Antwort schreiben 
Mit dem Mietwagen durch Japan
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.894
Beitrag #11
RE: Mit dem Mietwagen durch Japan
Ich kann immer nur zu einem Auto in Japan raten. Ohne Auto ist es einfach nur umständlich. Man kurvt dann mit dem Zug durch irgendwelche Vororte und wenn man dann was interessantes sehen will, muss man wieder mit dem Bus fahren. Und wenn man dann zu zweit ist, geht das gleich doppelt ins Geld.

Ich konnte diese Horrorgeschichten über japanischen Verkehr in den Städten nie nachvollziehen. Gut, Tokio weiß ich nicht, aber in Kyoto oder Osaka war das eigentlich kein Problem. Mit ein wenig Vorbereitung findet man selbst in Kyoto einen Parkplatz für 1500 Yen pro Tag. Wo ist das denn bitte schön teuer? So günstig kann ich ja nicht mal in Deutschland parken. Schon mal in Amsterdam geparkt? 30€ für 6 Stunden...
Auch Mietwagen sind meines Wissens nach nicht unglaublich teuer. Man kann sich das mal mit den Zugpreisen durchrechnen, ich denke so schlimm ist das nicht. Das Problem ist höchstens die Autobahnmaut (die ist aber nachts recht günstig).

Insbesondere sieht man dann auch mal einige Sachen, die nicht direkt an den Bahnhöfen gelegen sind. Oder man macht mal einen kleinen Zwischenstopp und schaut sich mal kurz etwas an, ohne dass da direkt wieder ein halber Tag für verschwendet wird.

Klar, wer nur in die Großstädte will, da lohnt sich das nicht unbedingt, aber da verpasst man schon eine ganze Menge.

Ob Japan jetzt so schwierig zu fahren ist, weiß ich nicht. Ich denke, wer in England fahren kann, wird auch in Japan keine so großen Probleme haben.

@keksrest:
Ich denke, um den Führerschein würde ich mich vorher kümmern. Das Auto mieten geht wohl wahrscheinlich im Notfall auch noch irgendwo in Japan. Es wird nur wahrscheinlich wegen der Sprachkenntnisse schwierig.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.08.14 18:00 von Hellstorm.)
20.08.14 17:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
keksrest


Beiträge: 7
Beitrag #12
RE: Mit dem Mietwagen durch Japan
Hallo Hellstorm,
genauso habe ich mir das gedacht. (du verstehst mich zwinker)
Da ich weder über Autobahnen fahren will, noch in Städten parken, habe ich diese mögliche finanzielle Belastung nicht. Ich denke auch, dass es schon andere vor mir geschafft haben mit dem Auto durch Japan zu fahren, ohne Sprachkenntnisse, und dass ich es dann auch schaffe. Klar wird es am Anfang anstrengend und schwierig sein, aber ich hoffe, dass die damit einhergehende Freiheit und Flexibilität diese Anstrengungen wert sind.
Bezüglich der Autoanmietung habe ich mir überlegt, dass ich theoretisch auch in Japan über eine deutschsprachige Webseite ein Auto anmieten kann, falls es vor Ort auf Grund der Sprachbarriere nicht klappen sollte. Aber eigentlich gehe ich davon aus, dass es in einer großen Stadt wie Kyoto für Touristen möglich sein sollte ein Auto anzumieten.
Führerschein wird zeitlich mittlerweile ein Problem, da ich schon bald unterwegs bin und es in Deutschland wohl 2-3 Wochen dauert. Aber bei der deutschen Botschaft in Osaka-Kobe bekommt man diese Übersetzung auf jeden Fall, mit ein paar Tagen Wartezeit (laut Webseite).
Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf dieses Land, nur die 12 Stunden Flug müssten nicht unbedingt sein. gähn
21.08.14 10:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 513
Beitrag #13
RE: Mit dem Mietwagen durch Japan
(19.08.14 17:43)keksrest schrieb:  Hallo,
ich habe schon einiges in diesem Forum gelesen, was das Thema "Autofahren in Japan" betrifft, was mir weitergeholfen hat, aber dennoch nicht alle Fragen abschließend klären konnte. Den Mietwagen brauche ich lediglich für einige Tagen, in denen ich zu Orten reisen will, die nicht oder nur sehr umständlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind.

Mein (deutscher) Führerschein ist noch die alte Version (der Lappen) und noch nicht die "Scheckkarte".
> Ist dieser für die notwendige Übersetzung geeignet oder muss es die "Scheckkarte" sein?
> Kann ich die Übersetzung direkt in Japan bekommen?
> Wenn ja, wo? (zum Beispiel in Kyoto)
> Wie lange dauert so etwas?

Mietwagen
> Besser vorher aus Deutschland anmieten/reservieren oder geht das auch noch vor Ort? (Da der genaue Zeitraum noch nicht feststeht würde ich gerne erst vor Ort anmieten um nicht unnötig viele oder zu wenige Tage gemietet zu haben.)
> Ist es preislich günstiger aus Deutschland oder vor Ort in Japan?
> Kennt jemand eine Autovermietung vor Ort in Kyoto? (Autos mit englischem Navi)

Vielen Dank vorab an alle die zur Beantwortung meiner Fragen helfen können. Je nachdem wie ich mich entscheide, werde ich dann später von meinen Erlebnissen berichten.

Schönen Abend - Mario

Den Führerschein erhältst Du gegenüber dem Kaiserpalast in der Karasumi Doori. Vom Bahnhof her kommend ist das ziemlich am Anfang des Kaiserpalastes. Das ist eine Niederlassung des Automobilklubs. Deinen Führerschein ohne irgendwelche sonstigen Aktivitäten gibts Du etwa 10:00 Uhr ab und bekommst gegen 14:00 und Zahlung von 3000 Yen ein A4-Formular, was Dein japanischer Führerschein ist.
Ich suche auch noch die genaue Adresse raus, obwohl das wahrscheinlich mit einer Suchmaschine auch nicht kompliziert ist. Ausser diesem zweimaligen Besuch bei der Niederlassung hast Du nichts zu tun, auch nichts vorzubereiten.

Auto hatte ich aus D gemietet, was recht teuer war. Für untere Mittelklasse etwa 100 Euro täglich. Navi war rein japanisch, aber wir haben mit google Maps navigiert, was eigentlich ganz gut ging. Wenn man an Kreuzungen steht, sieht man keine Richtung, sonst ists o.K. Autovermietungen gibts am Bahnhof haufenweise, ob nun günstig? Unsere war es jedenfalls nicht.

Das Fahren ist eher anstrengend. Ganz viele Berge mit ganz vielen Kurven und ebenso ganz vielen Radfahrern. Auf der Autobahn Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Ausflugsziele aus Kyoto beispielsweise Miyama-cho, Magome und eine zweite Poststation, deren Namen ich gerade vergessen habe mit netter Mühle und Wasserfall dazwischen. Hikone ist eigentlich auch nicht schlecht, wobei man da auch mit der Bahn hinkommt. Einen Besuch - der absolut abscheulichen Art - ist das Gewerbegebiet am Biwako wert. Muss man aber auch einfach einmal gesehen haben.

(19.08.14 17:43)keksrest schrieb:  Hallo,
ich habe schon einiges in diesem Forum gelesen, was das Thema "Autofahren in Japan" betrifft, was mir weitergeholfen hat, aber dennoch nicht alle Fragen abschließend klären konnte. Den Mietwagen brauche ich lediglich für einige Tagen, in denen ich zu Orten reisen will, die nicht oder nur sehr umständlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind.

Mein (deutscher) Führerschein ist noch die alte Version (der Lappen) und noch nicht die "Scheckkarte".
> Ist dieser für die notwendige Übersetzung geeignet oder muss es die "Scheckkarte" sein?
> Kann ich die Übersetzung direkt in Japan bekommen?
> Wenn ja, wo? (zum Beispiel in Kyoto)
> Wie lange dauert so etwas?

Mietwagen
> Besser vorher aus Deutschland anmieten/reservieren oder geht das auch noch vor Ort? (Da der genaue Zeitraum noch nicht feststeht würde ich gerne erst vor Ort anmieten um nicht unnötig viele oder zu wenige Tage gemietet zu haben.)
> Ist es preislich günstiger aus Deutschland oder vor Ort in Japan?
> Kennt jemand eine Autovermietung vor Ort in Kyoto? (Autos mit englischem Navi)

Vielen Dank vorab an alle die zur Beantwortung meiner Fragen helfen können. Je nachdem wie ich mich entscheide, werde ich dann später von meinen Erlebnissen berichten.

Schönen Abend - Mario

Hello again.

Also Du suchst in google maps einfach nach

Jaf Kyoto

bekommst ein paar Treffer und nimmst den mitten in kyoto (halt direkt neben dem Kaiserpalast). Eine U-Bahnstation ist nicht weit.
Nach den Vermietern musst Du wirklich recherchieren. Ich will auch noch mal hin (Rundreise durch Shikoku) und habe schon mal nach möglichen Vermietern
geschaut. 50 Euro pro Tag waren drin.
Man kann in Japan dummerweise keine SIM kaufen. Ob man eine mieten kann, weiss ich nicht, man kann jedenfalls Telefone (mit SIM) oder mobile Access-Points
mieten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.08.14 19:27 von Mayavulkan.)
21.08.14 19:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 513
Beitrag #14
RE: Mit dem Mietwagen durch Japan
A ja. Wenn Du ein Auto hats, bietet sich der Kifune-Schrein als Ausflugsziel an. Nicht sehr bedeutend, aber schöööööne Landschaft.
Kommt man auch mit so einer Art Strassenbahn und etwa 3 km Fussweg hin, aber Auto ist halt bequemer.
Wenn Du bald losfährst kannst Du noch auf dem Fluss essen, bis etwa Mitte September könnte das gehen.
Aber auch dann gibts noch tolle Restaurants neben dem Fluss.
Jetzt müsste man wissen, wie man Bilder einfügt. :-(


Ohara auf dem anderen Seite von Kyoto erreicht man eigentlich nur mit Auto. Kannst Du Tee probieren, der wie
Fleischbrühe schmeckt ...
21.08.14 19:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toritsudai


Beiträge: 17
Beitrag #15
RE: Mit dem Mietwagen durch Japan
Meine Erfahrung ist:
- Umschreiben geht innerhalb eine Tages (ein Vormittag reicht) Sehtest und Foto und der Originalführerschein sind notwendig (Kein internationaler)
- Zur Verlängerung muss man dann eine Theorieprüfung ablegen (auf japanisch), dabei kann man wohl jemanden zum Übersetzen mitbringen (hab ich aber nicht gemacht)

Mietwagen:
- Ich habe nie einen Mietwagen mit englischen Navi bekommen (Auch nicht in Tokyo)
- Die Eingabe von der Telefonnummer als Ziel ist nicht immer verlässlich, gerade auf dem Land.
(Bin einmal statt im Hotel am Friedhof rausgekommen und das Navi hat behauptet ich hätte mein Ziel erreicht)
- Wenn man aufs Land fährt sollte man schon auf Japanisch kommunizieren können, sonst wird es schwierig.
- Man muss schon sehr hartnäckig sein, wenn man ohne japanisch ein Auto leihen will.

Soweit meine Erfahrungen
Gruß
Toritsudai
21.08.14 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 356
Beitrag #16
RE: Mit dem Mietwagen durch Japan
Bin gerade 2 Wochen lang mit dem Mietwagen durch Hokkaido. Ich hab zwar ein Auto, aber ich fahr ganz sicher nich von Kansai nach Hokkaido rauf. zwinker

Das war mit Abstand der teuerste Urlaub und zwar weil der Mietwagen extrem teuer war. In Hokkaido brauchen die meisten ein Auto und wenn die Kei-Cars alle weg sind, wird's teuer. Wenn man sich das Auto mit niemandem teilt, muss man auch die Kosten alleine tragen, daher ist es besser, wenn man einen Reisepartner hat. Und die Benzinkosten darf man auch nicht unterschätzen.

Je nachdem, wann man die Reise plant, würde ich auf jeden Fall im Voraus buchen! Zur Hochsaison kann es gut sein, dass alles ausgebucht ist, selbst in größeren Städten.
Ich buche immer vorher, aber aufgrund eines Sturms haben sich meine Pläne einmal geändert und ich konnte keinen Mietwagen in Naha (Okinawa) mehr auftreiben.
Ich buche meist über Rakuten, aber TooCoo hat oft auch gute Angebote. grins

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
22.08.14 02:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
keksrest


Beiträge: 7
Beitrag #17
RE: Mit dem Mietwagen durch Japan
(21.08.14 19:37)Mayavulkan schrieb:  Wenn Du bald losfährst kannst Du noch auf dem Fluss essen, bis etwa Mitte September könnte das gehen.
Aber auch dann gibts noch tolle Restaurants neben dem Fluss.

Das hört sich sehr gut an. Gleich mal nachschauen ob das zu meinen derzeitigen Reiseplänen passt. Danke!
22.08.14 13:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beatstuff
Unregistriert

 
Beitrag #18
RE: Mit dem Mietwagen durch Japan
Hallo,

die Informationen sind schon sehr hilfreich und das Form sehr gut, danke also!

Nun zu meinem Anliegen: Ich werde nächstes Jahr nach Japan reisen, als Tourist. Ich habe vor dort Auto zu fahren. Was ich nun in Bezug auf den Führerschein, Fahren an sich und Besonderheiten beachten muss, habe ich ja nun schon lesen können. (Formulare kann man jetzt schon vorher runterladen, Autos werden jetzt mit englischem Navi angeboten, bin schon in Irland gefahren, usw.) Geplant war für die Reise ein Kei-Car zu nehmen, welches für 2 Personen ja ausreichen sollte (?).

Jetzt kommt aber ein krude Idee von mir dazu: Warum sollte man nicht in Japan ein gebrauchtes Auto (Kei-Car, z.b. Suzuki [Cappuchino] --> ich steh auf das Auto) kaufen und damit fahren? Mir ist bewusst, das dies in Europa viel einfacher ist.

Gibt es Erfahrungen oder Tipps dazu? Oder eine Stelle an die ich mich wenden kann?
17.09.17 11:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Basti


Beiträge: 123
Beitrag #19
RE: Mit dem Mietwagen durch Japan
Es duerfte eventuell recht schwierig sein ein Auto zu kaufen ohne laengerem Wohnsitz oder auch Parkplatz. Selbst mit einem festen Wohnsitz in Japan und einem eigenen Stempel konnte ich kein Auto kaufen in Japan und es musste meine Frau sein auf deren Namen wir es kaufen mussten. Ok, es kann auch daran liegen, dass es im Hitnerland von Kyushu war...

Was ein Kei angeht, so ist es sicherlich kein Problem fuer zwei Personen. Je nachdem welches Kei es ist ist da halt mehr Platz oder Weniger fuer groessere Koffer. Der Suzuki sieht eher klein aus und es passt nicht viel rein. Duerfte sich eher fuer Tagestrips als lange Strecken lohnen.

Bitte sei dir beim Kauf auch bewusst, dass es sicherlich auch weitere Kosten anfallen neben den ausgepriesenen Kosten. Bei oftmals aelteren Wagen, ist der TUEV nicht mehr gueltig und bevor du damit rumfahren darfst muss der auch noch etwa 37.000 (mindestens) - 60.000 Yen sein. Je nach Zustand muessen noch Reparaturen gemacht werden bevor es akzeptiert wird. Da kann es auch mehr werden.

Beim Automieten wenn es auf die Autobahn soll, waere eine ETC Karte nicht unpraktisch, damit es bei Fahrten am Wochenende/Feiertagen oder in der Nacht guenstiger wird. Keine Ahnung ob dieser Service was bringt als nicht in Japan lebender eine ETc Karte zu mieten: http://japanetccard.com/
17.09.17 13:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 69
Beitrag #20
RE: Mit dem Mietwagen durch Japan
Ich glaube auch nicht, dass das als Tourist so einfach funktionieren wird. Aber du kannst mal bei Youtube nach Epicvlogs suchen. Er hatte sich in Japan einen Cappuchino gekauft.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.09.17 20:27 von dandan.)
17.09.17 20:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mit dem Mietwagen durch Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Mit dem Camper durch Japan the_luggage 23 1.516 20.03.17 12:50
Letzter Beitrag: the_luggage
Kreuz und Quer durch 日本 Netheral 21 3.833 24.03.13 00:20
Letzter Beitrag: Netheral
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.248 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP
Pod Walker - Audio Guides durch Tokio gakusei 4 1.891 05.06.09 17:38
Letzter Beitrag: Shino
Ein Mietwagen in Japan nazzgul 20 8.510 19.01.09 20:19
Letzter Beitrag: Bitfresser