Antwort schreiben 
Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Verfasser Nachricht
Hi no Tori


Beiträge: 165
Beitrag #11
RE: Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Zitat:Eine Frage an alle, die gerade in Japan sind oder frueher einmal dort waren:

Womit hattet ihr so richtig Probleme in Japan? Was war so richtig... iya? Woran konntet ihr euch auch nach Wochen/Monaten nicht gewoehnen?
An den Englischunterricht in der Schule. Ich habe mich teilweise mit meinen Lehrern gezofft, weil manche Dinge ohne zu überlegen einfach beigebracht werden sollten, obwohl die Formulierung in einem tatsächlichen Gespräch völlig unbrauchbar wäre...

Eine andere Sache, die mir besonders gegen Ende meines Aufenthalts schwerfiel, war die Tatsache, dass man auch mit 16, 17 Jahren immer noch wie ein Kind behandelt wird. Meine Gastmutter sagte mir einmal, als ich um ein kleineres oBentou bat, da ich die Monsterportionen bei der Juni-Hitze nicht schaffte, allen ernstes, ich solle mich freuen - die Kinder in Nordkorea hätten schließlich gar nichts zu essen... Und auch sonst die "Hai, hai. Tashika ni sou/ sou kamo shirenai kedomo shikata arimasen" Attitüde, frei nach dem Motto "Natürlich fragen wir dich nach deiner Meinung, aber beachtet wird sie deswegen noch lange nicht."

Außerdem die Besessenheit mit Eakon und Hiitaa sowie den gottverdammten Regenschirmen. Wenn es niselt, brauche ich keinen Schirm! (^^zwinker Und den abgedrehten Schlafrhytmus der Leute - Abends bis zwei lernen, dafür die ersten beiden Stunden schlafen. Nach Hause kommen, schlafen, fernsehen, wieder schlafen, um 22:00 wieder aufstehen, bis zwei Hausaufgaben machen... Naaa gut. Wie sie meinen.

...das klingt jetzt alles ganz furchtbar, aber ich hatte trotzdem ein tolles Jahr dort. Man kann sich an fast alles gewöhnen. *lacht*

Ja ne!
07.08.04 00:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Gast

 
Beitrag #12
RE: Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Zitat: Eakon und Hiitaa sowie den gottverdammten Regenschirmen

YEP! Ganz wichtig ist es auch, den Schirm aufzuspannen, während ein Taifun tobt. Das hilft bestimmt hoho

Ach, ich liebe diesen Thread schon jetzt, obwohl ich eigentlich mit dem Gedanken gespielt habe, das krasse Gegenteil zu eröffnen. Nämlich was einen in D-land nervt, wenn man aus Japan zurückkommt, aber jetzt toben wir uns erst mal -aus aktuellem Anlaß- hier aus. zunge
07.08.04 00:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
easy


Beiträge: 84
Beitrag #13
RE: Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Ich war leider noch nie in Japan, jedoch kann ich jetzt langsam ein bisschen japanisch.
Mich nerven (an der Sprache) immer wieder die englischen Wörter, die die Japaner dann auch noch so aussprechen, dass ich zuerst meinen Pocket Dictionnary aufschlage, bevor ich merke dass die Wörter überhaupt englisch sind!
Dann folgt immer ein aufdieStirnepatsch... zwinker
07.08.04 02:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usagi


Beiträge: 487
Beitrag #14
RE: Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Will nur kurz Onsen klären.
Zitat: Wir haben schon mehrmals splitternackt zusammen "onsen" gemacht

Onsen ist sowas wie eine Kur. Man nimmt ein Bad in Quellwasser.
Ich glaube das ist Vulkanwasser. Auf jeden Fall aus den Bergen.
Die Japaner machen das, weil es gut für die Haut und für die Heilung ist.
Ist doch so oder?
Eine Freundin hat mir erzählt, dass sie im Urlaub früher öfter solche Bäder aufgesucht hat.
Und in Nagano gibt es die auch draußen. Und sie sagte mir das auch die Tiere der Umgebung (Affen) dort baden würden, weil es ja draußen und natürlich ist.
07.08.04 11:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #15
RE: Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Zitat: ...
Die Japaner machen das, weil es gut für die Haut und für die Heilung ist.

Oder weils einfach Spaß macht und erfrischend ist, im Winter wie im Sommer! Und so ein Onsen oder Bad unter freiem Himmel ist ein herrliches Erlebnis!

Sorry für's OT! rot

gokiburi, der hier bald schon noch was passendes beiträgt, als "Wiedergutmachung" hoho

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
07.08.04 11:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kiwichan


Beiträge: 149
Beitrag #16
RE: Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Zu den おばあちゃん kann ich auch nur sagen, dass meine extrem verständlich langsam gesprochen hat. Und sie war auch nicht aufdringlich. Sie hat in nem Anbau am Haupthaus gewohnt, und kam zum allabendlichen Bad rüber zu uns. Ich hab mich ein paar mal mit ihr so unterhalten, dazu mußte ICH aber zu IHR gehen. Das ist schon klasse so mit den "Alten", die kennen noch so viele verschiedene Dinge, die die "Jungen" wiederum nicht können. (Hach, Randanekdote: Kennt jemand von euch den 2000 Yen schein? Naja, da ist jedenfalls ein Auszug aus Genji-monogatari drauf. Als ich meinen Gastbruder (25) fragte, was da steht, las er "sushi mushi" und gab auf. Die Oma hat mir dann aber alles vorgelesen (da Man'yougana) *räusper* "suzu-mushi" und gleich noch alles andere über Genji erklärt und mir ein Buch ausgeliehen).

Und zum Lächeln: Ich habe mein bestes gegeben, aber es war wohl nicht genug. Meine erste Gastmutter meinte dann irgendwann, als wir gerade auf Verwandten/O-haka Tour waren, ich sähe immer so grimmig drein, aber für Fotos würde ich nur so strahlen...
Naja, stimmt schon, dass die Deutschen zu einem Volk gehören, dass nicht sooo viel lächelt. Allein die Amis lächeln mehr als wir (und ich darf das als 1/2 1/2 getrost sagen).

Und zu den Sachen, die mich gestört haben: Öffentliches Ohreputzen! IGITT!!!!!!!! In Japan scheinen so längliche Stäbchen zum Abschaben, anstatt der hiesigen Wattestäbchen, normal zu sein. Jedenfalls saß meine Gastschwester dann gelassen neben mit beim TV sehen, und popelt sich da ihr Zeug aus den Ohren.... uwäääh.
07.08.04 20:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #17
RE: Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Zitat: die teils langen Entscheidungswege ...
Ja! Ja! Ja! Beispielsszene: Treffen mit Freunden. Vormittag zusammen verbracht, es ist Zeit fuer Mittagessen. Aber was???? "Jaaaah, also wir koennten das da nehmen, wir koennten aber auch jenes nehmen..." "Ok, ich schlage vor wir nehmen dieses hier, oder hat einer etwas dagegen?" "Hm... da hinten gibt es aber auch noch etwas... man koennte ja auch das nehmen. Gibt es etwas bestimmtes, was du essen willst?" "Aeh, ja, ich wuerde gerne das hier nehmen." (innere Stimme: Es ist mir sch***egal, was wir essen, Hauptsache wir essen, bevor ich verhungert bin!!!!) ".... wir koennen ja noch ein bisschen gucken..." "..." (AARGH!)


Zitat: Vorallem habe ich gehört, dass ältere Menschen keine Rücksicht darauf
nehmen, wenn es darum geht, langsam und verständlich zu sprechen,
damit auch der/die dumme Ausländer/in sie verstehen können.
Neeee, das kann man so pauschal nicht sagen. Zum Beispiel meine Uroma hier spricht so richtig schoen schnell und mit heftigem Dialekt und hat dazu noch eine (dem Alter entsprechend) kratzige Stimme... Aber meine Oma spricht. jedes. Wort. e-i-n-z-e-l-n uuuuuunnnnnddd gaaaaaaannnz laaaaaangsaaaaammmm aus. Und wenn ich dann aufgrund fehlender Vokabeln nicht verstehe, dann wiederholt sie. Sie wiederholt. Sie wie-der-holt. Jedes. Wort. Jedes. Wort. ausser dem, was ich, ja? I-c-h. nicht verstehe. Toll.
Aber manchmal habe ich auch das Gefuehl, man kann es mir nicht recht machen. Wenn sowieso schon in "richtiger" Wutstimmung bin, koennen die Leute langsam oder schnell sprechen, ich rege mich so oder so noch mehr auf. Also noch ein bisschen von den Japanern lernen.

Zitat: Öffentliches Ohreputzen!
Oder oeffentliches Rasieren, am besten im Wohnzimmer. Allerdings hab ich von diesen speziellen Staebchen noch nie etwas gehoert...

Zitat: Englischunterricht in der Schule
Hm. Ich sag mal, ich hatte am Anfang ueberhaupt mit dem ganzen Unterrichtssystem Probleme. Zum Beispiel gibt es kein Melden. (!) Zumindest nicht in der koukou. Weil man als Schueler nach japanischer Vorstellung normalerweise nichts zu sagen hat, ausser den richtigen Antworten, wenn einen der Lehrer dran nimmt. Der Englischunterricht: Vorlesen lassen und nachnuscheln. Dann Grammatik. Erklaerungen Erklaerungen, aber wo bleibt die passende Uebung dazu? Im Lehrbuch stehen so schoene Aufgaben wie "Now it's your turn. What did you think after reading the text?" Nur leider werden die ganz einfach uebersehen. Ergebnis? Nach 5 Jahren sind die Schueler nicht in der Lage, einen englischen 6-Woerter-Satz ohne Lehrbuch richtig (sprich: ohne Grammatik- und Rechtschreibfehler) an die Tafel zu schreiben. Und die Lehrer nehmen darauf Ruecksicht!!! Das ist der Hammer: Klein-Akiko soll "I don't like this book." an die Tafel schreiben. Totale Erschrockenheit auf Klein-Akikos Gesicht. "Dou shiyou, dou shiyou????" Aber keine Panik, man kann ja erstmal vier Klassenkameraden fragen. Einer hat dann bestimmt mitbekommen, dass genau dieser Satz in Riesenbuchstaben im Lehrbuch steht. Erleichtert schnell das Lehrbuch schnappen, Lehrer anlaecheln, zur Tafel und dann jeden Buchstaben einzeln an die Tafel schreiben. Kein Scherz. Sie schreiben einen Buchstaben, kontrollieren dann, ob der wirklich richtig ist, schreiben den naechsten...
Und vor allem: Alle wissen es. Ich habe mich hier bestimmt schon mit 10 Japanern (davon 2 Englischlehrer) darueber unterhalten und alle sind sich einig! Der japanische Englischunterricht bringt nichts! Ueberhaupt, das japanische Schulsystem ist gar nicht so effektiv, wie es sein koennte. Nur - keiner unternimmt was. Anstatt mal bei sich selbst anzufangen und den eigenen Unterricht besser zu gestalten, nein, da werden lieber die "alten Traditionen" beibehalten. Man koennte ja aus der Reihe tanzen...

Und deshalb, an alle (besonders die Schueler unter euch), die sich momentan in Deutschland befinden:
Lasst euch bloss nicht von den ganzen bloeden Pisa-Spruechen a la "Die deutsche Bildung geht bergab!" beeindrucken! Das habe ich mir auch geschworen, wenn ich wieder nach Deutschland komme, werd ich den Leuten mal was erzaehlen von wegen Pisa.
Es mag sein, dass das deutsche Bildungssystem momentan eine Krise hat, aber ich sag euch was, wir sind bei weitem noch nicht so weit unten wie die Japaner.
Da heisst es immer, die Japaner waeren ja sooo klug und sie machen ja sooo viel fuer die Schule. Stimmt, man haengt den ganzen Tag und auch in den Ferien in der Schule. Aber wie heisst es doch so schoen: Qualitaet vor Quantitaet. Passt in diesem Fall wie die Faust auf's Auge. Japaner lernen und lernen und lernen, aber auf so eine schlechte Art und Weise...

Aber: In Japan schreit keiner nach besserem Bildungssystem. Das war uebrigens bisher eine der positivsten Erfahrungen, die ich hier hatte. 5 Monate lang nicht jeden Tag hoeren zu muessen, wie schlecht die deutschen Schueler doch sind, und sie bringen es ja sowieso zu nix, in spaetestens 10 Jahren sind wir bildungsmaessig ganz unten, und was soll nur aus dem armen armen Deutschland werden????
Ich weiss nicht, ob es anderen auch so geht, aber ich habe das in Deutschland jeden Tag gehoert. Lehrer, Eltern, Nachbarn, ueberhaupt die ganze Nation ist staendig dabei, Deutschland zu bejammern. Das zieht herunter. Wenn man jeden Tag hoert, wie schlecht man selbst doch ist und wie gut die anderen doch sind, dann glaubt man es irgendwann, ohne nachzufragen. Und leider merkt man das erst, wenn man dann mal bei den "guten Anderen" ist. So toll, wie sie angeblich sein sollen, sind sie naemlich ueberhaupt nicht. Ich finde, Deutschland hat das Gejammer nicht halb so noetig wie die Japaner. Aber Japan jammert nicht. Allmaehlich glaube ich, ausser Deutschland jammert keiner.
So schlecht, wie sich Deutschland selbst macht und glaubt, ist es nicht.
Und deshalb tut mir derjenige, der mich das naechste Mal auf Pisa anspricht, jetzt schon leid.

Uh, soviel erstmal...
Bye
Warai

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
12.08.04 06:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #18
RE: Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Ich finde das super-spannend, was du so schreibst, bitte mehr davon! Dass das ganze japanische Bildungssystem totaler Schrott und eine gefährliche Zeitbombe für die japanische Gesellschaft ist, war mir schon lange klar. Bei deiner Beschreibung wird einem das mal wieder sehr lebendig und schmerzhaft bewusst. Und du hast recht: Alle Japaner wünschen sich ein besseres Bildungssystem, aber keiner schreit danach. Falls der Lärm um die Bildung in Deutschland konkrete Verbesserungen nach sich zieht, weiß ich allerdings genau, warum ich trotz des unerträglichen Gejammeres lieber in Deutschland lebe als in Japan. Siehe auch die Atompolitik...


Zitat: Ja! Ja! Ja! Beispielsszene: Treffen mit Freunden. Vormittag zusammen verbracht, es ist Zeit fuer Mittagessen. Aber was???? "Jaaaah, also wir koennten das da nehmen, wir koennten aber auch jenes nehmen..." "Ok, ich schlage vor wir nehmen dieses hier, oder hat einer etwas dagegen?" "Hm... da hinten gibt es aber auch noch etwas... man koennte ja auch das nehmen. Gibt es etwas bestimmtes, was du essen willst?" "Aeh, ja, ich wuerde gerne das hier nehmen." (innere Stimme: Es ist mir sch***egal, was wir essen, Hauptsache wir essen, bevor ich verhungert bin!!!!) ".... wir koennen ja noch ein bisschen gucken..." "..." (AARGH!)
hoho hoho hoho

Köstlich. Das ist so treffend. Habe das auch schon hundertmal erlebt. Zum aus dem Fenster springen manchmal. Toll, du bist schon richtig in Japan angekommen, Warai. Und trotzdem lieben wir das Land, nicht wahr?

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.08.04 07:28 von atomu.)
12.08.04 07:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chika


Beiträge: 43
Beitrag #19
RE: Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Ich finde diesen Thread sehr spannend und interessant.

Die Unhöflichkeit, die atomu erwähnt hat, kann ich nur bestätigen. Gerade "mittelalte" Frauen können einem lächelnd die größte Beleidigung ins Gesicht sagen oder mit einem "sumimasen", einer angedeuteten Verbeugung und natürlich mit dem schönsten Lächeln sich mal eben ganz dreist in der Schlange vordrängeln.

Hat jemand schon mal so'ne Art Kaffeefahrt in Japan mitgemacht? Meine Schwester hat mal eine "Melonenfahrt", d. h. man fährt mit einer Reisegruppe zu einer Melonenfahrt und erfährt alles über den Melonenanbau und darf dann eine Melone als Souvenir "ernten". Anschließend gibt es dann ein Melon-Tabehoudai (Melonen All you can Eat). Meine Schwester sagte, daß gerade die älteren Frauen wirklich angefangen haben zu "fressen" und angefangen haben sich um ihre Beute zu prügeln. Die sonst übliche Bescheidenheit war wie weggeflogen - naja, Melonen haben ja kein Fett! :-)

Tja, dadurch daß ich so'n bißchen zwischen den Kulturen lebe (bin Japanerin, die in Deutschland aufgewachsen ist und deren Elternteile wieder unabhängig von einander wieder in Japan leben), gibt es sehr viele Sachen, die für mich absolut "iya" sind, gerade was Verlogenheit angeht.
12.08.04 08:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #20
RE: Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Ich finde den Thread auch sehr interessant, danke für eure Beiträge!
Gerade gestern habe ich mich mit einem Japaner getroffen, der jedoch in Deutschland lebt. Wir kamen während eines angeregten Gesprächs überein, daß man in Japan häufig nur mit dem Mund höflich ist, nicht im Tun.
Ein schönes Beispiel dafür ist, daß bei großer Hitze viele Japaner in die (klimatisierten) Buchläden eilen, stundenlang Bücher oder Zeitschriften lesen, sie dann wieder zurücklegen und ihrer Wege gehn. Das ist natürlich ziemlich dreist, aber obwohl die Buchhändler das ärgert, verbietet die Höflichkeit es ihnen, ihre (Nicht-)Kunden darauf anzusprechen.
Ein schönes Dilemma! grins
12.08.04 08:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Narenai Nihon - Ich gewoehne mich einfach nicht daran!!!
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Google funktioniert nicht mehr richtig. Phil. 0 118 13.07.18 20:35
Letzter Beitrag: Phil.
Soll ich oder soll ich nicht? Phil. 1 134 03.07.18 00:29
Letzter Beitrag: Phil.
Bitte lassen Sie mich Ihre Lieblings-Japanischen Produkte wissen. JapanProdukt 0 1.193 02.09.11 18:04
Letzter Beitrag: JapanProdukt
山手線のサウンド - Threads, die die Welt noch nicht gesehen haben worden würde Jake E. Lee 5 1.674 21.06.07 06:01
Letzter Beitrag: Hellwalker
Warum eigentlich nicht...? Jake E. Lee 3 1.436 09.06.07 11:32
Letzter Beitrag: Jake E. Lee