Antwort schreiben 
Vokabeln, Online oder auf Papier?
Verfasser Nachricht
Lissie


Beiträge: 42
Beitrag #21
RE: Vokabeln, Online oder auf Papier?
Moustique, ich glaube Du wirfst da zwei Dinge durcheinander - LERNEN und SUCHEN!

Wenn ich ein Wort, eine Gruppe von Worten, was auch immer SUCHE - dann werde ich einen Teufel tun und dazu PAPIER nutzen. Dazu gibt es fantastische elektronische Hilfen jeglicher Art.

Ich hatte den TE und den Thread unter der Abteilung "Lernmethoden" allerdings derart verstanden, daß es um ebendiese ging, eine Lernmethode und eben NICHT um eine Such- oder Sortiermethode.

Unter dem Aspekts des Lernens ist und bleibt für mich Papier das Optimum, eigenhändig beschriebenes Papier das Nonplusultra. Wer auf Schreiben und seine eigene Handschrift reagiert, indem er die halbe Lernarbeit oder mehr mit dem Aufschreiben erledigt hat, dem wird die Elektronik zum LERNEN nie ein Ersatz sein können. Zum Suchen sieht das definitiv anders aus!

Ich sage es einmal mehr, das eine tun, das andere nicht lassen! Hat ja Gründe warum man auch im Jahr 2013 Karteikarten bequem im 1000er Pack einkaufen kann!

Gruß Lissie
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.08.13 15:48 von Lissie.)
29.08.13 15:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #22
RE: Vokabeln, Online oder auf Papier?
Ich hab wohl verstanden um was es geht.
Das System von Anki habe ich auch verstanden.
Dass man ein Wort vorgesetzt bekommt und eine Antwort eintippen soll.

Ich habe lediglich darauf hinweisen wollen, dass nach ca. 2 Jahren und mehr die Einsicht und Frage kommen wird. Und was nun? Auf diese Weise lernen womoeglich tausende. Und jeder vergeudet unnoetige Zeit beim Erstellen oder Einkaufen solcher Karten.

Ob was einen Sinn ergibt, muss am Ende jeder fuer sich entscheiden.
Ich habe sogar 5 Jahre an solchen Systemen verbracht.

Nun ihr muesst eventuell noch durch diese Erfahrung gehen.
Viel Spass.
29.08.13 17:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lissie


Beiträge: 42
Beitrag #23
RE: Vokabeln, Online oder auf Papier?
Danke, Moustique, Spaß UND Erfolg sind gegeben :-) ich werde im kommenden Sommer 50, Englisch habe ich auf konventionellem Weg in Schule, Uni und USA gelernt, zwei Sprachen mit "meinem" in Deinen Augen überholten Papiersystem weitgehend fließend bis verhandlungssicher erlernt, Japanisch wird nun die insgesamt die vierte bzw. dritte mit Karteikarten - Latein habe ich dabei nicht mitgezählt. Ich wüßte nicht, welche Erfahrung ich noch machen sollte...

Für mich war und ist der Wortschatz der Schlüssel zur Sprache! Aber - einmal mehr, jedem das seine!

Gruß Lissie
29.08.13 18:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kakashi54
Gast

 
Beitrag #24
RE: Vokabeln, Online oder auf Papier?
kratz scheint hier wohl etwas ausgeartet zu sein..
Aber vielen Dank für die vielen verschiedenen Meinungen.
Ich werde dann wohl Karteikarten zum lernen benutzen und gleichzeitig am Computer meine eigene Liste mit all meinen gelernten Vokabeln führen.

Mal sehen wie es sich dann nach ein paar Monaten ergibt.
29.08.13 19:41
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 525
Beitrag #25
RE: Vokabeln, Online oder auf Papier?
(29.08.13 19:41)Kakashi54 schrieb:  kratz scheint hier wohl etwas ausgeartet zu sein..

Warum? Ist doch einmal interessant, die unterschiedlichen Strategien zu sehen. Wir müssen doch nicht gleicher Meinung sein, dann würde sich eine Diskussion ja erübrigen.
29.08.13 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saro


Beiträge: 51
Beitrag #26
RE: Vokabeln, Online oder auf Papier?
Irgendwie glaube ich für mich entdeckt zu haben, dass mir Wörter besser im Gedächtnis bleiben wenn ich sie nicht selber aufschreibe. Wenn ich sie irgendwo hin schreibe, weiß ich unterbewusst dass ich immer darauf zurückgreifen kann und merke mir deswegen alles viel schlechter. Der Aufwand, an die Wörter die ich mir merken muss zu kommen ist wenn sie so in den Unterlagen bleiben wie sie sind etwas, wenn auch nur ein bisschen, höher als wenn ich einfach ne erstellte Liste habe auf die ich mit einem klick zugreifen kann. Dadurch strengt sich mein Gehirn irgendwie mehr an, sich die Wörter zu merken.
Wenn man weiß dass man irgendwo immer einfach nachschauen kann lässt die Fähigkeit sich die Dinge ins Hirn zu pressen nach, ist zumindest bei mir so.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.04.14 00:00 von Saro.)
07.04.14 23:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vokabeln, Online oder auf Papier?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Was ist besser? Japanisch im Sauseschritt oder Assimil??? Watashi 15 5.342 16.07.17 01:32
Letzter Beitrag: yamaneko
Kanji-Häufigkeit (oder: muss man wirklich alles lernen?) icelinx 21 10.111 04.12.16 13:59
Letzter Beitrag: vdrummer
Vokabeln lernen mit "Anfangssilbenersatzmethode" und anderen Ersatzworten Hallo-Japan 3 1.144 14.09.15 14:03
Letzter Beitrag: Hallo-Japan
Wie hat man eigentlich in der Vor-Smartphone-Zeit große Mengen Vokabeln gelernt? Mayavulkan 9 3.374 10.06.15 20:21
Letzter Beitrag: cat
Vokabeln Lernen - Neue Quellen gesucht afi 33 6.865 05.01.15 13:26
Letzter Beitrag: Hellstorm