Antwort schreiben 
Partikel na, ni, no
Verfasser Nachricht
archer533
Gast

 
Beitrag #21
RE: Partikel na, ni, no
Auch wenn die eingangs gestellte Frage schon 4 Jahre zurückliegt, möchte ich jetzt, da ich sie lese, darauf antworten. vielleicht stößt ja wieder einmal jemand auf diese Frage ...
Ich denke, man kann es auf eine relativ einfache Formel bringen. "Einfach" heißt hier: in der Praxis sehr handhabbar!

Im Wörterbuch will man Platz sparen. Wenn es von einem Wort Ableitungen gibt, die dieselbe Bedeutung transportieren und nur andere Wortarten sind, gibt man das Stichwort nur einmal an und darunter oder dahinter die möglichen Zusätze, mit denen daraus die verschiedenen Wortarten werden:
ohne Zusatz = Wortart: Nomen
mit な = Wortart: Nominaladjektiv
mit の = Wortart: Nominaladjektiv einer bestimmten Verwendungsweise
mit な und の = Wortart: Nominaladjektiv mit alternativen Verwendungsmöglichkeiten
mit に = Wortart: Adverb.
Natürlich ergibt sich aus der Änderung der Wortart unvermeidlich eine gewisse Bedeutungsverschiebung, aber die Grundbedeutung bleibt dieselbe - weshalb im Japanischen ja auch das Kanji dasselbe bleibt.
-----
Wenn ich das so lese, entschließe ich mich, doch noch ein paar Erklärungen zu geben:
Dazu muss man sich an die zwei Haupttypen japanischer Adjektive erinnert: i-Adjektive oder Verbaladjektive 形容詞 und na-Adjektive oder Nominaladjektive 形容動詞. Die ersteren stehen Verben sehr nahe und werden wie Verben konjugiert. Als Prädikativ (am Satzende) können Sie ein Verb ersetzen und es muss kein weiteres Verb stehen - so stark sind ihre verbalen Eigenschaften. Diese Adjektive interessieren uns im Folgenden nicht weiter.

Die zweite Art von Adjektiven ähneln mehr den Nomen. Auch sie können prädikativ verwendet werden, aber dann müssen sie, wie im Deutschen, zusammen mit einer Kopula stehen, weil ihnen die verbalen Eigenschaften fehlen. (Die deutsche Kopula "sein" ist japanisch だ, höflich です). Warum müssen Sie eine Kopula haben? Weil das Verb vor allem den zeitlichen Rahmen ausdrückt. Ein Nomen hat weder im Deutschen noch im Japanischen diese Möglichkeit, darum kommt die Kopula hinzu. Die Bedeutung liegt im Nomen oder Adjektiv, die Kopula liefert nur die grammatisch notwendige Funktionalität für Tempus, und so weiter. Weil deutsche Adjektive auch keine verbalen Eigenschaften haben, ist für ihre prädikative Verwendung im Deutschen die Kopula immer nötig, im Japanischen nur bei den Nominaladjektiven (na-Adjektiven):
"Das Frühstück war köstlich!" (Kopula "ist" im Präteritum) 朝ごはんは美味しかった!(keine Kopula, das i-Adjektiv hat verbale Eigenschaften und wird selbst im Präteritum konjugiert) -
"Im Garten war es sehr still." (Kopula "ist" im Präteritum) - 庭にとても静だった/でした。(weil das na-Adjektiv nur Eigenschaften eines Nomens hat, ist die Kopula だ erforderlich und wird im Präteritum konjugiert). Man könnte ja auf Deutsch auch sagen: "Im Garten war Stille." Daran erkennt man die Nähe von na-Adjektiven zu Nomen.

Das war die prädikative Anwendung. Beide Arten von Adjektiven können auch - wieder wie im Deutschen - attributiv = adnominal, also vor einem Nomen verwendet werden. Die i-Adjektive bleiben dabei in ihrer Grundform, mit dem い am Ende. Die na-Adjektive behalten ihre Kopula! Wieso heißen sie dann na-Adjektive und nicht da-Adjektive? Weil な die Verkürzung einer bestimmten Konjugationsform der Kopula だ ist! In der "Kateikei" genannten Konjugationsstufe, der Möglichkeitsform, die bei Verben und i-Adjektiven auf -e endet, wird aus だ ein なら (unregelmäßige Konjugation) und bei den na-Adjektiven wurde es im Laufe der Sprachentwicklung zu な verkürzt.

Summa summarum: von bestimmten (!) Nomen - nicht allen - können Adjektive abgeleitet werden, die dann aber als Adjektive eine Kopula zu sich nehmen müssen. Bei prädikativer Verwendung hat die Kopula die Grundform だ und bei adnominaler Verwendung die konjugierte (und verschliffene) Form な. Man könnte sich das vielleicht so herleiten:
人は静かだ/です。(Der Mensch ist Stille.) - 彼は静かな人だ/です。(Er ist ein Stille habender Mensch.) Natürlich verwendet man im Deutschen das Adjektiv "still" und nicht das Nomen "Stille", es soll nur die nominale Eigenschaft sichtbar machen.

Da bleiben noch die Partikel の und に.
の ist eine besitzanzeigende Partikel. Damit wird die Zugehörigkeit eines Nomens zu einem anderen Nomen festgelegt. (Im Deutschen als Genitivobjekt oder mit der Präposition "von"). Trotzdem bleiben beide Wörter Nomen und das の würde deshalb nicht im Wörterbuch auftauchen. Es gibt im Japanischen aber auch ein paar Adjektive, die den Nomen noch stärker ähneln. Sie behalten bei der adnominalen Verwendung die Kopula NICHT, sondern werden tatsächlich mit の vor das andere Nomen gesetzt. Das drückt m. E. eher ein Besitz-/Zugehörigkeitsverhältnis aus. Man könnte denken - dann sind es einfach Nomen, aber diesen no-Adjektiven fehlt eine wichtige Eigenschaft von Nomen: Sie sind nicht kasusfähig. Das soll heißen, sie können nicht einfach mit Partikeln は, が oder を zu Subjekt oder Objekt werden.
Schließlich gibt es Nomen, für die beide Möglichkeiten existieren. Ich vermute, bei der umgangssprachlichen Verwendung hat sich bei diesen eingebürgert, das ähnlich klingende な manchmal wie の auszusprechen und beide Varianten haben sich durchgesetzt.

und was bedeutet die Partikel に?
Adjektive beschreiben Nomen näher. Sie können keine Verben näher beschreiben, weil weil sich Adjektive mit ihrer Endung an Genuzs, Numerus und Kasus anpassen müssen. Das gibt es bei Verben nicht. Dafür benötigt man ein Adverb. Sagt ja schon der Name "ad"=bei. Aber man kann aus einem Adjektiv ein Adverb machen. Im Deutschen geschieht das, indem man die Endung des Adjektivs weglässt (Adverbien werden auch im Deutschen nicht flektiert). Im Japanischen wird aus einem i-Adjektiv ein Adverb, indem sich das い in ein く verwandelt:
"ein neues Auto" 新しい車。"ein neu entwickeltes Auto" 新しく考案したくるま。
Bei na-Adjektiven geschieht das, indem aus dem な ein に wird.
"stille Leute" 静かな人々。"Die Leute hören still zu." 人々は静かに聞く。.

War das verständlich?
23.01.23 01:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
archer533
Gast

 
Beitrag #22
RE: Partikel na, ni, no
Ich sehe gerade in dem Thread noch eine m. E. nicht ausreichend beantwortete Frage zu sogenannten nu-Verben:
Tatsächlich gibt es im Japanischen nur ein einziges Verb, das auf ぬ endet und das ist 死ぬ "sterben". (Und es gibt überhaupt keine Verben, die auf ず, ふ, ぷ oder ゆ enden). Natürlich kann man das Verb 死ぬ mit anderen Wörtern zusammensetzen, wie 凍え死ぬ = "erfrieren", aber es ist im Grunde immer dasselbe, eine Verb. Man findet in Wörterbüchern, insbesondere Online, sicher auch längere Einträge, weil dort manchmal auch Beispielsätze, oder Redewendungen aufgeführt werden, aber sie bedeuten alle "sterben".
Das heißt nicht, dass es nicht auch andere Wörter gäbe, die am Ende die Lautfolge "nu" enthielten. wie z. B. 戌 "Hund" oder 衣 "Kleid, Gewand". Das wird besonders auffällig, wenn man Online mit dem Kana ぬ sucht. Aber diese anderen Einträge sind alle keine Verben!
Die Menge an Begriffen, die Moustique da als Beispiele herausgesucht hat, sind alle (? ich habe sie nicht alle geprüft) Suffixe und keine Verben. Ich greife als Beispiel aus seiner Liste たりぬ "tarinu" heraus. Genauer gesagt: 足りぬ/たりぬ ist in diesen Fällen ein Verbalsuffix "nicht genug, Mangel an ..." (kein Verb!)Es stammt zwar von einem Verb 足り "ausreichen, genügen", aber das ぬ ist in dem Fall ein Suffix für die Verneinung. wie ない. Es hat den Charakter eines Verbalsuffixes angenommen, darum findet man es als eigenständigen Eintrag im Wörterbuch. Auch wenn sie aus selbständigen Verben mit einem Kanji entstanden, werden diese in ihrer Verwendung als Verbalsuffix normalerweise nur mit Kana geschrieben. Das macht deutlich, dass sie das vorausgehende Verb modifizieren und nicht selbständige Wörter sind. Nach einem Nomen ist es aber ein selbständiges Verb und man würde das Kanji benutzen. Im Wörterbuch findet man daher die Grundform des Verbs mit dem Kanji 足(りる) und das Verbalsuffix nur mit dem Kana た(りぬ).
"Ich konnte nicht ins Kino gehen, weil ich nicht genug Geld hatte (aus Mangel an Geld)." お金足りぬ映画化に行けなかった。
"Weil ich nichts aß, fühlte ich mich schwach." 食べたりぬため弱感じた。
Wahrscheinlich sind einige der Beispiele auch Adnomen , eine spezielle Art von Adjektiven, die es so im Deutschen nicht gibt, denn sie können nur adnominal und nicht prädikativ verwendet werden. Im Wörterbuch werden sie darum nicht als Adjektive, sondern als Adnomen deklariert, aber etwas vereinfacht kann man sie als Adjektive verstehen. Z. B. 見知らぬ unbekannt = "nicht bekannt".
Manchmal findet man in Wörterbüchern Einträge, die auf ぬ enden und als Verben ins Deutsche übersetzt werden. Z. B. ならぬ = "müssen, sollen | nicht dürfen, nicht sollen". Aber es sind in der japanischen Sprache keine Grundformen von Verben, sondern konjugierte, d. h. verneinte Formen anderer Verben. Bei dem Beispiel ならぬ ist die Grundform das Verb なる "werden". Für die Verneinung muss es in die erste Stufe (mizenkei) versetzt werden なら. Erst dann kann man das Suffix für die Verneinung ぬ anfügen. Konjugierte Verbformen haben normalerweise nichts in Wörterbuch zu suchen, aber manchmal gibt es Gründe, sie trotzdem aufzunehmen.
23.01.23 03:08
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.590
Beitrag #23
RE: Partikel na, ni, no
das werde ich mir morgen genau anschauen. Jetzt bin ich zu müde, aber es interessiert mich, was da geschrieben wurde von einem Gast.
Willkommen im Forum

@archer schade dass du dich nicht angemeldet hast, es wäre interessant, was du uns noch zu erzählen hättest. Ich habe mit Interesse gelesen, was du am 23.1. geschrieben hast.
danke für deinen Beitrag.
yamaneko

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: Heute 13:08 von yamaneko.)
23.01.23 22:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.590
Beitrag #24
RE: Partikel na, ni, no
bei Ergänzungen wird das Datum nicht geändert, daher aktualisiere ich.

Heute 12:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Partikel na, ni, no
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Zweimal Partikel は in einem Satz Beckzzz 13 3.849 13.11.18 22:23
Letzter Beitrag: vdrummer
Partikel wa vor Tageszeiten BennIY 2 1.478 01.10.18 08:33
Letzter Beitrag: Phil.
Die Partikel "mo" - Und ein Verständnisproblem meinerseits PokemænStivo 2 1.601 30.07.18 22:14
Letzter Beitrag: PokemænStivo
Partikel と Katzelone 2 1.460 19.06.18 06:05
Letzter Beitrag: vdrummer
Partikel が (Identifier) Aporike 5 2.141 03.10.16 20:19
Letzter Beitrag: moustique