Antwort schreiben 
Japanologie-Studium... und dann ??
Verfasser Nachricht
Petzi-san


Beiträge: 40
Beitrag #1
Japanologie-Studium... und dann ??
Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken, später mal Japanologie zu studieren, da mich Japan
im Allgemeinen und besonders seine Sprache sehr interessiert.
Die Frage ist nur, in welchen Breichen "Japanexperten" überhaupt gebraucht werden.
Übersetzer und Dolmetscher gibt es denke ich schon mehr als genug, aber wie sieht es zum Beispiel im Bereich Japanisch-Lehrer, Lernprogramme, internationaler Wirtschaftsvermittler etc. aus ? Wie sehen eure persönlichen Pläne aus ?

日本語を勉強しましょう!
17.06.03 14:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Trinity


Beiträge: 11
Beitrag #2
RE: Japanologie-Studium... und dann ??
Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich habe das Japanologiestudium einfach aus Interesse gewählt, ich wusste noch nicht, was ich nach dem Studium damit anfangen soll. Bin jetzt im vierten Semester und denke, ich werde mal was mit Medien machen wollen weshalb ich Publizistik im 1. Nebenfach wählte und noch eine andere Sprache im 2. wählen werde.
Der Bedarf an Japanischlehrern etc. ist sicher da, nur müsstest Du dafür auch mindestens ein Jahr in Japan die Sprache lernen. Wenn Du dazu bereit, bist, toll, ich bin es leider nicht.
Ansonsten würde ich Japanologie nicht im Hauptfach wählen. Mit einer geschickten Fächerkombination (viele kombinieren Japanologie mit Wirtschaft oder bei Dir sähe ich dann z.B. auch Informatik), hast Du aber später sicher gute Chancen! zwinker
17.06.03 18:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Coovey


Beiträge: 164
Beitrag #3
RE: Japanologie-Studium... und dann ??
Hallo, bin mittlerweile im 3. Semester und langsam sollte ich mir auch ein paar Gedanken über meine spätere Berufslaufbahn machen bzw. mir zumindest schonmal über die Nebenfächer im Klaren sein sollte. Mit Sprachwissenschaften als 1. Nebenfach bin ich mir sogar schon recht sicher, aber was könnte man denn sonst noch machen? Ich kann mich einfach nicht aus einer Palette an Nebenfächern entscheiden. Sollte es nach Möglichkeit auch in den sprachlichen Bereich gehen oder wäre ein historisches oder gesellschaftliches Nebenfach auch vernünftig?
25.11.03 18:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #4
RE: Japanologie-Studium... und dann ??
also ich denke man sollte sich ein zweites standbein - bzw. zweites wissensgebiet zulegen um irgendwann auch mal einen "anständigen" beruf zu finden - dieses zweite fach würde ich mir aus persönlicher neigung auswählen - genau wie japanisch - etwas zu studieren, weil man denkt man kommt damit mal weiter - oder muss sowas studieren - diese motivation hält meist nicht lang hoho
26.11.03 16:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toji


Beiträge: 603
Beitrag #5
RE: Japanologie-Studium... und dann ??
Ja, das hab ich mir auch schon überlegt.

Sagtmal.. wisst ihr ob die Kombination Japanologie / Physik möglich ist?!?
26.11.03 21:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #6
RE: Japanologie-Studium... und dann ??
In Berlin auf jeden Fall; in der Humboldt-Universität ist Japanologie mit jedem beliebigen Fach kombinierbar.
26.11.03 21:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Coovey


Beiträge: 164
Beitrag #7
RE: Japanologie-Studium... und dann ??
Dass ich das Fach auch mögen muss, ist ja klar grins bin eh ein sehr sprunghafter Mensch und kann mich mit 5 Sachen gleichzeitig befassen - auch wenn jedes Gebiet dann zu kurz kommt...
Ob Physik mit Japo kombinierbar ist hängt wirklich nur von deiner Uni ab. Von Hamburg weiß ich, dass nur Philosophie nicht mit Japonologie gehen soll. Warum hab ich ehrlich gesagt auch nicht mitbekommen... augenrollen Aber im Grunde genommen wüßt ich nicht, was gegen Physik und Japanologie sprechen sollte... kratz
26.11.03 23:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JeMa Li


Beiträge: 4
Beitrag #8
RE: Japanologie-Studium... und dann ??
Sagt mal, ich überlege Japanologie zu studieren, aber was kann man damit alles werden und noch wichtiger: Muss man dafür Japanisch können?!?! kratz
15.12.03 21:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #9
RE: Japanologie-Studium... und dann ??
Gesetzt den Fall, die Uni hat den Bachelor eingeführt, kann man alles, was mit diesem Abschluss angeboten wird, miteinander kombinieren (nur ob es soviel Sinn macht...). Man sollte aber auf jeden Fall versuchen, eine methodische "Basis" und ein quasi diese Basis eingrenzendes/ spezialisierendes zweites Fach zu wählen. Zum Beispiel wollte ich eigentlich Koreanistik als zweites Fach machen, aber mir wurde davon abgeraten, weil ich dann "keine Grundlage hätte, auf der ich arbeiten könnte". Im Endeffekt muss das aber jeder für sich wissen.

@JeMa Li
Ääähm.... wie meinst du denn das?? kratz
Im Grunde genommen kannst du alles damit werden, aber wirklich Sinn macht es wohl in erster Linie, wenn du dich entweder linguistisch damit auseinandersetzen willst, Fremdsprachenlehrer, Übersetzer oder Dolmetscher, oder auch wirtschaftlich/politisch/geschichtlich. Dann ist die Frage, wo dein persönliches Interessengebiet liegt. (Ich könnte zum Beispiel nie Wirtschaft machen zunge )
Aber Japanisch muss man dazu eigentlich immer lernen... soweit ich weiß. Vielleicht an den verschiedenen Unis in verschiedenem Ausmaß und mit unterschiedlichem Schwerpunkt, aber es macht keinen Sinn, sich wirklich mit einem Land auseinandersetzen zu wollen, wenn man die Sprache nicht lernen will/kann. Das gilt, denke ich, besonders für Japan, weil gerade dort die Sprache so eng mit allem verknüpft ist...
Überleg dir das also gut! grins

物知り 物知らず
16.12.03 08:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JeMa Li


Beiträge: 4
Beitrag #10
RE: Japanologie-Studium... und dann ??
Es sollte wenn auch nicht am Japanisch scheiter, ich wollte nur wissen, ob man das dafür SCHON kennen muss, oder ob man das paralel zum Studium lernt. Ich würde voll gerne Japanisch lernen, das is klar!
Auf jeden Fall danke!!!! zwinker
16.12.03 14:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanologie-Studium... und dann ??
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanologie in Erlangen: ein kleiner Leitfaden für den Einstieg Pennywisegames 4 525 28.03.18 21:25
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanologie an der Goethe-Universität Frankfurt Nekolumbus 1 750 10.11.17 01:15
Letzter Beitrag: Reizouko
Diverse Fragen zu einem Bachelor-Studium an einer japanischen Universität Tatsumi 26 3.397 15.03.17 15:36
Letzter Beitrag: Heimweh
Ist Japanologie das richtige für mich? OtterB 24 4.431 29.06.16 09:09
Letzter Beitrag: Thomas232
M.A. Japanologie in Halle Japanologie_MLU 0 635 19.04.16 08:50
Letzter Beitrag: Japanologie_MLU