Antwort schreiben 
Japanische Dramen
Verfasser Nachricht
gakusei


Beiträge: 495
Beitrag #41
RE: Japanische Dramen
In Furuhata Ninzaburo hab ich vor kurzem auch mal reingeschaut, und mir kam es so vor, als würde ich eine japanische Version von Columbo gucken cool
23.12.06 14:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #42
RE: Japanische Dramen
(23.12.06 01:34)chouchaso schrieb:dafür, dass du Takuya nicht magst, empfiehlst du aber viele Serien mit ihm zwinker
Na ja, er ist ja auch "Der Unvermeidliche" der überall mitspielt hoho Bei Furuhata hat er aber nur eine Nebenrolle und spielt, wenn ich mich richtig erinnere, auch nur in einer Folge mit.

Columbo? Jetzt wo du es sagst, die Rolle der Superspürnase mit eigenwilligem Humor und Kleidungsgeschmack ist tatsächlich ähnlich. Allerdings gibt es auch große Unterschiede, wie die direkte Anrede der Fernsehzuschauer durch Furuhata, etc, und ich habe mich beim Schauen von Furuhata nie an Columbo erinnert gefühlt.

Unbedingt erwähnenswert ist m.M.n. noch "Ashita ga Arusa" eine Hommage an den einfachen japanischen Angestellten. Hauptrolle gespielt von Hamada Masatoshi. Besonders an diesem Drama sind die in jeder Folge genau einmal vorkommenden Gags zwischen Hamada und seinem Downtown-Partner Matsumoto (der witzigste Japaner der Welt hoho ), die grotesk aus der eigentlichen Handlung hervorstechen.

Eine Frage habe ich auch noch, ich habe mal ein Drama gesehen, bei der ein abgehalfterter Schauspieler ein Dorf retten soll, das durch einen Großkonzern in seiner Existenz bedroht wird. Er wird im Dorf als Spitzenrechtsanwalt vorgestellt und gefeiert, Pech nur, dass sich seine Berufserfahrungen diesbezüglich auf eine Rolle von ihm in einem mittelprächtigen Drama beschränken...
Kennt jemand den Namen diese Dramas, er will mir partout nicht mehr einfallen kratz
23.12.06 15:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
undvogel


Beiträge: 452
Beitrag #43
RE: Japanische Dramen
Der Titel heißt wohl "合い言葉は勇気(aikotoba wa yuuki)".
grins
http://jdorama.com/drama.472.htm
24.12.06 23:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #44
RE: Japanische Dramen
[Bild: heildir.gif] Genau das wars! Ich habe mir seit Tagen das Hirn zermartert deswegen grins Das Drama ist natürlich auch empfehlenswert!
25.12.06 02:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lynx13


Beiträge: 7
Beitrag #45
RE: Japanische Dramen
@gakusei:
Andere Dramen ohne Schmachtfaktor oder nur ua.:
- Gokusen
- Gokusen 2
- Kurosagi
- Satorare
- Seija no koushin
(nichts für zartbeseitete, ist aber kein Horror. Alle meine Bekannten denen ich es gezeigt hatte fanden es ziemlich unerträglich. Die Handlung ist auch wirklich übel. Aber trotzdem fand ich die Serie wunderschön wegen der Charaktere und ihrem Verhalten trotz der Umstände...
Etwas wirklich wunderbares in all dem Übel)
28.01.07 18:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #46
RE: Japanische Dramen
Einen Eintrag hier mußte ich löschen, weil er Links zu illegalen Downloads beinhaltete. Bitte tauscht so etwas nicht über die Forenthreads aus; so etwas kann uns Ärger bereiten.
28.01.07 21:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pinkys.Brain


Beiträge: 420
Beitrag #47
RE: Japanische Dramen
Zu Gokusen kann ich nur sagen, daß man sich nur die erste Staffel anschauen sollte. Auch hier ändert sich zur zweiten Staffel hin eher wenig, genaugenommen gar nichts. Sogar der Händyklingelton des Hauptcharakters ist derselbe, obwohl die Serie zwei Jahre nach der ersten spielt (Realismus bitte zunge ).
Das Konzept ändert sich nicht im geringsten, sogar die Charaktere der ersten "Staffel" wurden fast eins zu eins übernommen ("der Anführer", "der Verfressene", "der böse Schuldirektor", "der böse ehemalige Mitschüler"). Auch die Abschlußrede am Ende der Serie kommt einem irgendwie bekannt vor.
Ich bin gerade bei "Orange Days" mit Kou Shibasaki angelangt (4. Folge) und bin durchaus positiv überrascht. Mal sehen, wie die sich weiterentwickelt.

"Wissen ist, wenn man weiß, wo's steht!"
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.01.07 10:51 von Pinkys.Brain.)
29.01.07 10:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #48
RE: Japanische Dramen
Von den neueren Doramas kann ich Nodame Cantabile absolut empfehlen... total lustig, aber nicht so abgedreht, wie die üblichen Comedy-Doramas.
Und natürlich Hana Yori Dango 2 - vorausgesetzt, man hat den ersten Teil gesehen. Das läuft allerdings jetzt erst. (Letzten Freitag kam Folge 4 / 11)
29.01.07 13:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chouchaso


Beiträge: 172
Beitrag #49
RE: Japanische Dramen
@Pinkys.Brain: Orange Days war ein sehr gutes und schönes Drama grins Bin mir sicher, dass es dir am Ende sehr gut gefallen wird grins

Zu Gokusen. Ich werde mir die 2. Staffel trotzdem irgendwann mal noch ansehen zwinker ... die Serie ist ja eh nicht ernst zu nehmen, sondern vielmehr Unterhaltung pur ... und mir gefällt unter den "Lehrer-Serien" immer noch GTO am besten grins

Nodame Cantabile ... das will ich mir auch noch ansehen, aber ich warte bis die Serie vollständig ist ^^
Hana Yori Dango 2 gefällt mir bisher auch sehr gut. Vor allem der Ending Song von Utada Hikaru ist wirklich WUNDERSCHÖN !

Was ich empfehlen kann ist:
14才の母 / 14sai no haha !!!
Mir persönlich hat die Serie sehr sehr gut gefallen, war spannend und sehr bewegend und die junge Hauptdarstellerin (geboren: 1993) war für IHR Alter einfach überragend !

Wer es noch nicht gesehen hat: 電車男!!(aber bitte die Serie von 2006, nicht den Movie von 2005 hoho)

Ich habe jetzt mit "Taiyou no uta" angefangen. Wieder mit Erika. Sie scheint es ja wirklich zu lieben, Charas zu spielen, die unheilbar krank sind und bald sterben werden (siehe: "1 litre of tears") kratz hoho
29.01.07 18:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hi no Tori


Beiträge: 165
Beitrag #50
RE: Japanische Dramen
Ich gucke z.Zt. HanaDan 2 und Nodame Cantabile, wobei ich beim letzteren den Anime und Manga dem Dorama DEUTLICH vorziehe. :roll: Himmel hilf.

Was ich sonst gern mochte, waren 「アルジャーノンへ花束を」,「いつも二人で」, GOKUSEN und nicht zu vergessen die Sailor Moon Live Action Serie... *lacht*

Ja ne!
29.01.07 21:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanische Dramen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Größte japanische Musikdatenbank Kokujou 1 108 18.06.18 08:52
Letzter Beitrag: Phil.
Was für Japanische Bücher würdet ihr am liebsten lesen? Yutaka Hayauchi 6 1.119 29.05.17 16:00
Letzter Beitrag: Yutaka Hayauchi
Japanische Musik/Radio restfulsilence 4 532 03.05.17 11:17
Letzter Beitrag: restfulsilence
Japanische Autoren in deutscher Übersetzung sushimi 16 7.640 25.03.17 09:06
Letzter Beitrag: Yutaka Hayauchi
Namis 12 japanische Lieblingsfilme Yamahito 0 396 23.02.17 01:03
Letzter Beitrag: Yamahito