Antwort schreiben 
Lohnt es sich anzufangen?
Verfasser Nachricht
Jan84


Beiträge: 3
Beitrag #11
RE: Lohnt es sich anzufangen?
Vielen Dank fuer die zahlreichen Antworten.
Mit durchschnittlich einer Stunde pro Tag meinte ich allerdings auch, dass ich mal ein paar Tage keine Zeit habe und dafuer dann ein paar Tage mehr Zeit habe. Zur Zeit ist zB, wegen Betriebsruhe ueber Weihnachten ziemlich viel zu tun und ich habe unter der Woche kaum Zeit, wobei ich dann in den 2 Wochen Ferien viel mehr Zeit habe.
Ich habe die letzte Woche (hauptsaechlich am Wochenende) erstmal die Kana gelernt und werde dann wohl mit dem richtigen lernen anfangen.
An Lernmaterialien habe ich die Buecher "Japanisch fuer Schueler" und die Software "Rosetta Stone Japanisch". Sind die geeignet oder gibt es besseres? Habe mich da noch gar nicht informiert, die zwei Sachen habe ich von einem Verwandten bekommen, der mir aber auch nicht viel darueber sagen konnte weil er sie fuer seine Tochter gekauft hatte, die aber schon nach ein paar Wochen "keinen Bock" mehr hatte augenrollen . Zu der Software meinte er noch er haette sie genommen weil er selbst mit Software aus dieser Reihe spanisch gelernt haette und er es damals als sehr Einsteigerfreundlich empfand. Aber mit der Japanischversion hat er sich nicht naeher beschaeftigt.
15.12.08 09:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #12
RE: Lohnt es sich anzufangen?
(15.12.08 09:10)Jan84 schrieb:Ich habe die letzte Woche (hauptsaechlich am Wochenende) erstmal die Kana gelernt und werde dann wohl mit dem richtigen lernen anfangen.

Wenn du Kana lernst, hast du ja schon richtig angefangen!

Zitat:An Lernmaterialien habe ich die Buecher "Japanisch fuer Schueler" und die Software "Rosetta Stone Japanisch". Sind die geeignet oder gibt es besseres?

Die Frage ist, ob das Material für dich geeignet ist. Das kann dir niemand außer dir selbst beantworten, weil es vom Lern-Typ abhängt und niemand weiß, was für ein Lerntyp du bist !
Ich persönlich habe noch nie Software benutzt. Andere lieben sie und haben Erfolg. Andere nicht.

Das Material ist m.E. nicht so wichtig. In erster Linie ist es die Motivation und Ausdauer, die dich ans Ziel bringt. Die Motiation wird dir das richtige schon automatisch liefern. Musst öfters 'was ausprobieren und dich nicht nur auf andere Meinungen verlassen. Ich hatte schon einige "bloß nicht!"-Bücher und fand sie nützlich. Also ...
15.12.08 16:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jan84


Beiträge: 3
Beitrag #13
RE: Lohnt es sich anzufangen?
Im Moment komme ich ganz gut klar, auch wenn ich die Kana nicht so flüssig lesen kann wie lateinische Lettern.
Aber ich sehe schon, daß ich einiges besser verstehen würde, wenn mir, gerade am Anfang, einige Dinge von einem Lehrer erklärt würden.
Ich habe mich deshalb für einen zweiwöchigen Anfängerintensivkurs, den die hiesige Uni anbietet, angemeldet, obwohl ich bis dahin - der Kurs beginnt erst Ende März - sicher schon einiges von dem Inhalt selbst behandelt haben werde, aber ich glaube auch nicht wirklich, daß ich bis dahin direkt in die nächsthöhere Stufe einsteigen könnte.
18.12.08 13:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lohnt es sich anzufangen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie kann man sich Hiragana besser einprägen? Cystasy 17 2.598 15.12.15 17:53
Letzter Beitrag: Cystasy
Ab wann kann man sich als "fortgeschritten" bezeichnen? MM 61 13.957 02.03.10 18:01
Letzter Beitrag: zongoku
Liu stellt sich vor - Japanisch-Selbststudierende^^ Liu-Laoban 7 3.035 22.07.09 00:42
Letzter Beitrag: zendent
Anfängerin stellt sich vor und bittet um Rat Giftzwerg 21 4.642 21.09.07 12:53
Letzter Beitrag: tlnn
Certo stellt sich vor und möchte japanisch lernen Certo 3 2.054 19.09.07 15:31
Letzter Beitrag: Certo