Thema geschlossen 
Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #151
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
(11.05.13 10:06)Atze schrieb:  Tja, doch [/u]dafür müsste man sich erst einmal auf ein gemeinsames Geschichtsbild einigen. Solange das nicht gelungen ist wird man noch häufig zurückblicken müssen, immer und immer wieder.

Man wird lernen müssen, auch ohne ein gleichgeschaltetes Geschichtsbild miteinander aus zu kommen. Selbst unter Historikern und Wissenschaftlern die sich hauptberuflich damit beschäftigen, gibt es keinen vollständigen Konsens. Anhand der vorliegenden Fakten kann man aber mehr oder weniger plausible Modelle der Vergangenheit entwerfen.

Einen weitgehenden Konsens wird man nur dann erzielen können, wenn man sich dazu zwingt, sich einzig und allein aus dem Grund der Wahrheitsfindung mit der Geschichte zu beschäftigen. Selbst Wissenschaftlern gelingt das nicht immer. Auch sie unterliegen gelegentlich einer subjektiven Realitätsverzerrung. Denken wir beispielsweise daran wie türkische Historiker bis heute versuchen, den Massenmord an den Armeniern zu leugnen oder zumindest zu verniedlichen.

Bei Laien ist es oft besonders schlimm. Viele Privatpersonen die sich mit Geschichte beschäftigen, tun dies leider nur zu dem Zwecke selektiert nach Fakten zu suchen, mit denen sie ihr eigenes Weltbild bestätigen können.

Erst wenn die Menschen es lernen objektiv und ohne ideologische Brille auf die Vergangenheit zu schauen, werden sie möglicherweise zu einem akzeptablen Konsens kommen.

Truth sounds like hate to those who hate truth
11.05.13 11:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #152
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Ein merkwürdiges Schlusswort, aber immerhin ein Schlusswort.
Ich denke, UndDrois, Nia, Horuslv6 und Hachiko haben Recht: Wir beenden die Diskussion hier.
11.05.13 12:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Yano


Beiträge: 2.058
Beitrag #153
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Was mich hierbei wundert ist diese Geschichtslosigkeit also mangelndes Interesse an der Geschichte im Volk. Bei den Deutschen und wohl auch bei den Türken liegt bei zeitgeschichtlichen Themen die Ursache auf der Hand. Aber bei den Japanern ist es genauso, obwohl sie im eigenen Land Meinungsäußerungsfreiheit genießen.
Ich habe ab und zu mal einen Japaner gefragt, das und das wird berichtet von ausländischen Medien, stimmt das eigentlich? Und falls ja, warum war das so? - "Keine Ahnung".
In Japan würde ich mich getrauen, solche Fragen zu beantworten, aber niemand stellt sie, kein Interesse.
Klar gibt es bei geschichtlichen Themen in besonderem Maße die Sprachbarriere. Ich gebe gerne zu, daß ich nicht in der Lage bin, ohne größere Vorbereitung z.B. eine Führung durch die Schatzkammer der Münchner Residenz auf Japanisch so machen, daß ich selber damit zufrieden bin, ich habs nämlich schon mal versucht.
11.05.13 12:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Atze
Unregistriert

 
Beitrag #154
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
"gleichgeschaltetes Geschichtsbild" ... Ohne diese PI-News-Kampfbegriffe wäre die Diskussion deutlich angenehmer, zumal Du selbst ja weiter unten einen "akzeptablen Konsens" befürwortest, was ja etwas recht Ähnliches bezeichnen dürfte wie "gleichgeschaltetes Geschichtsbild". Für die Wahrheitsfindung sind nicht Historiker verantwortlich, das überlässt man besser Theologen oder Philosophen, denn es gibt keine "historische Wahrheit". Wie Du ja richtig geschrieben hast sind Historiker für die Herausarbeitung von Fakten verantwortlich, welche dann nicht nur von Historikern unter verschiedenen Aspekten und aus unterschiedlichen Blickwinkeln heraus analysiert, gewichtet und interpretiert werden. Voraussetzung dafür, dass sich einstige Kriegsgegner für eine Konsensbildung zusammensetzen wäre eine kritische, gesamtgesellschaftliche Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte, doch die findet in Ostasien höchstens auf Taiwan statt. Meiner Meinung nach steht einer solchen Debatte der in Ostasien stark ausgeprägte Nationalismus im Weg, der jegliche kritische Betrachtung der eigenen Rolle gleich als Ehrverletzung diffamiert und die "andere Seite" als nicht gleichwertig erachtet. Solange sich das nicht ändert, und ich sehe momentan keine Entwicklung in diese Richtung, wird der zweite Weltkrieg und seine Nachbetrachtung noch lange für Spannungen in der Region sorgen. Außerdem, um auf das Ursprungsthema zurückzukommen, bietet er einen guten Nährboden für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in der gesamten Region.

Mein letzter Beitrag bezog sich natürlich auf den von Firithfenion.
11.05.13 12:27
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #155
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Also, was mir immer wieder auffällt ist, wie wenig Geschichtswissen viele Deutsche haben, trotz jahrelangem Geschichtsunterricht. Das ist oft immer so ganz verschwommen, wichtige Sachen sind häufig unbekannt oder können nur so ganz ungefähr eingeordnet werden. Im Gegensatz dazu haben mich viele Ausländer (Koreaner, aber auch Japaner!) mit ganz hervorragenden Geschichtskenntissen (auch europäischer Geschichte) überrascht. Ich denke, das liegt auch an den Lernmethoden, lernen ist ja hier out, "verstehen" ist in, oder so. Keine Ahnung.
11.05.13 12:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #156
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Das wäre auch ein nicht ganz uninteressantes Thema. Ich schließe aber nun dieses hier ab. Wahrscheinlich wäre es besser, nur über ganz konkrete Aspekte zu diskutieren. Ein Internet-Forum ist wahrscheinlich nicht geeignet für sie weitgefasste Überschriften.
11.05.13 12:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Goodbye Deutschland - Auswanderer gesucht! Meworks 6 1.101 24.06.16 04:50
Letzter Beitrag: torquato
Handy aus Japan in Deutschland benutzen/freischalten? Paul Szkibik 10 13.651 23.05.16 20:00
Letzter Beitrag: Peco
Japanische Freunde in Deutschland finden Miko-chan 16 5.923 12.05.16 03:13
Letzter Beitrag: Christoph
japanische Einwanderung in Deutschland yamaneko 0 779 25.09.15 18:09
Letzter Beitrag: yamaneko
Schuhe in Wohnung in Deutschland Hellstorm 12 2.020 24.07.15 11:40
Letzter Beitrag: Hachiko