Thema geschlossen 
Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Verfasser Nachricht
Atze
Gast

 
Beitrag #141
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
(10.05.13 13:10)Firithfenion schrieb:  Was solche Videos wie das vor der Koreanischen Schule angeht, so nehme ich sie zur Kenntnis, lasse mich aber zu keinem vorschnellen Urteil drängen. Man weiss nicht was dort vorgefallen ist und was diese Leute so in Zorn versetzt hat. "The Korean School has to stop the discrimination against the Japanese!". Wer weiss was dort vorgefallen ist. Ich bin zu skeptisch, als das ich mich durch einen selektierten Videoausschnitt ohne objektive Zusatzinformationen zu einem vorschnellen Urteil drängen liesse.

Die Typen sind von der zaitokukai. Google und Youtube geben einen "schönen" Einblick in eine der verachtenswertesten Seiten Japans. Der Grund für deren Zorn ist ihr abgrundtiefer Selbsthass. Ihr kümmerlicher Intellekt und widerwärtiger Charakter veranlasst die dazu, sich an anderen abzureagieren, vornehmlich natürlich an solchen, die sich nicht wehren können. Leider werden die auch noch von Polizei, Behörden und Politik protegiert. Noch zumindest, denn so langsam dämmert es selbst einigen der politischen Rechten in Japan, dass man sich von solchen Verbrechern besser distanzieren sollte: http://diamond.jp/articles/-/34875
10.05.13 16:53
Hachiko


Beiträge: 2.592
Beitrag #142
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Ma-kun,

ich habe durchaus versucht mit Oosh sachlich zu diskutieren, bin ihm sogar mit haltbaren Argumenten entgegengekommen und was war seine Retoure, eine Trotzreaktion nach der anderen, etwa vergleichbar mit gewissen Entwicklungsphasen im
Säuglingsalter, so nach dem Motto, wenn ich jetzt nicht bekomme was ich will, fange ich an laut zu schreien. Da kann
einem schon der Gaul durchgehen, glaube es mir.
Mal ehrlich, ist denn aus deiner Sicht die Bezeichnung Riesenbaby ein Spottname?
10.05.13 17:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #143
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
@Hachiko: Ja. Bringt doch nichts

Allgemein zu Kulturschocks. Die interkulturellen Kommunikationsforschung hat Folgendes festgestellt. Wir tendieren dazu, bei Menschen, die wir einer anderen Gruppe zuordnen als uns selbst ihr negatives Verhalten der ganzen Gruppe, ihr positives Verhalten nur dem Individuum zuzuschreiben. Also ein unhöflicher Friseur, der Dich aus dem Laden wirft, wird so schnell zum typisch fremdenfeindlichen Japaner, ein netter Friseur ist einfach nur ein netter Typ. Das hat wahrscheinlich mit Sicherheitsmechanismen zu tun (better safe than sorry). Wir suchen auch automatisch nach Bestätigungen für die Vorstellungen, die wir von anderen Gruppen haben. Ein Amerikaner, der eine andere Meinung vertritt als wir, wird so schnell zum kriegstreiberischen Naivling. Es hilft, bei diesen Themen sich alles noch mal mit größerem Abstand anzusehen.

Diese Friseurgeschichte war aber nur der Einstieg in das Thema, es wurden ja noch andere Apsekte angesprochen, wie zum Beispiel kürzlich von Atze.
10.05.13 17:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #144
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Ich bin dafür, dass der Thread einfach geschlossen wird. Solche Themen führen zu nichts, außer Streit, Beleidigungen, Anfeindungen etc.
Zudem ist es wohl auch etwas überspitzt wegen einem "Ich wurde vom Frisör rausgeschmissen" über Fremdenfeindlichkeit in einem Land zu sprechen, vor allem wenn das Problem wohl nur aufgrund der Verständigung auftrat.

mfg
10.05.13 18:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #145
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
I agree.
10.05.13 19:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #146
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Danke für die Kekse. grins

Und ja, Ma-kun mach zu. Vielleicht irgendwann später auf anderer Ebene die Diskussion neu starten. -Aber hier hört das nicht auf.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.13 20:08 von Nia.)
10.05.13 20:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.592
Beitrag #147
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
(10.05.13 19:54)Horuslv6 schrieb:  I agree.

Me too.
10.05.13 20:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Oosh


Beiträge: 64
Beitrag #148
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
(10.05.13 16:09)Firithfenion schrieb:  
(10.05.13 16:03)Oosh schrieb:  Ok dann lieber deutsch. Das ist slang aus meiner gegend. Wir beschreiben damit solche Streit.

Ja aber wo siehst du Streit? Das ist der Part den ich nicht verstehe. Okay, es gab ein paar unfreundliche Bemerkungen gegen dich, die ich nicht billige aber nun versuchte ich das Gespräch auf eine faktuelle Ebene zu bringen und fragte dich ob du noch etwas mehr negatives zu erzählen hast als die Geschichte vom Friseursalon. Wo siehst du da nun Streit?

Ich hatte das nicht auf dich gezogen. Ich denke das ein Missverstaendnis. Peace ok? grins

Und ich will wirklich mal sagen das manche denken ich wuerde Japan hassen ist nicht ok. Ich mag Japan. War dort auf Messen. Hatte Spass:
http://i44.tinypic.com/25ssl1x.jpg

Mit den meisten Menschen dort kam ich gut zurecht. Das Essen war lecker (bis auf squid...das war abartig xD). Der Fuji war toll, ich haette aber gerne auch Aokigahara besucht xD
Begeistert war ich von Shinkansen. Sowas brauchen wir in USA auch. AMTRAK ist zu langsam. Ausserdem denke ich das WW II fuer die meisten japaner keine Role mehr spielt. USA und Japan sind Freunde.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.13 20:40 von Oosh.)
10.05.13 20:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Firithfenion


Beiträge: 1.225
Beitrag #149
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
(10.05.13 20:14)Oosh schrieb:  Ich hatte das nicht auf dich gezogen. Ich denke das ein Missverstaendnis. Peace ok? grins

Und ich will wirklich mal sagen das manche denken ich wuerde Japan hassen ist nicht ok. Ich mag Japan. War dort auf Messen. Hatte Spass:
http://i44.tinypic.com/25ssl1x.jpg

Mit den meisten Menschen dort kam ich gut zurecht. Das Essen war lecker (bis auf squid...das war abartig xD). Der Fuji war toll, ich haette aber gerne auch Aokigahara besucht xD
Begeistert war ich von Shinkansen. Sowas brauchen wir in USA auch. AMTRAK ist zu langsam. Ausserdem denke ich das WW II fuer die meisten japaner keine Role mehr spielt. USA und Japan sind Freunde.

Hallo Oosh
Ich hoffe das ich auch mal nach Japan komme. Der zweite Weltkrieg war im vorigen Jahrhundert, es wird endlich Zeit, das die Menschen nach vorne schauen. Auch hier denken die meisten Menschen so. Japan hat ein gutes Verhältnis zur freien Welt, die Sympathie zwischen dem Westen und Japan scheint mir auf Gegenseitigkeit zu beruhen. Wir können alle von einander lernen.

Peace grins

Truth sounds like hate to those who hate truth
11.05.13 08:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Atze
Gast

 
Beitrag #150
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
(11.05.13 08:34)Firithfenion schrieb:  Der zweite Weltkrieg war im vorigen Jahrhundert, es wird endlich Zeit, das die Menschen nach vorne schauen.

Tja, doch [/u]dafür müsste man sich erst einmal auf ein gemeinsames Geschichtsbild einigen. Solange das nicht gelungen ist wird man noch häufig zurückblicken müssen, immer und immer wieder.
11.05.13 09:06
Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Goodbye Deutschland - Auswanderer gesucht! Meworks 6 1.124 24.06.16 03:50
Letzter Beitrag: torquato
Handy aus Japan in Deutschland benutzen/freischalten? Paul Szkibik 10 13.783 23.05.16 19:00
Letzter Beitrag: Peco
Japanische Freunde in Deutschland finden Miko-chan 16 6.056 12.05.16 02:13
Letzter Beitrag: Christoph
japanische Einwanderung in Deutschland yamaneko 0 790 25.09.15 17:09
Letzter Beitrag: yamaneko
Schuhe in Wohnung in Deutschland Hellstorm 12 2.042 24.07.15 10:40
Letzter Beitrag: Hachiko