Antwort schreiben 
Deutsche Tastaur und Japanische
Verfasser Nachricht
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #11
RE: Deutsche Tastaur und Japanische
Zitat:
(06.03.13 11:56)Hachiko schrieb:  Du brauchst zum Japanisch lernen nichts ausgeben. Es gibt alles kostenlos, was man benötigt ...

Das stimmt allerdings nicht!

Begründung?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.03.13 11:57 von hez6478.)
06.03.13 11:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #12
RE: Deutsche Tastaur und Japanische
Angefangen bei den Kosten für ein Lehrbuch bis bis bis....
06.03.13 12:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.119
Beitrag #13
RE: Deutsche Tastaur und Japanische
NJ-Star muß man nicht gleich bezahlen, man kann es gratis downloaden und nutzen.
Ich hab es mir auch geholt (für Chinesisch), aber es läuft nicht richtig auf meinem Windows 8. D.h. es funktioniert schon, aber greift nicht auf die im System vorhandenen Schriftsätze zu, sondern zeigt nur einen (wohl den eigenen), und der ist extrem grob gepixelt.
06.03.13 12:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #14
RE: Deutsche Tastaur und Japanische
(06.03.13 12:00)Hachiko schrieb:  Angefangen bei den Kosten für ein Lehrbuch bis bis bis....

... bis was?

Lehrbuch gibts die hervorragende Japanisch Guide von Tae Kim kostenlos ...

Was noch?
06.03.13 12:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #15
RE: Deutsche Tastaur und Japanische
By the way, was kostet so ein Vorbereitungsbuch für den JLPT, um etwas vom ursprünglichen Thema abzuweichen.
06.03.13 12:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #16
RE: Deutsche Tastaur und Japanische
(06.03.13 12:05)Hachiko schrieb:  By the way, was kostet so ein Vorbereitungsbuch für den JLPT, um etwas vom ursprünglichen Thema abzuweichen.

Hmm ... Ich hab damals das (grün/weiß gestreifte) N5 Vorbereitungsbuch gekauft, das es u.a. im whiterabbit-Shop gibt. Das hat glaub ich so um die 35EUR gekostet ...

War aber wirklich sehr gut ...
06.03.13 12:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #17
RE: Deutsche Tastaur und Japanische
Nun ja und das Vorbereitungsbuch fü den N4 kostet dann weitere ca. 35Euro, das wären dann schon so an die 70 , es
summiert sich also doch.
06.03.13 12:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kulturrevolution


Beiträge: 34
Beitrag #18
RE: Deutsche Tastaur und Japanische
Aloha,

ohje, wollte hier keinen Umsturz provozieren. Ich kann durchaus mal was ausgeben. Bei Downloads bin ich nur seeeehr vorsichtig und dort stand etwas von Kosten. Ich habe es mir angesehen und die Basics, so steht es dort, kosten 99US$.

Ich habe mir ein Buch besorgt, was ich vom Aufbau her gut fand. Allerdings bin ich Anfänger und kann das nicht beurteilen. Zumindest finde ich es bisher nicht so schlecht. Ich tue mich nur schwer Bücher zu besorgen, weil ich im Endeffekt nicht weiß, ob es mir was nützt. Ich weiß, es gibt dazu mehrere Threads. Das macht es nicht einfacher :>

Entschuldigt.
Noah rot

_______________________
Aller Anfang ist schwer....
06.03.13 12:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #19
RE: Deutsche Tastaur und Japanische
(06.03.13 12:10)Hachiko schrieb:  Nun ja und das Vorbereitungsbuch fü den N4 kostet dann weitere ca. 35Euro, das wären dann schon so an die 70 , es
summiert sich also doch.

Um den JLPT zu bestehen, benötigt man garkein Übungsbuch. Man benötigt auch keins, wenn man den JLPT nicht macht ...

Verstehst du, worauf ich hinaus will?

Man muss nichts zahlen, man kann, wenn man möchte grins

Und für Software würde ich sowiso nichts zahlen, weil es da mehr als genug kostenlos gibt grins

(06.03.13 12:12)Kulturrevolution schrieb:  Ich habe mir ein Buch besorgt, was ich vom Aufbau her gut fand. Allerdings bin ich Anfänger und kann das nicht beurteilen. Zumindest finde ich es bisher nicht so schlecht. Ich tue mich nur schwer Bücher zu besorgen, weil ich im Endeffekt nicht weiß, ob es mir was nützt.

Welches hast du denn? grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.03.13 12:16 von hez6478.)
06.03.13 12:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kulturrevolution


Beiträge: 34
Beitrag #20
RE: Deutsche Tastaur und Japanische
Ehm, derzeit Pons Power Sprachkurs. Das es nicht das Allheilmittel ist, weiß ich. Aber ich war anfangs so geschockt, als ich mich damit versuchte auseinander zu setzen. In Foren geschaut habe (auch hier), das ich erst einmal eine Weile habe sacken lassen. Dann erst habe ich geschaut, was es für mich erreichbares gibt und was vielleicht eher dem Aufbau entspricht, dem ich folgen könnte. Und ich werde es garantiert nicht in 4 Wochen schaffen, wie die es anpreisen.

Ich finde an dem gut, das es erst Romanji benützt, dann Hiragana einfließen lässt und dann auch das Katakana (separat auch irgendwann Kanji). Es beginnt in der ersten Lektion damit erst einmal sich mit Japan und der Kultur zu beschäftigen (wenn auch nicht umfassend), gleichzeitig mit dem Satzbau und bereits den ersten Präfixen. Es ist irgendwie von allem was dabei, soweit ich das bisher verstehe. Also lerne ich gerade separat Hiragana (bei denen ich noch bin), Grammatik und Vokabel. Ich schreibe handschriftlich, versuche die Texte zu lesen (die sind ja nur immer 3 Sätze), höre Japanisch und versuche nebenher mehr über die Kultur in Erfahrung zu bringen. Bin ja erst ganz am Anfang und fühle mich wie unter 5 Klässlern hier, als kleiner Zwerg! Ich dachte mir, wenn ich mich bisher nicht habe abschrecken lassen, dann werfe ich mich gleich zu Beginn rein. Sollte ich dann einen Fehler machen oder etwas nicht verstehen und nicht finden, wird man es mir sicher verzeihen.

Ich finde die Threads hier eher verwirrend, weil jeder was anderes zu den Büchern und dem Lernen berichtet.

Ich muss aber zugeben und ich hoffe, nun kommt kein Sprücheklopfer: Ich habe eine Zahlenschwäche. Mögen Schriftzeichen auch keine Zahlen sein, erinnern sie mich teilweise daran. Vielleicht liegt es mir deswegen manchmal schwer. Vor allem bei Katakana.


_______________________
Aller Anfang ist schwer....
06.03.13 12:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Deutsche Tastaur und Japanische
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Deutsche Redewendungen auf Japanisch Phil. 12 379 23.09.18 00:49
Letzter Beitrag: Phil.
Lautschrift für japanische Deutschlerner? Bernd_B 21 2.360 21.09.18 13:47
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanische Morphosyntax - Versuch DigiFox 0 603 04.11.14 12:47
Letzter Beitrag: DigiFox
Japanische Aussprache Solvinden 7 2.220 14.10.14 19:47
Letzter Beitrag: Nia
Nur Japanische Sprache lernen, kein Kanji etc. Niku 14 4.024 27.07.13 17:39
Letzter Beitrag: okoko