Antwort schreiben 
Japan Rundreise
Verfasser Nachricht
nurso
Unregistriert

 
Beitrag #11
RE: Japan Rundreise
Es gibt wie rhaessner bereits erwähnt hat, in Japan wirklich gute Sachen, wie z.B. Nikko.

Da du uns nicht verrätst, was dich interressiert, schau doch mal auf Japanguide nach:
http://www.japan-guide.com/
Das neue Design der Seite verleitet immer auf Berichte oder Werbung zu klicken, wenn du jedoch unten auf die Karte clickst eröffet sich dir die Welt der meisten japanischen Sehenswürdigkeiten.
Die Geheimptips dazu gibt es dann natürlich hier im Forum.

Die Krönung ist es natürlich, wenn du es schaffst ein Matsuri bzw. japanisches Fest oder ein Feuerwerk in den Reisezeitraum zu legen (aber vorsicht Hotels und Züge können ausgebucht sein). http://hanabi.walkerplus.com/ sowas hast du in deinem Leben noch nicht gesehen!

Für Osaka, Tokyo, Kyoto, Fukuoka selbst brauchst du keinen Railpass. Der Pass lohnt nur für lange Strecken oder weite Sernfahren. Versuche also die langen Strecken in einen möglichst kleinen Zeitraum mit Railpass zu legen. Dabei lohnt es sich wenn du Glück hast auch einen Gabelflug oder ein in Deutschland gebuchter Inlandsflug.
Wann sich ein Railpass für dich lohnt verrät dir Hyperdia.com
Damit kannst du auch sehen, wann du mit JR einen halben Tag länger brauchst oder nur Privatbahnen fahren.

Wie bereits erwähnt ist es auch wichtig bei Rundreisen, an so wenig Orten, wie möglich zu übernachten und die Welt sterförmig zu erkunden.

Dann wären da noch die Jahreszeiten, die sind viel abgegrenzter als bei uns und haben ihre Reize. Vielleicht möchtest du auch die Regenzeit oder Taifunzeit meiden.

Internet ist auch nicht dumm, dammit man am Ruhetag nicht vor der Türe steht: Das Firefox Plugin Rikaichan kann dabei Wunder bewirken, besonders, wenn man schon ein wenig Japanisch kann, auch für den Link oben.

Mit der Sprache solltest du keine Probleme haben. Bis 2017 kannst du im Internet mit den Materialien der Japan Foundation wie "Let's learn Japanese", Marugoto, Erin ... auf eine ansehlnliche Kommunikationsfähigkeit kommen, ohne dass du viel dafür lernen musst.
04.11.15 14:03
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BourbonKid
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Japan Rundreise
(04.11.15 14:03)nurso schrieb:  Es gibt wie rhaessner bereits erwähnt hat, in Japan wirklich gute Sachen, wie z.B. Nikko.

Da du uns nicht verrätst, was dich interressiert, schau doch mal auf Japanguide nach:
http://www.japan-guide.com/
Das neue Design der Seite verleitet immer auf Berichte oder Werbung zu klicken, wenn du jedoch unten auf die Karte clickst eröffet sich dir die Welt der meisten japanischen Sehenswürdigkeiten.
Die Geheimptips dazu gibt es dann natürlich hier im Forum.

Die Krönung ist es natürlich, wenn du es schaffst ein Matsuri bzw. japanisches Fest oder ein Feuerwerk in den Reisezeitraum zu legen (aber vorsicht Hotels und Züge können ausgebucht sein). http://hanabi.walkerplus.com/ sowas hast du in deinem Leben noch nicht gesehen!

Für Osaka, Tokyo, Kyoto, Fukuoka selbst brauchst du keinen Railpass. Der Pass lohnt nur für lange Strecken oder weite Sernfahren. Versuche also die langen Strecken in einen möglichst kleinen Zeitraum mit Railpass zu legen. Dabei lohnt es sich wenn du Glück hast auch einen Gabelflug oder ein in Deutschland gebuchter Inlandsflug.
Wann sich ein Railpass für dich lohnt verrät dir Hyperdia.com
Damit kannst du auch sehen, wann du mit JR einen halben Tag länger brauchst oder nur Privatbahnen fahren.

Wie bereits erwähnt ist es auch wichtig bei Rundreisen, an so wenig Orten, wie möglich zu übernachten und die Welt sterförmig zu erkunden.

Dann wären da noch die Jahreszeiten, die sind viel abgegrenzter als bei uns und haben ihre Reize. Vielleicht möchtest du auch die Regenzeit oder Taifunzeit meiden.

Internet ist auch nicht dumm, dammit man am Ruhetag nicht vor der Türe steht: Das Firefox Plugin Rikaichan kann dabei Wunder bewirken, besonders, wenn man schon ein wenig Japanisch kann, auch für den Link oben.

Mit der Sprache solltest du keine Probleme haben. Bis 2017 kannst du im Internet mit den Materialien der Japan Foundation wie "Let's learn Japanese", Marugoto, Erin ... auf eine ansehlnliche Kommunikationsfähigkeit kommen, ohne dass du viel dafür lernen musst.

Sorry, natürlich verrate ich euch was mich interessiert grins

Hauptsächlich interessieren mich Land, Kultur und Leute. Sowas wie Shopping und Nightlife sind eher Nebensache (Kann man machen, muss man aber nicht).

Von der Reisezeit bin ich, wie bereits erwähnt, sehr flexibel. Und es klingt schon Sinnvoll Regen und Taifun Zeit zu vermeiden^^ Auch dir vielen Dank für deine Hilfe! rot
04.11.15 15:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
rh_anonym
Unregistriert

 
Beitrag #13
RE: Japan Rundreise
(04.11.15 12:42)BourbonKid schrieb:  Naja ok ab 700€ (Hin- und Rückflug) gehts ca. los. Das geht, hatte das anders in Erinnerung. Verstehe ich das denn richtig, dass du die Reise eher aufsplitten würdest, bzw. weniger Orte / mehr Zeit? (z.B. Tokyo, Osaka und Kyoto ~20 Tage?)
Tschuldigung, habe das Anmelden vergessen und wollte den Text nicht neu schreiben ...

Also als Schnellschuss sagt mir eine Flugsuche vom 4. 5. bis 17. 5. 2016 (bin einfach über die Tastatur gefallen)

Air China, ab München 14:15, an Tokio 13:55, Flugzeit mit Umsteigen 16:40, Preis 534 € (inklusive Rückflug)
Die Langstrecke macht eine A330/200 mit 18" Sitzbreite und 32" Abstand. Das ist o.K.

Jetzt weiß ich natürlich nicht, wo Du abfliegst, außerdem reden wir ja sowieso von 2017.

Die Frage mit dem Jetlag haben wir so gelöst, jeweils an den ersten beiden Tagen nach Ankunft lange Strecken mit der Bahn zu fahren. Das waren Amanohashidate (freundlicherweise Endstation) und Hiroshima (mit Umsteigen in Shin-Osaka, dann bis Ende des ausgewählten Zuges). Da konnte man dann in der Bahn noch einmal zwei Stunden schlafen.
Amanohashidate war dann übrigens eine kleine Falle, da teilweise Privatstrecke, was wir dann allerdings erst beim Aussteigen feststellten. Aber wirklich nur kleine Falle.

Ja, melde Dich einmal bei lang-8 an. Wenn Du ein einigermassen brauchbares Niveau an Japanisch hinbekommst (ist ja noch Zeit) und ein paar unangenehme Zeitgenossen und Zeitgenössinnen blockiert hats (am Anfang kanns frustrierend sein), wirst Du Dich vor persönlichen Einladungen nicht retten können.
04.11.15 15:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rafaeru-san


Beiträge: 45
Beitrag #14
RE: Japan Rundreise
In Japan kann man alles prima per Bahn erreichen.
Wirklich alles

Entweder man reist ungefähr von West nach Ost oder von Ost nach West.
Von Fukuoka/Hakata kann man relative problemlos alle Orte auf Kyushu anschauen, was man möchte.
Kumamoto und Kagoshima sind per Shinkansen schnell erreichbar.
Kitakyushu (Kokura) muss man nicht ... Nagasaki ist auch relativ schnell erreichbar (allerdings nicht per Shinkansen) ... Beppu war ich noch nicht, deshalb kann ich für das nicht sprechen.

Hiroshima würde ich nur 1 Übernachtung anvisieren. (könnte man aber auch später mal nachholen ... gemeinsam mit Kyushu)
Auf Miyajima (die Insel bei Hiroshima) wäre es natürlich vorteilhaft schönes Wetter zu haben ... und je nach Wanderlust kann man da auch den ganzen Tag darauf verbringen.

Auf dem Weg zwischen Hiroshima und Osaka ware Okayama. Der Garten ist schön. Aber das könnte man auch später mal nachholen.


Konzentrieren würde ich mich persönlich bei einer ersten Japan-Reise vorallem auf den Großraum Osaka/Kyoto/Nara/Himeji/Kobe/Nara/Koya-san sowie Tokyo/Kamakura/Nikko und Hiroshima (eventuell mit Nagasaki)
Vorallem der Großraum Osaka/Kyoto hat es mir angetan. Die Möglichkeiten sind vielfältig und es gibt so viel dort zu entdecken. Vorallem, wenn einem das Stadtleben an sich nicht so gefällt.

Anfangen würde ich persönlich von Ost nach West
Also Ankunft Tokyo und Abflug Osaka

Wenn ich noch einmal die Wahl hätte, dann würde ich (gehe jetzt von 17 Tagen aus)
6 Übernachtungen in Tokyo, 9 bis 10 Übernachtungen in Osaka und 1 bis 2 Übernachtungen in Hiroshima wählen. (bzw. wahlweise auch Fukuoka oder Nagasaki)

In Tokyo deshalb anfangen, weil man da schon von der schieren Größe erschlagen ist und man sich hier an die Buse und Züge gut gewöhnt.
Dann fährt man auch mal nach Kamakura und auf jeden Fall nach Nikko.

Dann würde ich per Shinkansen in Richtung Hiroshima fahren (oder auch per Flug)
Und dann würde ich die letzte "Halbzeit" alles in und rum Osaka machen. Osaka liegt ziemlich zentral (Kyoto/Kobe/Himeji/Nara/Koya-san) und Kyoto ist in 40 Minuten für spottbilliges Geld per Zug (Umeda) erreichbar.
Kyoto fährt man sicher für 3 Tage hin ... da gibt es viel zu entdecken.


Hiroshima/Nagasaki bzw. allgemein Kyushu kann man aber auch - wie gesagt - auch "auslassen" und bei einer zweiten Japanreise mitmachen.

Ich persönlich liebe aber vor allem Hiroshima und Nagasaki.
Damals habe ich 6 Übernachtungen in Hiroshima geschafft ... Kirschblütenzeit, ideales Wetter und viele Möglichkeiten zu Wandern haben mich in und um Hiroshima begeistert (war Frühling 2014)
04.11.15 15:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BourbonKid
Unregistriert

 
Beitrag #15
RE: Japan Rundreise
(04.11.15 15:28)rh_anonym schrieb:  [quote='BourbonKid' pid='130553' dateline='1446633773']


Ja, melde Dich einmal bei lang-8 an. Wenn Du ein einigermassen brauchbares Niveau an Japanisch hinbekommst (ist ja noch Zeit) und ein paar unangenehme Zeitgenossen und Zeitgenössinnen blockiert hats (am Anfang kanns frustrierend sein), wirst Du Dich vor persönlichen Einladungen nicht retten können.

Gar nicht mal so schlecht die Idee mit den Zugfahrten.
Und was meinst du mit persönlichen Einladungen? hoho

(04.11.15 15:40)Rafaeru-san schrieb:  In Japan kann man alles prima per Bahn erreichen.
Wirklich alles

Entweder man reist ungefähr von West nach Ost oder von Ost nach West.
Von Fukuoka/Hakata kann man relative problemlos alle Orte auf Kyushu anschauen, was man möchte.
Kumamoto und Kagoshima sind per Shinkansen schnell erreichbar.
Kitakyushu (Kokura) muss man nicht ... Nagasaki ist auch relativ schnell erreichbar (allerdings nicht per Shinkansen) ... Beppu war ich noch nicht, deshalb kann ich für das nicht sprechen.

Hiroshima würde ich nur 1 Übernachtung anvisieren. (könnte man aber auch später mal nachholen ... gemeinsam mit Kyushu)
Auf Miyajima (die Insel bei Hiroshima) wäre es natürlich vorteilhaft schönes Wetter zu haben ... und je nach Wanderlust kann man da auch den ganzen Tag darauf verbringen.

Auf dem Weg zwischen Hiroshima und Osaka ware Okayama. Der Garten ist schön. Aber das könnte man auch später mal nachholen.


Konzentrieren würde ich mich persönlich bei einer ersten Japan-Reise vorallem auf den Großraum Osaka/Kyoto/Nara/Himeji/Kobe/Nara/Koya-san sowie Tokyo/Kamakura/Nikko und Hiroshima (eventuell mit Nagasaki)
Vorallem der Großraum Osaka/Kyoto hat es mir angetan. Die Möglichkeiten sind vielfältig und es gibt so viel dort zu entdecken. Vorallem, wenn einem das Stadtleben an sich nicht so gefällt.

Anfangen würde ich persönlich von Ost nach West
Also Ankunft Tokyo und Abflug Osaka

Wenn ich noch einmal die Wahl hätte, dann würde ich (gehe jetzt von 17 Tagen aus)
6 Übernachtungen in Tokyo, 9 bis 10 Übernachtungen in Osaka und 1 bis 2 Übernachtungen in Hiroshima wählen. (bzw. wahlweise auch Fukuoka oder Nagasaki)

In Tokyo deshalb anfangen, weil man da schon von der schieren Größe erschlagen ist und man sich hier an die Buse und Züge gut gewöhnt.
Dann fährt man auch mal nach Kamakura und auf jeden Fall nach Nikko.

Dann würde ich per Shinkansen in Richtung Hiroshima fahren (oder auch per Flug)
Und dann würde ich die letzte "Halbzeit" alles in und rum Osaka machen. Osaka liegt ziemlich zentral (Kyoto/Kobe/Himeji/Nara/Koya-san) und Kyoto ist in 40 Minuten für spottbilliges Geld per Zug (Umeda) erreichbar.
Kyoto fährt man sicher für 3 Tage hin ... da gibt es viel zu entdecken.


Hiroshima/Nagasaki bzw. allgemein Kyushu kann man aber auch - wie gesagt - auch "auslassen" und bei einer zweiten Japanreise mitmachen.

Ich persönlich liebe aber vor allem Hiroshima und Nagasaki.
Damals habe ich 6 Übernachtungen in Hiroshima geschafft ... Kirschblütenzeit, ideales Wetter und viele Möglichkeiten zu Wandern haben mich in und um Hiroshima begeistert (war Frühling 2014)

Danke für deine Tipps! Ich werde das alles mal morgen, wenn ich dazu komme, neu zusammenstellen und eure Hinweise mit einbauen!
04.11.15 15:45
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #16
RE: Japan Rundreise
(04.11.15 15:45)BourbonKid schrieb:  Ja, melde Dich einmal bei lang-8 an. Wenn Du ein einigermassen brauchbares Niveau an Japanisch hinbekommst (ist ja noch Zeit) und ein paar unangenehme Zeitgenossen und Zeitgenössinnen blockiert hats (am Anfang kanns frustrierend sein), wirst Du Dich vor persönlichen Einladungen nicht retten können.

Na, so wie es da steht. :-)
"Hallo, magst Du nicht bei mir vorbeikommen?"
Natürlich nicht gleich 2 Stunden nach deiner Anmeldung, musst schon ein paar Monate darauf hinarbeiten und ein wenig schauen, mit wem Du es zu tun hast.

Versetz Dich doch einfach mal in die umgekehrte Lage. Du hast über irgendein soziales Medium deiner Wahl Kontakt mit einem entfernt wohnenden Mitbürger. Und der kommt jetzt ganz in Deiner Nähe persönlich vorbei. Und, was machst Du jetzt?

Der Vorschlag funktioniert natürlich mit jedem sozialen Netzwerk. Bei lang-8 sind halt viele Japaner und zwar - die bereits erwähnten sehr merkwürdigen Leute ausgenommen - alle außerordentlich interessiert. Die kennen dann auch die lokalen "Matsuris".

Das kann abstruse Züge annehmen. Wir waren jetzt gerade eingeladen. In der Wohnung waren wir zwar nicht, die lag geografisch nicht so verkehsrgünstig. Hatten aber ein schönes Wochenende. Und kaum zurück in Deutschland .... "Ich kommt jetzt nach Deutschland, will das Herbstlaub sehen." Wirklich spontan, zu nicht unbedingt superoptimalen Flugpreisen mit den drei restlichen Urlaubstagen. War ganz nett, vor allem die Kulleraugen einer Japanerin, die das deutsche gelbe Herbstlaub sehen möchte und dann in Deutschland vor knallroten Momiji steht. :-)
04.11.15 16:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BourbonKid
Unregistriert

 
Beitrag #17
RE: Japan Rundreise
(04.11.15 16:29)Mayavulkan schrieb:  
(04.11.15 15:45)BourbonKid schrieb:  Ja, melde Dich einmal bei lang-8 an. Wenn Du ein einigermassen brauchbares Niveau an Japanisch hinbekommst (ist ja noch Zeit) und ein paar unangenehme Zeitgenossen und Zeitgenössinnen blockiert hats (am Anfang kanns frustrierend sein), wirst Du Dich vor persönlichen Einladungen nicht retten können.

Na, so wie es da steht. :-)
"Hallo, magst Du nicht bei mir vorbeikommen?"
Natürlich nicht gleich 2 Stunden nach deiner Anmeldung, musst schon ein paar Monate darauf hinarbeiten und ein wenig schauen, mit wem Du es zu tun hast.

Versetz Dich doch einfach mal in die umgekehrte Lage. Du hast über irgendein soziales Medium deiner Wahl Kontakt mit einem entfernt wohnenden Mitbürger. Und der kommt jetzt ganz in Deiner Nähe persönlich vorbei. Und, was machst Du jetzt?

Der Vorschlag funktioniert natürlich mit jedem sozialen Netzwerk. Bei lang-8 sind halt viele Japaner und zwar - die bereits erwähnten sehr merkwürdigen Leute ausgenommen - alle außerordentlich interessiert. Die kennen dann auch die lokalen "Matsuris".

Das kann abstruse Züge annehmen. Wir waren jetzt gerade eingeladen. In der Wohnung waren wir zwar nicht, die lag geografisch nicht so verkehsrgünstig. Hatten aber ein schönes Wochenende. Und kaum zurück in Deutschland .... "Ich kommt jetzt nach Deutschland, will das Herbstlaub sehen." Wirklich spontan, zu nicht unbedingt superoptimalen Flugpreisen mit den drei restlichen Urlaubstagen. War ganz nett, vor allem die Kulleraugen einer Japanerin, die das deutsche gelbe Herbstlaub sehen möchte und dann in Deutschland vor knallroten Momiji steht. :-)

Ah ja klar, macht Sinn und klingt auch durchaus Interessant! Vielen Dank für eure tollen Antworten! Wie gesagt versuch ich mal das gesagt umzusetzen. Muss mal gucken wann ich genug Zeit hab um das ganze umzusetzen, wahrscheinlich am Wochenende grins Toll, freue mich gerade ein bisschen hoho !


Ich tue mich gerade ein bisschen mit dem Selbststudium "japanisch" schwer. Bzw. mit dem Anfang. Das Angebot und die Methoden sind ziemlich umfangreich. Ich glaub ich fang erstmal wieder mit Hiragana und Katakana an. Wie ich mit der Sprache ansich anfange, weiß ich gerade auch nicht ^^
04.11.15 17:08
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
OrgRon


Beiträge: 21
Beitrag #18
RE: Japan Rundreise
Ich würde dir auch empfehlen die Reise von Beginn an zu splitten. Also plane lieber noch mal nach Japan zu fliegen, als Alles auf einmal mitzunehmen.

Ich war letztes Jahr für eine Woche in Tokio und danach erstmal von den Eindrücken total geplättet. Dieses Jahr bin ich erneut rüber, auch wieder für eine Woche und nur nach Tokio (ja ich liebe diese Stadt grins ) und habe viel mehr gesehen und bewusster wahr genommen, als bei meinen ersten Besuch. Ich wusste eben was mich erwartet und konnte mich auch auf die kleinen Dinge konzentrieren zwinker

Akihabara solltest du im Übrigen an einem Sonntag Nachmittag besuchen. Da wird die Hauptstraße gesperrt und du kannst jede Menge Touris beim Selfi-Machen beobachten grins

Wenn du Land und Leute kennen lernen möchtest, schau mal hier nach.
http://www.ploync.de/events-in-tokio/
Eine gute Bekannte von mir in Tokio bietet spezielle Events an, mit denen du die Lebensweise von Japanern besser kennen lernen kannst. Die Events kannst du ausschließlich nur über ihre Webseite buchen und diese wirst du hier in keinem Reisebüro finden.

Zum Thema Jetlag kann ich nur sagen, kommt darauf an welcher Typ du bist. Einige haben Jetlag wenn sie Richtung Osten fliegen, Andere wenn sie Richtung Westen fliegen und wiederum Andere fast gar nicht. Weißt du schon welchen Typ du angehörst? Wenn noch nicht, dann würde ich mit Jetlag auch nicht planen, weil du auch nicht weißt wie lange dieser bei dir anhält.
04.11.15 17:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 70
Beitrag #19
RE: Japan Rundreise
Als erstes würde ich mich für eine Reisezeit entscheiden. Meist ist diese ende März bis April zur Kirschblüte oder von Oktober bis November im Herbst.

Info: Zur Kirschblüte am besten vom Westen nach Osten reisen im Herbst genau andersherum.
Allerdings gibt es Orte in höheren lagen wo man die Kirschblüte und Herbstblüte oft verpassen wird. z.B. Nikko
Auch auf die Feiertagswochen aufpassen ende April ist eine Woche (golden week) und mitte August ist nochmal eine (obon) !

Dann ist es natürlich wichtig zu wissen was man sehen will. Auch sollte man es etwas abwechslungsreich gestallten. Jeden Tag Tempel und Schreine ansehen wird schnell langweilig.
Auch wenn man nicht auf Menschenmassen steht sind abgelegenere Orte von Vorteil. Gerade Kyoto/Tokyo ist stark überlaufen, auch ist die Atmosphäre eine andere wenn man nur japanische Touristen um sich rum hat. z.B. war Iwakuni zur Kirschblüte sehr schön (geht als Tages/Halbtages-ausflug von Hiroshima aus). Takayama ist bestimmt auch schön und man hat einiges in der Umgebung zum ansehen. Oder auch Yakushima ist sehr schön und nicht überlaufen. Dafür gehen aber auch jeweils 3-4 Tage drauf und selbst 4 Wochen sind extrem schnell verplant in Japan.

Zum Hotelwechsel muss ich sagen, dass ich damit keine Probleme hatte, gerade wenn man jung ist sollte das ohne Probleme gehen zwinker . Vorteil ist allerdings wenn man einen Trekkingrucksack hat und die Lage vom Hotel gut ist. Ich hatte in 5 Wochen 13 mal die Unterkunft gewechselt und nie Probleme gehabt. Einzige Erkenntnis, dass ich mir das Ryokan auf Miyajima hätte sparen können, so toll war das jetzt auch nicht für den Preis.
Pack auch so wenig wie möglich ein, in fast jedem Hotel stehen Waschmaschinen und Trockner rum.

Zum Jetlag ist das ganz unterschiedlich. Wo ich aus Kanada zurück gekommen bin war ich total in der falschen Zeit. Bei meiner Japanreise hat ich überhaupt nichts wahrgenommen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.11.15 17:40 von dandan.)
04.11.15 17:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bourbonkid
Unregistriert

 
Beitrag #20
RE: Japan Rundreise
(04.11.15 17:34)dandan schrieb:  Als erstes würde ich mich für eine Reisezeit entscheiden. Meist ist diese ende März bis April zur Kirschblüte oder von Oktober bis November im Herbst.

Info: Zur Kirschblüte am besten vom Westen nach Osten reisen im Herbst genau andersherum.
Allerdings gibt es Orte in höheren lagen wo man die Kirschblüte und Herbstblüte oft verpassen wird. z.B. Nikko
Auch auf die Feiertagswochen aufpassen ende April ist eine Woche (golden week) und mitte August ist nochmal eine (obon) !

Dann ist es natürlich wichtig zu wissen was man sehen will. Auch sollte man es etwas abwechslungsreich gestallten. Jeden Tag Tempel und Schreine ansehen wird schnell langweilig.
Auch wenn man nicht auf Menschenmassen steht sind abgelegenere Orte von Vorteil. Gerade Kyoto/Tokyo ist stark überlaufen, auch ist die Atmosphäre eine andere wenn man nur japanische Touristen um sich rum hat. z.B. war Iwakuni zur Kirschblüte sehr schön (geht als Tages/Halbtages-ausflug von Hiroshima aus). Takayama ist bestimmt auch schön und man hat einiges in der Umgebung zum ansehen. Oder auch Yakushima ist sehr schön und nicht überlaufen. Dafür gehen aber auch jeweils 3-4 Tage drauf und selbst 4 Wochen sind extrem schnell verplant in Japan.

Zum Hotelwechsel muss ich sagen, dass ich damit keine Probleme hatte, gerade wenn man jung ist sollte das ohne Probleme gehen zwinker . Vorteil ist allerdings wenn man einen Trekkingrucksack hat und die Lage vom Hotel gut ist. Ich hatte in 5 Wochen 13 mal die Unterkunft gewechselt und nie Probleme gehabt. Einzige Erkenntnis, dass ich mir das Ryokan auf Miyajima hätte sparen können, so toll war das jetzt auch nicht für den Preis.
Pack auch so wenig wie möglich ein, in fast jedem Hotel stehen Waschmaschinen und Trockner rum.

Zum Jetlag ist das ganz unterschiedlich. Wo ich aus Kanada zurück gekommen bin war ich total in der falschen Zeit. Bei meiner Japanreise hat ich überhaupt nichts wahrgenommen.

Die Kirschblütenzeit ist doch aber die Zeit, wo Gott und die Welt in Japan ist oder? Ich denke ich werde eher eine ruhigere Saision für die erste Reise bevorzugen grins
04.11.15 18:22
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japan Rundreise
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Spraschule + Rundreise curly 19 2.698 16.08.15 05:07
Letzter Beitrag: nokoribetsu
Erste Japan Rundreise September 2015 Rundreisefan 5 1.006 14.08.15 10:19
Letzter Beitrag: chochajin
Japan Rundreise - wie kostengünstig Bezahlen? Locksley 9 1.537 10.07.15 20:04
Letzter Beitrag: Locksley
Japan - Rundreise und kleine Tagesausflüge Tiamat 4 2.247 20.05.13 17:34
Letzter Beitrag: chochajin
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.081 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP