Antwort schreiben 
„Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
Verfasser Nachricht
Vivi


Beiträge: 13
Beitrag #1
„Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
Heii,
also ich habe mich nach langer Recherche im Web dafür entschieden das Lehrbuch „Japanisch für Schüler” zu kaufen.
Leider aber habe ich außer Kommentare wie »An dem Buch ist nichts auszusetzen« oder »Davon habe ich nur Positives gehört« gelesen. Der einzige halbwegs aufklärende Bericht ist hier: texte/schueler.html
sonstige Infos habe ich von hier: http://www.japanisch-fuer-schueler.de/
Hier wird ja auch erwähnt, dass es von mehreren Schulen genutzt wird, was meinerseits ein Pluspunkt ist.
Leider weiß ich nicht genau welche Schriftarten und Grammatik hier erläutert werden.
Meines Wissens wird hier sehr sehr wenig Kanji erklärt, weshalb ich mir noch „Die Kanji lernen und behalten” (http://www.kanji-lernen.de/) anschaffen würde.

Es gibt (glaub ich) diese Schriftarten:
Kanji (漢字) - Wortstamm
Hiragana (平仮名 oder ひらがな) / Silbenschrift - Grammatik
Katakana (片仮名 oder カタカナ) - Fremdwörter (zb »cool«, »nice guy«etc)
Rōmaji (ローマ字) / lateinische Schrift

aber soll Rōmaji die lateinische Schrift (abc) einfach in jap. Schriftzeichen übersetzen? Warum nicht einfach abc? Wann wird Rōmaji verwendet?
und was ist Kana ? Und wo wird es verwendet?

Und vorallem, welche Schriftarten sind in »Japanisch für Schüler«?
Empfehlt ihr das Buch weiter?

Mein Plan ist es ja eigentlich mit diesem Buch Japanisch verstehen und schreiben zu können.
Ich habe noch 3-4 Jahre bis ich meinen Schulabschluss mache und dann direkt mit dem Studium beginne, indem ich natürlich Japanisch (am besten als Haupt-) Fach nehme.
Ich denke erst dort werde ich lernen richtig zu sprechen, denn ich möchte mir nicht unbeholfen im Selbststudium das Sprechen beibringen und eventuelle Fehlbetonungen mitlernen oder gar aneignen. Verstehen reicht mir erstmal völlig und das Schreiben und Lesen baue ich selbstverständlich in meinen Alltag ein (Tagebuch auf Japanisch schreiben; japanische Brief bzw E-mail -Kontakte; Rezepte auf Japanisch schreiben und danach backen;vllh sogar ein Japan-Blog, natürlich auf japanisch etc) . Falls jemand noch eine gute Idee zum Integrieren der Sprache hat dann bitte auch eine Antwort schreiben grins
Mein eigentliches Ziel ist es aber viele Austausche nach Japan zu machen, das Land zu erkunden und mit den Sitten bekannt zu werden. Dafür opfere ich auch sehr gern meine Ferien grins
Da ich auch gerne jap. Musik höre (nicht gerade die traditionelle...) und auch ein Instrument spiele, dass in einer Band in dieser Musikrichtung gut aufgehoben wäre, ziehe ich es auch in Betracht einer kleinen Hobby-jap.Band (natürlich in der Umgebung und nicht in Japan!) beizutreten, wäre es sehr praktisch die Texte zu verstehen und auch beim Schreiben mitzuwirken (vielleicht ja sogar mitzusingen grins ).
Außerdem würde ich gern nebenberuflich als Synchronsprecherin (für Animes, Videospiele,...) arbeiten, und es ist immer praktisch mehrsprachige Sprecher zu wählen, da dann auch beim dubben in englisch, deutsch, spanisch und französisch (meine Schulfächer) die gleiche Stimme wirken kann hoho

So das sollten genug Infos sein ^.^
Deckt denn »Japanisch für Schüler« diese Interessen?
Kann jemand vielleicht auch ein gutes Buch für jap. Umgangssprache und Sprachgebräuche und Sprichwörter empfehlen / nicht empfehlen?
Es ist ja überall anders (zb: deutsch »ich habe einen Frosch im Hals.« französisch »J'ai un chat dans la gorge« was auf deutsch wörtl. »Ich habe eine Katze im Hals« heißt ^.^)
Oder sonst Sprachgebräuche oder Bücher über diese Sprache in denen Wichtiges erläutert und erklärt wird. Und (falls in „Japanisch für Schüler” nicht enthalten) solche Satzverschönerungen wie »jedoch,nun, allerdings, meines Wissens,...« oder auch Ausrufe (»och nö, tja, ach, oho, hört hört, pfff,...«) erläutert und deren Verwendung gezeigt werden.

Für die Länge des Eintrags entschuldige ich mich!
Danke schon mal im Voraus für eure Antworten!

Liebste Grüße
Vivi
13.10.13 17:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.239
Beitrag #2
RE: „Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
(13.10.13 17:59)Vivi schrieb:  aber soll Rōmaji die lateinische Schrift (abc) einfach in jap. Schriftzeichen übersetzen? Warum nicht einfach abc? Wann wird Rōmaji verwendet?
und was ist Kana ? Und wo wird es verwendet?

Hallo Vivi
Das Buch "Japanisch für Schüler" kenne ich leider nicht. Da können andere sicher mehr dazu sagen.

Romaji (wörtlich soviel wie "römische Zeichen") ist nichts weiter als die lateinische Schrift Einige Bezeichnungen werden auch im japanischen mit unseren lateinischen Buchstaben geschrieben. Spontan fällt mir da die japanische Rundfunkgesellschaft NHK ein, die auch im japanischen mit lateinischen Buchstaben geschrieben wird.

Kana ist einfach eine Sammelbezeichnung und meint die beiden Schriften Hiragana und Katakana. Katakana wird heutzutage, wie du schon richtig festgestellt hast, häufig für Fremdwörter verwendet. Endeckt man Katakana in einem japanischen Text, kann man mit etwas Kreativität gelegentlich das zugrunde liegende, meist englischsprachige Wort erraten.

Truth sounds like hate to those who hate truth
13.10.13 18:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vivi


Beiträge: 13
Beitrag #3
RE: „Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
@Firithfenion
Danke für deine Antwort!
Okay, das mit Kana ist jetzt auf jeden Fall etwas klarer ^.^
Wie lernst du Japanisch und seit wann? Wie weit bist du, was kannst du empfehlen?
13.10.13 19:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DigiFox2012


Beiträge: 34
Beitrag #4
RE: „Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
[Bild: Schuler02a34_thumb.jpg]

Hiragana werden erklärt.

Kanji werden zwar erklärt, aber nicht viele.
Sonst, was Kanji betrifft, stehen die wichtigsten Lesungen + Komposita drin.

Am Anfang ist alles in Romaji, also unserer Schrift.

Es geht halt relativ langsam voran. Was ich wiederum nicht gut finde, dass Kanji vor Katakana dran kommen und dann später in den Texten die Katakana mit Furigana (Die Lesung darüber) in Romaji angezeigt wird.

Also z.B.
Terebi
テレビ

Gib aber auch noch ein Japanisch für Schüler 2.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.10.13 19:24 von DigiFox2012.)
13.10.13 19:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kageri


Beiträge: 34
Beitrag #5
RE: „Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
Fürs Selbststudium würde ich die Lehrbücher nicht unbedingt empfehlen. Es fehlt einfach das Audiomaterial um Hörverstehen und Sprechen üben zu können. Und Lösungen gibt es auch nicht wirklich, so dass du deine Ergebnisse nicht überprüfen kannst.
Für Grammatik, Schreiben und Lesen ist es ganz okay. Gibt auch sehr viel Landeskunde, wo man kulturellen Hintergrund erfährt. Vielleicht taugt es ja zur Ergänzung.

Anderes Lehrmaterial? Japanisch im Sauseschritt, wenn du dich zu Tode langweilen willst. Minno no Nihongo ist auch nicht wirklich spannend. Einzig Genki bietet noch halbwegs ansprechende Themen. Und sehr viele Übungen auch zum Hören und Sprechen. Vor allem wenn man sich das Workbook noch zulegt. Ist aber auf englisch. Wie sieht es denn mit deinen Englisch-Kenntnissen aus?
Wenn die gut sind, schau dir japanesepod101.com. Die haben wirklich jede Menge interessante Themen und alltagstaugliches Japanisch.
Die einzigen Lektionen (falls man das als Lektionen zählen kann) die wirklich absolut Spaß machen.

Anime wirst du ja hoffentlich schon auf japanisch anschauen, oder? Ist einfach wichtig, dass du viel Japanisch hörst.

Auf japan-guide.com kann man übrigens Sprachaustauschpartner oder japanische Freunde finden. Ich musste mich mit den meisten, die Deutsch lernen wollten, aber hauptsächlich auf Englisch verständigen, weil sowohl mein Japanisch als auch deren Deutsch noch nicht unterhaltungstauglich war.
13.10.13 19:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.239
Beitrag #6
RE: „Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
(13.10.13 19:10)Vivi schrieb:  @Firithfenion
Danke für deine Antwort!
Okay, das mit Kana ist jetzt auf jeden Fall etwas klarer ^.^
Wie lernst du Japanisch und seit wann? Wie weit bist du, was kannst du empfehlen?

Ich lerne seit etwa einem Jahr japanisch zuhause im Selbststudium. Im letzten August habe ich damit angefangen. Wie die meisten habe ich damit begonnen, zuerst die beiden Kana Schriften zu erlernen. Dafür gibt es genügend Online Seiten, für dieses Unterfangen benötigt man eigentlich kein spezielles Lehrbuch. Auf Seiten wie dem Kana Teacher oder Usagi Chan kann man die Zeichen gut erlernen
http://unckel.de/kanateacher/index.html

http://www.csus.edu/indiv/s/sheaa/projec...timer.html

Als Lehrbuch hatte ich mir den Pons-Powersprachkurs Japanisch geholt. Andere empfehlen auch Bücher wie Japanisch im Sauseschritt oder Minna no nihongo. Aber egal mit welchem Buch man anfängt, es ist wichtig das man überhaupt anfängt, denn japanisch ist eine ziemlich Zeitaufwändige Angelegenheit. Auch die größte Reise beginnt mit dem ersten Schritt.

Wenn du gut englisch kannst, schau dir doch mal die Serie "Let's learn Japanese" an. Die ist speziell für Einsteiger gemacht:
http://www.youtube.com/watch?v=k0kU2cc85...D8B5F81F34

Truth sounds like hate to those who hate truth
13.10.13 19:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Animator


Beiträge: 31
Beitrag #7
RE: „Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
Ein perfektes Japanisch-Buch gibt es vermutlich nicht, aber der allgemeinen Meinung nach sollen Genki und Jap. im Sauseschritt gute Lernbücher sein, auch für das Selbststudium. Das von dir erwähnte Buch kenne ich persönlich nicht, sondern Nutze das letztere, von mir erwähnte Werk. Zu Beginn ist es ratsam zunächst die Kana zu lernen und Kanji zunächst vollkommen auszublenden. Wenn man mit den Silbenschriften einigermaßen vertraut ist und den grundlegenden Satzaufbau und die zugehörige Grammatik verstanden hat, kann man dann selbst überlegen wie man fortfahren will. Die meisten nehmen sich dann einfach irgendwelche Büchereihen durch und lernen dann Stück für Stück Grammatik und neue Vokabeln und die notwendigen Kanji. Für Grammatik immer wieder ratsam ist der "Tae Kim Grammar Guide" (bei Google eingeben zum Suchen), der die Grammatik mehrerer Lernniveaus beinhaltet. Außerdem sollte man sich zum zügigen Vorankommen Vokabelkarten anlegen (mit oder ohne Kanji) oder am Computer regelmäßig neue Wörter wiederholen, bis sie burned sind.

Wann jemand mit dem Lernen angefangen hat, ist nicht relevant, weil jeder anders lernt.
13.10.13 19:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Finlay
Gast

 
Beitrag #8
RE: „Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
Hi Vivi,

ich lerne jetzt schon etwa seit 2 Jahren und kann dir zum thema Bücher 2 Dinge Empfehlen:

Wenn du Japanische Lehrbücher brauchst musst du sie nicht unbedingt kaufen.
Geh am besten in die nächste größere Bücherei bei dir in der Nähe und leih sie dir einfach aus.
Einerseits kannst du damit viel Geld spaaren und auserdem hast du dann in der Regel eine große Auswahl und kanst dir die Bücher
vor Ort ansehen.

Bücher die du wirklich kaufen solltest sind eher nachschlagewerke zb
Wörterbücher oder Grammatik-zusammenfassungen.
Da kann ich dir "Praktische Grammatik der japanischen Sprache" von Martina Ebi empfehlen
http://www.amazon.de/Praktische-Grammati...3936496234

mfg
13.10.13 19:35
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.239
Beitrag #9
RE: „Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
(13.10.13 19:35)Finlay schrieb:  Da kann ich dir "Praktische Grammatik der japanischen Sprache" von Martina Ebi empfehlen
http://www.amazon.de/Praktische-Grammati...3936496234

mfg

Dem schließe ich mich an. Dieses Buch habe ich auch und kann es ebenfalls empfehlen. Positiv sind die vielen Satzbeispiele mit denen die grammatikalischen Satzmuster und Partikel erklärt werden.

Truth sounds like hate to those who hate truth
13.10.13 19:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.698
Beitrag #10
RE: „Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
Lustig, wir reden so oft hier über Lehrmaterial und doch tauchen immer wieder Werke auf, die man noch nie gesehen hat, so wie die eben erwähnte Grammatik.
Es gibt so viele Tipps und Meinungen, und verschiedene Wege zu lernen.
Bei deinen ehrgeizigen Plänen glaube ich auch nicht, dass eine Lehrbuchreihe dir reicht.
Aber irgendwo musst du ja anfangen, dass von dir ausgesuchte Buch kenne ich nicht. Wenn keine Lösungen vorliegen, empfinde ich das allerdings eine Schwachestelle.
Such dir hier mal über die Suchfunktion 'anki'. Ein sehr gutes Vokabelprogramm.

Wenn du auch über den Umweg 'englisch' lernen kannst, hast du definitiv viel mehr Lehrmaterial zur Auswahl, als jemand der das nicht kann.
Hat schon Vorteile... Ich mag ja auch die Reihe 'japanese in mangaland'. Sauseschritt fängt eben auch mit Vokabeln wie 'Visitenkarte' an, trotzdem finde ich es nicht soo schlecht. Nur für sich allein, ist es mir zu langweilig.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.10.13 19:56 von Nia.)
13.10.13 19:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
„Japanisch für Schüler“ Lehrbuch Inhalt
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch für Schüler - Lösungen Shino 32 19.020 26.11.18 18:19
Letzter Beitrag: zanza
Das "beste" Lehrbuch Pytroxis 1 165 07.11.18 00:48
Letzter Beitrag: yamaneko
Hilfe bei Lehrbuch Genki Atani 4 572 26.03.17 19:37
Letzter Beitrag: Atani
Mit "Lass uns zusammen Japanisch lernen 2" "Grundkenntnisse Japanisch 1" fortsetzen? the_luggage 7 1.567 22.01.17 20:30
Letzter Beitrag: the_luggage
Lehrbuch für Fortgeschrittene Katatsumuri 2 600 07.10.16 11:39
Letzter Beitrag: Katatsumuri