Antwort schreiben 
Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
Hallo zusammen!

Da hier auch einige Japanologen rumgeistern und ich dieses Thema schonmal ansprechen wollte, eröffne ich mal den Thread.

Also was meint ihr, ist Anime und Manga ein Bestandteil, wenn nicht sogar ein grosser Bestandteil der japansichen Kultur?

Es gibt z.B. ein sehr alten Manga eines mir leider entfallenen Zeichners.

Manga selbst, wird in grossem Stil in Japan produziert.
Gerade die Doijinshi bieten bei genügendem Talent und Ausdauer noch eine recht interessante Einnahmequelle.

Anime werden in Japan auch in grossem Stil produziert.
Dort wird Anime z.B. auch für die vermarktung von Produkten genutzt.

Bei meinem Gang durch Tôkyô z.B. ist mir aufgefallen, dass die Japaner gern verniedlichte Figuren nutzen (Zeichentrick Figuren) die auf das Eine oder Andere hinweisen.

Ein Beispiel ist z.B. hier zu sehen:
[Bild: ueno-feuerwehr.jpg]

So wie bei dieser Feuerwehr, wird auch woanders mit solchen Figuren darauf hingewiesen, das z.B. Hunde angeleint werden sollen usw.

Mich würde auch interessieren, ob diese Dinge im Japanologie Studium mit angesprochen werden.

Kann man bei solchen Dingen nun auf einen bestandteil der Kultur hinweisen, oder ist dies völlig Absurd und lediglich eine art Phase bzw. Werbeerscheinung?

Ich freue mich auf rege beteiligung [Bild: tongue.gif]
15.09.04 15:30
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #2
RE: Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
Na, selbstverständlich kommt das auch im Japanologie-Studium vor.

Hier ein Auszug aus dem Vorlesungsverzeichnis der LMU München für das kommende Semester:

=====

Prof. Dr. Peter Pörtner
Manga lesen und diskutieren
2-stündig: Di 14 - 16 Uhr, Oe 0.11
Beginn: 19.10.2004, Ende: 01.02.2005
Beschäftigung mit einem der bedeutendsten "Kulturimporte" des letzten Jahrzehnts aus Japan. Die ungeheure Popularität der Manga in Deutschland erübrigt eine Rechtfertigung des Themas
Veranstaltungstyp: Proseminar
Studienabschnitt: Grundstudium
Zielgruppe: Japanologen im Grundstudium mit ausreichender Sprachkenntnis
Scheinerwerb: benoteter Schein: Referat und Hausarbeit; unbenoteter Schein: Referat

=====
15.09.04 15:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
Hat denn Schon jemand, oder hast du schon so einer Vorlesung beigewohnt?
Wie tief wird denn gebohrt?

Vieleicht kann ja sogar jemand sagen, woraus sich die heutige Mangakultur entwickelt hat.

Was für einen Anteil würdest du sagen, hat Anime und Manga in der Kultur Japan's? Was für einen Anteil hat dies denn im Japanologie Studium?
15.09.04 15:56
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #4
RE: Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
Wie groß der Anteil ist, den die Beschäftigung mit Manga im Studium einnimmt, hat - wie stets - damit zu tun, was die Vorlieben der Dozenten sind.
Prof. Pörtner ist - wenn man das so sagen darf - u. a. für dieses Thema eine akademische Koryphäe in Deutschland. Logischerweise gibt es deswegen auch immer wieder einmal Seminare zu Manga bei ihm. Ich habe in der Bibliothek gesehen, daß auch einige Japanologen ihre Magisterarbeiten zu Manga-Themen geschrieben haben.

Die Manga-Kultur hat sich im Wesentlichen aus der reichbebilderten Gesaku-Literatur der Vormoderne entwickelt. Das waren - meist billig produzierte - Heftchen mit leichtverdaulichen Geschichten (oft auch erotischer Natur), die billig und im Volk sehr verbreitet waren, und neben einem eher dürftigen Text vor allem großflächige Abbildungen enthielten.

Allerdings ist es auch in seriöserer Literatur üblich gewesen, hin und wieder Illustrationen einzufügen. Das bebilderte Buch hat also in Japan eine jahrhundertelange Tradition.

Im Zuge der Meiji-Restauration (ab 1868) wurde die Gesaku-Literatur von der neuen Regierung als Schundliteratur (die sie über weite Strecken damals wirklich war) systematisch bekämpft. Aber die Abbildungen lebten z. B. in Form der sog. Spielbilder weiter. Das waren großformatige bunte Bögen, auf denen entweder Bildgeschichten erzählt wurden, oder die mit Unterlagen für Brettspiele bedruckt waren oder mit Bastelbögen zum Ausschneiden oder mit Bilderrätseln usw. usf. Das heißt also, daß seit dieser Zeit die Bilder vor allem didaktischen Zwecken dienten - man sollte (wenn auch auf spielerische Art) dabei etwas lernen können.

Und dabei ist es zum Teil bis heute geblieben. "Doraemon" ist ja das schönste Beispiel für einen Lehr-Manga.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.04 16:16 von Botchan.)
15.09.04 16:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
Wieso werden denn zum Grossteil nur verniedlichte Figuren genutzt auf Schildern u.ä.?

Soll damit hauptsächlich die jüngere Generation angesprochen werden?

Oder kommt es dem Westlichen nur so vor, und die Japaner selbst erachten diese Figuren als völlig Normal?

Die heutigen Erotik (Schmuddel) - Manga werden ja gern dezent mit schwarzen Bälkchen versehen um bestimmte Teile der Figur unkenntlich zu machen (okay aus meiner sicht, machen die wirklich nichts unkenntlich). Rührt dieses unkenntlich - machen noch aus dieser Zeit, als diese Manga verfolgt wurden?

Was geschah eigentlich dann mit den Mangaka?

Heutzutage ist es jedenfalls nicht erlaubt unzensierte Materialien zu verkaufen.

Liegt das mit an der Bevölkerungsdichte, oder rührt das aus der Geschichte her?

Leider kenn ich den Original wortlaut des Gesetzes nicht. Vieleicht kennt den ja jemand.
15.09.04 16:22
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #6
RE: Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
Zitat: Was für einen Anteil ... hat Anime und Manga in der Kultur Japan's?
Ich würde noch nicht so weit gehen, Anime und Manga als Bestandteil der "Kultur" Japans zu bezeichnen, und halte es unter anderem auch deshalb für müßig prozentuale Anteile zu beziffern. Es gibt durchaus Mangas, die literarischen Ansprüchen gerecht werden, aber die große Massenproduktion tue ich jetzt mal snobistisch als "Modeerscheinung" ab, auch wenn ich mir jetzt hier viele Feinde mache. Ich füge aber ausdrücklich hinzu, mir darüber im Klaren zu sein, dass meine Definition von "Kultur" zumindest elitär angehaucht ist. Was FF7Cayn mit "Kultur Japan(s)" meint, würde ich wahrscheinlich als "Alltagskultur" oder "Gegenwartskultur" bezeichnen.

@FF7Cayn: Ich will hier nicht den Lehrer machen, aber ich fände es schön, wenn du dir mit der Rechtschreibung etwas mehr Mühe geben würdest. Logo, dass jeder mal Flüchtigkeitsfehler macht.

正義の味方
15.09.04 16:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
Gegenfrage: Was macht eigentlich Kultur aus, bzw. wie wird etwas bestandteil der Kultur?

Gibt es überhaupt verschiedene Definitionen von Kultur?

Mir ist bewusst, das nach deiner Ansicht nach Manga und Anime nur bestandteil der Gegenwartskultur sind, aber meinem Wissensstand nach, hat sich diese erst aus alten Manga ethabliert. Das würde dann doch bedeuten, das Manga und Anime einen geschichtlichen Aspekt beinhalten, und so eine gerechtfertigte Position in der Kultur haben, oder etwa nicht?

@Rechtschreibung: Ich versuch mein Bestes, besser gehts nicht.
Wenn dies nicht ausreicht hier Teilzunehmen kann mich ein Admin oder Mod gerne Sperren.
Ehrlich gesagt meine eigene Meinung ist, das die deutsche Sprache zum erbrechen ist. Das mag unteranderem dazu beitragen.

[edit] Wenn dies auf die Überschrift bezogen ist, habe ich diese bewusst so gewählt. [/edit]
15.09.04 16:42
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #8
RE: Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
============================================================================
Kultur
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Kultur in Bezug auf das menschliche Wirken. ...

--------------------------------------------------------------------------------

Kultur (lateinisch: cultura = Pflege (des Körpers und Geistes), Landbau, zu colere, PPP cultum = bebauen, (be)wohnen, pflegen, ehren, (ursprünglich etwa) emsig beschäftigt sein) ist die Gesamtheit des vom Menschen Geschaffenen. Dies schließt einerseits physische Dinge, wie Werkzeuge ein, aber auch die durch den Menschen hervorgerufene Veränderung der Natur, die geistigen Hervorbringungen der Menschheit wie Schrift und Kunst sowie die sozialen Organisationsformen, in denen die Menschen zusammenleben. Der Begriff der Kultur ist insofern eng mit dem Begriff der Zivilisation verwandt. Der Begriff wird einerseits generell auf die Menschheit als ganzes bezogen, andererseits aber auch als Zusammenfassung der Lebensumstände einer bestimmten Ethnie oder Region (beispielsweise die amerikanische Kultur) oder historischen Phase (zum Beispiel die minoische Kultur)

...

Weitere Definitionsmöglichkeiten
Im engeren Sinne versteht man unter der Kultur eines Volkes auch folgende Bereiche: Sprache, Literatur, Geschichte, Religion und Ethik, Kunst, Wirtschaft, Wissenschaft, Rechtsprechung.

Die interkulturelle Kommunikation versteht unter Kultur ein gültiges Sinnsystem oder die Gesamtheit der miteinander geteilten verhaltensbestimmenden Bedeutungen für eine größere Gruppe von Menschen. Wissenssoziologisch könnte man eine Kultur auch als das einem Kollektiv gemeinsame "Wissen" kennzeichnen, das heißt als die im Bewusstsein seiner Mitglieder verankerten Erwartungen hinsichtlich üblicher Verhaltensweisen, Werthaltungen, sozialer Deutungsmuster und Weltbilder.

Neben der oben genannten Definition gibt es im allgemeinen Sprachgebrauch eine weitere Verwendung des Wortes im Sinne von Kultiviertheit

Verschiedene Definitionen des Begriffes spiegeln verschiedene Theorien der Bewertung und des Verständnisses menschlichen Tuns wider. 1952 haben Alfred Kroeber und Clyde Kluckhohn eine Liste von über 200 verschiedenen Definitionen in ihrem Buch (Culture: A Critical Review of Concepts and Definitions) zusammengetragen.

In der nordamerikanischen cultural anthropology (der in der englischen Sozialwissenschaft die social anthropology entspricht) wird culture ("Kultur") oft gleichbedeutend mit society ("Gesellschaft") benutzt (vor allem bei Stammesgesellschaften, vergleiche Anthropologie, Ethnologie und Soziologie).

...

Etymologie
Das Wort Kultur kommt aus dem Lateinischen. Das lateinische Wort cultura bedeutet Landwirtschaft, Feldbestellung, bebautes Land (zurückgehend auf das Verb colo, colui, cultus - pflegen) - als Gegensatz zu Natur - und so wurde das Wort Kultur bis ins 19. Jahrhundert verwendet, während für die heutige Bedeutung des Begriffes Kultur mehrheitlich das Wort Kunst seine Anwendung fand.

================================================================================

Zitat: Das würde dann doch bedeuten, das Manga und Anime einen geschichtlichen Aspekt beinhalten, und so eine gerechtfertigte Position in der Kultur haben, oder etwa nicht?
Man kann es so sehen. Zitat s.o. "1952 haben Alfred Kroeber und Clyde Kluckhohn eine Liste von über 200 verschiedenen Definitionen in ihrem Buch (Culture: A Critical Review of Concepts and Definitions) zusammengetragen." Ich sprach von meinem ganz persönlichen und etwas verstaubten Kulturbegriff. Und es gibt Manga, die ich sehr gerne mag, das betone ich ausdrücklich.

Zitat:Rechtschreibung: Ich versuch mein Bestes, besser gehts nicht.
Glaube ich nicht ganz.

Zitat: Ehrlich gesagt meine eigene Meinung ist, das die deutsche Sprache zum erbrechen ist. Das mag unteranderem dazu beitragen.
Sehr bedenkliche Einstellung und vielleicht in der Tat die Wurzel deiner Probleme.

Zitat: Wenn dies nicht ausreicht hier Teilzunehmen kann mich ein Admin oder Mod gerne Sperren.
Quatsch. Nimm dir einfach etwas mehr Zeit für deine Beiträge, du hast ja durchaus interessante Dinge hier angestossen. Ich schäme mich nicht zuzugeben, dass ich in meiner Anfangszeit im Forum etliche Beiträge in Word erstellt und durch die dortige Rechtschreibeprüfung gejagt habe, bevor sie ins Antwortfenster kopiert wurden. Ich habe viel dabei gelernt. Bei längeren Beiträgen mache ich das heute noch. Und dann gibt es ja auch noch den Edit-Knopf.

Edit: [Rechtschreibefehler] zwinker

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.04 17:47 von atomu.)
15.09.04 17:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
Ein Link zur Wikipedia hätts auch getan zunge

Danke für die Erklärung, also sofern ich das dann verstanden habe und du ja auch zumindest zum Teil zustimmst, gehört Manga und Anime zur japanischen Kultur.

Mir ging es auch nicht darum, ob jemand Manga mag oder nicht, sondern den zusammenhang zwischen Manga/Anime und Kultur.

Weiss jemand eigentlich wie die Japaner zu Anime/Manga und Kultur stehen?
Wie sehen die den Zusammenhang zwischen Manga/Anime und Kultur?

@ Rechtschreibung: Da OT hier nicht gern gesehen wird, und dies OT ist, würde ich dies gern auf PM verlagern. Ich danke herzlichst.
Nebenbei ist das meine persönliche Einstellung zur deutschen Sprache und bedarf eigentlich keinerlei weiterer Erklärung.
Bedenklich finde ich dies auch nicht, aber das kannst du mir gern über PM erleutern, was daran bedenklich ist
Ich bin keineswegs uneinsichtig, wenn man mich eines besseren belehrt zwinker
Btw. ich hab kein Word zunge
15.09.04 17:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #10
RE: Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
@atomu
Ich würde es nett finden, wenn du zugeben würdest, daß FF7Cayn recht hatte, und du nicht. Man kann Wörter nicht einfach so definieren, wie es einem paßt, sie dienen der Kommunikation und basieren auf Konsens. FF7Cayn hat das Wort richtig benutzt.
15.09.04 17:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anime und Manga - Teil der Kultur Japan?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Manga und Goethe yamaneko 0 198 27.02.18 15:16
Letzter Beitrag: yamaneko
Suche Buchtipp etc. über Aktuelle Kultur Jabadu 4 1.030 01.09.15 14:09
Letzter Beitrag: cat
Sprache, Kultur und Geschichte restfulsilence 3 932 28.06.14 13:54
Letzter Beitrag: restfulsilence
Kultur Japans Michster 10 3.737 28.07.11 20:19
Letzter Beitrag: Michster
Kultur Westjapan VS. Ostjapan U^o^U 2 1.682 28.07.11 17:12
Letzter Beitrag: U^o^U