Antwort schreiben 
Sex in Japan
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #81
RE: Sex in Japan
Zitat: Was ich meinte ist die allgemeine Einstellung zu Sex und Gefuehl (Liebe).
Fuer mich sieht es schon so aus das viele Japaner Sex von Gefuehlen problemlos trennen koennen.
Fuer mich sieht es schon so aus, dass viele Männer Sex von Gefuehlen problemlos trennen koennen. Egal wo!

Ore zunge
26.03.05 01:15
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #82
RE: Sex in Japan
Zitat:@Bitfresser
Zitat:Wenn der notgeile deutsche Ehemann einen Abstecher in die Tschechei macht um sich dort zu amuesieren, dann ist das wohl etwas anderes? Ich glaube nicht. Was Mr.30 geschrieben hat mag durchaus eine richtige Beobachtung sein. Aber es ist weder japanisch noch deutsch.

Natuerlich.
Da ist kein Unterschied.
Trotzdem, im Verhaeltniss zu Europa oder Amerika interessiert die meissten Japaner Verhuetung noch weniger
Nicht wegen ungewollter Babies, (die macht man weg) und schon gar nicht wegen AIDS.
Das ist wirklich so.

Boku

Ich glaube es faellt uns als Europaer viel leichter Grenzen zwischen sozialen Verhaeltnissen in unserem eigenen Land zu ziehen als im Ausland. Du solltest Dir folgende Fragen stellen, die hier aufgekommen sind:
- in welche soziale Klasse gehoeren die 30 Japanerinnen, mit denen der andere Anonyme geschlafen hat? Ich bin sicher, solche Maedchen lassen sich auch zu Hauf in Deutschland finden. Geh in die Kneipen oder irgendwo anders hin und fuell dort die Frau Deiner Wahl (Soweit sie es mit sich machen laesst) ab. Dann wird das Thema Verhuetung nicht mehr existieren.
- Die Frauen, die sich um Verhuetung oder sogar AIDS in Japan Gedanken machen werden nicht so leichtfertig sein mit dem naechstbesten Europaer ins Bett zu springen. Das ist wahnwitzig. Einen Japaner kannst Du im Ernstfall in Japan dranbekommen, weil er in Japan wohnt. (Auf welche Weise auch immer) Einen Europaer dagegen nicht, wenn er am naechsten Tag schon wieder das Land verlaesst. Zumal ja sowieso schon mal ausser Frage steht das extreme Polygamie nur das Risiko sich mit irgendeiner Krankheit zu infizieren ja ungleich hoeher ausfallen laesst.
- Zuletzt solltest Du mal in Dich gehen und Dich an Deiner Nase fassen und ueberlegen, welche Klischees hier ausgepackt werden. Eigentlich passt das in eine Talkshow wie zum Beispiel "Hans Meiser" oder "Ilona Christen". Da finde ich naemlich sowas 1:1 wieder. Ein Junge steht mit seinem kleinen Buechlein da und freut sich, das er jeder Frau, mit der er einmal schlief, eine Seite gewidmet hat.

Wir werden da niemals auf einen Nenner kommen, denn wir diskutieren in zwei verschiedenen Systemen. Und das laesst sich nicht vereinbaren.

If you have further questions ...
26.03.05 01:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #83
RE: Sex in Japan
Zitat: Fuer mich sieht es schon so aus, dass viele Männer Sex von Gefuehlen problemlos trennen koennen. Egal wo!

Na ja, ich hab das Gefuehl das das viele Japanerinnen genausogut koennen.
Und das find ich gut.
Gleiches Recht fuer alle.

@Bitfresser.
Ich weiss nicht worueber wir diskutieren.
Die Sache ist megatraurig aber belegbar.
Hohl dir mal Japanische Abtreibungsstatistiken.
Diese gigantischen Zahlen kommen doch nicht vom Bluemchenpfluecken.

Boku
26.03.05 03:00
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #84
RE: Sex in Japan
Ok, ich bin nicht "boku", sondern "der mit den 30 Japanerinnen" zwinker Also folgendes:

Zitat: Natuerlich.
Da ist kein Unterschied.
Trotzdem, im Verhaeltniss zu Europa oder Amerika interessiert die meissten Japaner Verhuetung noch weniger
Nicht wegen ungewollter Babies, (die macht man weg) und schon gar nicht wegen AIDS. Das ist wirklich so. Boku

Hier kann ich "boku" bestätigen. Es ist tatsächlich so. Japan hat die größte Abtreibungsrate der Welt. Und das hat seine Gründe.

Hier ein Auszug aus einem TAZ-Dossier von Andre Kunz (2001):

(...)Es waren 21 Männer und drei Frauen, die 1999 in einem Ausschuss des japanischen Gesundheitsministeriums saßen, der die Bewilligung für die Antibabypille sprach. Japan war damals neben dem Vatikan das einzige Land, das die niedrig dosierte Antibabypille noch nicht zugelassen hatte. Schon 1965 hatten Frauenorganisationen den ersten Anlauf für eine Zulassung versucht, ohne Erfolg.Erst wurden die negativen Nebenwirkungen als Gegenargument benutzt und eine mächtige Ärztelobby half tatkräftig mit, die Pille zu verteufeln. Schließlich profitierten sie von der hohen Abtreibungsrate (300.000 pro Jahr) und dem Recht, hoch dosierte Antibabypillen an Frauen zu verschreiben, die auf halblegale Weise mit der Pille verhüten wollten. Als 1990 ein zweiter Anlauf für die niedrig dosierte Pille gestartet wurde, mauerte dieselbe Lobby mit den Argumenten, dass mit der Pille die HIV-Ansteckungen sprunghaft zunehmen könnten.(...)

300.000 Abtreibungen pro Jahr !!! Und ich bin mir sehr sicher, das die tatsächliche Zahl weitaus höher liegt. Das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Und der Unterschied zwischen Deutschen, die nach Thailand fahren, um Sex zu haben und Japanern, die nach Südostasien und mittlerweile auch nach Osteuropa fahren, um dasselbe zu tun ? Nun, in Deutschland beschränkt sich das (meistens) auf ältere Personen. Die Japaner sind jedoch mit jeder Altergruppe vertreten. Egal ob 25 jähriger oder 55 jähriger. Ich will es mal überspitzt ausdrücken: Die meisten Japaner (egal ob Mann oder Frau und egal ob sie nett, fleißig und unschuldig aussehen) sind beim Sex eiskalt. Wie hier jemand bereits geschrieben hat: Sex ist ein Bedürfniss und das muss befriedigt werden. Und wenn der Partner nicht zur Verfügung steht... Völlig egal, ob man verheiratet ist oder eine(n) Freund/Freundin hat. Egal, ob man
Professorin, Arzt, Angestellter oder Hausfrau ist. Sicherlich gibt es auch Personen, denen Sex nicht so wichtig ist, aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntermaßen die Regel.


@Bitfresser
Zitat:- in welche soziale Klasse gehoeren die 30 Japanerinnen, mit denen der andere Anonyme geschlafen hat? Ich bin sicher, solche Maedchen lassen sich auch zu Hauf in Deutschland finden. Geh in die Kneipen oder irgendwo anders hin und fuell dort die Frau Deiner Wahl (Soweit sie es mit sich machen laesst) ab. Dann wird das Thema Verhuetung nicht mehr existieren.

Das hatte ich ja bereits angedeutet. Es zieht sich bei Japanern durch alle sozialen Schichten. Ich weiß, dass das einige hier nicht wahrhaben wollen, weil sie Japan durch die rosarote Brille betrachten bzw. denken, Japan ist ja ein so diszipliniertes, freundliches und traditonelles Land. Und die kleinen Japanerinnen sind ja alle so fleißg und nett und die japanischen Männer ja alle so schüchtern. Ich hatte ja bereits geschrieben, das der Großteil meiner "Bekanntschaften" eigentlich fest vergeben war und dazu zählten auch Hausfrauen mit Kindern. Und nicht umsonst hat Japan, wurde bereits gesagt, die höchste Abtreibungsrate der Welt (es gibt bei manchen Ärzten sog. "Aktionswochen", wo Abtreibungen besonders billig sind. Kein Scherz !!!) und nicht umsonst hat Japan die größte Sex-Industire der Welt. Wird schon alles seine Gründe haben. Sorry, wenn euer Weltbild hier zerstört wird, aber so ist nunmal die Realität.

Was Japaner nach außen hin vorgeben zu sein und was sie wirklich sind, das sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.
26.03.05 05:48
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #85
RE: Sex in Japan
@Mr.30

Zitat: Und der Unterschied zwischen Deutschen, die nach Thailand fahren, um Sex zu haben und Japanern, die nach Südostasien und mittlerweile auch nach Osteuropa fahren, um dasselbe zu tun ? Nun, in Deutschland beschränkt sich das (meistens) auf ältere Personen.

Na ja, da waere ich mir aber nicht so sicher.
Da sind Westler um keinen Deut besser.
Egal, ist nicht mein Thema.
26.03.05 11:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #86
RE: Sex in Japan
Sorry, vorheriger Beitrag ist von mir.

@Mr.30
Zitat: Das hatte ich ja bereits angedeutet. Es zieht sich bei Japanern durch alle sozialen Schichten. Ich weiß, dass das einige hier nicht wahrhaben wollen, weil sie Japan durch die rosarote Brille betrachten bzw. denken, Japan ist ja ein so diszipliniertes, freundliches und traditonelles Land.

Hm.. warum das negativ sehen.
(Die Sache mit der nicht vorhandenen Verhuetung mal beiseite lassen).
Sex ist ein koerperliches Beduerfniss und wird befriedigt.
Viele Maenner im Westen sehen das auch so.. sorry Maedels.
Viele Japaner sehen das generell so.
(Egal ob Maenner oder Frauen).
Und ich betone es nochmal.
Ich finde diesen Punkt toll.
Daher auch meine Kritik an Mr30 und dem "Herumkriegen".
Herumkriegen ist nicht noetig.
Sie wollen, und dann ganz bewusst und mit dem Fokus auf die EIGENE Befriedigung.
Oder sie wollen nicht.
Und da gebe ich Atomu 100% recht.
Es wird auch genuegend Japanerinnnen geben die nicht wollen.
Da gibt es dann auch nichts herumzukriegen.
Das ist ein ganz anderer Blickwinkel und fuer uns sehr schwer zu verstehen.
Soll heissen auch wenn ich es weiss heisst das noch lange nicht das ich genau so denken koennte.
Da bin ich zu stark christlich gepraegt.
Trotzdem.
Wenn man das Kirchending mal weg laesst ist diese Einstellung gar nicht so schlecht.
Fremdgehen mal ausgenommen.
Das ist immer ein Problem.
Da muessten 2 Partner schon sehr tollerant sein um das emotional wegzustecken.
Und das ist in Japan auch nicht einfacher.

Boku
26.03.05 11:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #87
RE: Sex in Japan
@boku
Zitat:Es wird auch genuegend Japanerinnnen geben die nicht wollen.
Da gibt es dann auch nichts herumzukriegen.

Da ist meine Frage:
Es gibt viele Japanerinnen, die das nicht machen. Mehr als genug. Hier spricht jemand von 30 Japanerinnen, 30/~900000. Was ist das fuer eine Aussage?

Was die Abtreibung angeht: In Deutschland wuerden auch mehr Menschen abtreiben, wenn es den §218 nicht geben wuerde. Hier wird es halt gesetzlich geregelt. Wer in Deutschland nicht abtreiben kann faehrt ins Ausland und faellt dann nicht mehr in eine deutsche Statistik.

Kurzum, ich denke dass das Thema Sex, so wie es hier gesprochen wird, auf der Welt einheitlich zu betrachten ist. Es gibt ueberall Frauen und Maenner, die sich ihrer sexuellen Lust voellig frei hingeben und es gibt ueberall Frauen und Maenner, denen ihre soziale/familiaere oder auch persoenliche Stellung wichtiger ist, als es wild auf Parties zu treiben. Zumal muss ja nicht jeder die gleichen Gefuehle haben. Es gibt auch Menschen, die brauchen sowas gar nicht, weil sie sich monogam pudelwohl fuehlen.

Mr.30 redet hier, als ob alle japanischen Frauen Flittchen waeren. Und das kann ich aus meinem eigenen Bekanntenkreis mit Sicherheit ausschliessen. Wenn einer mit der Einstellung ruebergeht: "Ich moechte einen japanischen Schlitz ausprobieren", dann ihm/ihr das in Ropongi oder in Shinjuku sicherlich gelingen. Aber deshalb sollte man nicht die Mentalitaet der Japaner als solche ausgeben.

Nebenbei, ich weis selbst, wie einige japanische Frauen abgehen. Das kann jeder von Deutschland aus nachvollziehen. Auf http://www.japan-guide.com
Zitat:I lost my boyfriend. And now I'm searching for a new one ...
Ich war zwar schon sehr lange nicht mehr auf der Seite, aber als ich hin und wieder mal sowas sah, hab ich schon komisch geschaut ...

If you have further questions ...
26.03.05 12:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #88
RE: Sex in Japan
@Bittfresser

Wir muessen hier nicht einer Meinung sein.
Jeder hat seine persoehlichen Erfahrungen.
Meine decken sich in Teilen mit Mr.30
Ich sehe es nur ein bsichen anders.

Allerdings laeuft es in Japan wesentlich versteckter ab als bei uns.
Man veabschiededet sich, sagt dann aber das man mit dem oder dem noch was trinken geht, jeder nickt dazu und meint ach so.
Und wo gehts dann wirlich hin?.......
Direkter Weg ins LH.
Und jedem war es vorher schon klar.
Nur gesprochen wird darueber nicht.
Danach erst recht nicht.

Aber wie gesagt, nur meine Erfahrung.

Zitat: Mr.30 redet hier, als ob alle japanischen Frauen Flittchen waeren.

Genau das ist der Punkt.
Warum Flittchen.
Bei Maennern sagt auch keiner was..
Da liegt es dann in den Genen.
Sicher, unsere Casanovas werden nach aussen nicht unbedigt gelobt, aber als maennliche Flitchen stellt sie auch keiner hin.
Warum also soll eine Frau nicht genau die gleiche Einstellung haben.
ich finde das nicht unnatuerlich.
Ganz im Gegenteil.

Boku
26.03.05 12:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #89
RE: Sex in Japan
Zitat:Sicher, unsere Casanovas werden nach aussen nicht unbedigt gelobt, aber als maennliche Flitchen stellt sie auch keiner hin.

Es gibt schon Frauen, die Männer als Flittchen bezeichnen. Gehört zur Emanzipation vielleicht auch dazu. Auszug aus den Lyrics von Crush On You von Lil Kim:
Zitat:He's a slut, he's a hoe, he's a freak
Got a different girl every day of the week
26.03.05 12:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MichaelR


Beiträge: 146
Beitrag #90
RE: Sex in Japan
Wenn ich mir ein Urteil erlauben darf, dann ist die Sexualmoral der Frauen in Japan er "normal" als die in Deutschland.
@Bitfresser. Ich empfehle sich in Europa mal andere Epochen und andere Kulturkreise anzusehen. Unsere in der Masse recht verklemmten Frauen (in den USA ist es übrigens noch schlimmer) sind das Ergebnis einer bürgerlichen Kultur die seit der Mitte des 19Jhd die Moralvorstellungen in weiten Teilen Europas prägt.
Inbesondere die Verknüpfung von romatischer Liebe und "Unschuld" hat sich seitdem in der Erziehung festgesetzt.
Noch im 18Jhd ging es in Europa in allen Gessellschaftsschichten etwas so zu wie heute in Japan. Offen wurde über so etwas nicht geredet aber amüsiert hat sich jeder.
Die beste kulturgeschichtliche Beschreibung dieser Zeit findet man bei Giacomo Casanova (in der ungekürzten Fassung , nicht auf Deutsch erhältlich).
Danach siehst man die heute "Standard" Moral etwas gelassener.

~物理学者が出来ない事はない~
26.03.05 15:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sex in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.185 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP