Antwort schreiben 
"Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
Verfasser Nachricht
Fabi


Beiträge: 124
Beitrag #201
RE: "Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
Ich habe eine Frage zu zu Seite 68/4.

Es sollten folgende Suffixe an Wörter angehangen werden:
~さん、 ~人、 ~ご、 ~や、 ~たち、 ~時

Nur was hängt man bitte bei
ぼく UND わたし an?
Ich glaub kaum das man sich selbst mit "Sie" anredet oder sich als Gruppe bzw. mehrere Personen bezeichnet.

Danke..
Fabi
16.01.06 19:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 968
Beitrag #202
RE: "Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
@Fabi:

わたしたち = wir, bei Erwachsenen ( und Mädchen)

ぼくたち = wir, bei Jungen
16.01.06 19:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #203
RE: "Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
Vielen Dank!
どもありがとう!

Fabi
(nicht eingeloggt)
16.01.06 20:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Itsuki-kun


Beiträge: 7
Beitrag #204
RE: "Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
Jap. für Schüler I S.141 Aufg.15 k)
Wie sag ich folgendes...
Im Klassenzimmer sind vier Mädchen und drei Jungen.

Meine Lösung: Kyoshitsu no naka ni ga yotsu de onna no ko to mitsu de otoko no ko imasu.

Oder muss ich mit "yonin" arbeiten? Wird dann mit "de" oder ohne gearbeitet? kratz
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.02.06 14:41 von Itsuki-kun.)
27.02.06 13:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #205
RE: "Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
"de" kannst Du auf keinen Fall verwenden. Wahrscheinlich denkst Du gerade an "hitori de, futari de,..." also allein, zu zweit etc. Hier wird aber nur aufgezählt, es geht nicht ums Zusammensein.
Du kannst die japanische Zahlen (mitsu, yotsu) verwenden, üblich und besser wären aber sinojapanisch mit Zähler (sannin, yonnin). Die Zahlen werden aber anders verwendet.

Beispiel:
onna no ko ga yonnin imasu.

Wie muß es also heißen?
27.02.06 17:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Itsuki-kun


Beiträge: 7
Beitrag #206
RE: "Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
Kyoshitsu no naka ni onna no ko ga yonnin to otoko no ko ga sannin imasu.

? Ich hoffe, dass ich den Satzbau jetzt nicht durcheinander geworfen habe augenrollen

domo arigato.
27.02.06 18:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #207
RE: "Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
Korrekt. Außer das 四人 (よにん) yonin gelesen wird und nicht yonnin. Aber das hatte Ma-kun auch übersehen.

正義の味方
27.02.06 21:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Itsuki-kun


Beiträge: 7
Beitrag #208
RE: "Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
Jap. f. Schüler I S.160 Aufgabe 16

Wann benutze ich ~時 und wann ~時間 bei Zeitangaben?
Kann ich der abgebildeten Zeichnung entnehmen, dass ~時間 für Zeiträume ...から ...まで verwendet wird? Leider ist das Buch bis dato noch überhaupt nicht auf diese Anwendung eingegangen
kratz
23.03.06 22:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sa-Sha


Beiträge: 53
Beitrag #209
RE: "Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
Betrifft: Japanisch für Schüler, Band 1, S. 122, Übung 17 e)

Nach Monaten habe ich endlich mal wieder Zeit, Japanisch zu lernen. Und schon schaue ich wieder dumm aus der Wäsche.....

Wenn ich "Osaka ist nicht sehr weit von Tokio entfernt" schreiben will, ist dann folgendes richtig:

おさかはとうきょうからあまり遠くないです。
(Osaka ha tokyo kara amari tokunai desu.)


Mir kommt das "amari" irgendwie fehl am Platz vor.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.06 18:03 von Sa-Sha.)
17.07.06 18:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ami


Beiträge: 11
Beitrag #210
RE: "Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
Zitat:Wenn ich "Osaka ist nicht sehr weit von Tokio entfernt" schreiben will, ist dann folgendes richtig:

おさかはとうきょうからあまり遠くないです。
(Osaka ha tokyo kara amari tokunai desu.)


Mir kommt das "amari" irgendwie fehl am Platz vor.
Wobei es grammatikalisch gesehen aber richtig ist.
amari tookunai heisst nunmal "nicht sonderlich weit entfernt".
Also ich kann zumindest keinen direkten Fehler ausmachen.
Evtl klingt es natürlicher, wenn du es umformulierst, z.B. zu einer positiven Aussage ("ist in der Nähe von" oder "nahe bei"), aber das war wohl nicht Sinn der Aufgabe in deinem Buch oder?

Also sorry, dass ich nicht helfen kann. ^^;

Ich hab da selbst ne kleine Frage und hoffe, dass um die Uhrzeit noch irgendjemand wach ist, der sich meiner erbarmt. *g*
Ich schreib nämlich morgen Klausur, und mir ist da grad was aufgefallen bzw. hat mein Kopf das irgendwie wieder vermurkst.

Bei der Konstruktion "sou desu" und zwar im Sinne von "den äusseren Anschein haben" bzw. "... aussehen" hab ich bei der Bildung der Zeiten irgendwie grad nen Hänger.

Eigentlich dachte ich immer, man verändert temporär gesehen immer nur das desu hinter dem sou, und der Anschluss des Wortes vor sou bleibt gleich (also z.B. "ame ga furisou desu" => "ame ga furisou deshita"). Allerdings frag ich mich gerade, wie das für Substantive läuft.
Ich dachte eigentlich gemäß der oberen Regel, das wäre dann (um wieder ein typisch blödes Beispielwort zu benutzen):
gakuseisou desu / gakuseisou ja arimasen
gakuseisou deshita / gakuseisou ja arimasen deshita

Jetzt hab ich aber in irgendwelchen alten Notizen von mir einen Satz nach dem Motto "gakusei deha nasasou desu" gefunden, also in der Art, dass gakusei verneint wird und das -sou erst an die nai-Form angehängt wird.

Hab ich da jetzt irgendwas durcheinandergebracht, oder ist das echt so? Und wenn ja, gilt es dann auch für na-Adjektive?

(Bei meinem Glück kommt das morgen in der Klausur. Argh! hoho )

Edit: @Itsuki-kun (besser spät als nie *g*):

-jikan bezeichnet einen Zeitraum, während -ji selbst nur Stunden bedeutet, das ist richtig.
Aber man benutzt es nicht im Zusammenhang mit kara und made.

Ein Beispiel wäre zum Beispiel:
Kinou no yoru gojikan nemashita. (Gestern nacht habe ich 5 Stunden (lang) geschlafen.)

Es beschreibt also eine Zeitdauer für eine Aktion.
Noch'n Beispiel: Köln kara Bonn made sanjuppun gurai kakarimasu. (Von Köln nach Bonn braucht man etwa 30 Minuten.)

Es bedeutet also, wie lange man etwas tut, etwas dauert, etc.

-ji hingegen beschreibt z.B. einen Zeitpunkt wie die Uhrzeit
Hachiji ni jugyou o hajimemasu. (Wir beginnen den Unterricht um acht Uhr.)

Ich hoffe, das hat dir etwas geholfen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.06 22:46 von Ami.)
17.07.06 22:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
"Japanisch für Schüler": Grammatikfragen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Grundkurs der modernen japanischen Sprache Grammatikfragen Uwy 1 1.522 05.11.07 16:22
Letzter Beitrag: Landei
Druckfehler Japanisch für Schüler I ? Fabi 4 1.588 20.09.05 18:23
Letzter Beitrag: Denkbär
Maris Grammatikfragen MariSol 21 5.364 14.07.04 15:55
Letzter Beitrag: Anonymer User
Grammatikfragen bezueglich ..to ittara... tomijitsusei 9 3.241 05.04.04 16:49
Letzter Beitrag: Datenshi