Antwort schreiben 
Sex in Japan
Verfasser Nachricht
Datenshi


Beiträge: 819
Beitrag #181
RE: Sex in Japan
Womit wir wieder beim Thema Verallgemeinerung wären!!!!




Zuviel Ausrufezeichen sind schlecht für die Gesundheit
EDIT: Genau darauf wollte ich mit meinem Post eigtl. auch hinweisen... siehe Warais Post vor dem hier und auch das Zitat von irgendwem in selbigem. ^^

種種求生剥逆剥阿離溝埋屎戸上通通婚馬婚牛婚鷄婚犬婚之罪類
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.03.05 12:42 von Datenshi.)
31.03.05 00:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #182
RE: Sex in Japan
Dabei fällt mir auf, dass Verallgemeinerung und Vergewaltigung zwei sehr ähnliche Wörter sind. kratz

Vielleicht kann ja mal jemand hier seine persönlichen Vergewaltigungen verallgemeinern und die fließenden Grenzen zwischen Verführung und Vergewaltigung in Japan thematisieren.

augenrollen

正義の味方
31.03.05 00:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #183
RE: Sex in Japan
Zitat:Also ich sage es noch einmal ganz deutlich:
In meinem Umfeld in Japan hatten alle Aufklärungsunterricht in der Grundschule bekommen und in der koukou ebenso.

Liebe Warai,

Es geht hier nicht um Deine Erfahrungen, denn Deine Erfahrungen haben keinerlei Bestaetigung der zigtausend Literatur ueber Japan. Deshalb ist sie wertlos. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Hier in Deutschland will jeder hoeren, dass in Japan lauter komische Leute leben und er freut sich, wenn das durch die eigene intensive Erfahrung, die man innerhalb von 2-6 Wochen dort macht bestaetigt sieht.
Solltest Du andere Erfahrungen gemacht haben, dann bist Du blind. Aber die Leute hier meinen das nicht boese. Sie wollen Dich nur schuetzen. Du musst naemlich aufpassen. Weil hier ein Mann mit 30 Frauen schlaeft, heisst das, dass auch Du mit 30 Maennern oder Frauen schlafen wirst. Und dann ist das Thema AIDS sehr wichtig. Und Du sollst dann nicht weinen, wenn Du Dich im Risikoland Japan angesteckt hast, nur weil dort keinerlei Aufklaerung existiert.

Verstehst Du jetzt, dass es alle nur gut mit Dir meinen?

(Sorry Boku, das ging jetzt nicht gegen Dich)

PS: Bevor hier jemand wieder die Frechheit besitzt die Posts von anonymen Usern als meine zu verkaufen, sowas hab ich nicht noetig.

If you have further questions ...
31.03.05 00:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #184
RE: Sex in Japan
Beitrag vom aufklaerungs-AU:

entschuldigung wenn ich mich unklar ausgedrueckt habe, ich wollte lediglich implizieren, dass es keinen staatlich! angeordneten sexualkunde-unterricht gibt. Ob manche schulen es machen, ist mir egal. ALLE schulen muessen darueber auskunft geben. Ausfuehrlich. Dasselbe gilt uebrigens auch fuer den Geschichtsuntericht! Es ist an japanischen schulen von heute keine seltenheit, dass die japaner nichts wissen ueber ihre eigene und relativ kurz zuruck liegende (60 jahre) vergangenheit! Nachdem sie 2nensei werden kann man an meiner schule geschichte praktisch abwaehlen! Und ich WEISS, dass meine schule kein einzelfall ist, da es DUTZENDE!!! Nihon Daigaku Koukous gibt!!!
Wie gesagt, sorry fuer meine unklare expression. Ich denke trotzdem, dass in diesem forum einigkeit darueber herrscht, dass das japanische schulsystem generalueberholt werden sollte!
31.03.05 04:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #185
RE: Sex in Japan
Solltest du es jetzt nicht endlich ruhen lassen, Bitfresser ? Ich denke, Ma-kun hat sich deutlich ausgedrückt. Und auch die anderen haben verstanden, dass es hier zu keinem Konsens kommen kann und wollen sachlich weiterdiskutieren. Entschuldige wenn ich das so sage und das ist auch nicht nur gegen dich gerichtet, aber dieses ewige "sticheln" nervt langsam.

Was die Aufklärung betrifft, so kann ich zwar nicht sagen, wie das in japanischen Schulen ist, aber in der Tat ist Japan in den vergangenen Jahren von einigen AIDS-Skandalen nicht verschont geblieben. Den laschen Umgang mit AIDS bzw. mit der "Kondombenutzung" kann ich übrigens durch eigene Erfahrung leider bestätigen. Hier muss deutlich mehr Aufklärungsarbeit geleistet werden. Auch bei den "Erwachsenen".

Das gilt übrigens auch in der Energie- und Umweltpolitik. Japan ist eine der wenigen Nationen, die noch mit sogenannten "schnellen Brütern" arbeitet und damit sogar für die Zukunft plant huch . Die anderen großen Industrienationen haben diese Technik aufgegeben, weil sie hochgefährlich ist. Leider kommt es in Japan im Vergleich zu anderen Industrienationen immer wieder zu einer überdurchnittlichen Anzahl von Unfällen in Atom-Kraftwerken (die, vom uns allen hochgeschätzten Präsidenten Bush zwinker, sogenannten "Schurkenstaaten" und evtl. noch Rußland mal außen vorgelassen).

Hätte Japan nicht den einen oder anderen hartnäckigen Reporter, die sowohl die AIDS-Skandale als auch die Unfälle in zahlreichen Atom-Kraftwerken aufgedeckt hätten, hätte die Bevölkerung davon nie etwas erfahren grr. Eine zusehends besorgniserregende Entwicklung, die Japan äußerst "dumm" und nicht vertrauenswürdig dastehen lässt. Leider wird dort immer noch, auch von den höchsten Instanzen, viel zu viel verheimlicht.

Verdammt, jetzt habe ich mich schon wieder dazu hinreißen lassen etwas zu schreiben. Dabei wollte ich mich doch zurückhalten. Dieses Thema macht es einem aber auch schwer... augenrollen

"Gaijin"
31.03.05 08:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
eolb


Beiträge: 167
Beitrag #186
RE: Sex in Japan
Zitat:Solltest du es jetzt nicht endlich ruhen lassen, Bitfresser ?

Ich glaube, Bitfresser weiss ganz genau, wann er aufzuhoeren hat.
Aber in dem Moment wo mir eine Aussage untergejubelt wird, wuerde ich das auch nicht auf sich beruhen lassen.

Zitat:PS: Bevor hier jemand wieder die Frechheit besitzt die Posts von anonymen Usern als meine zu verkaufen, sowas hab ich nicht noetig.

Das musste wahrscheinlich einfach noch raus. Und da hat er nunmal Recht.

Sonnige Gruesse
eolb

PS
Wenn sich jetzt mal wieder alle aUs dazu herablassen wuerden, Ihre Beitraege zu "unterschreiben", dann wuerde m.E. vieles in dieser Diskussion geordneter laufen, weil man sich besser auf die Aussagen beziehen koennte.

PPS
Es ist wieder der Moment erreicht, in dem meine Sig wie "Faust auf's Auge passt" hoho

StGB §§ 328 Abs. 2 Ziffer 3:
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.03.05 09:46 von eolb.)
31.03.05 09:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #187
RE: Sex in Japan
Auch wenn es wieder auf eine Grundsatzdiskussion hinauslaeuft.

Zitat: !!!!!!!!!!!!!!!!!
Lieber Austauschschüler, wenn du Austauschschüler bist, bist du höchstens seit 1 Jahr in Japan! Hast eine, vielleicht zwei Schulen besucht!!! Vielleicht auch drei, NA UND???? Wie kannst du dich hinstellen und in Großbuchstaben behaupten, im ganzen Land Japan (!) gäbe es keinen Aufklärungsunterricht?!?!?!?!?!?!?!?

Wow.
Sorry, aber manchmal habe ich schon den Eindruck das fuer einige Leute Japan das "Land der Dinge" ist.

Ich selbst bin gerne in Japan.
Ich fuerchte ich habe mehr gute Freunde in Japan wie hier.
Vieles in Japan kommt meinem persoehnlichem Weltbild weit naeher als hier.
Vieles erscheint mir in Deutschland wesentlich seltsamer als das equivalent in Japan.
Aber, das heisst noch lange nicht das Japan das "gelobte" Land ist.
Vieles ist anders.
Manches zunaechst seltsam, naeher betrachtet aber dann doch wieder logisch und klar.
Anderes scheint sehr klar und logisch zu sein, wird aber naeher betrachtet fuer uns sehr seltsam.
Na und?
Desswegen muss es nicht schlechter oder besser sein als hier.

Ich muss Bittfresser recht geben.
Man muss Japan nicht mit aller Gewalt schlechtreden.

ABER, mann muss es auch nicht mit aller Gewalt gutreden!!!.


Betroffener Au hat den Fehler gemacht zu vergessen zu schreiben das die Schule XYZ in der Klasse X zwischen aa und bb beim Lehrer "wasweissich" kein Sexualkundeuntericht gemacht wurde.

Ok, aber mal ehrlich.
Jedem mit gesundem Menschenverstand sollte eigentlich klar sein das NIEMAND in der Lage ist generalisierte Aussagen treffen zu koennen.
Wenn mich ein Japaner fraegt ob in Deutschland Sexualkunde Pflicht ist dann wuerde ich sagen ja.
Wenn ich aber genau ueberlege dann koennte es doch wieder Ausnahmen geben.
Ich bin mir ja nicht mal 100% sicher ob es wirklich in jedem Bundesland Pflicht ist.
Und war da nicht mal was mit Islamischen Kindern?
Gibts da nicht auch Ausnahmen?
Also muesste ich eigentlich sagen.
Meines Wissens ja, aber es koennte auch Ausnahmen geben bzw. vielleicht ist es doch anders.
Der arme Japaner waere verwirrt und das wars.
Da sag ich doch lieber. Ja, und behalt den Rest fuer mich.
Auch wenn es nicht ganz korrekt ist.
Beim Japanisch ist es doch genauso oder.
Wenn man anfaengt wird auch vieles verallgemeinert (ha, ga).
Tja, und dannn kommt ein "Datenshi" und sagt.... ne ne... eigentlich ist das gaaaaaanz anders.
Und vermutlich hat er recht. (Sorry Datenshi, aber deinen Erleuterungen kann ich meisst nicht folgen, daher).

Ok, was soll mein Geschreibsel.
"Aufklaerungs Au" hat den "Fehler" gemacht nicht sofort darauf hinzuweisen das das event. und unter Umstaenden nur Ihre Schule betrifft.
Ok. aber, normalerweise sollte eigentlich jedem hier klar sein das das nur eine persoehliche Erfahrung sein kann.
Wen sich hier jemand eine Meinung anhand einer einizigen Aussage bildet dan ist das JAEMMERLICH!!!! und diesen Menschen ist dann sowieso nicht zu helfen.

Das "Warai" dann korrigiert, bzw darauf hinweist das das ihrer Erfahrung wiederspricht ist wichtig und verbessert diese Aussage.
Aber warum dieses heftige "NEIIIN so ist es nicht".??
Meine Guete.
Ist Japan so perfekt das das niemals und unter keine Umstaenden sein koennte?
Vieleicht ist "Wareis" Schule und Wareis Prefecture die loebliche Ausnahme.

Mal sehen was andere sagen..... wenn denn noch was kommt.
Wenn nicht, dann bleibt es fuer mich ungewiss.
Sprich, es scheint wohl Schulen zu geben wo das nicht der Fall ist.

Seufz, wieviel Zeit und Speicherplatz vergeudet wird nur um ueber die Art und Weise zu reden wie diskutiert wird.
(Schiesst mich ein).

Es waere viel besser wennn moeglichst viele ihrer Erfahrungen (nicht Meinungen) schreiben wuerden.
Je mehr desto besser. Welche Tendenz das Ganze hat kann doch jeder selbst interpretieren.
Das das dann event. immer noch nicht die ganze Wahrheit ist sollte trotzdem klar sein.

Aber, ich werde das Gefuehl nicht los das ein Grossteil der Leser dieses Forums keine Lust verspuehrt zw. die Fronten zu geraten und entweder von der "Pro Seite" oder von der "Contra Seite" verbal eins auf die Muetze zu bekommen.
Als wenn diese strikte Abgrenzung noetig ware und dem Ganzen gerecht wuerde.
Etwas mehr Neutralitaet wuerde nicht schaden.

So, in Erwartung von Unverstaendniss, Anfeindungen, Hieben und vielleicht auch ein bischen Zustimmung.

Boku
31.03.05 09:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #188
RE: Sex in Japan
Zitat:Es waere viel besser wennn moeglichst viele ihrer Erfahrungen (nicht Meinungen) schreiben wuerden.
Je mehr desto besser. Welche Tendenz das Ganze hat kann doch jeder selbst interpretieren.
Das das dann event. immer noch nicht die ganze Wahrheit ist sollte trotzdem klar sein.

Genau das sollte es sein. Und ich stimme Dir 100%-ig zu. Warum werde ich das Gefuehl nicht los, dass auch Du hier die loebliche Ausnahme unter den anderen anonUs bist? (keine Ironie)

If you have further questions ...
31.03.05 09:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #189
RE: Sex in Japan
Zitat:Es waere viel besser wennn moeglichst viele ihrer Erfahrungen (nicht Meinungen) schreiben wuerden.

Dein Vorschlag in allen Ehren, aber wo kämen wir denn dahin, wenn niemand mehr seine Meinung sagen dürfte huch ? Entschuldigung, aber das ist das erste Mal, dass ich hier klar gegen etwas Stellung beziehe. Keine eigene Meinung mehr zu haben und zu äußern - das darf gar nicht sein! Und ohne verschiedene Meinungen gibt es ja bekanntlich auch keine Diskussionen. Das Problem hier im Thread ist einfach der Umgangston.

"Gaijin"
31.03.05 10:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #190
RE: Sex in Japan
Zitat: Man muss Japan nicht mit aller Gewalt schlechtreden.

ABER, mann muss es auch nicht mit aller Gewalt gutreden!!!.

Sehr richtig. Endlich mal jemand der es auf den Punkt bringt. Hier wurde wirklich viel zu viel nur gut oder nur schlecht geredet, aber kaum einer war bereit Eingeständnisse zu machen oder dem "Gegner" Recht zu geben! Es sei denn um gleich darauf wieder zu sagen: ABER dies und das und deshalb hast du doch nicht recht.

So wird das nie was werden.

Zitat: Das Problem hier im Thread ist einfach der Umgangston.
Ebenfalls korrekt. Bleibt höflicher und attackiert euch nicht andauernd gegenseitig! Ihr seid nur Diskussionsgegner, keine Intimfeinde! Oder etwa doch?

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.03.05 10:19 von Shinja.)
31.03.05 10:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sex in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.190 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP