Antwort schreiben 
Hiragana und Vokabeln gleichzeitig, nacheinander, völlig anders?
Verfasser Nachricht
Nia


Beiträge: 3.677
Beitrag #31
RE: Hiragana und Vokabeln gleichzeitig, nacheinander, völlig anders?
Wenn du versuchst (später) etwas zu lesen und du landest wie ich im ersten Versuch in einem bilingualen Kinderbuch, dass komplett in Hiragana gehalten ist, wirst du schnell erkennen wie wichtig Kanji sind.

Ich denke Vdrummer erinnert sich vielleicht noch daran, wie ich ihn genervt/gelöchert habe, weil ich überhaupt nicht zurecht gekommen bin. Oder nur sehr schlecht.^^

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
19.08.18 12:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Adriana


Beiträge: 20
Beitrag #32
RE: Hiragana und Vokabeln gleichzeitig, nacheinander, völlig anders?
(18.08.18 23:45)Elsa schrieb:   LESEN!
Vielen Dank für das Teilen deiner Geschichte, ich fand's wahnsinnig spannend. Mich interessiert immer, wie andere lernen, besonders wenn sie Anki und andere Standartwege ablehnen.
Das ist mir auch bei Englisch aufgefallen, ich habe es nicht gezielt gelernt. Das Internet hat mir Englisch einfach aufgezwungen und jetzt bin ich infiziert. Ich denke in Englisch und übersetze in Deutsch.
Das hätte ich nur sehr gerne in Japanisch, doch ich fürchte der Input ist einfach zu gering. Ich möchte auch endlich anfangen, japanische Medien zu konsumieren. Aber meine Kenntnisse reichen bei weitem nicht aus. Ich kann es nicht abwarten, an diesen Punkt zu kommen. Also Durchboxen! hoho

(18.08.18 23:45)Elsa schrieb:  dieses Versteifen auf eine (angepriesene) Lernmethode oder ein Lehrbuch
Ich versuche vieles zu kombinieren, so wird es nicht langeweilig. Aber in einer Sache fortzuschreiten reizt mich schon enorm. zunge Ankistatistiken, KanjiStudy Kanjisammlungen, JapanesePod101 Lektionen abhaken und in Büchern Kapitel abschließen. Wundervoll. hoho

(18.08.18 23:55)Nia schrieb:  ich kann mehr japanisch als Menschen die sich nie damit beschäftigt haben und das ist manchmal auch schon schön.^^
Das kann man sich gut vor Augen halten, wenn man glaubt, auf einer Stelle zu kreisen. Manchmal ist es so schwer, Fortschritte zu sehen. Finde ich gut. grins

(18.08.18 23:55)Nia schrieb:  Und ich spiele ab und zu Mii-Collection auf dem einen Nintendo handheld. Auf japanisch.
Das ist eine super Idee, ich suche mir später auch mal Spiele raus, die ich auf Japanisch spielen könnte. grins

(19.08.18 03:37)ケルシュ schrieb:  Aber auch der mit den wenigsten Erfolgserlebnissen in bisheriger Zeit. traurig
Wie du siehst, scheint es vielen so zu gehen. Anfangen ist bereits ein riesiger Erfolg.

(19.08.18 03:37)ケルシュ schrieb:  Na gut, du hast gewonnen. hoho Ich habe aktuell (außer dem Japanese Keyboard, man weiß ja nie, ob ich es in diesem Leben mal sinnvoll benutzen kann) Kanji Study, Obenkyo und AnkiDroid installiert. Obenkyo mag ich aber irgendwie nicht, das ist komisch zu benutzen.
hoho Ja, obenkyo schreckt mich auch ab.^^ Die Bewertungen sind auch nicht der Renner. Als Tastatur habe ich mir einfach Japanisch für die Android Standarttastatur heruntergeladen. Durch Swipen über das Leerzeichen schnell zu erreichen.

(19.08.18 03:37)ケルシュ schrieb:  Das geht mir eigentlich auch so, ich habe dieses Vokabelkärtchensystem schon im Lateinunterricht damals nicht leiden können (und mein großes Latinum daher lieber ohne es gemacht). Aber für das, was es kann, scheint es keine vernünftige Alternative zu geben. - Und: Meine reguläre Schulzeit endete 2005. Ich weiß daher nicht mal so genau, was ich stattdessen mag. "Das da ist blöd" ist nur dann eine für irgendwen hilfreiche Aussage, wenn man eine gute Alternative kennt. Aktuell stochere ich ein bisschen im Nebel.
Ahh, ohje, ich wollte dir das natürlich nicht aufzwingen. Eine Alternative wäre wie in der guten Schulzeit einfach Vokabellisten zu pauken. Allerdings geht auf dem Weg verloren, was nicht wiederholt wird. Wenn du stattdessen Texte liest, könntest du dafür mehr neue Vokabeln aufschnappen. Wenn du so vergehst, könnte rikaikun eine gute Browsererweiterung für dich sein. du hältst die Maus über ein unbekanntes Wort und dir werden Kanji in Hiragana/Katakana angezeigt und direkt übersetzt.
Beim Duschen, Autofahren und Einschlafen höre ich manchmal Vokabellisten. Da gibt es viele Ressourcen im Internet, allerdings kenne ich nur Englische. Zur Not kannst du selber etwas einsprechen und dir anhören. Also stumpf Englisch zu Japanisch runterlabern. grins Aber ich persönlich mag es nicht sonderlich, weil jede Vokabel den gleichen Stellenwert hat. Wenn ich Probleme mit 5 Vokabeln habe, muss ich mich durch alle 50 durchhören und wiederhole sie trotzdem nur 1x. Dabei verliere ich oft die Aufmerksamkeit und verpasse die begehrte Vokabel auch noch. hoho
Oder man geht da anders ran und ist zufrieden mit dem, was hängen bleibt und fertig. Ich bin aber ein 100% Fanatiker. cool

(19.08.18 03:37)ケルシュ schrieb:  die ersten drei Hiragana kann ich schon. (Ab jetzt wird's vermutlich noch schwieriger. rot)
Yeah, Glückwunsch! grins Nein, nein, die Hiragana werden nicht schwerer. Je öfter du dich ihnen aussetzt, desto leichter werden sie.


(19.08.18 03:37)ケルシュ schrieb:  
(18.08.18 23:45)Elsa schrieb:   LESEN!

Im Englischen kann man aber die Zeichen überwiegend erkennen und hat meist sogar ungefähr eine Ahnung hinsichtlich der Aussprache. Japanische Texte sehen für mich aktuell nicht wesentlich einfacher zu verstehen aus als das Voynichmanuskript, Übersetzen kann ich da auch gleich lassen.
Mach einfach die Hiragana zuende, dann bist du für die Aussprache perfekt vorbereitet. So lernst du jede Silbe kennen und verstehst, wie man Japanisch ausspricht. Dann kannst du dich auch an deine ersten Texte ranwagen. grins Du musst sie ja nicht perfekt können. Die Anfänge sind immer sehr holprig. Wenn du nicht jedes einzelne Hiragana nachschlagen musst, kannst du stolz auf dich sein. Oder du liest ein wenig in Rōmaji, das sollte kein Problem mehr sein, wenn dir die Hiraganatabelle bekannt ist. (Allerdings ist der Lerneffekt natürlich geringer zunge)
Hauptsache machen, irgendwas wird schon hängen bleiben. hoho

(19.08.18 12:29)vdrummer schrieb:  Irgendjemand hatte doch geschrieben, dass ich Wörter in Kana besser merken lassen als in Rōmaji (finde den Beitrag gerade nicht).
*Hand heb* grins

(19.08.18 12:29)vdrummer schrieb:  Die Anzahl der Reviews stieg dann immer weiter an, was nicht gerade förderlich für die Motivation ist zwinker
Hö? Das motiviert mich besonders! Wenn ich Tage nicht lerne, muss ich große Stapel abarbeiten (Vielleicht sogar auf mehrere Tage verteilt?) und bekomme weniger neue Vokabeln. Aber auf die neuen bin ich ganz scharf, die sind quasi meine Belohnung. hoho
Ich denke auch, dass es notwendig ist, wenn die Wiederholungen sich stauen. Die Karten wollen schließlich wiederholt werden. Man kann in den Einstellungen anpassen, wie schnell sie wieder vorkommen, vielleicht sind die Intervalle für dich einfach zu kurz. Aber ich betrachte das nicht als "Och nö, ich muss", sondern als "Danke, Anki, dass du mich erinnerst und alles sicher aufbewahrst bis mein Kopf das alleine kann". hoho

Es gibt außerdem mehrere Addons, um die Motivation zu steigern, Levelsysteme, Spiele, Fortschrittsbalken, auch eine Integration für Habitica, falls das hier jemand benutzt.
UND Statistik: Tage in Folge gelernt - 25, kleiner Kalender mit grünen Punkten, deren Intensität sich nach Reviewmenge ändert, tägliche Durchschnittsreviews und... so viele Statistiken!! rot
Aber meine Hauptmotivation ist einfach, dass ich lernen will. Ich halte es für effektiv und ich mache es gerne. Wer sich wirklich nur rumquält, sollte Alternativen suchen.

(19.08.18 12:29)vdrummer schrieb:  Ein Nachteil bei Anki meiner Meinung nacht (Wenn man einzelne Wörter damit lernt): Man hat keinen Kontext. Den gibt es in Sprache aber immer und gerade im Japanischen ist er wichtig.
Stimmt! Kontext ist sehr wichtig. Deswegen trage ich nur Vokabeln ein, die ich aus Texten ziehe und deren Kontext ich kenne. Oder ich packe einen Beispielsatz zu der Vokabel.
Es gibt auch schöne fertige Decks mit vertonten Beispielsätzen. grins Wärmste Weiterempfehlung hoho

Wenn mein Vokabular groß genug ist, werde ich auch Mangas lesen. Danke für die Idee. grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.08.18 19:01 von Adriana.)
19.08.18 13:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.677
Beitrag #33
RE: Hiragana und Vokabeln gleichzeitig, nacheinander, völlig anders?
Adriana, dieses Mii-Collection gibt es wohl auch nur auf japanisch oder nur für dieses eine handheld nur auf japanisch. Meine Schwester hat das irgendwo gebraucht gefunden und mir zum Geburtstag geschenkt. Da musst du mal schauen... falls das was für dich wäre....

Es gibt auch die normale Final Fantasy II Europa-Version, ich glaube es war für die PSP. Hatte ich mir ausgeliehen und im Kanamodus gespielt, weil ich mich an Kanji nicht rangetraut habe, aber man konnte auch auf 'japanese' stellen.

Was ich auch länger gespielt habe, da gibt es hier auch einen Thread zu ist: Slime Forest. Da habe ich glaube ich, auch einen link hinterlassen. Mir hat das bezüglich Kanji eine Zeitlang etwas geholfen.
Hätte ich meinen Spielstand noch würde ich da vielleicht sogar noch weitermachen.... traurig

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
19.08.18 17:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Adriana


Beiträge: 20
Beitrag #34
RE: Hiragana und Vokabeln gleichzeitig, nacheinander, völlig anders?
(19.08.18 17:00)Nia schrieb:  Es gibt auch die normale Final Fantasy II Europa-Version, ich glaube es war für die PSP.
Cool, danke für die Empfehlungen. grins Ich glaube ich werde ein Spiel wählen, dass ich bereits durchgespielt habe. So weiß ich auf jeden Fall, worum es ungefähr geht. hoho
Ich krame mal meinen alten DS aus der Staubecke und schaue, was sich da machen lässt. Dann bekommen meine aufgehobenen Kindheitsspiele doch noch einen Sinn. hoho
19.08.18 19:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.677
Beitrag #35
RE: Hiragana und Vokabeln gleichzeitig, nacheinander, völlig anders?
Pokémon soll gehen. Aber ich weiß nicht welche... genau... Ich hab die nie gezockt. Aber falls du da was hast, schau da mal nach.
Und Adriana, berichte uns doch dann wie es dir so damit ergeht. grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
19.08.18 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.696
Beitrag #36
RE: Hiragana und Vokabeln gleichzeitig, nacheinander, völlig anders?
Dies ist jetzt der Beitrag #
und der Phil. hat ein Video gefunden, da heißt es "Hiragana in 10 Minuten".

Wenn alle diese Beiträge gelesen werden und der "Rest" der Beiträge zu diesem Thema bei uns im Forum dann könnte man in dieser Lesezeit schon Hiragana, Katakana und ein paar Kanji gelernt haben bei durchschnittlicher Intelligenz. hoho

(19.08.18 12:39)Nia schrieb:  Wenn du versuchst (später) etwas zu lesen und du landest wie ich im ersten Versuch in einem bilingualen Kinderbuch, dass komplett in Hiragana gehalten ist, wirst du schnell erkennen wie wichtig Kanji sind.

Ich denke Vdrummer erinnert sich vielleicht noch daran, wie ich ihn genervt/gelöchert habe, weil ich überhaupt nicht zurecht gekommen bin. Oder nur sehr schlecht.^^
Ich habe mit dem Linguaphonkurs Japanisch 1980 zu lernen begonnen und bald bemerkt, dass ich mir die Rōmaji-Vokabeln nicht merken kann und habe daher auf das Pensionsalter gewartet, um dann auf der Uni mit der Sprache intensiv anzufangen. Dann habe ich den Linguaphonkurs weiter gemacht und im Zeugnis nur ein GUT bekommen, weil die Noten von den ersten Aufgaben mitgerechnet wurden.grrtraurig

Japanisch ohne Kanji siehe Braille-Schrift

[IMG]http://www.boxhamsters.net/smilies/icon_prof.gif[/IMG] Geschenk von shakkuri zum 80.Geburtstag
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.08.18 08:47 von yamaneko.)
20.08.18 08:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 767
Beitrag #37
RE: Hiragana und Vokabeln gleichzeitig, nacheinander, völlig anders?
(19.08.18 03:37)ケルシュ schrieb:  
(17.08.18 01:03)Dorrit schrieb:  Du hast ja jetzt angefangen, die alle zu lernen, das ist wahrscheinlich der bessere Weg.

Aber auch der mit den wenigsten Erfolgserlebnissen in bisheriger Zeit. traurig (Allerdings bin ich dieses Wochenende noch zu nichts gekommen. Hoffentlich nachher...)

Hast du eine Bücherei in der Nähe? Es gibt von Shin'ichi Okamoto ein kleines Buch zum Hiragana-Lernen. "Hiragana und Katakana Übungen".
Da gibt es zu den Hiragana-Zeichen, die man bislang gelernt hat, Wörter, die mit denen geschrieben werden. Vielleicht würde dir das helfen.
Am Ende des Buchs wirds kompliziert, da stehen dann Sachen, die man für sein Lehrwerk brauchen kann, das würde ich auslassen.
Einige Amazon-Rezensenten schreiben was von "Eselsbrücken", aber mMn gibt er keine Eselsbrücken, um sich das Zeichen zu merken, sondern bezieht sich auf die Aussprache.

Von Martin und Maho Clauß gibts auch ein Buch zum Thema: "Kana Magic: Hiragana und Katakana spielerisch lernen", das kenne ich aber nicht.

Ach ja, viele Leute lernen Katakana, direkt nachdem sie Hiragana gelernt haben. Ich wär da total durcheinander gekommen. Guck auch da, wie du am besten klarkommst, und wenn du eine Kana-Lern-Pause brauchst, dann lern die Kata halt erst später. Bei "Japanisch Schritt für Schritt" kommen sie ja auch erst im 2. Band.


(19.08.18 13:39)Adriana schrieb:  Wenn mein Vokabular groß genug ist, werde ich auch Mangas lesen. Danke für die Idee. grins

Die haben oft Furigana. Also man braucht nicht unbedingt schon sehr viel Vokabeln zu kennen.
20.08.18 15:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.696
Beitrag #38
RE: Hiragana und Vokabeln gleichzeitig, nacheinander, völlig anders?
noch einmal zum Thema im Forum: siehe unterhalb der letzten Seite
Übungen zum Lesen von Hiragana Sebi 3 516 02.03.17 20:26
Letzter Beitrag: RedSunFX
Wann Kanji / Hiragana / Katakana? (+ Buchtipps zum lernen) marbo 78 6.472 15.01.17 09:34
Letzter Beitrag: Nia

[IMG]http://www.boxhamsters.net/smilies/icon_prof.gif[/IMG] Geschenk von shakkuri zum 80.Geburtstag
20.08.18 15:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.677
Beitrag #39
RE: Hiragana und Vokabeln gleichzeitig, nacheinander, völlig anders?
Dieses Übungsbuch von Buske kam sogar mit CD, klar es wird schwierig und führt auch Zungenbrecher auf etc.
Aber ich finde das wirklich eine gute Sache, vorallem in Verbindung mit der Audio-Vertonung. Und das war wirklich günstig.
Die CD kann man auch später immer wieder mal hören um zu sehen, was man alles raushört und was nicht oder einfach nebenher als Berieselung.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
20.08.18 19:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hiragana und Vokabeln gleichzeitig, nacheinander, völlig anders?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wann Kanji / Hiragana / Katakana? (+ Buchtipps zum lernen) marbo 81 6.800 23.08.18 22:12
Letzter Beitrag: Nia
Vokabeln lernen マティアス 7 1.383 10.10.17 20:02
Letzter Beitrag: マティアス
Übungen zum Lesen von Hiragana Sebi 3 537 02.03.17 20:26
Letzter Beitrag: RedSunFX
Vokabeln Lupos 1 626 08.02.16 18:56
Letzter Beitrag: Nia
Vokabeln Lupos 7 899 18.01.16 18:30
Letzter Beitrag: DeJa