Antwort schreiben 
(In)Effizienz der Kanji
Verfasser Nachricht
Landei


Beiträge: 283
Beitrag #61
RE: (In)Effizienz der Kanji
Bist du sicher, dass dein Kopf mehr Speicher dafür braucht? Mit 3 byte lassen sich immerhin 16777216 Zustände speichern...

Wenn's einfach wär', könnt's jeder - 難しくなければ、誰もが出来る
03.03.11 00:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #62
RE: (In)Effizienz der Kanji
Grafik, Strichführung, Aussprache, Varianten, Beispielwörter und Assoziationen könnten durch mehr als "16777216 Zustände" aufbrauchen, aber ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung =P
Ich speichere ja nicht Binär in Zuständen, deswegen brauche ich mehrere, dafür aber einfach belegte Speicherplätze. Ich bezweifle stark, dass der Kopf so binär-optimiert funktioniert, wirklich 24 binärstellen hintereinander aufzulisten. (Auch wenn DNA ja so funktioniert!)
03.03.11 16:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nukular
Unregistriert

 
Beitrag #63
RE: (In)Effizienz der Kanji
Hi,

Es ist wohl so, dass die Kultur das Hauptargument ist, wenn es um eine Diskussion Pro / Kontra Kanji geht. Wenn man mit den Zeichen aufgewachsen ist und sie gemeistert hat, dann sieht man das wohl auch garantiert anders.

Jetzt, wo ich nach langem Hadern endlich angefangen habe, Japanisch zu lernen, habe ich aber für mich beschlossen, dem Beispiel der Freundin meiner Schwester zu folgen und die Kanji außen vor zu lassen. Da ich die Sprache nur nebenbei, also quasi als Hobby, lerne, denke ich, darf ich mir diese Freiheit erlauben - zwar mit dem Wissen, dass ich auf einen ordentlichen Bereich des sozialen Lebens verzichte, nämlich das Internet, aber immer noch besser, als sich im Kanji-Wust zu verlieren und beim Lernen der Sprache ausgebremst zu werden. Es fehlt einfach die Zeit!

Aus entwicklungsphychologischer Sicht wäre es aber dennoch interessant, mal zu sehen, wie sich Japaner und Chinesen mental verändern würden, wenn die Last des Zeichenpaukens aus dem Alltag der Jugendlichen verschwände.
04.03.11 23:13
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #64
RE: (In)Effizienz der Kanji
Eine kleine Anmerkung: Ich würde schauen, welches Ziel du mit Japanisch verfolgst. Willst du dich nur mit Japanern unterhalten, also komplett nur mündlich (Ist nicht unbedingt schlecht) oder Filme schauen? Dann sind Kanji nicht so wichtig.
Aber wenn du irgendetwas anderes mit Japanisch machen möchtest: Bücher lesen, Internet o.ä., dann brauchst du sie auf jeden Fall.


Ich hoffe wirklich, dass in Japan irgendwann Hörbücher populärer werden. Ich finde Japanisch zu lesen so unglaublich ermüdend, so dass ich es sehr interessant fände, einfach japanische Romane vorgelesen zu bekommen. Gesprochenes Japanisch gefällt mir eigentlich mittlerweile fast schon besser als Geschriebenes.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
05.03.11 00:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nukular
Unregistriert

 
Beitrag #65
RE: (In)Effizienz der Kanji
Eigentlich würde ich schon gerne die Sprache komplett beherrschen, aber der Tag hat leider nur 24 Stunden. Ich bin da zu sehr Realist, als dass ich die Kanji da noch hinzunehmen würde. Wenn ich mal Rentner bin und die Zeit habe, dann werde ich das nachholen - vorher geht es einfach beim besten Willen nicht. Da müsste ich dann nach meinem Studium noch ein zweites anfangen und auch dafür fehlt die Zeit.
In der Tat ist liegt mein Hauptaugenmerk aber auf der Kommunikation und dem Hörverständnis, so dass mir die Kanji erst einmal nicht fehlen werden.
Finde ich zwar immer noch schade, da die Kanji schon einen gewissen Reiz ausüben, aber die Zeit, die ein Japaner in das Erlernen der Schriftsprache steckt, kann man einfach ab einem gewissen Punkt nicht mehr aufholen.
Auf der anderen Seite gibt es aber wohl Programme, die auf Webseiten die Kanji in ihr Hiraganaäquivalent übersetzen. Damit kann ich auch ganz gut leben.
05.03.11 12:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #66
RE: (In)Effizienz der Kanji
Du solltest dann aber zumindest die Kana lernen. Dann könntest du dir nämlich einfach auf Webseiten Furigana über die Kanji zaubern, und voilà, das ganze Internet steht dir offen.

Vielleicht kommt das ja auch in Zukunft mit E-Book-Readern, dass man die Bücher je nach Bedarf mit Furigana versehen kann. Ich denke, das ist auch für viele japanische Schüler interessant, die dann schon etwas anspruchsvollere (In Hinsicht auf Kanji) Bücher lesen könnten.

Ich denke, mit wirklich gutem Vokabelwissen sollte ein derart aufgebauter Text schon zu verstehen sein. Aber wahrscheinlich wirst du dann auch merken, dass die Kanji nicht das größte Problem im Japanischen sind.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
05.03.11 13:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #67
RE: (In)Effizienz der Kanji
(05.03.11 13:03)Hellstorm schrieb:  Aber wahrscheinlich wirst du dann auch merken, dass die Kanji nicht das größte Problem im Japanischen sind.

Sehe ich ganz genau so. Ein wirklich gutes Hörverständnis zu erlangen finde ich z.B. wesentlich schwieriger und zermürbender zwinker
05.03.11 13:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #68
RE: (In)Effizienz der Kanji
(05.03.11 13:10)konchikuwa schrieb:  
(05.03.11 13:03)Hellstorm schrieb:  Aber wahrscheinlich wirst du dann auch merken, dass die Kanji nicht das größte Problem im Japanischen sind.

Sehe ich ganz genau so. Ein wirklich gutes Hörverständnis zu erlangen finde ich z.B. wesentlich schwieriger und zermürbender zwinker

Wobei ich sagen muss, dass Hören an sich nicht so anstrengend ist wie Lesen. Klar, man muss das erst einmal können, aber ich finde es wesentlich einfacher, etwas auf Japanisch erzählt zu bekommen, als einen Text zu lesen (in beiden Fällen vorausgesetzt, dass man alle Vokabeln und Kanji kennt).
Ich hoffe, das legt sich mit der Zeit...

Aber ich finde, wesentlich schwieriger im Japanischen sind die Vokabeln an sich. Gut, Kanji verlangsamen den Lernprozess, aber selbst wenn sie nicht da wären, fände ich es immer noch mühselig, alle Vokabeln zu lernen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
05.03.11 13:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nukular
Unregistriert

 
Beitrag #69
RE: (In)Effizienz der Kanji
>>Sehe ich ganz genau so. Ein wirklich gutes Hörverständnis zu erlangen finde >>ich z.B. wesentlich schwieriger und zermürbender

>>Aber ich finde, wesentlich schwieriger im Japanischen sind die Vokabeln an >>sich. Gut, Kanji verlangsamen den Lernprozess, aber selbst wenn sie nicht >>da wären, fände ich es immer noch mühselig, alle Vokabeln zu lernen.


Naja, das sind aber die typischen Probleme, die einem beim Erlernen einer jeden Sprache begegnen.
05.03.11 14:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #70
RE: (In)Effizienz der Kanji
(05.03.11 12:12)Nukular schrieb:  Wenn ich mal Rentner bin und die Zeit habe, dann werde ich das nachholen - vorher geht es einfach beim besten Willen nicht. Da müsste ich dann nach meinem Studium noch ein zweites anfangen und auch dafür fehlt die Zeit.

Da hast du etwas falsche Vorstellungen, Japanisch sprechen und verstehen lernen kannst du nebenbei, aber für die paar ollen Kanji (2000 reichen doch) ist ein komplettes Studium notwendig? Nee... Na ja, mach du erst mal.
05.03.11 15:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
(In)Effizienz der Kanji
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie liest man japanische Kanji? Kokujou 20 1.880 17.07.18 00:06
Letzter Beitrag: yamaneko
Suki warum Teils Kanji Mosquito 4 329 11.05.18 23:35
Letzter Beitrag: der Fremde
Kanji ohne Bedeutung? Firithfenion 12 630 01.03.18 21:36
Letzter Beitrag: moustique
Kennt jemand dieses Kanji KKruth 5 387 27.02.18 06:55
Letzter Beitrag: yamaneko
新常用漢字 - Neue Jōyō-Kanji ab 2010 Shino 51 20.903 06.04.17 09:46
Letzter Beitrag: yamaneko