Antwort schreiben 
Veganer Japaner Klischees
Verfasser Nachricht
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #91
RE: Veganer Japaner Klischees
Dann hab ich das mit der Homöopathie wohl was anderem durcheinander gewürfelt, sorry^^

Bleibt natürlich immer noch die Frage ob man über solche Personen öffentlich reden sollte ober die lieber tot schweigt.

@Hachiko
Ja ist vermutliche besser für meinen Blutdruck^^

Inventar: 9 | 0
Alle denken nur an sich... Nur nicht ich! Ich denk an mich.
12.08.13 20:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #92
RE: Veganer Japaner Klischees
(12.08.13 20:06)Respit schrieb:  Dann hab ich das mit der Homöopathie wohl was anderem durcheinander gewürfelt, sorry^

@Hachiko
Ja ist vermutliche besser für meinen Blutdruck^^

かんぱい.
12.08.13 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #93
RE: Veganer Japaner Klischees
@Respit
Ich bin zwar nicht mehr so in der Glutamat-Thematik drin, aber falls es dich noch interessiert:
Glutamat ist kurz gesagt ein Geschmacksverstärker, der wohl vor allem in der chinesischen Küche eimerweise zum Einsatz kommt. Als Zusatzstoff in Lebensmitteln stand es mal unter dem Verdacht, Krebs zu erregen. Oder steht noch, aber bis jetzt konnte man das glaube ich nicht eindeutig nachweisen. Aber es verleitet eben dazu, dass man über das Sättigungsgefühl hinaus isst. Was zu Übergewicht und daraus folgenden Krankheiten führen kann.
Auf Produkten findet man den Begriff oftmals aber nicht. Er kann sich zum Beispiel hinter der Bezeichnung Hefeextrakt verstecken. Ich glaube auch, dass Hersteller nicht angeben müssen, wenn Glutamat schon anderen, aufgelisteten Stoffen beigesetzt wurde.
Ich kannte diesen "Experten" bis jetzt nicht. Interessiere mich auch nicht so für solche Leute rot

♫ くちびるから星がこぼれ夜空に潜り込んだら 閉じ込めてた言葉たちを広げて羽に変えるのさ ♫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.08.13 21:16 von nekorunyan.)
12.08.13 21:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jigokumimi
Gast

 
Beitrag #94
RE: Veganer Japaner Klischees
Dann möchte ich dir trotzdem einen Ausschnitt aus einem Interview darbieten:

Frage: Demnach könnte ich jetzt theoretisch im Dorf anrufen und eine Schlachtplatte plus eine Kiste Bier kommen lassen, ohne mir eine Rüge von Ihnen einzu­handeln?

Pollmer: Warum sollte ich das rügen? Des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Und die Neigungen der Individuen sind naturgemäß unterschiedlich. Je nachdem aus welchem Teil der Welt sie kommen, haben die Menschen unterschiedliche Vorstellungen von Ernährung. Eine traditionelle Eskimomahlzeit, wohlgemerkt eine Mahlzeit und nicht die Tagesration, sind locker fünf Kilo Robbenspeck. In den Tropen ist wiederum der Anteil 
der pflanzlichen Kost größer, einfach weil man leichter an nahrhafte Früchte kommt wie Bananen, Avocados, Kokosnüsse. Dass man sich in einem süddeutschen Dorf mit Appetit über Fleisch und Wurst hermacht, war dort eine biologische Notwendigkeit, einfach deshalb, weil sich das Voralpenland klimatisch für Weidewirtschaft und nicht für Ananaszucht eignet. Ich krieg' hier regelmäßig Anrufe von FachjournalistInnen, die ein Statement von mir wollen, nach dem Motto der Vegetarier sei der klügs
te Zweibeiner überhaupt. Die ganzen Ernährungsbeiträge kommen doch mit der Attitüde daher "Wer sich vegetarisch ernährt, ist etwas Besseres als die ganzen Arschlöcher die einer normalen Arbeit nachgehen und dafür Power brauchen". Wir sind allerdings erwiesenermaßen Säugetiere, also ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir das, was wir zum Leben benötigen, in schmackhaften Säugetieren vorfinden. Zumindest erheblich größer, als dass wir es in einer Staude am Wegesrand antreffen.
12.08.13 21:25
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #95
RE: Veganer Japaner Klischees
Eskimos...normale Arbeit...Säugetiere essen andere Säugetiere
Meine Güte xD Das ist einfach dumm, ignorant und so egozentrisch
(@Jigokumimi, wen hattest du jetzt eigentlich angesprochen?)

♫ くちびるから星がこぼれ夜空に潜り込んだら 閉じ込めてた言葉たちを広げて羽に変えるのさ ♫
12.08.13 21:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #96
RE: Veganer Japaner Klischees
Oh man, was fürn Mist der redet...

Da wage ich doch mal auch was von mir zu linken, wenn ich mich dann mal abgeregt habe versuche ich nämlich mit ein paar meiner Charactere ein ähnliches Verhalten nachzuahmen.

Kleine Inhaltswarnung: Es wird etwas leichtfertig über Krebs geredet und das Ganze geht ziemlich stark gegen Raucher.

Smoker Pride (Wenn man über die gestrichelten Linien fährt gibt es Erklährungen.)

Ich arbeite hier übrigens an einem Eigenständigen Format, die Geschichte selber ist keine simple Aneinanderreihung von Dialogen^^

Steckt leider auch alles noch in den Kinderschuhen, aber ist so ein bisschen mein Spielplatz um zusehen wie meine Ideen, die ich für die Charaktere habe dann auch funktionieren oder eben nicht.rot

Hier hatte ich festgestellt, dass ich viel zu wenig über Veganismus weiß und Lanadriel zu schlecht wegkommt in dem Stück. Darum und weil ich auch gerade an ihrer Hintergrundgeschichte arbeite, habe ich auch den Thread hier hauptsächlich gestartet.

Neben ein paar anderen Sachen ist Lanadriel Japanerin und Veganerin. Ich suche Dinge um den Character hinsichtlich dieser Aspekte und auch deren Kombination abzurunden. (Auf die Gefahrhin mich zu wiederholen das ganze wird eine Satire mit Vampiren bzw. eine "Dunkle Komödie" darum suche ich auch immer negative Aspekte oder Dinge über die man sich lustig machen kann.)
Um jetzt mal ein Beispiel zu einer meiner Grundideen zu geben, da kann sich aber immer noch was ändern:

Lanadriel versucht Veganismus/Vegetarismus (aber vor allem auch allgemein eine gesündere Ernährung) der ganzen Welt näher zu legen weil sie überzeugt ist, dass es besser für die Menschen ist und weil ihr sehr viel am Erhalt von Leben und Minderung von Leid liegt. Sie macht es aber eher "passiv", sie bietet Ernährungspläne an, Schulungen, Seminare, lässt Einrichtungen bauen und macht Werbung für die Vorteile usw.
Normalerweise steht sie mit sowas immer alleine da, aber bei dieser Angelegenheit hat sie die Unterstüzung von Ilfana
Ilfana hilft aber nur weil sie findet, dass Menschen eh schon schlecht schmecken und sie den Anblick von dicken Menshen nicht ertragen kann.
Sie erhofft sich, dass wenn sie die Menschen zu "Veganarians" umerzieht diese wenigstens halbwegs brauchbare Nahrung abgeben.
Hierzu verfolgt sie eher Sex-sells-Methoden und andere radikale Methoden mehr nach dem Motto "Vegenarian or Die!"

Die meisten meiner Fragen haben sich dank euch schon geklärt ich habe jetzt eigentlich nur noch ein Problem und zwar mit ihrer Herkunft:

Ca. 1919 Lanadriel wird ca. 20 Jahre vor dem 2. Großen Krieg (Fantasy Version vom 2. Weltkrieg)
in einer Douwa-Gemeinde geboren.
Dort wächst sie in einer Schlachter und Gerber Familie auf.
Sie findet das Ganze extrem schrecklich, vor allem weil sie die ganze Zeit (Tiere) tötet.
Sie findet sich damit ab, das sie ihre Arbeit machen muss, vermeidet aber ansonsten so gut es geht Tiere auszunutzen bzw. zu essen.
Könnte sie sich in der Lebenssituation überhaupt Vegan ernähren ohne ihre Gesundheit zu gefährden bzw. könnte sie sich das leisten hat sie Zugang zu allem was sie braucht?
Japan soll so sein wie es in Wirklichkeit zu der Zeit war.

Ca. 1936 wird es ihr und ihrer Familie ermöglicht nach Nagasaki zu ziehen inklusive neuen Identitäten und gut bezahlter Arbeit. (Hat Fantasy Gründe.) Dort müsste sie doch eigentlich einen veganen Lebenstil ausleben können oder?

Meint ihr das macht ungefär Sinn?
Ich kann mir im Gurnde nicht mal wirklich vorstellen wie die konkrete Lebensituation von jemanden in Deutschland im jahre 1919 war und denke das ist auch allgemein schlecht wenn man da nicht wirklich gelebt hat.^^
Mir geht es hauptsächlich darum, dass ich nicht totalen Blödsinn erzähle.
Mit Douwa/Burakumin kenne ich mich auch nicht wirklich aus. Ich habe halt ein paar Wiki- und andere eher kurze Artikel gelesen und das ist jetzt auch nicht so wichtig für meine Geschichte, dass ich vorhabe längere Abhandlungen darüber zu lesen.
Sollte das Thema Douwa/Burakumin zu viele Probleme bereiten, warum auch immer, lass ich es vielleicht auch ganz fallen und sie ist einfach normal in Japan in einer ärmeren Gegend aufgewachsen.

Eine andere Sache die noch interessant für mich wäre ist welche Rolle Veganismus bei der Unterstützung von Entwicklungsländern spielen könnte aber bis Lanadriel Zeit und Gelder dafür hat ist noch etwas hin und ich hab's mir auch noch nicht wirklich angschaut was man da so machen könnte.^^

@nekorunyan

Ach darum gehts, danke!
Ja so Gemschmacksverstärker sind wohl wirklich schlecht, aber wenn man nach der fünften Ente dann immer noch Hunger hat sollte man vielleicht auch mal von alleine aufhörn^^
Ich dachte Dashi hat vielleicht einen ähnlichen Effekt, hats aber wohl nicht^^
Das mit dem Krebs ist natürlich wieder nen Augenroller wertzwinker Wenn man seinen Kopf zu oft gegen die Wand schlägt erhöhrt es auch das Krebsrisiko.

Meinst du eigentlich das Essen was in China gegessen wird, oder das Essen was von Random-Asiaten hier in Deutschland in Fastfood-Restaurants angeboten wird und vorgibt chinesisches Essen zu sein?

Inventar: 9 | 0
Alle denken nur an sich... Nur nicht ich! Ich denk an mich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.08.13 19:12 von Respit.)
13.08.13 18:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #97
RE: Veganer Japaner Klischees
Naja, im Endeffekt sind alle möglichen (künstlichen) Zusatzstoffe kritisch zu betrachten. Und der Lebensmittelindustrie und ihren Untersuchungen kann man auch nicht trauen. Es wird als unbedenklich eingestuft, wie viele andere Sachen auch. Ich esse lieber frisch und selbst zubereitet und verzichte auf den Industriefraß.

(Mononatrium-)Glutamat (übrigens auch ganz natürlich in Organismen vorkommend) wird sowohl in China als auch außerhalb in chinesischen Restaurants benutzt. Allerdings auch in anderen ostasiatischen Ländern reichlich (und vielleicht auch auf anderen Kontinenten). Es wird besonders dort wohl aber eher als gewöhnliches "Gewürz" angesehen. Traditionell ist es natürlich nicht. Ich kenne es nur vor allem im Zusammenhang mit chinesischen Restaurants. Da stehen dann eben wirklich Eimer mit dem Zeug rum^^ Es gibt auch das "China-Restaurant-Syndrom", ein Unwohlsein nach dem Verzehren chinesischer Speisen. Weiß selber nicht, wie ernst man das nehmen kann. Ich glaub ich war das letzte Mal vor 6, 7 Jahren beim Chinesen essen.

♫ くちびるから星がこぼれ夜空に潜り込んだら 閉じ込めてた言葉たちを広げて羽に変えるのさ ♫
13.08.13 22:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.779
Beitrag #98
RE: Veganer Japaner Klischees
nekorunyan, das mit dem Glutamat beschreibst Du ziemlich gut. Es wird auch sehr viel in westlichen Fertigkonserven verwendet. Einfach um den Geschmacksverlust des Einkochens wieder aufzupeppeln, bzw. um überhaupt kräftigen Geschmack vorzugaukeln.

Inflationär wird es meiner Erfahrung nach tatsächlich in Chinesischen Restaurants in Deutschland verwendet. Deshalb gehe ich da inzwischen nicht mehr hin.
Ich 'vertrage' dieses Glutamat einfach nicht. Neben dem furchtbaren Geschmack, vollkommen belegte Zunge und stundenlang riesigen Durst. Freunde von mir schmecken das gar nicht mal raus.

Die paar Mal, die ich in London und in Japan Chinesisch essen war, war das aber eigentlich OK.
13.08.13 22:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Veganer Japaner Klischees
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Haben Japaner Sommerferien? TE 2 453 07.08.17 16:48
Letzter Beitrag: そうですね
Herkunft/ Einwanderung der heutigen Japaner? / Erstes japanisches "Reich" Ioscius 4 1.383 13.08.15 13:31
Letzter Beitrag: torquato
Japaner sind eigentlich Juden Yano 20 4.567 25.11.14 23:54
Letzter Beitrag: adv
Sind Japaner wirklich so anders? Nephilim 104 18.525 14.05.14 18:23
Letzter Beitrag: バタフライ
Sind Japaner höflicher als Deutsche? Hachiko 5 1.966 25.11.12 20:18
Letzter Beitrag: Hellstorm