Antwort schreiben 
Suche neues japanisches Film-Futter
Verfasser Nachricht
Yano


Beiträge: 2.716
Beitrag #51
RE: Suche neues japanisches Film-Futter
梨の木
Die erste Folge habe ich mir angesehen. Da waren Untertitel auf Englisch der Default, Japanische waren nicht wählbar, aber welche auf Armenisch, Farsi, Gälisch oder so ähnlich, habe ich mir nicht gemerkt.
Du sagst, Du würdest immer wieder mal eine derartige Serie erschöpfend durcharbeiten. Das finde ich eine sugoie Fleißarbeit, alle Achtung. Zum Schluß kannst auch Du der Firma ein fertiges Skript mit deutschen Untertiteln einreichen...
Wahrscheinlich werden auch in Korea, Burundi, Singapur usw. eifrige und begabte Studenten z.B. den "Bergdoktor" studieren oder den "Tatort", bei denen gibt es sehr viel altes Material. Erfreuliche Sache.
Ich verstehe auch nicht, zu was das "Geoblocking" gut sein soll. Damit weltweit wenige tausend Enthusiasten daran gehindert werden, das laufende Programm von NHK oder dem Bayrischen Rundfunk usw. mitzuverfolgen, ja, aber wer hat einen Vorteil davon?
01.10.21 22:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tanja


Beiträge: 13
Beitrag #52
RE: Suche neues japanisches Film-Futter
(30.09.21 20:42)梨ノ木 schrieb:  Da vermutlich recht viele medizinische Vokabeln vorkommen, sind Untertitel sicher hilfreich:
Japanische Untertitel sind auf jpsubbers zu finden.

Vielen Dank für den Tipp, die Seite kannte ich bisher noch gar nicht grins. Ich bin total begeistert, dort gab es auch japanische Untertitel für Serien, die ich mir extra als DVD-Box bestellt hatte, die dann aber leider ohne japanische Untertitel waren.
01.10.21 23:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 213
Beitrag #53
RE: Suche neues japanisches Film-Futter
(01.10.21 22:54)Yano schrieb:  梨の木
Die erste Folge habe ich mir angesehen. Da waren Untertitel auf Englisch der Default, Japanische waren nicht wählbar, aber welche auf Armenisch, Farsi, Gälisch oder so ähnlich, habe ich mir nicht gemerkt.

Wie das genau bei viki.com läuft weiß ich auch nicht. Es scheint aber so, dass die Untertitel von einem Teil der viki.com-community erstellt werden. D.h. die bilden dort online-teams für verschiedene Sprachen und erstellen die Untertitel gemeinsam. Die Qualität schwankt dadurch ziemlich (sind eben keine Profis), aber in der Regel sind die Ergebnisse solide - und es ist natürlich ein toller Service für Leute, die auf Untertitel (egal in welcher Sprache) angewiesen sind.

Zitat:Du sagst, Du würdest immer wieder mal eine derartige Serie erschöpfend durcharbeiten. Das finde ich eine sugoie Fleißarbeit, alle Achtung. Zum Schluß kannst auch Du der Firma ein fertiges Skript mit deutschen Untertiteln einreichen...

Na "erschöpfend" würde ich es nicht nennen - wenn mir eine Serie nicht gut gefällt, treibe ich da auch keinen großen Aufwand, bzw. schaue sie dann einfach nicht bis zum Schluß. Gefällt mir aber etwas ausnehmend gut, kann das schon vorkommen, dass ich eine Serie bzw. bestimmte Folgen/Szenen häufiger schaue, vor allem wenn die verwendeten Ausdrücke etc. sehr nützlich sind und ich das in meinen aktiven Wortschatz einbauen kann. Serien, die ich ziemlich akribisch durchgegangen bin (und die ich sehr empfehlen kann) sind z.B.

石つぶて _ _ _ _ _ Trailer
シグナル _ _ _ _ _ Trailer
ヒトリシズカ
アイズ
100万円の女たち _ _ _ _ _ Trailer
僕だけがいない街 _ _ _ _ _ Trailer
結婚できない男 _ _ _ _ _ Episode 1
下剋上受験
アットホームダッド
カルテット _ _ _ _ _ "Lemon"

Nicht immer leicht ranzukommen - selbst mit Abo (netflix/amazon) benötigt man einen VPN - was dann "im Prinzip" gegen die Nutzungsbedingungen verstößt...


Zitat:Wahrscheinlich werden auch in Korea, Burundi, Singapur usw. eifrige und begabte Studenten z.B. den "Bergdoktor" studieren oder den "Tatort", bei denen gibt es sehr viel altes Material. Erfreuliche Sache.
Ich verstehe auch nicht, zu was das "Geoblocking" gut sein soll. Damit weltweit wenige tausend Enthusiasten daran gehindert werden, das laufende Programm von NHK oder dem Bayrischen Rundfunk usw. mitzuverfolgen, ja, aber wer hat einen Vorteil davon?

Das Geoblocking ist gerade für Japanischlerner ausgesprochen nervig, allerdings liegt es wohl nicht an den Anbietern wie Netflix etc. Die sind (nach eigenen Aussagen) bemüht ihren Gesamtkatalog überall auf der Welt zur Verfügung zu stellen. Im Moment geht es aber immer um regionale Vertriebsrechte etc. und da muss im Zweifel für jeden Film und jede Serie einzeln ausgehandelt werden, wo das Werk denn ausgestrahlt werden darf - und bei eher "unbedeutenden" japanischen Serien lohnt der Aufwand vermutlich nicht.

Aber es gibt natürlich Seiten wie viki.com, wobei dort vor allem Liebeskomödien (von schwankender Qualität) verfügbar sind. An die Kataloge von Amazon-/Netflix- Japan kommt man mit jeweiligem Abo (für den deutschen Katalog) und einer japanischen IP (über VPN) aber doch irgendwie ran - man umgeht damit natürlich immer die Nutzungsverträge - aber solange man bei Netflix z.b. nicht einstellen kann: "ich möchte nur den japanischen Katalog und verzichte dafür gerne auf den deutschen" lässt sich das kaum ändern. Hulu-Japan z.B. lässt ohne Japanisches Zahlungsmedium nicht einmal das kostenlose 14 tägige Testabo zu...



Tanja schrieb:Vielen Dank für den Tipp, die Seite kannte ich bisher noch gar nicht grins. Ich bin total begeistert, dort gab es auch japanische Untertitel für Serien, die ich mir extra als DVD-Box bestellt hatte, die dann aber leider ohne japanische Untertitel waren.

Sehr schön!
Viel Spass beim Synchronisieren der Untertitel grins (geht, wie gesagt, mit dem von mir weiter oben verlinkten Programm recht fix)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.10.21 10:55 von 梨ノ木.)
02.10.21 08:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.716
Beitrag #54
RE: Suche neues japanisches Film-Futter
Vielleicht darf ich ein bißchen erzählen.
Ich bin weniger an Serien interessiert, sondern würde mir eher das laufende oder zwischengespeicherte Programm wünschen, also so etwas ähnliches wie die ZDF-Rubrik "Sendung verpaßt" aber eben von z.B. NHK, auch ohne Untertitel zurecht.
Meine Versuche mit VPN verschiedener Preisklassen haben ergeben, daß die Sendeanstalten wahrscheinlich tagesaktuelle Schwarzlisten von VPN führen; das würde ich auch tun, wenn ich ein Geheimdienst wäre. Ich habe auch teure VPN-Dienste (Testangebot) ausprobiert, aber keiner kam so weit, daß ich ihn zu bezahlen bereit geworden wäre. Und klar, rechtlich ist das wohl Grauzone.
Da denke ich mir doch, daß man früher in dieser Hinsicht etwas internationaler war.
Und so gucke ich halt an vielen Tagen auf Youtube "Japanews24" (die bieten zu Zeiten sogar japanische Untertitel!), wenn ich sonst nichts zu tun habe, und manchmal erzähle ich hier was davon, z.B. die Pandazwillinge in Ueno (im Juni geboren) sind gut drauf, haben beide 5kg überschritten und zahnen intensiv. Wie gehabt ist das Schwesterchen besser entwickelt als das Brüderchen und kann beim Krabbeln schon ein bißchen den Bauch heben statt nur zu rutschen.
02.10.21 23:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.282
Beitrag #55
RE: Suche neues japanisches Film-Futter
Früher (ich glaube, ich habe das sogar dieses Jahr noch benutzt) gab es iSakura. Man musste dafür was bezahlen, aber man konnte sowohl das Live-Programm als auch die Aufzeichnungen der letzten 2 Wochen von ca. 20 japanischen Fernsehsendern sehen (auf Android-Geräten oder über eine Webseite). Als das Ganze noch auf Flash lief, konnte man sich die Videos sogar ganz einfach mit nem Rechtsklick runterladen.
Ich hab eben nochmal auf die Seite geschaut und sie befindet sich zur Zeit im "Maintenance Mode". Neue iSakura-Accounts wird es nicht mehr geben und die Seite mit dem Web-Player gibt es auch nicht mehr traurig
03.10.21 07:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.716
Beitrag #56
RE: Suche neues japanisches Film-Futter
OK, manchmal taucht für begrenzte Zeit so eine Möglichkeit auf und wird dann eingehegt und ausgetrocknet.
Was steht da wohl für eine Politik im Hintergrund?
Wir in Ebersberg haben jahrzehntelang Fernsehen aus Österreich geschaut. Man kann das noch an der östlichen Ausrichtung der Lang-Yagi-Antennen älterer Häuser erkennen, die größeren Antennen für VHF (1. Programm), die kleineren für UHF (2. Programm). Sogar noch der Satellit Astra hatte einen grenzüberschreitenden "Spillover" (Überschwapper), der uns noch jahrelang erlaubte, im "Österreicher" amerikanische Filme ohne Reklamepausen zu schauen. Das, weil Österreich ein zu kleiner Markt für die Ausstrahlungsrechte war. Daß nach Österreich keine Fernsehgebühren aus Deutschland kamen, war genauso selbstverständlich wie daß die in der DDR keine GEZ-Gebühren in die BRD überwiesen. Ebenso nicht zahlten die im Ostblock für den AFN (dieser überstarke Amerikaner war drei Stunden Fußweg von meinem Haus und konnte u.U. auch mit einer (z.B. durch Maoam) gelockerten Amalgam-Plombe gehört werden. Und die "Feindsender", die mancher in der Hitlerzeit "abhörte", also BBC London usw., denen hat auch kein Deutscher klandestin Gebühren zukommen lassen müssen.

Wenn deutsches Fernsehen gegeoblockt wird, verstehe ich das insofern, als ein relativ großes Publikum dafür außerhalb Deutschlands zu vermuten ist, der deutsche Sprachraum. Ob man allerdings in Luxemburg, Tirol usw. auch nur die Möglichkeit hat, GEZ zu zahlen um dann ZDF usw. sehen zu können, weiß ich nicht, glaube ich auch nicht, daß das so einfach wäre.

Japan jedoch hat kein japanischsprachiges Nachbarland (mehr) sondern nur im Ausland wohnende Landsleute, deren Nachkommen, sowie ausländische Sprachinteressierte. Es sollte eigentlich den Landsleuten und den Sprachstudenten in aller Welt Entgegenkommen zeigen, wie es dem Ideal der Völkerfreundschaft entspricht. Japanisch als Geheimsprache zu bewahren ist ein Projekt, das man vor 150 Jahren aufgegeben hat, indem es eigentlich von Haus aus ein Schmarrn war.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.10.21 20:36 von Yano.)
03.10.21 20:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Suche neues japanisches Film-Futter
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Suche neues japanisches Lese- (und Hör-) futter 梨ノ木 22 5.028 08.04.21 00:51
Letzter Beitrag: yamaneko
Suche Manga zum lesen mit JLPT N5 Niveau Kilikra 12 2.746 02.03.20 09:11
Letzter Beitrag: Kate ケ-ト
Neues Zeitalter Yano 12 2.412 02.05.19 23:00
Letzter Beitrag: Kikunosuke
Suche Japaner Kenji20 22 4.380 12.03.19 22:53
Letzter Beitrag: Yano
Suche nach Protagonisten für das Fernsehformat 'Galileo' BWeissMuc 2 1.739 02.01.18 19:29
Letzter Beitrag: Yano