Antwort schreiben 
Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
Verfasser Nachricht
dieLegende


Beiträge: 118
Beitrag #1
Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
Ich weiß nicht ob das hier so gut platziert ist (hab keinen anderen diesbezüglichen Thread gefunden),
und ob sowas überhaupt in ein Japanisch-Forum gehört, in dem es sich ja schließlich um die Sprache drehen soll...

Aber da ich ab nächstem Sommer ein Auslandsjahr in Japan (an der Tsukuba Daigaku) absolviere, habe ich mich dazu entschieden einen Blog zu schreiben um diese Erfahrung zu dokumentieren.

Bis jetzt gehen die Einträge eher einführend über mich und meine bisherigen Urlaube in Japan, aber ich hoffe, dass der Blog vielleicht für Leute hier im Forum von Interesse ist, und sie vielleicht neue Eindrücke gewinnen können (speziell für diejenigen die es bis jetzt noch nicht rüber geschafft haben).

Falls der Blog hier deplaziert ist, kann ein Admin den Thread gerne löschen, aber ich hoffe, dass sich der ein oder andere hierfür interessieren kann! grins

http://bonn-japan.blogspot.de/

Und für Hinweise, Tipps, etc bin ich natürlich immer offen! grins
よろしく!


PS: An die Interessierten: Was würdet ihr gerne erfahren? Zu meinem Stipendienbewerbungsprozess? Zum Austausch selbst? Schreibt hier, oder im Blog, wie ihr wollt, einfach einen Kommentar! Ich freue mich auf Kritik und Anregungen!
06.02.13 19:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #2
RE: Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
Passend zu diesem Thread Thread-Hosei-13-14-Certifate-of-Eligibility

Wann hast du dein Certificate bekommen oder wartest du noch hoho

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
06.02.13 19:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dieLegende


Beiträge: 118
Beitrag #3
RE: Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
(06.02.13 19:13)frostschutz schrieb:  Passend zu diesem Thread Thread-Hosei-13-14-Certifate-of-Eligibility

Wann hast du dein Certificate bekommen oder wartest du noch hoho

Ich flieg ja erst im Sommer rüber, und laut dem International Office unserer Uni, sollte das alles halbautomatisch erfolgen, weshalb ich mir da nicht so große Sorgen mache, zumal noch relativ viel Zeit ist.. grins --> bin noch nicht in der kritischen Phase, bei mir steht erst mal die Auslandsbafög beantragung an zwinker

Wenns dann aber so weit ist, werde ich auf jedenfall darüber schreiben! Ich schätze den nächsten Eintrag bzgl der Stipendienbewerbung werde ich auch in der nächsten Woche schreiben und hochladen können.
06.02.13 19:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #4
RE: Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
Blog wird abonniert - falls ich den RSS-Link herausbekomme grins

*edit*
Ah, das ist er: http://bonn-japan.blogspot.de/feeds/post...lt?alt=rss
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.02.13 21:20 von hez6478.)
06.02.13 21:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dieLegende


Beiträge: 118
Beitrag #5
RE: Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
(06.02.13 21:19)hez6478 schrieb:  Blog wird abonniert - falls ich den RSS-Link herausbekomme grins

*edit*
Ah, das ist er: http://bonn-japan.blogspot.de/feeds/post...lt?alt=rss

Danke! Ich versuche auch bis zum Aufenthalt selbst halbwegs informativ und unterhaltsam zu sein! grins
07.02.13 00:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #6
RE: Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
Kannst ja mal die Umgebung auskundschaften mit Streetview
http://maps.google.lu/maps?hl=de&bav=on....CEAQrwswAQ

Das gelbe Maennchen kann man mit der Maus aufnehmen und ueber die Karte streifen lassen. Da wo sich blaue Striche aufzeigen, setzt man das Maennchen ab.
Dann kann man in den Strassen umherwandeln.

Aber sicherlich kennt ihr das alles schon.

Ich rase schon herum. Die Bilder wurden zur Zeit der Kirschbluete geschossen. Schoene Gegend.

Da kannst du ja kurz nach fukushima rueberhuepfen.
Liegt nordoestlich an der Kueste.

http://www.japanquakemap.com/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.02.13 02:54 von moustique.)
07.02.13 02:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 359
Beitrag #7
RE: Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
Hallo! grins

Ich freue mich immer über Blogs von "Neulingen", weil da bei mir Erinnerungen hochkommen. Ist also abonniert! ^_^

Du hast ja noch ein wenig Zeit. Ich wünsche dir auf jeden Fall jetzt schon viel Spaß und hoffe, dass du deine Zeit in Japan genießen wirst! grins

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
07.02.13 06:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nomin


Beiträge: 134
Beitrag #8
RE: Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
Viel Spaß und Erfolg in Japan.

Die Uni Tsukuba ist unter Kyujin in Deutschland insofern sehr bekannt, da dort Prof. Mori Kyudo lehrt. Vor ihm war dort Prof. Inagaki Dozent, der quasi einer der Gründerväter des heutigen Kyudo in Deutschland ist. Prof. Mori hat den Titel "Bundestrainer" von Dt. Kyudobund erhalten. Soll heißen - er weiß, was er macht.
Dies konnte ich mit meine Rudimentärjapanischkenntnissen noch raus finden.
http://www.taiiku.tsukuba.ac.jp/common-d...g&view=101

Wenn Du also Kyudo lernen willst, bist Du in Tsukuba genau richtig. Ich kenne eine ganze Handvoll Leute, die sich ein Jahr Kyudo in Tsukuba richtig was kosten lassen würden, wenn sie den gehen könnten. Wenn Du mehr wissen willst, schreib mich an, ich kann Dir in Bonn einen Kontakt vermitteln, der Herrn Mori kennt.


Und noch ein Tipp - kauf Dir eine gute Kamera und lerne fotografieren (falls nicht schon geschehen). Du wirst Dich hinterher über "schlechte" Bilder ärgern, bzw. über gute Bilder freuen.

Nomin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.02.13 13:09 von nomin.)
07.02.13 12:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #9
RE: Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
(07.02.13 12:22)nomin schrieb:  Und noch ein Tipp - kauf Dir eine gute Kamera und lerne fotografieren (falls nicht schon geschehen). Du wirst Dich hinterher über "schlechte" Bilder ärgern, bzw. über gute Bilder freuen.

Oh, ja, das kann ich nur unterschreiben. Merke ich auch gerade, wo ich aktuell einige ältere Bilder sortiere:

1. Das erste mal war ich mit einer geliehen Spiegelreflex da: Bildqualität zwar allgemein recht gut, aber da an der Kamera der ISO-Wert fest eingestellt war (auf 100), und ich keine Ahnung hatte, was das überhaupt ist (hoho), sind alle Bilder in nur etwas dunkleren Bereichen verwackelt, obwohl das eigentlich nicht hätte sein müssen.
2. Zweiter Aufenthalt dann nur eine kleine Kompaktkamera mit, die auch scheiß Fotos macht: Alle Bilder sehen total schlecht aus, total viel verwackelt, gar keine „Wow“-Fotos.
3. Noch ein Aufenthalt (diesmal in Taiwan), auch wieder nur mit einer Kompaktknipse: Gleiches Spiel, alles sehr schlecht. Das ist besonders schade bei irgendwelchen beeindruckenden Landschaftsaufnahmen.

Deswegen: Unbedingt eine Spiegelreflex kaufen (Anfängergeräte, die ausreichen, gibts ja schon für 400€) und unbedingt auch die ganzen technischen Sachen lernen. Es gibt ja gute Bücher zum Thema Digitalfotografie, die das alles mal erklären. Ich ärger mich wirklich, dass ich da so viele schlechte Fotos habe.
Videos zu drehen wäre übrigens auch interessant, nachher hat man zwar viele Bilder, aber das „richtige“ Leben vor Ort wird davon nicht abgebildet.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
07.02.13 12:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nomin


Beiträge: 134
Beitrag #10
RE: Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
Digitale Spiegelreflex muss nicht sein (darf es aber gerne zwinker )
Kauf Dir eine gute Bridge oder wenigstens eine gute Kompakte (keine Ahnung, was gerade aktuell ist), die Du dann auch immer dabei hast.
Was nützt die schönste Spiegelreflex, wenn sie wegen zu hohem Gewicht/Ausmaßen zuhause liegt.

Geh in ein FotoFACHgeschäft, erläutere Deine Anforderungen und hoffe auf einen guten Verkäufer.
Und dann - lerne das Ding zu bedienen! Die beste Kamera macht Mistbilder, wenn der Fotograf von Tuten und Blasen keine Ahnung hat! Wenn Du Blende, Verschlußzeit, Iso und deren Zusammenhänge annähernd kapiert hast, werden die meisten Fotos ganz ordentlich.
Einfach vor der Reise ein paar hundert Bilder bewusst! machen, dann wird das schon. Hast ja noch Zeit bis zur Abreise.

Wie sagte neulich einer - Fotografieren braucht Zeit. Wer keine Zeit hat, kann ja knipsen.
07.02.13 13:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Mein Studium remikun 57 6.197 23.11.17 06:36
Letzter Beitrag: Eijuusha
Mein neuer Rechner - Datenmigration Firithfenion 36 5.195 23.02.15 19:02
Letzter Beitrag: Hellstorm
Japan Diary - Ihr wollt Japan sehen ? OtakuPat 0 856 16.11.14 01:26
Letzter Beitrag: OtakuPat
Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist... ChibiLaura 61 18.167 03.07.14 18:42
Letzter Beitrag: UnDroid
"International" - bedeutet das in Japan "Wohnsitz in Japan"? Fred 3 3.512 24.03.09 08:49
Letzter Beitrag: Fred