Antwort schreiben 
Cutting unter japanischen Jugendlichen
Verfasser Nachricht
yukidaruma


Beiträge: 12
Beitrag #1
Cutting unter japanischen Jugendlichen
Als ich neulich mal wieder ein wenig im Netz gesurft bin, kam ich auf eine Seite, wo man lauter Bilder von japanischen Jugendlichen sehen konnte, die ihre Arme aufgeschnitten hatten und im Text stand etwas davon, daß dies unter Jugendlichen in Japan fast schon normal wäre. Dies erinnerte mich zudem an einen Bericht über Marylin Manson, den ich vor langer Zeit einmal im Fernsehen gesehen hatte, wo sie ein japanisches Mädchen gezeigt hatten, die sich "Marylin" auf den einen und "Manson" ziemlich groß auf den anderen Arm eingeritzt hat.
Dies hat mich doch ein wenig stutzig gemacht, daß ich einfach mal ne suche gestartet hab, aber leider am Ende ohne Nennenswerte Ergebnisse zu dem Thema dastand.
Da dies wahrscheinlich auch ein (trauriger) Teil der Gesellschaft Japans ist, wäre es für mich schon interessant mehr darüber zu erfahren, auch ob ihr schon mit dem Thema konfrontiert wurdet.
Interessant für mich wäre auch, ob es stimmt, daß diese Phänomen ziemlich verbreitet ist (z.B. auch unter Gruppen), oder eher einzelne Personen darunter "Leiden" und in wie weit dies von der Gesellschaft unterdrückt/gebilligt/übersehen/(was auch immer) wird.
Zudem hatte ich auch einen Artikel darüber gelesen, daß es unter den Jugendlichen sogar so weit kommt, daß diese sich z.B. im Netz somit einer Gruppe zugehörig fühlen und es sogar vorkommen soll, daß jugendliche z.B. während des Chats selbstmord begehen.
Könnte diese "erzwungene Gruppenzugehörigkeit" auch irgendwie daran liegen, daß diese zumeist von ihren Mitschülern gemobbt werden (soll gar nicht so sellte sein, wie man glaubt) oder von ihren Mißhandelt?
Und wie gehen Eltern mit ihren Kindern um, wenn sie die "Einschnitte" an den Armen ihrer Kinder bemerken? In wieweit kann man sich in so einem Falle auch an die Eltern, Betroffene oder Selbsthilfegruppen wenden, oder bekommt man da gleich Ärger mit der Familie, weil man sich da in ihre Angelegenheiten einmischt und das als "gaijin"?
Ich bin zwar nicht in solch einer Situation, das ich jemanden kenne, der/die dies tut, aber eine ehemalige Freundin (die ich schon lange nicht mehr gesehen habe), hatte sich von Zeit zu Zeit Schnitte "verpasst" und da hatte mich dieses Thema doch wieder aufgeschreckt.

Das war's erstmal und ich hoffe ihr wisst einigermaßen worauf ich hinaus will, aber irgendwie schaff ich es selber nicht meine Gedanken richtig zu ordnen kratz

bye grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.02.05 05:43 von yukidaruma.)
10.02.05 23:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #2
RE: Cutting unter japanischen Jugendlichen
Vorsicht, wenn du das nur auf Japan beziehst! Ähnliche Phänomene sind auch im "Westen" nicht grade selten, also sollte man die Ursachen dafür nicht vordergründig in der japanischen Gesellschaft suchen!

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
11.02.05 00:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sasha Twen


Beiträge: 153
Beitrag #3
RE: Cutting unter japanischen Jugendlichen
Falls du etwas über Ritzen in Japan erfahren möchtest - der 1. Band des Manga "Confidential Confessions" (auf Deutsch erschienen bei Tokyopop) behandelt just dieses Phänomen, das in Japan リストカット (wrist-cut) genannt wird.

Ich selbst weiß keine Zahlen, ob Ritzen in Japan weiter verbreitet ist als bei uns, aber SSV (Selbst Verletzendes Verhalten), wozu auch Ritzen gehört, ist überall auf der Welt eine Begleiterscheinung einer Reihe von psychischen Dauerstress-Situationen. Es geht z.B. oft einher mit Depressionen. SSV ist auch eines der Warnzeichen für Selbstmordgefährdung.

Ritzen ist in Deutschland auch kein Randphänomen. Selbsthilfeseiten nennen u.a. Zahlen von 800.000 ritzenden Mädchen in Deutschland - bei Jungen kommt es wesentlich seltener vor. Alle Situationen, die du beschreibst, kann ich mir ohne Probleme auch mit dem Schauplatz Deutschland vorstellen. Es gibt durchaus deutschsprachige Selbstmordforen im Internet. Es liegt nahe, solche vermeintlichen Horrorgeschichten als Problem einer fremden Kultur weit weg anzusehen, und die Ursachen in deren Andersartigkeit zu suchen. Der Volksmund und die Presse dichten Japanern ja reihenweise Neurosen an. Aber so einfach ist die Antwort nicht, fürchte ich.

@Helfen: Ich verstehe nicht ganz, wie du das meinst. Wenn eine gute Freundin von dir ritzt, solltest du sie IMO darauf ansprechen. Du könntest auch versuchen, sie dazu bewegen, einen Psychologen oder eine Selbsthilfegruppe aufzusuchen. Du selbst kannst da natürlich auch anrufen und fragen, was du tun kannst, um ihr zu helfen. Aber sie muss diese Hilfe erstmal zulassen und wollen - und letztendlich kann nur sie sich selbst helfen.

Sich über jemandes Kopf hinweg an dessen Eltern zu wenden halte ich für einen Eingriff in die Privatsphäre, der in keinem Land auf Freude trifft. Und wie die Eltern im Allgemeinen mit solchen Situationen umgehen, hängt wohl ganz von der Persönlichkeit der Eltern ab, und nicht von ihrer Nationalität, oder?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.05 00:49 von Sasha Twen.)
11.02.05 00:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yukidaruma


Beiträge: 12
Beitrag #4
RE: Cutting unter japanischen Jugendlichen
Mir ist schon bekannt, das dies auch in "unserer Hemisphäre" vorkommt, doch ist für mich da unter anderem der Unterschied, daß einige dies (unter anderem) als eine Art Gruppenzugehörigkeit angesehen wird, während sich die hier Personen viel eher alleine fühlen und sogar Gruppen und teilweise auch andere Menschen meiden. Außerdem ist für mich die Art und weise wichtig, zu erfahren, wie Freunde und Eltern damit umgehen, da man bei uns sehr damit bemüht ist, da Person helfen zu wollen, auch wenn man diese leider manchmal noch mehr in die Ecke treibt.

Wenn ich irgendwie falsch liege, bitte korrigiert mich

@Sascha
das mit der Freundin, ist schon länger her und die Eltern haben da auch was unternommen. Es geht mir hier nicht darum jemandem zu helfen, sondern mich interessiert irgendwie vielmehr der Vergleich, wie damit umgegangen wird, aber irgendwie muß ich ja auch zugeben, daß ich selber Schwierigkeiten hab zusammenzufassen, worauf ich hinaus will kratz

bye
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.05 00:55 von yukidaruma.)
11.02.05 00:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sasha Twen


Beiträge: 153
Beitrag #5
RE: Cutting unter japanischen Jugendlichen
In dem von mir oben erwähnten Manga fühlen sich die zwei dargestellten Mädchen, die ritzen, auch allein und tun dies nicht als Teil einer Gruppe. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.

Und ich wiederhole mich - ich denke wirklich nicht, dass die Reaktion der Eltern darauf von Land zu Land so unterschiedlich sein sollte. Denkst du denn, eine japanische Mutter würde ihrem Kind nicht helfen wollen? kratz
11.02.05 01:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yukidaruma


Beiträge: 12
Beitrag #6
RE: Cutting unter japanischen Jugendlichen
1. Das mit der Gruppenzugehörigkeit kam auf, weil ich bilder gesehen hatte, wo einige Mädchen und ich glaub auch 2 jungs ihre cuts regelrecht zu schau stellten und ich zudem noch nen kurzen artikeln gelesen hatte, in dem ein jap. Artzt dies als eine Art Gruppenzugehörigkeit benannt hat (natürlich war ich da auch erstmal stutzig).

2. ich glaube schon, daß ein Mutter in der Regel helfen will, nur ist hier wieder auch die Frage, in wieweit sie einsieht, daß hier ein Problem vorliegt.

Quellenangaben hab ich leider nicht mehr, da dies schon ein wenig länger her ist, als ich das gesehen/gelesen hab.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.05 01:12 von yukidaruma.)
11.02.05 01:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #7
RE: Cutting unter japanischen Jugendlichen
Ritzen ist ein alter Hut. Das haben wir schon vor 20 Jahren gemacht. Ich kann mich noch erinnern wie meine Mutter ausgerastet ist.

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
11.02.05 02:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lance


Beiträge: 23
Beitrag #8
RE: Cutting unter japanischen Jugendlichen
"Körperlicher Schmerz um den seelischen zu überdecken"
ein Zitat von einer Freundin von mir die mal geritzt hat.
Wenn man so durchs Internet und die Chats stöbert trifft man schon öfters mal auf so psychisch labile Leute die sich sowas selbst antun.
Das ist meiner Ansicht nach kein japanisches sondern ein allgemeines Problem weltweit, gibts überall.
11.02.05 12:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #9
RE: Cutting unter japanischen Jugendlichen
Zitat:Ritzen ist ein alter Hut. Das haben wir schon vor 20 Jahren gemacht. Ich kann mich noch erinnern wie meine Mutter ausgerastet ist.
Stimmt, wahrscheinlich sollte man unterscheiden zwischen dem Ritzen wegen seelischer Probleme und dem zwecks "Körperschmuck", welches man wohl als "Scaring" bezeichnet und was -wenn gut gemacht- gar nicht mal immer schlecht aussehen muß. Doch sind die Übergänge dabei eventuell fließend...

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
11.02.05 13:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #10
RE: Cutting unter japanischen Jugendlichen
Ich weiss auch von einigen Japanerinnern, dass sie sich auf
der Highschool den Namen ihrer Lieblingsband/-Intepreten auf
die Unterarme geritzt haben. Das muss, wie Gokiburi bereits
angedeutet hat, nicht immer seelische Probleme als
Hintergrund haben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.05 22:32 von yumyum.)
11.02.05 22:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Cutting unter japanischen Jugendlichen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Bodenaufbau unter Tatamis? tatamijapan 11 1.223 18.05.17 13:02
Letzter Beitrag: Dorrit
Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen? Kokujou 44 9.641 02.06.16 23:58
Letzter Beitrag: Hellstorm
Verliebt in meinen japanischen Mitbewohner Isala 8 1.510 21.03.16 19:59
Letzter Beitrag: Isala
kontakt zu einer japanischen firma aufnehmen werner 4 1.124 06.10.15 10:48
Letzter Beitrag: tachibana
Ausländer in japanischen Banken dieLegende 3 1.347 22.10.13 15:09
Letzter Beitrag: dieLegende