Antwort schreiben 
Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #21
RE: Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
Wie auch immer. Ich würde den Satz ohne Zusammenhang so zurück übersetzen:

どんなに長くても、夜は必ず明ける。
Wie lang die Nacht auch sein mag. irgendwann kommt sicher der Tag.

Wohingegen ich das englische Original so ins Deutsche setzen würde:

The night is long that never finds the day.
Die Nacht ist lang, die niemals zum Tage zurückkehrt. [Anspielung auf den Tod]

Nun bin ich kein Übersetzer, und es kann sein, dass beide Übertragungen schon ohne Zusammenhang fehlerhaft sind.
Noch problematischer wird mein Versuch, wenn man den Kontext (im engeren und im weiteren Zusammenhang) berücksichtigt, wofür mir heute morgen leider die Zeit fehlt. Ich finde das aber spannend und stelle es einfach mal zur Diskussion. (Ich denke, dass eigentliche Thema des Threads ist abgehandelt und hoffe, dass man diesen kleinen Ausflug verzeiht.)

Edit: nach der Übersetzung des englischen Originals zur Verdeutlichung Kommentar in eckigen Klammern eingefügt.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.08 10:46 von atomu.)
11.04.08 10:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kage


Beiträge: 187
Beitrag #22
RE: Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
(11.04.08 10:44)atomu schrieb:Ich denke, dass eigentliche Thema des Threads ist abgehandelt.
Aber nicht doch!

(10.04.08 15:30)yakka schrieb:というのに wörtlich "obwohl ich [Zitat = 早く消えろ] sage".
Vollständig könnte der Satz vielleicht 早く消えろというのに[まだいるのか / まだいるのじゃない] "obwohl ... bist Du immer noch hier" lauten, aber das wird nicht ausformuliert..
Dankeschön!
Wieso wird es in diesem Fall というのに und nicht と言うのに geschrieben?
(das passt ein bisschen zum Thema eines anderen threads: keine Lücken zwischen den Worten, denn mit dem Kanji ist doch klarer für nicht ExpertInnen, was zusammen gehört, nämlich, dass es nicht とい うのに sondern と いうのに ist).
11.04.08 11:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #23
RE: Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
(11.04.08 18:24)kage schrieb:Wieso wird es in diesem Fall というのに und nicht と言うのに geschrieben?
Beide sind richtig. Gewöhnlich in Kanji 言うのに, es sei denn, wenn Leser kleine Kinder sind.
Es wäre besser, "、" zwischen ろ und と hinzuzufügen, wie 早く消えろ、と言うのに.
11.04.08 11:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #24
RE: Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
(11.04.08 08:45)yamada schrieb:Gewöhnlich in Kanji 言うのに, es sei denn, wenn Leser kleine Kinder sind.
Ich weiß nicht, ob man das so sagen kann, wenn die Häufigkeiten von というのに und と言うのに in der tatsächlich geschriebenen Sprache in der Relation von etwa 5:1 bis 20:1 stehen.
Zitat:Es wäre besser, "、" zwischen ろ und と hinzuzufügen, wie 早く消えろ、と言うのに.
Da magst Du aus normativer Sicht recht haben (ich hätte es auch lieber mit Komma), aber auch hier ist die Realität anders.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.08 12:14 von yakka.)
11.04.08 12:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tenji


Beiträge: 25
Beitrag #25
RE: Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
Zitat: Wie auch immer. Ich würde den Satz ohne Zusammenhang so zurück übersetzen:

どんなに長くても、夜は必ず明ける。
Wie lang die Nacht auch sein mag. irgendwann kommt sicher der Tag.

Ich denke, dass du Recht hast und diese Interpretation genauso möglich ist.

Der Satz könnte denke ich auch so gedeutet werden, dass eine Nacht, welche nie aufhört (ziemlich) lang sein müsste; d.h. dass es sie nicht gibt.
"Wie lange die Nacht auch sein mag" finde ich als Übersetzung mit diesem Gedanken sehr gut gelungen von dir.

Er könnte denke ich aber auch so ausgelegt werden, dass die Nacht lang ist und der Morgen niemals kommt.

Punkt, der für eine endende Nacht spricht: Macbeth´s Herrschaft ist von Dunkelheit bestimmt, jedoch ist er sterblich und diese Herrschaft wird enden (Natülicher Kreislauf der Dinge). Nachdem Macduff and Malcolm in tiefe Deppressionen gestürzt sind scheint dieser Satz eine Art Aufschwung zu zeigen (Machduff kommt aus eigener Dunkelkeit herraus).

君がため 春の野に出でて 若菜つむ
わが衣手に 雪は降りつつ (光孝天皇)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.08 12:42 von Tenji.)
11.04.08 12:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kage


Beiträge: 187
Beitrag #26
RE: Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
(11.04.08 12:14)yakka schrieb:Ich weiß nicht, ob man das so sagen kann, wenn die Häufigkeiten von というのに und と言うのに in der tatsächlich geschriebenen Sprache in der Relation von etwa 5:1 bis 20:1 stehen.
D.h. dass というのに wesentlich häufiger geschrieben wird.
Aber wenn ich das lese, woran merke ich, dass es と言う / と いう gelesen wird und nicht 遠い / とい?
18.04.08 09:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #27
RE: Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
Erfahrung (von der ich selber noch weit weg bin)!
Ich versuche immer erst die Partikel in einem Satz zu erkennen.
Und viel wichtiger, ob der Satz so überhaupt Sinn macht!
In diesem Fall bleibt ja dann auch ein うübrig, das will auch beachtet werden.

Wenn man sich in Japanisch unterhält, schweben ja auch nicht die ganze Zeit irgendwelche Kanji's an einem vorbei. Auch, wenn es schon mal vorkommt, das Kanji's, mit dem Finger auf der Handfläche gezeichnet werden, wenn Verständnisprobleme vorhanden sind.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.04.08 12:13 von Teskal.)
18.04.08 12:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kage


Beiträge: 187
Beitrag #28
RE: Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
(18.04.08 12:07)Teskal schrieb:Wenn man sich in Japanisch unterhält, schweben ja auch nicht die ganze Zeit irgendwelche Kanji's an einem vorbei.
Stimmt, aber da würde ich ja hören, ob "toi unoni" gesagt wird oder "to iu noni".
Ich hatte den Satz einfach falsch gelesen und würde so was für die Zukunft gerne vermeiden - da ist der Tipp mit den Partikeln schon gut. Danke!
18.04.08 12:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #29
RE: Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
(18.04.08 09:21)kage schrieb:Aber wenn ich das lese, woran merke ich, dass es と言う / と いう gelesen wird und nicht 遠い / とい?

Weil 遠い nie とい sein kann, sondern nur とおい zunge
Ist mir schleierhaft, wie du das überhaupt eingetippt hast... grins

接吻万歳
18.04.08 17:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #30
RE: Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
Jetzt wo shakkuri das sagt. 遠い wird eher selten in Hiragana geschrieben. Wie die meisten Wörter, die mit OO geschrieben werden, statt OU.

Das mit der Ausprache war etwas allgemeiner gemeint. Nicht speziell auf diesen speziellen Fall. :-)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.04.08 20:27 von Teskal.)
18.04.08 20:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shakespeare: Macbeth 5. Akt, 1. Sz (5 Sätze)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Übersetzung zweier Sätze Minarai 5 593 01.09.16 20:20
Letzter Beitrag: Nia
Stimmen die Sätze so? Yakuwari 5 640 17.05.16 00:38
Letzter Beitrag: junti
Kann mir jemand zwei Sätze übersetzen? Minarai 11 3.087 04.07.14 15:27
Letzter Beitrag: U^ェ^U
Übersetzung zweier Sätze Barmir 5 1.550 01.08.13 02:40
Letzter Beitrag: junti
2 Sätze übersetzen UchihaBlood 11 2.353 13.10.12 00:25
Letzter Beitrag: Horuslv6