Antwort schreiben 
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.519
Beitrag #2331
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(29.04.20 23:12)torquato schrieb:  Da mußt Du an ein sehr altes Früher denken. In meiner Kindheit war Tschernobyl, und da war dann erstmal Schluß mit Pilzen. huch

Hallo Torquato
Ja, das stimmt. Meine Kindheit lag etwas vor Tschernobyl. Da meine Eltern ein Haus direkt am Wald hatten, war es naheliegend dass wir oft gemeinsam Pilze sammeln gingen. Ich hatte immer ganz stolz so ein kleines Pilzerkennungsbuch bei mir, das mit schönen farbigen und präzisen Zeichnungen illustriert war.

Mit Tschernobyl wurde es in der ehemaligen DDR nicht so genau genommen. Die DDR Medien verharmlosten die Situation drastisch und selbst Menschen die ich sonst als sehr kritisch gegenüber der DDR kannte, glaubten den Medien in dieser Hinsicht. Ich war einer der wenigen (in meinem persönlichen Bekanntenkreis sogar der einzige) der die Sache sehr ernst nahm und deshalb als "Verschwörungsspinner" angesehen wurde, der die "Panikmache" aus den Westmedien glaubte. Als die radioaktive Wolke über Europa zog, blieb ich wie im Westradio empfohlen zu Hause in der Wohnung und als es in der Betriebskantine plötzlich überraschenderweise frisches Obst und Gemüse gab (das aus Polen und anderen Ostblockländern kam und eigentlich für den Westexport vorgesehen, nun aber im Westen nicht mehr absetzbar war wegen der erhöhten radioaktiven Belastung) da rührte ich dieses Obst nicht an und verzichtete dankend darauf, was mir gehörigen Spott meiner Kollegen einbrachte.

Das Problem mit Tschernobyl war ja, dass es sich im Gegensatz zu Fukushima um einen veralteten Reaktor mit Graphitkühlung handelte. Das hochradioaktive Graphit wurde bei der Explosion in die Atmosphäre geschleudert und sorgte als radioaktive Wolke dafür, dass das Problem nicht nur auf Tschernobyl beschränkt blieb, sondern ein großer Teil Europas noch seine Ladung abbekam.

Wenn ich heute die mir zur Verfügung stehende Faktenlage nachträglich überprüfe, dann stellt sich heraus dass die im Westen empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen keineswegs Über- sondern eher noch zu gering waren. Meine damalige Vorsicht war also keineswegs übertrieben und ich habe meiner Gesundheit damit sicher einen guten Dienst erwiesen.

--------------- Themenwechsel---------------

Mein heutiges Wort des Tages lautet 便乗 びんじょう was ungefähr soviel wie "Trittbrettfahren" oder "auf einen Trend aufspringen" bedeutet.

Es begegnete mir im Zusammenhang mit dem Wort 便乗商法 びんじょうしょうほう was ungefähr bedeutet, das jemand ein Geschäft auf einem aktuellen Trend aufbaut. Also zum Beispiel wenn jemand wegen der Corona-Situation sich jetzt ein kleines Geschäft mit selbstgenähten Stoffmasken aufbaut.

Beispielsatz zu 便乗

韓国ブームに便乗して韓国語を習い始めた Taking advantage of the boom in interest in South Korea, I started to learn Korean.

Truth sounds like hate to those who hate truth
30.04.20 12:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.188
Beitrag #2332
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(27.04.20 18:41)Firithfenion schrieb:  den 道化師 どうけし hatte ich bisher auch noch nicht in meiner Vokabelliste.

https://www3.nhk.or.jp/news/easy/k100124...41000.html

Dann habe ich zufällig gesehen, wo der Fischer herkommt, den wir jedesmal sehen wenn wir dieses Forum betreten. Viele werden es schon wissen, mit Sicherheit wurde es in der Vergangenheit im Forum schon mal erwähnt, für die die ihn noch nicht kennen, voila, hier ist er:

Katsushika Hokusai - Kajikazawa in Kai Province
https://uploads6.wikiart.org/images/kats...ovince.jpg
als ich heute wieder in die Winterwohnung gekommen bin, um meinen funktionierenden PC zu besuchen, habe ich gleich auf diesen Link geantwortet, weil ich mich gefreut habe, endlich zu den Vokabeln zu kommen, die ich im NHK2 sehen kann, aber und nicht mehr erkenne. Und dann wurde durch irgendeine Fehlbedienung der Tastatur die Seite zum Verschwinden gebracht und meine Erzählung daher gelöscht. Und inzwischen hast du weiter geschrieben über die Pilze. Tschernobyl in Wien: die Menschen sind mit Geigerzähler im Wald gewesen und haben das Pilzesuchen für Jahre aufgegeben. Und ich habe 2019 einen Sparziergang mit Rollator gemacht - ich wohne im Wienerwald, fünf Minuten zum ersten Pilz - und habe meine Heimhilfe ausgeschickt, Parasole zu suchen - und dann habe ich einen direkt vor mir entdeckt - und ich konnte ihn nicht selbst ernten, es war lustig zu sehen, wie meine Heimhilfe ihn nicht entdeckt hat. Sie hat ihn gebracht und ich habe ihn gebacken!
P.S.
deine Vokabelliste? zu Corona? Da hätte ich Nachholbedarf!

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.04.20 23:43 von yamaneko.)
30.04.20 23:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.808
Beitrag #2333
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(30.04.20 12:59)Firithfenion schrieb:  Ich hatte immer ganz stolz so ein kleines Pilzerkennungsbuch bei mir, das mit schönen farbigen und präzisen Zeichnungen illustriert war.

Boa! Ich vewöhnter, "junger" Wessi. O~o Ich hatte als Kind immer so kleine Heftchen bei mir - Naturbstimmungsbücher in wasserabweisendem Vierfarbdruck. Gräfe und Unzer hies der Verlag. Mußte die grad mal bei der Gelegenheit aus dem Regal vorkramen.^^

Das B in Rassismus steht für Bildung.
01.05.20 03:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.519
Beitrag #2334
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Hallo Yixing
Willkommen im Forum!

Truth sounds like hate to those who hate truth
18.05.20 09:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.519
Beitrag #2335
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
仮想通貨 かそうつうか virtuelle Währung, Kryptowährung wie zum Beispiel ビットコイン

Ein Begriff der in absehbarer Zukunft sicher noch mehr an Bedeutung gewinnen wird. Ein weiteres Wort des Tages ist natürlich der 父の日 ちちのひ

Truth sounds like hate to those who hate truth
21.05.20 19:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.455
Beitrag #2336
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Wenn man im japanischen Klein-Supermarkt ein paar Sachen kauft, kriegt man sie in so einen dünnen Plastikbeutel getan. Darüber wurde nie geredet.
Jetzt aber doch, denn ab heute, 1. Juli 2020 sind die kostenpflichtig, erhalten darum Erwähnung in den Medien, und jetzt weiß ich endlich den Fachausdruck dafür:
レジ袋 Rejibukuro Registrierkassenbeutel.
Drei (3) Yen kosten die jetzt. In Deutschland hat ja der vierfache Preis durchaus Erziehungswirkung entfaltet.
01.07.20 20:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.519
Beitrag #2337
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(01.07.20 20:31)Yano schrieb:  Wenn man im japanischen Klein-Supermarkt ein paar Sachen kauft, kriegt man sie in so einen dünnen Plastikbeutel getan. Darüber wurde nie geredet.
Jetzt aber doch, denn ab heute, 1. Juli 2020 sind die kostenpflichtig, erhalten darum Erwähnung in den Medien, und jetzt weiß ich endlich den Fachausdruck dafür:
レジ袋 Rejibukuro Registrierkassenbeutel.
Drei (3) Yen kosten die jetzt. In Deutschland hat ja der vierfache Preis durchaus Erziehungswirkung entfaltet.

Das Antonym zum レジ袋 ist wohl der マイバッグ soweit ich weiß. Das ist der Beutel den man selber mitgebracht hat.

Neulich habe ich mir das Dorama Hotaru no Hikari angeschaut. Dort habe ich den Begriff 干物女 ひもの・おんな aufgeschnappt. Zuerst hatte ich ひも・の・おんな verstanden (himo = Schnur, Schnürsenkel) und mich gefragt was damit gemeint sein könnte. Laut Rikaichan ist 干物女 eine Frau die schon als junge Frau die Liebe aufgegeben hat. Wadoko kennt dieses Wort nicht, es kennt nur 干物 = Dörrfisch. Vielleicht wurde das Wort 干物女 von Wadoku als politisch inkorrekt angesehen und deshalb nicht aufgenommen.

Dann hatte ich kürzlich über das Wort かきすぎる nachgegrübelt. Offensichtlich eine Zusammensetzung aus かく + すぎる. Aber was bedeutet jetzt kaku? Es ist ja eines von diesen fiesen Wörtern die alles mögliche bedeuten können. Aus dem Kontext schloß ich aber dann, dass es in diesem Zusammenhang nur " zuviel kratzen" (an einer Hautentzündung) bedeuten kann.

かきすぎるとひどくなるので、早く病院に行ってください Meine Übersetzung: Weil es (die Entzündung) durch zuviel Kratzen schlimmer wird, gehen sie bitte schnell ins Krankenhaus.

https://www3.nhk.or.jp/news/easy/k100124...31000.html

Truth sounds like hate to those who hate truth
02.07.20 21:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.455
Beitrag #2338
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
干物女 ist ein gängiger Ausdruck; wenn es nicht im Wadoku steht, wie hieße denn das auf Deutsch? Ich weiß auch nicht. "Jungfer" ist eigentlich ja nicht jung, jedenfalls im heutigen Sprachgebrauch.
Und das "Krankenhaus" ist auch ein Übersetzungsproblem, vielleicht weniger für einen DDRler als für einen BRDler. Wenn man das wie Du sagst übersetzt, neigt man als Westler dazu, einen Notfall zu assoziieren. Zumindest in der BRD geht man nicht wegen eines juckenden Hautausschlages ins Krankenhaus, weil es genug kleine Arztpraxen gibt und auch niedergelassene Hautärzte. In Japan sind es zumeist kleinere oder größere Polykliniken, angeblich war das in der DDR auch so.
Alleinpraktizierende Ärzte sind nicht häufig in Japan, ich habe solche dreimal aufgesucht. Ein Zahnarzt, ein Internist (Amerikaner) und ein Hautarzt. (Letzteres war lustig, denn ich hatte Schädlingsbefall an einer Stelle, die fremde Leute nicht sehen. Die Ärztin hat fröhlich meine Diagnose durch den gut besetzten Wartebereich gerufen, mich durch ihr Mikroskop gucken lassen und mir dann aber eine einwandfrei wirksame Salbe verkauft.)
Wenn ich z.B. eine Erzählung zu übersetzen hätte, in der dieses 早く病院に行ってください vorkommt, würde ich wohl erst einmal ausweichend sagen: "das sollten Sie zeitnah behandeln lassen", oder so.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.07.20 23:28 von Yano.)
02.07.20 23:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.519
Beitrag #2339
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Im Internetjargon gibt es den Begriff MGTOW (sprich: Mig-tau) das steht für "Men going their own way" und bezeichnet Männer die bewusst und freiwillig auf eine feste Partnerschaft verzichten, im Gegensatz zum "Incel" dem involuntary celibate, also der unfreiwilligen männlichen Jungfer. Die 干物女 dürfte wohl das weibliche Gegenstück zum MGTOW sein.

Ja, in der DDR gab es die sogenannten Polikliniken. Ich gehe heute noch in die Poliklinik in die ich schon als Kind ging, heute heißt es allerdings Ärztehaus, aber es ist im Grunde das selbe.

Ich kenne diese Situation auch, aber nach meiner Erfahrung sind es eher die Schwestern in der Anmeldung, anstatt der Ärzte, die so unsensibel irgendwas in den vollen Wartesaal hineinrufen was nicht jeder wissen muss. Das erinnert mich immer an diesen Sketch wo jemand verschämt ein paar Kondome kauft und die Kassiererin brüllt dann durch den Supermarkt zu einem Mitarbeiter: "Hey, Willy, was kosten die Kondome mit Himbeergeschmack eigentlich?"

Truth sounds like hate to those who hate truth
03.07.20 09:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 204
Beitrag #2340
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
干物女 finde ich nicht so gängig, das ist ja erst im Mango von Hiura Satoru entstanden. "Vertrocknet wie Dörrfisch" klingt auch recht gestelzt.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
03.07.20 10:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kana gelernt was nun? Lupos 6 1.918 19.01.16 16:32
Letzter Beitrag: Yakuwari