Thema geschlossen 
Vergleich Türkisch - Japanisch
Verfasser Nachricht
Ategoto


Beiträge: 8
Beitrag #61
RE: Vergleich Türkisch - Japanisch
Das war ja auch nur ein kleines Beispiel zunge aber gut ich werd jetzt mal versuchen größere Quellen zu finden:
http://en.wikipedia.org/wiki/Classification_of_Japonic
http://www.ruhr-uni-bochum.de/sulj/pdf/JR1989JaAL.pdf
http://en.wikipedia.org/wiki/Altaic_languages

Ich hoffe, dass das euch vorerst reicht. =P
22.01.12 18:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #62
RE: Vergleich Türkisch - Japanisch
Ategoto,
es geht in diesem Thread nicht darum, dass du uns die Zusammenhänge zeigen musst, und wir dir widersprechen^^ Es geht viel mehr darum, dass wir hier zusammen Lösungen und Ideen erarbeiten und überprüfen. Dass dann Einzelne Wörter, oder solche Aussagen, wie die übers Katakana, helfen dabei nicht. Bei der Aussage musste ich auch ernsthaft hinterfragen, ob du genug von Japanisch verstehst. Bei Sprachen allgemein sollte man nie einfach Sätze nachplappern, die man irgendwo gelernt hat, da es quasi immer zig Ausnahmen gibt, auch wenn das jetzt kein Vorwurf, als viel eher ein Tipp sein soll.

Ich gehe stark davon aus, dass man Grammatikalische Aspekte zweier Sprachen untersucht, wenn man eine Gemeinsamkeit erarbeiten möchte. Vokabular wird schnell mal verschoben und über Bord geworfen und sogleich ersetzt, während sich die grundsätzliche Grammatik nur langsam, wenn überhaupt verschiebt. Ein Beispiel dafür ist, dass in der deutschen Jugendsprache viele englische Wörter übernommen und verwendet werden. Allerdings werden sie weiterhin grund-deutsch angepasst.
Beispiel "to add" als "Hinzufügen"
"Ich addE, du addEST, er addET" - "ich habe GEaddeT"
etc.
22.01.12 19:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ategoto


Beiträge: 8
Beitrag #63
RE: Vergleich Türkisch - Japanisch
Warum hängt ihr euch die ganze Zeit an der Katakana Geschichte so auf? xD Mir wurde es so gelehrt, dass die meisten Wörter, die in Katakana geschrieben werden, nicht reinjapanische Wörter sind. Was ist also daran nun so verkehrt und warum zweifelt man dann an ob ich überhaupt Japanisch wirklich lerne? xD

Zumal die letzten Kommentare doch eher beweisfordernd waren, also hab ich mich dazu gezwungen gefühlt, Beweise zu finden.
22.01.12 20:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #64
RE: Vergleich Türkisch - Japanisch
Naja, gut, dass du kein Japanisch lernst, war jetzt vielleicht etwas unhöflich hoho

Mir kam das nur so vor, da eine Aussage, dass es besonders ist, wenn man ein Wort in allen drei Schriften schreibt, irgendwie etwas komisch ist – Da das eben bei fast jedem Wort der Fall ist.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
22.01.12 20:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ategoto


Beiträge: 8
Beitrag #65
RE: Vergleich Türkisch - Japanisch
Nein nein das meinte ich auch nicht. xD Ich meinte eher, dass es z. B. auf Wadoku in allen 3 Schriften auf der linken Spalte erschien und auch auf Wikipedia dann nur in Katakana, was sich ja dann geklärt hat.

Aber um noch einmal zum Thema zurück zu kommen:
Lest euch mal die Quellen durch und schreibt dann bitte eure Meinungen dazu! hoho
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.12 20:25 von Ategoto.)
22.01.12 20:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
global mind
Unregistriert

 
Beitrag #66
RE: Vergleich Türkisch - Japanisch
(22.01.12 18:38)Ategoto schrieb:  Das war ja auch nur ein kleines Beispiel zunge aber gut ich werd jetzt mal versuchen größere Quellen zu finden:
http://en.wikipedia.org/wiki/Classification_of_Japonic
http://www.ruhr-uni-bochum.de/sulj/pdf/JR1989JaAL.pdf
http://en.wikipedia.org/wiki/Altaic_languages

Ich hoffe, dass das euch vorerst reicht. =P

Und das sagt was? Das aufgrund gewisser grammatikalischer, phonetischer und morphologischer Uebereinstimmungen eine Sprachverwandschaft angenommen werden kann. Eventuell sind es aber auch nur zufaellige Aehnlichkeiten. Wenn man davon ausgeht, dass die heutigen Japaner von irgendwoher eingewandert sind, liegt eine Verwandschaft zu anderen Sprachen nahe. Das bestreitet keiner ausser vielleicht den Rechten in Japan.

Die Frage, die auch in den von dir verlinkten Beitraegen nicht beantwort wird, ist aber, wo und wann entstand Japanisch. Ohne diese Frage beantworten zu koennen, ist es schwierig irgend eine Verwandschaft nachweisen. Nichts fuer ungut, aber meiner Meinung nach versuchst du das Pferd von hinten aufzuzaeumen.

Btw, was erhoffst du dir eigentlich von dem Nachweis einer Sprachverwandschaft. Deutsch und Hindi sind auch verwand, who cares...
23.01.12 03:48
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #67
RE: Vergleich Türkisch - Japanisch
Ich frage mich, ob Ategoto die Links selber gelesen hat. Rickmeyers Zusammenfassung ab Seite 16 und vor allem den zweiten Abschnitt auf Seite 17 (und auch die erste und zweite Fußnote auf S. 17) sagt keineswegs, dass es sich um verwandte Sprachen handelt (ich kann das aus dem PDF nicht kopieren). Auch in den anderen Links steht nicht, dass eine Verwandtschaft nachgewiesen wurde, im Gegenteil. Interessant finde ich das durchaus, aber die Debatte hier (Japaner sind mit Türken verwandt, stammen von einem Volk ab) finde ich äußerst weit hergeholt. Auch sprachliche Gemeinsamkeiten müssen nichts mit "gemeinsamen Wurzeln" zu tun haben, die können einfach durch Kontakte verschiedener Völker untereinander entstehen.
Und eigentlich sind wir alle miteinander verwandt, wir sind sogar mit Pflanzen verwandt, kurz mit allem, was es auf diesem winzigen Planeten am Rande der Milchstraße in einem riesigen, sinnentleerten Universum an Leben gibt. Das ist doch gut, oder?
23.01.12 09:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ategoto


Beiträge: 8
Beitrag #68
RE: Vergleich Türkisch - Japanisch
(23.01.12 03:48)global mind schrieb:  Und das sagt was? Das aufgrund gewisser grammatikalischer, phonetischer und morphologischer Uebereinstimmungen eine Sprachverwandschaft angenommen werden kann. Eventuell sind es aber auch nur zufaellige Aehnlichkeiten. Wenn man davon ausgeht, dass die heutigen Japaner von irgendwoher eingewandert sind, liegt eine Verwandschaft zu anderen Sprachen nahe. Das bestreitet keiner ausser vielleicht den Rechten in Japan.

Die Frage, die auch in den von dir verlinkten Beitraegen nicht beantwort wird, ist aber, wo und wann entstand Japanisch. Ohne diese Frage beantworten zu koennen, ist es schwierig irgend eine Verwandschaft nachweisen. Nichts fuer ungut, aber meiner Meinung nach versuchst du das Pferd von hinten aufzuzaeumen.

Btw, was erhoffst du dir eigentlich von dem Nachweis einer Sprachverwandschaft. Deutsch und Hindi sind auch verwand, who cares...
Die Frage ist nicht, wo und wann Japanisch entstanden ist, sondern wie es mit dem Türkischen bzw. den Altaischen Sprachen allgemein verwandt ist.
(23.01.12 09:48)konchikuwa schrieb:  Ich frage mich, ob Ategoto die Links selber gelesen hat. Rickmeyers Zusammenfassung ab Seite 16 und vor allem den zweiten Abschnitt auf Seite 17 (und auch die erste und zweite Fußnote auf S. 17) sagt keineswegs, dass es sich um verwandte Sprachen handelt (ich kann das aus dem PDF nicht kopieren). Auch in den anderen Links steht nicht, dass eine Verwandtschaft nachgewiesen wurde, im Gegenteil. Interessant finde ich das durchaus, aber die Debatte hier (Japaner sind mit Türken verwandt, stammen von einem Volk ab) finde ich äußerst weit hergeholt. Auch sprachliche Gemeinsamkeiten müssen nichts mit "gemeinsamen Wurzeln" zu tun haben, die können einfach durch Kontakte verschiedener Völker untereinander entstehen.
Und eigentlich sind wir alle miteinander verwandt, wir sind sogar mit Pflanzen verwandt, kurz mit allem, was es auf diesem winzigen Planeten am Rande der Milchstraße in einem riesigen, sinnentleerten Universum an Leben gibt. Das ist doch gut, oder?
Ich frage mich, ob DU diese Passagen richtig gelesen hast zwinker hier mal ein paar Zitate:
Zitat:Im syntaktischen Bereich herrscht beim Japanischen in den Grundregeln eine völlige Übereinstimmung mit den altaischen Sprachen vor, wobei sich lediglich die nordtungusischen Sprachen abweichend verhalten. Auch bei den Wortklassen überwiegen die Gemeinsamkeiten, allein die deutliche morphologische Abgrenzung der Adjektive gegen die anderen Wortarten scheint nur dem Japanischen eigen zu sein. Auf dem Gebiet der Morphologie weicht das Japanische in zwei Punkten ab: Einmal muss die Existenz von bereits für das AJ belegten - und damals sogar besonders produktiven - echten Präfixen als unaltaisch eingestuft werden, zum anderen das vollständige Fehlen der Kategorie der Personalsuffixe auffällig. Auch für die Ablautreihe der japanischen Grundzahlen gibt es im Altaischen keine unmittelbare Parallele. Im Bereich der Phonologie wirken zwei Eigenschaften unaltaisch: das Fehlen der Vokalharmonie und der Mangel an geschlossenen Silben vor allem im AJ.

Insgesamt überwiegen aber die Übereinstimmungen mit dem altaischen Typ bei weitem...
Lies du bitte das nächste mal korrekter zwinker

Auch nochmal an "global mind":
Wofür lernen wir eigentlich Geschichte? Stammen doch eh alle aus der selben Zelle.
23.01.12 21:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #69
RE: Vergleich Türkisch - Japanisch
Ategoto, du musst die Stelle schon weiter lesen. Vielleicht geht sogar dir dann ein Lichtlein auf, wobei ich das eher bezweifle. Ich tippe das jetzt nicht extra für dich ab, kopieren geht wie gesagt nicht. Ach, was schreib ich eigentlich, das wird mir zu doof, ich klink' mich hier aus, tschüss (allein schon wegen der dämlichen Zwinkersmileys... wie ich das hasse).
23.01.12 22:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ategoto


Beiträge: 8
Beitrag #70
RE: Vergleich Türkisch - Japanisch
Mir wird es ehrlich gesagt auch zu blöd hier noch irgendetwas zu schreiben.
Sowohl Menschen in meine Umfeld, die Japanisch fließend reden aber keine Japaner sind als auch Japaner finden alle diese Thesen gut und interessant. Aber in diesem Forum ist es so gut wie unmöglich auch nur irgendwie einem die These näher zu bringen.
Da frage ich mich einfach nur wieso?
Die einzig plausible Erklärung wäre für mich, dass euer ach-so-tolles Nippon bloß nicht mit den bösen Türken in Verbindung gebracht werden sollte! Anders kann ich es mir einfach nicht erklären.

Passt auf euch auf und ich hoffe, dass eines Tages die Archäologen und Linguisten gemeinsam die Theorie 100%ig beweisen können. Sayounara!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.01.12 23:03 von Ategoto.)
23.01.12 22:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Vergleich Türkisch - Japanisch
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
On-Yomi im Vergleich zu heutigem Chinesisch Firithfenion 6 631 19.11.16 09:18
Letzter Beitrag: M1603
Japaner-Deutsche im Vergleich, Luis Frois in der Moderne Ma-kun 22 6.175 04.09.05 15:01
Letzter Beitrag: Ma-kun