Antwort schreiben 
Mit dem Camper durch Japan
Verfasser Nachricht
the_luggage


Beiträge: 106
Beitrag #11
RE: Mit dem Camper durch Japan
Herrje, ich wollte eigentlich gar keine Diskussion über grundsätzlich unterschiedliche Arten des Urlaubens lostreten... hoho Noch einmal kurz zur Klarstellung, weil scheinbar der Eindruck entstanden ist, wir hätten uns nur für den Camper entschieden, weil wir es für praktischer/effizienter/billiger/anders nicht machbar/was weiß ich halten: Das ist es überhaupt nicht. Ich habe bisher den Großteil meiner Urlaube mit Auto und Zelt verbracht, auch in Gegenden, wo man sich sicher hervorragend mit den Öffentlichen hätte fortbewegen können und schöne Hotels gehabt hätte. Auch das wäre wahrscheinlich nicht jedermanns Sache gewesen. Ich mag es einfach und freue mich darauf, zwei Wochen lang jeden Tag spontan entscheiden zu können, wo ich schlafen möchte, mal eben die Route komplett über den Haufen werfen zu können, wenn wir uns anders entscheiden oder das Wetter nicht mitspielt oder mal einfach wo eine Nacht länger oder kürzer bleiben zu können, ohne alles umbuchen zu müssen. Bestimmt kann man das auch auf anderen Wegen machen und ist ja auch super so. Wär ja langweilig, wenn alle auf die gleiche Art Urlaub machen müssten. Und zwei Wochen lang machen wir ja auch den "Standard-Japanurlaub" mit fester Unterkunft und Öffentlichen, so ist es ja nicht... zwinker

Auf jeden Fall schon einmal vielen Dank für die bisherigen Reisetipps. Ich freue mich, falls mir jemand noch schöne Ecken nennen kann, die vielleicht nicht im Reiseführer stehen, ansonsten werde ich weiter fleißig Reiseblogs von Campern durchforsten und freue mich schon sehr auf die Zeit! grins
17.03.17 14:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #12
RE: Mit dem Camper durch Japan
Also ich war auch mit dem Auto in den Standard-Tourizentren wie Matsumoto, Takayama oder Magome/Tsumago und fand es nicht so schlecht. Zum einen sieht man auch mal wirklich die japanische Bergwelt, die man mit dem Zug (imho) nicht ganz so gut sieht. Da fährt man ja oft durch Tunnel, wohingegen man mit dem Auto auch mal schön über Bergstraßen fahren kann.

Zumal kann man auch in den anderen Orten rund um die Städte was sehen. In Takayama gibt es z.b. 飛彈の里. Kann man auch mit ÖPNV hin, aber geht auch praktisch mit Auto.

Ich habe z.B. eine Kyūshu-Rundreise mit dem Zug gemacht (Nagasaki, Kagoshima, Beppu und Fukuoka) und habe aber von Kyūshū nicht so viel gesehen. Klar gibt es mal gute Aussicht aus dem Fenster, aber da ist man ja doch schon echt schnell dran vorbei. Mit dem Auto könnte man z.B. immer schön bei den 道の駅 anhalten. Die fand ich immer ganz nett.
Bei der Reise mit dem Zug war ich doch echt stark vom Zugfahrplan abhängig. Erst gegen 14:00/15:00 irgendwo ankommen, noch unbedingt schnell einchecken, um die Sachen loszuwerden, dann wurde es schon fast wieder dunkel. In der Zwischenzeit habe ich aber nur den Zug von Innen gesehen. Mit dem Auto könnte man die Sachen (auch wenn man z.B. in einem Hotel schläft) erst im Auto lassen und gegen Abend, wenn es eh schon dunkel ist, einchecken.

So schlecht finde ich das gar nicht mal unbedingt.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
17.03.17 21:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kenting


Beiträge: 44
Beitrag #13
RE: Mit dem Camper durch Japan
Meine sorge ist viel mehr das Ihr euch beim ersten Besuch von Japan etwas übernehmt und auch zu viel versprecht. So ticken in Japan die Uhren anders und ihr sucht etwas, was es nicht gibt. So sind auch die kleinen Dörfer nicht Idyllisch, da es keine alten Gebäude wie bei uns gibt.

Ich würde immer noch das Mietauto streichen und dafür nach der Goldenen Woche der Sakura hinterher Reisen. So würde ich z.B. nach ab 8. Mai nach Hakodate Fliegen (90€ pro Person), da dann 1-2 Tage abhängen, dann weiter nach Sapporo und Otaru für 2-3 Tage. Danach dann Flug nach Toyama (90€) und die Alpenrunde machen und dann über Matsumoto, Kamikoshi, Okuhida nach Takayama. Ab da dann weiter über Shirakawago nach Kanazawa und weiter nach Kyoto.

Hier findet ihr einen Bericht einer Fahrt mit dem Mietwagen in den Alpen.
http://www.vielfliegertreff.de/reiseberi...nt-25.html


(17.03.17 21:05)Hellstorm schrieb:  Also ich war auch mit dem Auto in den Standard-Tourizentren wie Matsumoto, Takayama oder Magome/Tsumago und fand es nicht so schlecht.
Das hast du aber sicherlich nicht beim Erstbesuch gemacht?
18.03.17 00:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 851
Beitrag #14
RE: Mit dem Camper durch Japan
(17.03.17 21:05)Hellstorm schrieb:  Also ich war auch mit dem Auto in den Standard-Tourizentren wie Matsumoto, Takayama oder Magome/Tsumago und fand es nicht so schlecht. Zum einen sieht man auch mal wirklich die japanische Bergwelt, die man mit dem Zug (imho) nicht ganz so gut sieht. Da fährt man ja oft durch Tunnel, wohingegen man mit dem Auto auch mal schön über Bergstraßen fahren kann.
Da kann ich übrigens den Bus von Takayama nach Matsumoto empfehlen - ganz tolle Ausblicke!

Zitat:Ich habe z.B. eine Kyūshu-Rundreise mit dem Zug gemacht (Nagasaki, Kagoshima, Beppu und Fukuoka) und habe aber von Kyūshū nicht so viel gesehen.
Ja, Kyuushuu waren wir auch zum Teil mit dem Auto unterwegs. Vorallem der zentrale Bereich (Aso, Kurokawa, Takachiho) ist öffentlich nur sehr mühsam zu erreichen. In Yakushima sind die tollsten Teile ohne Auto garnicht zu erreichen.

Zug ist übrigens nicht gleich Zug und Bus ist nochmal ein anderes Thema. Im Shinkansen sieht man oft tatsächlich nicht viel, aber bei den kleinen Bummelzügen oder Bussen hat man schon schöne Aussicht.


@the_luggage: Viel Spaß im Urlaub und schreib uns dann doch bitte, wie es so war grins
18.03.17 08:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #15
RE: Mit dem Camper durch Japan
(18.03.17 00:47)kenting schrieb:  
(17.03.17 21:05)Hellstorm schrieb:  Also ich war auch mit dem Auto in den Standard-Tourizentren wie Matsumoto, Takayama oder Magome/Tsumago und fand es nicht so schlecht.
Das hast du aber sicherlich nicht beim Erstbesuch gemacht?

Ne, beim Erstbesuch war ich einen Monat lang in Tokio, mit einem Tagesausflug nach Kamakura rot

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
18.03.17 11:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
the_luggage


Beiträge: 106
Beitrag #16
RE: Mit dem Camper durch Japan
(18.03.17 00:47)kenting schrieb:  Meine sorge ist viel mehr das Ihr euch beim ersten Besuch von Japan etwas übernehmt und auch zu viel versprecht. So ticken in Japan die Uhren anders und ihr sucht etwas, was es nicht gibt. So sind auch die kleinen Dörfer nicht Idyllisch, da es keine alten Gebäude wie bei uns gibt.

Ich würde immer noch das Mietauto streichen und dafür nach der Goldenen Woche der Sakura hinterher Reisen. So würde ich z.B. nach ab 8. Mai nach Hakodate Fliegen (90€ pro Person), da dann 1-2 Tage abhängen, dann weiter nach Sapporo und Otaru für 2-3 Tage. Danach dann Flug nach Toyama (90€) und die Alpenrunde machen und dann über Matsumoto, Kamikoshi, Okuhida nach Takayama. Ab da dann weiter über Shirakawago nach Kanazawa und weiter nach Kyoto.
Ich habe immer noch nicht ganz verstanden, was für Riesenerwartungen wir deiner Meinung nach an die ganze Sache haben...
Von vornherein eine fest geplante Route mit so vielen Unterkunftswechseln wie von dir vorgeschlagen zu haben würde mich total stressen. Ich bin sicher, dass sie richtig super ist für Leute, die eine feste Liste an Orten und Sehenswürdigkeiten haben, die sie sehen müssen. Für mich ist d


(18.03.17 00:47)kenting schrieb:  Hier findet ihr einen Bericht einer Fahrt mit dem Mietwagen in den Alpen.
http://www.vielfliegertreff.de/reiseberi...nt-25.html
Danke für den Link! Auf den späteren Seiten waren ein paar gute Anregungen dabei.

(18.03.17 11:53)Hellstorm schrieb:  Ne, beim Erstbesuch war ich einen Monat lang in Tokio, mit einem Tagesausflug nach Kamakura rot
Na, ob das die korrekte Weise ist, einen Erstbesuch in Japan zu gestalten...? zunge

(18.03.17 08:59)cat schrieb:  @the_luggage: Viel Spaß im Urlaub und schreib uns dann doch bitte, wie es so war grins
Vielen Dank, das werde ich!
18.03.17 17:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 132
Beitrag #17
RE: Mit dem Camper durch Japan
(16.03.17 12:38)the_luggage schrieb:  - ein bisschen an der Nordküste entlang und dann nach Nikko
- an der Ostküste nach unten und zurück nach Narita

Die Küsten um Toyama und in der Präfektur Niigata sind stark industriell geprägt, muss man sich jetzt nicht unbedingt anschauen. Es gäbe da in Kashiwazaki aber das größte AKW der Welt kratz

Die Ostküste ist jetzt auch nicht so toll, es sei denn man interessiert sich für den Wiederaufbau nach dem Tsunami. Das Sperrgebiet um Fukushima I kann man auch mit dem Auto durchfahren, man darf nur nicht anhalten.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
18.03.17 22:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kenting


Beiträge: 44
Beitrag #18
RE: Mit dem Camper durch Japan
(18.03.17 17:08)the_luggage schrieb:  Ich habe immer noch nicht ganz verstanden, was für Riesenerwartungen wir deiner Meinung nach an die ganze Sache haben...
Wie sicher bist du mit dem Linksverkehr und schnellen “Übersetzen“ während der Fahrt?
Dann ist immer noch die Frage was ihr denn genau sehen wollt? Euer Reiseplan ist ein Standartplan wo nichts besonderes ist, weshalb man einen Mietwagen braucht.


(18.03.17 17:08)the_luggage schrieb:  Von vornherein eine fest geplante Route mit so vielen Unterkunftswechseln wie von dir vorgeschlagen zu haben würde mich total stressen. Ich bin sicher, dass sie richtig super ist für Leute, die eine feste Liste an Orten und Sehenswürdigkeiten haben, die sie sehen müssen. Für mich ist d
Ich dachte ihr wollt viel sehen. Oder warum nehmt ihr noch mal ein Wohnmobil? Bei meinem Plan muss man nur 6 verschiedene Übernachtungsorte nehmen. Hakodate und Sapporo sowie Toyama, Matsumoto, Takayama und Kanazawa. Alles was ich noch vorgeschlagen habe, kann man wunderbar ab/zwischen diesen Städten besuchen.
Und wenn es in den Alpen noch irgendwelche Geheimtipps geben würde, hätte sie die japanische Tourismusindustrie längs entdeckt.
19.03.17 14:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 851
Beitrag #19
RE: Mit dem Camper durch Japan
(19.03.17 14:25)kenting schrieb:  Wie sicher bist du mit dem Linksverkehr und schnellen “Übersetzen“ während der Fahrt?
Also so dramatisch ist das auch nicht. Die meisten Straßenschilder sind auf Japanisch und Englisch. Und Linksverkehr hat man bald mal wo, wenn man außerhalb von Kontinentaleuropa unterwegs ist. Man muss halt aufpassen, besonders beim Linksabbiegen zwinker

Wichtiger wäre zu checken, was für Führerschein du brauchst. Bist du Österreicher? Dann reicht ein Wisch den man sich bei Öamtc oder Arbö ausstellen lassen kann. Bist du Deutscher? Dann wirds ein wenig mühsamer, weil du eine offizielle Übersetzung brauchst.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.03.17 15:21 von cat.)
19.03.17 15:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan unregistriert
Unregistriert

 
Beitrag #20
RE: Mit dem Camper durch Japan
(19.03.17 15:21)cat schrieb:  Wichtiger wäre zu checken, was für Führerschein du brauchst. Bist du Österreicher? Dann reicht ein Wisch den man sich bei Öamtc oder Arbö ausstellen lassen kann. Bist du Deutscher? Dann wirds ein wenig mühsamer, weil du eine offizielle Übersetzung brauchst.

Ist nicht so schlimm. Eine Niederlassung des japanischen Automobilclubs erstellt die für 3000 Yen. Nicht ganz umsonst, einverstanden, aber eine Angelegenheit von 30 Minuten. Man muss natürlich in einer Stadt mit einer solchen Niederlassung vorbeikommen. In Kyoto und Fukuoka ging es jedenfalls sehr leicht, in Kyoto hat man während der Warteit den Kaiserpalast, in Fukuoka einen kleinen zum Meer führenden Park durch ein ruhiges Wohngebiet und an einem Fahrradparkhaus vorbei.
19.03.17 16:30
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mit dem Camper durch Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Mit dem Mietwagen durch Japan keksrest 20 3.417 17.09.17 22:15
Letzter Beitrag: Kikunosuke
Kreuz und Quer durch 日本 Netheral 21 3.811 24.03.13 00:20
Letzter Beitrag: Netheral
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.081 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP
Pod Walker - Audio Guides durch Tokio gakusei 4 1.880 05.06.09 17:38
Letzter Beitrag: Shino
Tod durch Überarbeitung Bernhart 5 1.786 31.01.05 21:55
Letzter Beitrag: fuyutenshi