Mail oder PM ausmachen.
Wenn wir hier über das Bild diskuitoeren wollen (wollen wir?), dann über japanischspezzifische Aspekte wie z.B. die Schrfitzeichen oder ob der Aufbau dem eines japanischen Restaurants entspricht.
23.01.04 13:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #9
RE: Japanisches Restaurant --> Zeichnung
So... dann hab ich auch mal eine Frage:
Hinten auf dem Banner steht ja "nihongo resutoran".
Was willst du denn nun damit sagen? Soll in diesem Restaurant Japanisch gesprochen werden oder ist es ein Japanisch-Treffpunkt... Ich meine "nihongo" heißt ja "die Sprache Japanisch" und das macht nicht so viel Sinn im Zusammenhang mit "Restaurant", oder hab ich einfach ein Brett vor'm Kopf und versteh es deshalb nicht.
(Nach dieser "Kleinkariertheit" noch ein Lob: Dein Bild ist vielleicht nicht perfekt, aber ich erinnere mich noch sehr gut, welche Probleme gerade perspektivisches Zeichnen meinen Mitschülern gemacht hatte... よくできましたね!)

物知り 物知らず
23.01.04 15:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
asodesuka


Beiträge: 241
Beitrag #10
RE: Japanisches Restaurant --> Zeichnung
okay okaygrins

ich war auf einer kunstschule, da fallen mir die "technischen" dinge halt mehr aufgrins

Aber nichts desto trotz und aller Müh und guten Wollens,-
in "richtigen" japanischen restaurants sitzt man auf dem Boden. Zumindest ist das so in einigen japanischen Restaurants hier in DE. Und wie schon jemand erwähnte, man kann nicht zusammen sitzen. Das ist aber wichtig! Zusammen seingrins Also 4 Personen pro Tisch z.B. Desweiteren erinnert es mehr an die Sushibars bei mir um die Ecke. das liegt z.B an der "Bar", an der das Schild mit den Angeboten lehnt.

Zitat:Übrigens nennt man Deine Perspektive "ein-Punkt-Perspektive" (ein Fluchtpunkt ist reell, zwei Fluchtpunkte sind Fernpunkte).
Neinzunge Es kommt immer darauf an wie weit man diese Punkte voneinader positioniert. Aber das nur so am Rande *fg*.

Moshi-Moshi hat sich Mühe gegeben, ist in der 9. klasse und hat bestimmt keinen Kunst LK, also sage ich mal so aus pädagogischer Sicht: Du hast dir Mühe gegeben und das sieht man und wird bestimmt auch dementsprechend honoriertgrins

mit einem freundlichen Grinsen, asodesuka

Wir verbringen so viel Zeit mit dem Ziel mehr Zeit zu haben, so das wir in Wirklichkeit gar keine mehr übrig haben diese zu genießen. ...
23.01.04 18:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisches Restaurant --> Zeichnung
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisches Namensrecht Nexsus 4 1.231 18.06.13 23:32
Letzter Beitrag: Hachiko
Japanisches Ebay Lübecker 4 1.961 11.06.12 01:46
Letzter Beitrag: bd1215
Japanisches Restaurant in Stuttgart? rené 12 4.666 30.07.11 14:05
Letzter Beitrag: Shino
Japanisches Sommerfest am 30. Juni 07 in Berlin Nensei 0 1.090 15.06.07 12:30
Letzter Beitrag: Nensei
Ein japanisches Handy von Deutschland aus anrufen Rikki-Tikki-Tavi 4 3.216 12.08.06 15:38
Letzter Beitrag: Rikki-Tikki-Tavi