Antwort schreiben 
SANSHUSHA - Japanisch-Deutsch
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.896
Beitrag #21
RE: SANSHUSHA - Japanisch-Deutsch
Allerdings:

Klar verändert sich die Sprache, und viele Wörter in so einem Wörterbuch mögen veraltet sein oder stehen auch gar nicht mehr dort drin. Allerdings ist das doch, so möchte ich behaupten, im Zeitalter des Internets kein Problem mehr, oder?

Viele der Wörter, die du vermisst, sind doch eben aus dem IT-Vokabular, oder neueren technischen Sachen entlehnt - und solche Wörter sind in den allermeisten Fällen doch selbst für ein Wörterbuch, welches alle 3 Jahre o.ä. aktualisiert wird, zu schnelllebig (gut, natürlich, Handy, Internet und Webseite jetzt nicht unbedingt). Außerdem sind es ja oft eben doch einfach englische Lehnwörter, so dass die Übersetzung in vielen Fällen kein Problem ist. Wikipedia hilft auch sehr oft.

Aber der Großteil des Wortschatzes verändert sich doch selbst in 50 Jahren nicht großartig. Manche Wörter sind dann zwar natürlich eventuell etwas veraltet, aber selbst bei einem sehr aktuellen Wörterbuch sollte man die Übersetzung doch nicht ohne nochmalige Überprüfung verwenden, oder? Ein Wort wird nur in verschiedenen Situationen verwendet, ist eher schriftsprachlich/umgangssprachlich oder passt aufgrund anderer Gründe nicht zu dem Satz, den man gerade sagen möchte. Und dann ist bei so einem alten Wörterbuch die Situation auch nicht viel anders. Ich würde aber doch behaupten, dass sich 95% des Wortschatzes nicht stark verändern, oder?

Wie gesagt, gerade, wo man in Zweifelsfällen auf Wikipedia und Wadoku nachschauen kann, ist so ein Wörterbuch nicht mehr nur die alleinige Wahl. Klar hätte ich auch gerne aktuelle Wörterbücher, aber so ein altes Wörterbuch ist doch trotzdem noch verwendbar – finde ich zumindest.

Gut, ich habe das Buch nicht, und werde es mir auch erst einmal nicht kaufen – Im Moment komme ich noch relativ gut mit meinem Denshijisho und Wadoku über die Runden.
Ich würde mir nur wirklich gerne mal ein qualitativ hochwertiges und bezahlbares Deutsch-Japanisches Wörterbuch, welches für Deutsche geschrieben ist, wünschen. Aber da ist natürlich der Markt zu klein für, deswegen wird es das wohl bei dem Aufwand nicht geben. Schade.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
11.02.11 21:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #22
RE: SANSHUSHA - Japanisch-Deutsch
Na ja, wenn ich mir ein aktuelles Lexikon kaufe, dann möchte ich ja gerade etwas haben, um nicht immerzu auf meinen Computer oder das Internet angewiesen zu sein. Außerdem bietet ein gutes Lexikon mehr als nur Wort = viele Wortentsprechungen, wie es in den meisten Online-Lexika der Fall ist.

Mir ging es bei dem Hinweis nicht um evtl. veralteten Wortschatz - aber danke für den Hinweis! - sondern darum, dass sich ein Kauf einer neueren Ausgabe für diejenigen nicht lohnt, die schon im Besitz einer älteren sind, da sich aufgrund fehlender oder zu geringer Erweiterungen und Anpassungen für sie kein Mehrwert ergibt.

Vielleicht ist ja - zumindest für die Richtung Deutsch-Japanisch - das Apollon-Lexikon eine bessere oder zumindest aktuellere Alternative?

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.11 22:08 von Shino.)
11.02.11 21:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.896
Beitrag #23
RE: SANSHUSHA - Japanisch-Deutsch
In meinem Denshijisho (Casio XD-GP7150; sollten hier ja auch einige haben) sind übrigens das 独和大辞典 von 小学館 (160.000 Wörter, © 1985, 1990, 2000) und das クラウン独和辞典 von 三省堂 (60.000 Wörter, von 2003) enthalten. Mit denen bin ich (bis jetzt) eigentlich ziemlich zufrieden.

Natürlich habe ich auch gerne ein aktuelles Wörterbuch, so dass ich das Internet nicht mehr unbedingt benötige. Zwar dann nicht in Buchform, sondern auf einem Denshijisho, aber im Grunde stimme ich dir zu.
Ich glaube, ein Problem ist allerdings auch, dass bei einem japanischen Text eben nicht nur die Wörter an sich problematisch sind, sondern auch einfach viele Orte, Feste oder andere kulturelle Sachen, die man oft eben nicht so sehr kennt. Im Englischen kriegt man sowas ja doch schon zu einigen Teilen durch Filme und Bücher mit, oder eben auch durch den Englischunterricht in der Schule. Bei Japanisch muss man sich aber zu großen Teilen eben einen Grundstock der Kultur erst einmal von Null aufbauen. Daher denke ich, dass oft Wikipedia und mittlerweile sogar Youtube wirklich unerlässlich ist, gerade bei aktuellen Texten: Was ein moderner Japaner so kennt, wird einem in Deutschland halt niemals über die Wege laufen, im Gegensatz zu der amerikanischen Unterhaltungsindustrie, die hier ja nun auch zu einem großen Teil präsent ist.

Ich muss da wirklich sagen, Hut ab vor den Leuten, die Japanisch noch vor 20 Jahren gelernt haben. Das muss doch wirklich verglichen mit heutzutage unglaublich schwierig gewesen sein: Wenige japanische Materialien zur Verfügung, alles im Wörterbuch nachschlagen, kein Wikipedia... mittlerweile sind wir glaube ich schon sehr verwöhnt hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.11 22:12 von Hellstorm.)
11.02.11 22:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SANSHUSHA - Japanisch-Deutsch
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japaner will Deutsch lernen - welche Lehrmaterialien sind sinnvoll? nomin 12 4.858 23.04.18 19:11
Letzter Beitrag: Nia
Mit "Lass uns zusammen Japanisch lernen 2" "Grundkenntnisse Japanisch 1" fortsetzen? the_luggage 7 1.509 22.01.17 21:30
Letzter Beitrag: the_luggage
Vokabelliste nach JLPT in Deutsch Brunnhilde 86 12.358 22.05.16 12:28
Letzter Beitrag: Hachiko
Lernmateralien auf deutsch für Fortgeschrittene ? tc1970 29 5.432 09.12.13 18:07
Letzter Beitrag: torquato
deutsch-japanisches Taschenwörterbücher Valdok 2 1.739 10.10.12 16:20
Letzter Beitrag: Hachiko