Antwort schreiben 
Mit Romaji lernen?
Verfasser Nachricht
Topfpflanze


Beiträge: 4
Beitrag #1
Mit Romaji lernen?
Hallo, ich habe gerade erst angefangen Japanisch zu lernen, gemäß der meisten Empfehlungen habe ich mit Hiragana begonnen. Meistens wird zudem empfohlen auf keinen Fall schon zu Beginn Romaji (wie spricht man das eigentlich aus? Wird das 'j' wie ein deutsches 'J' oder eher wie ein englisches 'g' gesprochen?) zu lernen, aber trotzdem konnte ich keine App finden die nicht zu den Hiragana-Zeichen Entsprechungen in Lateinischen Buchstaben angibt um diese zu lernen.
Meine Frage ist: Ist das ein Problem, also zählt das schon als "mit Romaji anfangen"? Und wenn ja, gibt es andere Apps (oder vielleicht andere Quellen) die das anders machen, also rein audiobasiert?
LG Topfpflanze
03.01.22 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.804
Beitrag #2
RE: Mit Romaji lernen?
Deine Frage nach dem "ji" in "Romaji" trägt schon die Antwort auf die Frage, warum man besser nicht mit viel Romaji anfängt. Allerdings gehört dieses "ji" (das man so ähnlich spricht wie das englische "gee" aber kürzer) schon ein bißchen zum Hiragana für Fortgeschrittene, weil es eine Art Umlaut ist.
Mit "Hiragana lernen" fand ich Seiten mit Audiobeispielen, ich nenne sie hier nicht, weil ich sie nicht aus der Sicht eines Anfängers heraus beurteilen kann.
Natürlich kann man erst einmal mit Unterstützung von Romaji Hiragana inhalieren, aber bei der Auswahl weiterführender Übungstexte sollte man besser bald auf Romaji verzichten, wenn man mehr Japanisch lernen will als 100 Worte für den Touristen. I.a. haben Lehrtexte für Anfänger (auch für japanische Kinder) Wortgrenzen, Leerzeichen zwischen zwei Wörtern, auch dessen will man sich nach einiger Zeit entwöhnen.
Ich empfehle immer das Schreiben und dabei sofort mit der richtigen Strichfolge anzufangen, dann verwechselt man z.B. A あ und O お nicht so.
03.01.22 18:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Topfpflanze


Beiträge: 4
Beitrag #3
RE: Mit Romaji lernen?
Danke für deine Antwort. Heißt das dann, dass das schon als "mit Romaji lernen" zählt wenn man die Zeichen so "übersetzt"? Und wie lernt man es sonst, ausschließlich von einem Hörbeispiel zu den Hiragana-Zeichen?
LG
03.01.22 19:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 275
Beitrag #4
RE: Mit Romaji lernen?
(03.01.22 19:13)Topfpflanze schrieb:  Und wie lernt man es sonst...

also ich würde vorschlagen: fang einfach mal irgendwie an. Nach den ersten hundert Schritten oder so kannst du dann sinnvolle Fragen stellen, wie du eventuell schneller weiter kommst. Das hängt auch von deinem Lerntyp ab.
Lernmaterialien und -methoden wurden hier schon in hunderten von Threads besprochen. Tun musst du es schon selber.

Sorry und nix für ungut,
Haruto
03.01.22 20:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Topfpflanze


Beiträge: 4
Beitrag #5
RE: Mit Romaji lernen?
Alles klar, danke. Das beantwortet meine Frage nicht komplett, aber ich werde wohl zusehen dass ich einfach mal anfangen...
03.01.22 21:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.804
Beitrag #6
RE: Mit Romaji lernen?
Das mit dem "mit Romaji lernen" bezog sich auf Übungstexte. Man kann natürlich erst einmal Kana-Buchstaben z.B. mit Karteikärtchen lernen, wo auf der einen Seite あ steht und auf der anderen Seite A usw.; so haben wir das im vorigen Jahrhundert gemacht. Und die Aussprache kann man abgleichen mit phonetischen Lehrbeispielen, die im Netz bereitliegen.
Ich habe mir damals, da war ich sehr jung, Hiragana und Katakana schnellstens in den Kopf gerammt; das brauchst du aber nicht so zu machen. Lehrtexte beginnen mit wenigen Buchstaben; im ersten Schuljahr lernen die Kinder in Japan Hiragana, Katakana und ca. 50 Kanjis.
Das kannst Du auch, brauchst wohl kein Jahr dafür. Und wie es immer ist, wenn man eine neue Fremdsprache lernt: schon nach Tagen weiß man viel mehr als Otto Normalverbraucher.
03.01.22 21:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Topfpflanze


Beiträge: 4
Beitrag #7
RE: Mit Romaji lernen?
Okay, vielen Dank!
03.01.22 21:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AwesomeSepp


Beiträge: 146
Beitrag #8
RE: Mit Romaji lernen?
(03.01.22 12:13)Topfpflanze schrieb:  (wie spricht man das eigentlich aus? Wird das 'j' wie ein deutsches 'J' oder eher wie ein englisches 'g' gesprochen?)

hörsdu hier, forvo: romaji., ich finde die Aussprache von straycat88 ist klarer, die ersten 3 silben sind hoher Ton, die letzte Silbe (ji) ist tief.

Das Problem das Du hast wird sich ganz schnell in Luft auflösen, denn Hiragana und Katakana machen einen sehr großen Teil des Geschriebenen aus, so dass Du quasi ständig damit konfrontiert bist. Es kommt Dir nur so schlimm vor, weil Du ja unser Alphabet kannst, aber wie lange hat es gedauert das zu lernen? 3 Monate, vielleicht 5, je nach Lehrer. Hiragana sind schneller gelernt, wage ich zu behaupten. (Ich hatte damals keine App, sondern musste mit Papier und Bleistift ran.)

「ペーター、お帰り。字は読めるようになったかい?」「ううん、まだ読めないよ。字を読むのは、すごく難しいんだ。」(-- Zitat aus アルプスの少女ハイジ --)
07.01.22 15:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.819
Beitrag #9
RE: Mit Romaji lernen?
(03.01.22 12:13)Topfpflanze schrieb:  oder eher wie ein englisches 'g' gesprochen?

Das englische 'g' wie:

1.) in

https://en.wikipedia.org/wiki/George_(given_name)

oder

2.)

https://dictionary.cambridge.org/diction...lish/gorge

Wobei ja bei 2.) ja gleich 'beide' Aussprachemöglichkeiten vorhanden sind. Oo

^^

Das B in Rassismus steht für Bildung.
08.01.22 23:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bastian.egal


Beiträge: 3
Beitrag #10
RE: Mit Romaji lernen?
(03.01.22 21:22)Yano schrieb:  Das mit dem "mit Romaji lernen" bezog sich auf Übungstexte. Man kann natürlich erst einmal Kana-Buchstaben z.B. mit Karteikärtchen lernen, wo auf der einen Seite あ steht und auf der anderen Seite A usw.; so haben wir das im vorigen Jahrhundert gemacht. Und die Aussprache kann man abgleichen mit phonetischen Lehrbeispielen, die im Netz bereitliegen.
Ich habe mir damals, da war ich sehr jung, Hiragana und Katakana schnellstens in den Kopf gerammt; das brauchst du aber nicht so zu machen. Lehrtexte beginnen mit wenigen Buchstaben; im ersten Schuljahr lernen die Kinder in Japan Hiragana, Katakana und ca. 50 Kanjis.
Das kannst Du auch, brauchst wohl kein Jahr dafür. Und wie es immer ist, wenn man eine neue Fremdsprache lernt: schon nach Tagen weiß man viel mehr als Otto Normalverbraucher.

https://www.youtube.com/watch?v=nuI4OgsJv_Q

ich fand sowas immer gut zum Lernen. Da lernt man automatisch vokabeln. Aussprache hört man dann, dann macht man da automatisch richtig.
Da da alphabetisch sortiert ist, weiß man meistens schon beim Lesen/Hören das erste Kana. Das fühlt sich dann nach cheaten an, aber mein Gehirn belohnt mich dann dafür und merkt sich das. So hab ich das jedenfalls gelernt und das ist weniger anstrengend als die Zeichen einzeln lernen. Zumindest ist das auch ne gute Übung wenn man das versucht selbst zu lesen.
22.01.22 22:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mit Romaji lernen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Lernen mit Computerspielen und Let's plays 梨ノ木 12 3.463 13.12.21 16:41
Letzter Beitrag: frostschutz
Satzmelodie/Betonung lernen? GeNeTiX 36 13.847 12.12.21 18:38
Letzter Beitrag: MisakiSaeko
auch eine Metode um Hiragana zu lernen?? yamaneko 2 532 31.10.21 11:58
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanische Schrift lernen Anonymer User 28 9.237 09.09.21 20:53
Letzter Beitrag: yamaneko
Lernen mit Japaner? Jushi 2 696 08.03.21 10:37
Letzter Beitrag: Firithfenion