Antwort schreiben 
Japanische Urban Legends
Verfasser Nachricht
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #1
Japanische Urban Legends
Ich eröffne diesen Thread, weil sich in einem Übersetzungthread eine OT-Diskussion darüber ergeben hat, ob man in Japan aus öffentlichen Bädern abgewiesen wird, wenn man tätowiert ist. Ich finde das Thema schon sehr interessant, bin auch im Besitz des "Colossal Book of Urban Legends" und habe vor ewigen Zeiten auch "Die Spinne aus der Yucca-Palme" gelesen. Deshalb würde ich mich schon freuen, auch über jap. Urban Legends etwas zu erfahren. Zur Erinnerung: Es geht nicht um Märchen oder ältere Legenden, sondern um Legenden, die sich in unserer Zeit entwickelt haben und zumeist mündlich weitergegeben werden, so z. B. "eine Bekannte der Schwester meiner Freundin hat wirklich erlebt, dass... " Ein Beispiel ist die genannte Bäder - Tattoo-Problematik, wobei die Unsicherheit, ob das wirklich stimmt, ein Merkmal für Urban Legends ist. Wobei es natürlich stimmen kann. Falls der Thread so schon besteht, bitte kurz melden. Habe aber nichts gefunden.
27.02.04 14:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Iris


Beiträge: 21
Beitrag #2
RE: Japanische Urban Legends
Sehr umfangreich ist folgende Seite, allerdings nicht spezifisch japanisch:

http://www.snopes.com/
27.02.04 14:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #3
RE: Japanische Urban Legends
Ja, das ist schon eine interessante Seite. (Was es nicht alles gibt!) Aber für Japan scheint das nicht sehr erhellend zu sein. Habe zumindest über die Bäder-Tattoo-Sache nichts gefunden. Andererseits ist das ja vielleicht keine Legend.
27.02.04 14:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
komixx


Beiträge: 134
Beitrag #4
RE: Japanische Urban Legends
Da müsste doch eigentlich ein User der gerade in Japan ist leicht Infos zu bekommen oder?

..ooOOoo..ooOOoo..

mfg
komixx
27.02.04 18:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #5
RE: Japanische Urban Legends
Oops, Asche auf mein Haupt. Ich habe den Thread aus mir unerfindlichen Gründen in Lern- und Übungsmaterialien erstellt. Bitte nicht hauen. Ich bitte demütig um Verschieben in Anekdoten. rot Ich bin übrigens ganz der Meinung von komixx, also her mit den Infos!
27.02.04 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ritama


Beiträge: 30
Beitrag #6
RE: Japanische Urban Legends
Habe einen japanischen Freund gefragt der es wirklich wissen müßte (36 Jahre, aus Tokyo) Er meint:

Hi Ritama:

Yes. If you have a tattoo, you may not be able to use public bath either.
The reason behind (for this idea) is only Yakuza (gangsters/mafia) prefers
to wear Tattoos .... X-))
Hence we have a prejudice/trauma for Tattoos. Some people got really scared
just watching others wearing Tattoo....
Hope this will answer your question.

Demnach ist es wohl angebracht in Japan diverse Tatoos dezent zu verhüllen... außer man/frau findet Gefallen daran als irgendwie zwielichtig zu erscheinen.

zwinker
27.02.04 21:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #7
RE: Japanische Urban Legends
Das würde ja eigentlich dagegen sprechen, dass es sich um eine Urban Legend handelt. Allerdings habe ich in dem Thread Übersetzungen, in dem sich die Leute immer noch OT herumprügeln (los kommt rüber, genug Platz zum Kloppen), schon beide Ansichten gelesen, witzigerweise auch von Leuten, die es wissen müssten. Bis jetzt hat jedenfalls noch keiner einen 'amtlichen' Beweis geliefert. Es wurde nur schon gesagt, dass man beim Eintreten befragt oder darauf hingewiesen wird. Von direktem Ablehnen habe ich noch nichts gelesen. Ich frage mich eh, ob in unserer Zeit, in der Tattoos wohl weltweit immer mehr ein Modetrend werden, sich solche Ansichten nicht verwischen, auch in Japan. In Deutschland ist es zumindest noch nicht so lange her, dass tätowierte Leute komisch angeguckt wurden.
28.02.04 18:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #8
RE: Japanische Urban Legends
Zitat:Das würde ja eigentlich dagegen sprechen, dass es sich um eine Urban Legend handelt. Allerdings habe ich in dem Thread Übersetzungen, in dem sich die Leute immer noch OT herumprügeln (los kommt rüber, genug Platz zum Kloppen), schon beide Ansichten gelesen, witzigerweise auch von Leuten, die es wissen müssten. Bis jetzt hat jedenfalls noch keiner einen 'amtlichen' Beweis geliefert. Es wurde nur schon gesagt, dass man beim Eintreten befragt oder darauf hingewiesen wird. Von direktem Ablehnen habe ich noch nichts gelesen. Ich frage mich eh, ob in unserer Zeit, in der Tattoos wohl weltweit immer mehr ein Modetrend werden, sich solche Ansichten nicht verwischen, auch in Japan. In Deutschland ist es zumindest noch nicht so lange her, dass tätowierte Leute komisch angeguckt wurden.

Erst mal, sicherlich hast du recht, daß es sowas wie eine Entwicklung gibt, und man es wohl zunehmend lockerer sieht. Aber daß es kein Beispiel für Ablehnung geben soll, stimmt nicht. Ich hab doch gesagt, daß meine Bekannte mir erzählt hat, sie müsse um ins öffentliche Bad zu kommen ihre Tätowierung abdecken.
Die Erklärung, daß man mit diesem Verbot Yakuza fernhalten will, ist doch auch nicht so unplausibel, und du siehst hoffentlich auch den Unterschied zu Ablehnung gegenüber Tattoos bei uns.
Daß du dem anonymen User soviel Vertrauen schenkst, enttäuscht mich auch etwas, denn er fällt eigentlich nur dadurch auf, daß er lauter abenteuerliche Behauptungen aufstellt. Mit diesem User, oder anderen von seiner Sorte, hatte ich schon viele Auseinandersetzung, und sie behaupten einfach irgendwas, was ihnen in den Kram paßt, unabhängig vom Wahrheitsgehalt. Z.B
Zitat:Baka in dieser Schreibung ist ein deutlich schlimmeres Schimpfwort, als das deutsche "Dummkopf" oder "dumm" und man kann jedem nur davon abraten zu meinen, er koenne es in diesem Sinne synonym verwenden.
ist totaler Unsinn. Baka hat einen großen Bedeutungsumfang, der debil und Tor mit einschließt. Was es jeweils konkret heißt, entscheidet der Kontext, nicht die Kanji. Wie unglaubwürdig der aU ist, erkennt man doch schon an seiner Behauptung, baka sei mit diesen Kanji ein schlimmes Schimpfwort, obwohl er doch sagt, es hieße Tor. Tor ist eins der nettesten Wörter für Dummkopf, die es gibt. Was ist daran jetzt so schlimm?
Wieviele solcher frechen Lügen muß ich denn eigentlich widerlegen, bis Leute wie er es aufgeben, das Forum hier zum Narren zu halten? Man siehe auch den Schwul Thread, wo derselbe (?) aU behauptete, Okama in der Bedeutung von Transvestit käme von Krater, wegen seinem überschäumenden Wesen.
Leute wie diesen User nennt man Trolle, also User, die es nur darauf abgesehen haben, Unruhe zu stiften. Sie bringen andere anonyme User in Verruf, und schaffen ihnen gegenüber eine feindliche Atmosphäre.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.02.04 21:07 von X7Hell.)
28.02.04 20:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #9
RE: Japanische Urban Legends
Au, da geht das Gehaue gleich los. Ich kann mich aber nicht erinnern, irgendwo geschrieben zu haben, dass ich dem AU oder irgendjemandem sonst Vertrauen schenke. Vielmehr wollte ich wissen, ob was an dieser Bäder - Tattoo - Sache dran ist. Schlägst du vor, grundsätzlich jedem AU zu misstrauen?? Es hätte doch sein können, dass die Sache stimmt, dass es eine Urban Legend ist oder was auch immer. Dieser Thread soll hier ja auch dazu dienen, Urban Legends zu klären, und dass es solche gibt, kannst du ja nicht abstreiten, oder? Da ich schätze, dass es so etwas in jedem Land gibt, wird sich ja wohl Japan auch nicht raushalten. Es tut mir ja leid, dass du auf einem Kreuzzug bist, freche Lügen aufzudecken, aber ist es nicht so, dass wenn hier ein Troll dahintersteckt, deine Reaktion genau die ist, die derjenige erreichen wollte? Dieser Thread hier ist jedenfalls kein Versuch, zum Unruhestiften aufzurufen, sondern über jap. Urban Legends zu diskutieren. Also zum Thema zurück: Nach dem, was ich bis jetzt in dem anderen Thread und auch hier gelesen habe, scheint es sich hier nicht um eine Urban Legend zu handeln, sondern um eine Tatsache, die so ähnlich zu behandeln ist, wie das Verbergen von Flaschen mit Alkohol in der Öffentlichkeit (meist in Papiertüten) in den USA.
28.02.04 20:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #10
RE: Japanische Urban Legends
@Denkbär
Fühl dich doch nicht gleich angegriffen. Du hast ausdrücklich darum gebeten, daß ich hier poste:
Zitat:los kommt rüber, genug Platz zum Kloppen
Übrigens: http://japanvisitor.com/jc/jbh.html
Zitat:Once inside, you will see lockers for your clothes and valuables. A word of warning: many sentos used to ban customers with tattoos, which are the traditional symbols of the Japanese mafia, the yakuza. In the last 10 years, the tattoo stigma has been waning; in fact, they are fast becoming de rigueur amongst younger people. Unfortunately, the sight of tattooed foreigners can still causes grief among some of the less open-minded. Don’t let this put you off – you might even get some compliments on your artwork. An Israeli sento aficionado living in a gang-infested part of Osaka, who is also heavily inked from the neck down, recounted his official welcome into the neighborhood resulting from the interest of two living artworks, a.k.a., the yakuza.
Also, es ist im Verschwinden begriffen. Aber die Erklärung mit den Yakuza stimmt, und Berichte von Japanern belegen, daß es immer noch viele Bäder gibt, die dich mit Tattoo nicht reinlassen.
Und noch ein Quote:
Zitat:Some sento might have a sign saying "No tattooed persons allowed." This of course, refers to the yakuza. If your tattoo is small or does not look like a yakuza-type tattoo, then you shouldn't have problems.
Quelle: http://photojpn.org/books/theme/onuma.html
Noch ein Link:
http://www.chickobe.com/CultureTips.htm
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.02.04 21:06 von X7Hell.)
28.02.04 20:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanische Urban Legends
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Schulpflichtige Kinder auf Japanische oder Internationale Schule? Sasa.S 23 2.209 06.06.17 10:50
Letzter Beitrag: Yano
Japanische Reisepartner gesucht Riley 2 918 16.11.16 05:45
Letzter Beitrag: Wanderweib
Fragen für die japanische Zukunft. Aporike 81 15.527 24.08.16 16:48
Letzter Beitrag: Yamahito
Reisetipps, japanische Frauen und allgemeine Fragen globetrotter 54 26.393 19.08.16 20:43
Letzter Beitrag: cat
Japanische Enzephalitis Impfung für Mai deep 6 1.130 23.03.16 21:48
Letzter Beitrag: nurso