Antwort schreiben 
Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #11
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
Zitat:@Daifuku: Cooler Beitrag. kratz

Ähm ja, ist mir peinlich. Ich hatte eine Frage über Stackz gestellt, die mich einige Zeit beschäftigt hat, aber kurz nach dem Posting habe ich die Antwort selber gefunden. Peinlich. rot
24.03.06 08:08
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daifuku


Beiträge: 205
Beitrag #12
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
... und noch peinlicher ist es, wenn man sich nicht einloggt beim Schreiben.

Werde heute versuchen, meine Vokabel- und Kanjiliste zu importieren, dann kann ich auch sagen, ob ich das Programm toll finde. grins
24.03.06 08:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daifuku


Beiträge: 205
Beitrag #13
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
Habe jetzt ein wenig damit rumprobiert und finde es ziemlich gut. Allerdings ist mir aufgefallen, dass beim Import einer eigenen Liste die deutschen Umlaute verlorengehen: aus ü wird u usw. Aber vielleicht krieg ich das noch irgendwie hin.
24.03.06 11:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cornix


Beiträge: 79
Beitrag #14
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
hmm 30 Tage Trial traurig
Ich als armer Studi bin ja eher fuer Free/Shareware, zumal die ganzen Buecher die ich so brauch schon ein kleines Vermoegen gekostet haben

Naja aber wenns so gut ist, wie es sich anhoert... gespannt ausprobier...

The circle of hatred continues unless we react. [Zack De La Rocha]
24.03.06 14:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #15
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
Ja, Freeware ist das leider nicht. Die Pocket-Version kostet aktuell 16,60 €. Das finde ich aber angemessen für ein gutes Programm. Und man muss ja nicht die Katze im Sack kaufen. Nach 30 Tagen Testen weiß man, ob es einem liegt.

正義の味方
24.03.06 18:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Chris


Beiträge: 49
Beitrag #16
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
Zitat:Habe jetzt ein wenig damit rumprobiert und finde es ziemlich gut. Allerdings ist mir aufgefallen, dass beim Import einer eigenen Liste die deutschen Umlaute verlorengehen: aus ü wird u usw. Aber vielleicht krieg ich das noch irgendwie hin.

Ja hier ist es nötig dass ich als Autor eine Antwort gebe, hier wirds nämlich ein bisschen technisch! Die gute Nachricht ist dass es tatsächlich einen Workaround gibt um dieses Problem auch mit der aktuellen Stackz version zu lösen.

Beim Import Wizard kann man nur eine Stackz-language selektieren die dann für den dargestellten Text (d.h. alle Attributte) verwendet wird. Jetzt ist es so dass die Stackz-language "Japanese" intern an manchen Stellen noch mit einer Ansi encoding arbeitet, und diese enthält nun mal keine Umlaute...

Workaround Schritt 1 (als Unicode importieren):
Eine manuell hinzugefügte Stackz-language kann in den advanced options auf Unicode umgeschaltet werden. Mit einer solchen Unicode Stackz-language klappt dann auch das Importieren von Japanisch und Umlauten gemischtem Text.
Nun ist es so dass das Dictionary nur für die richtigen languages aktiviert sein soll, und das sind nur die fest eingebauten languages "Japanese" und "Chinese", nicht aber die selber hinzugefügten languages. Also muss man nach dem Importieren den Unicode-Text nun irgendwie wieder der eingebauten Ansi language "Japanese" zuweisen wenn man die dictionaries benutzen möchte.

Workaround Schritt 2 (Zurückkonvertieren für dictionary access):
Wird nach dem abspeichern und schliessen des neuen Dokuments die manuell hinzugefügte Unicode Stackz-language wieder aus dem Stackz setup entfernt, kann beim nächsten öffnen des Dokuments jedem "verwaisten" Attribut eine andere Sprache zugewiesen werden. Bei dieser Neuzuweisung wird der Text automatisch entsprechend der neuen Sprache konvertiert.
Wird also für die Japanischen Attributte die Stackz-language "Japanese" gewählt, und für die Deutschen die "English" language, dann werden alle Zeichen wieder in die entsprechenden Ansi normen zurückenkodiert. Für die Anzeige gibt es keinen Unterschied, aber das Wörterbuch ist dann eben nicht mehr deaktiviert.


Ja das ganze ist Umständlich, sorry for that... aber die Programmierung all dieser Dinge war es noch viel mehr. Stackz ist eines der wenigen Programme das auf allen Windows Versionen von Win95 an aufwärts läuft, und auch überall die vorhandene IME unterstützt. Win9x war halt mal wichtig... es benutzt intern Ansi Shift-JIS, und Win2000/XP benutzt nun Unicode. EDICT benutzt dann nochmal was anderes, nämlich EUC... Die IMEs sind auf den OS Versionen übrigens auch ziemlich unterschiedlich, und zwischen den Sprachen gibts nochmals grosse Unterschiede - die Koreanische IME war eine wirklich harte Nuss zum knacken!

Anyway, obiger Workaround funktioniert wenigstens. Eine Vereinfachung ist natürlich geplant und wird dann auch in einer nächsten Version erscheinen. Noch ein paar weitere Infos zu dieser Ansi/Unicode Thematik sind übrigens in der online help unter "Language Selection" zu finden, hier ein link zur web version: http://www.stackz.com/KooHelp/Stackz/Gen...guages.htm
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.06 22:34 von Chris.)
24.03.06 21:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daifuku


Beiträge: 205
Beitrag #17
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
Zitat:
Zitat:Habe jetzt ein wenig damit rumprobiert und finde es ziemlich gut. Allerdings ist mir aufgefallen, dass beim Import einer eigenen Liste die deutschen Umlaute verlorengehen: aus ü wird u usw. Aber vielleicht krieg ich das noch irgendwie hin.

Ja hier ist es nötig dass ich als Autor eine Antwort gebe, hier wirds nämlich ein bisschen technisch! Die gute Nachricht ist dass es tatsächlich einen Workaround gibt um dieses Problem auch mit der aktuellen Stackz version zu lösen.

Beim Import Wizard kann man nur eine Stackz-language selektieren die dann für den dargestellten Text (d.h. alle Attributte) verwendet wird. Jetzt ist es so dass die Stackz-language "Japanese" intern an manchen Stellen noch mit einer Ansi encoding arbeitet, und diese enthält nun mal keine Umlaute...

Workaround Schritt 1 (als Unicode importieren):
Eine manuell hinzugefügte Stackz-language kann in den advanced options auf Unicode umgeschaltet werden. Mit einer solchen Unicode Stackz-language klappt dann auch das Importieren von Japanisch und Umlauten gemischtem Text.
Nun ist es so dass das Dictionary nur für die richtigen languages aktiviert sein soll, und das sind nur die fest eingebauten languages "Japanese" und "Chinese", nicht aber die selber hinzugefügten languages. Also muss man nach dem Importieren den Unicode-Text nun irgendwie wieder der eingebauten Ansi language "Japanese" zuweisen wenn man die dictionaries benutzen möchte.

Workaround Schritt 2 (Zurückkonvertieren für dictionary access):
Wird nach dem abspeichern und schliessen des neuen Dokuments die manuell hinzugefügte Unicode Stackz-language wieder aus dem Stackz setup entfernt, kann beim nächsten öffnen des Dokuments jedem "verwaisten" Attribut eine andere Sprache zugewiesen werden. Bei dieser Neuzuweisung wird der Text automatisch entsprechend der neuen Sprache konvertiert.
Wird also für die Japanischen Attributte die Stackz-language "Japanese" gewählt, und für die Deutschen die "English" language, dann werden alle Zeichen wieder in die entsprechenden Ansi normen zurückenkodiert. Für die Anzeige gibt es keinen Unterschied, aber das Wörterbuch ist dann eben nicht mehr deaktiviert.


Ja das ganze ist Umständlich, sorry for that... aber die Programmierung all dieser Dinge war es noch viel mehr. Stackz ist eines der wenigen Programme das auf allen Windows Versionen von Win95 an aufwärts läuft, und auch überall die vorhandene IME unterstützt. Win9x war halt mal wichtig... es benutzt intern Ansi Shift-JIS, und Win2000/XP benutzt nun Unicode. EDICT benutzt dann nochmal was anderes, nämlich EUC... Die IMEs sind auf den OS Versionen übrigens auch ziemlich unterschiedlich, und zwischen den Sprachen gibts nochmals grosse Unterschiede - die Koreanische IME war eine wirklich harte Nuss zum knacken!

Anyway, obiger Workaround funktioniert wenigstens. Eine Vereinfachung ist natürlich geplant und wird dann auch in einer nächsten Version erscheinen. Noch ein paar weitere Infos zu dieser Ansi/Unicode Thematik sind übrigens in der online help unter "Language Selection" zu finden, hier ein link zur web version: http://www.stackz.com/KooHelp/Stackz/Gen...guages.htm

Danke das du dir Zeit genommen hast und das so ausführlich erklärst, aber ehrlich gesagt, bekomme ich da schon beim Durchlesen Kopfschmerzen. Allen möglichen Krempel auf dem PPC zu installieren und Windows im Allgemeinen ist schon "Pain in the ass" genug, wie man so schön sagt. Von solchen halbseidenen, von hinten durchs Knie geschossenen Lösungen will ich einfach nichts mehr hören und lesen.

Ich warte dann halt auf die nächste Version und lass es so wie es ist.
24.03.06 22:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #18
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
Zitat: ...bekomme ich da schon beim Durchlesen Kopfschmerzen. Allen möglichen Krempel auf dem PPC zu installieren und Windows im Allgemeinen ist schon "Pain in the ass" genug, wie man so schön sagt. Von solchen ... Lösungen will ich einfach nichts mehr hören und lesen.
Geht mir ähnlich, liest sich aber ziemlich unhöflich als direkte Antwort auf den Beitrag von Chris. Ich finde es sehr nett, dass er eine Lösungsmöglichkeit präsentiert hat. Vielleicht hilft es ja anderen.

正義の味方
25.03.06 00:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Chris


Beiträge: 49
Beitrag #19
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
Hier noch die Kurzform des Workarounds für alle Abgeschreckten:

1) Wer Kanji und Umlaut Gemisch importieren will, muss vorher in Stackz eine Unicode Sprache definieren.

2) Der Dictionary ist direkt mit der eingebauten "Japanese" Language verknüpft, darum muss der importierte Text wieder dieser Sprache zugewiesen werden wenn der Dict benutzt werden soll.

Immer noch zu kompliziert? Ist doch nicht so schlimm wie... äh, zum Beispiel Japanisch lernen hoho

Aber ich verstehe dich schon, Japanisch ist selber schon kompliziert genug als dass man sich noch mit der Technik herumschlagen möchte, und du kannst auf die nächste Version warten.

Bis dann kannst du die Situation so retten:
a) mit den fehlenden Pünktchen der Importe leben, oder
b) vor dem Importieren mittels find-replace alle Umlaute im Original Text durch ae, ue, oe ersetzen, oder
c) nur den ersten Schritt machen, denn der ist ja trivial, und halt auf das Wörterbuch verzichten,
d) dann aber auch gleich noch den zweiten Schritt machen weil der ist noch einfacher, dann geht auch das Wörterbuch wieder!

Die Verbesserte Version sollte aber bald kommen!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.03.06 00:18 von Chris.)
25.03.06 00:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daifuku


Beiträge: 205
Beitrag #20
RE: Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
Zitat:
Zitat: ...bekomme ich da schon beim Durchlesen Kopfschmerzen. Allen möglichen Krempel auf dem PPC zu installieren und Windows im Allgemeinen ist schon "Pain in the ass" genug, wie man so schön sagt. Von solchen ... Lösungen will ich einfach nichts mehr hören und lesen.
Geht mir ähnlich, liest sich aber ziemlich unhöflich als direkte Antwort auf den Beitrag von Chris. Ich finde es sehr nett, dass er eine Lösungsmöglichkeit präsentiert hat. Vielleicht hilft es ja anderen.

Ich habe mich ja bedankt, und es war auch so gemeint. Aber für mich ist das einfach nix. Ich weiß aus eigener Erfahrung, daß man sich als Programmierer mit der angestrebten Benutzerfreundlichkeit immer etwas schwer tut. Was man als Entwickler für einfach hält, ruft beim Benutzer oft nur "geh bloß fodd" als Reaktion hervor.

Ansonsten ist das Programm jeden Cent wert.

Kann man irgendwie die Schriftgröße bei den Vokabelkarten einstellen? Ich kann die nur für die Vokabelliste ändern.
25.03.06 00:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil) frostschutz 560 153.016 13.08.18 18:00
Letzter Beitrag: yamaneko
Vokabeln aus bekannten Kanji "generieren" Kroshg 20 514 25.06.18 21:30
Letzter Beitrag: Phil.
Ich habe ein kleines Jump'n Run RPG zum Lernen der Jōyō-Kanji erstellt kanji_illustrator 6 1.149 28.06.17 16:12
Letzter Beitrag: Colutea
Kanji Island - Ein RPG zum Erlernen der japanischen Schriftzeichen kanji_illustrator 1 735 17.07.16 12:54
Letzter Beitrag: Nia
Deutsche Website/App zum Kanji und Vokabeln lernen Robinchen 3 809 01.07.16 10:04
Letzter Beitrag: Mayavulkan