Antwort schreiben 
Kanji-Buch
Verfasser Nachricht
torquato


Beiträge: 2.733
Beitrag #41
RE: Kanji-Buch
(28.01.15 23:35)moustique schrieb:  Es gibt jedoch auch Fehler in diesem Buch.
...

Auf Seite 3, letzte Kolonne.
issun nobireba hiro nobiru. Wenn etwas einen Zoll lang wird, wird es eine Elle lang. (Sprichwort).
Wird wohl Fischerlatein sein, denke ich.

一寸延則尋延
Das 則 ist hier zuviel. Es hat gar keine Lesung in dem Satz. Oder es wurde vergessen zu erwaehnen.

Ich glaube nicht, daß das ein Fehler ist. 則 heißt anscheinend 'wenn... dann' im Chinesischen. https://dict.leo.org/chde/index_de.html#...=%E5%89%87

Entweder ist der Satz Chinesisch, klassisches Sino-Japanisch, oder wie man das noch mal nennt, oder man hat früher einfach Flektionsformen mit Funktionskanji geschrieben.
28.01.15 23:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #42
RE: Kanji-Buch
則 wird wohl das reba sein. Wie soll man auch sonst von 一寸延則尋延 auf issun nobireba hiro nobiru kommen? Die Information würde ja fehlen.

Ich sehe hier z.B. im Kanjigen dass es wohl oft als 〜(ならば)すなわち… gelesen wird. Dass es nur als reba gelesen wird, finde ich aber nicht.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
28.01.15 23:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #43
RE: Kanji-Buch
Es gibt viele Konstruktionen mit diesem Kanji.
有則
Wird das dann zu あれば?
Es muss sich um eine alte Variante handeln, denke ich.
Interessant ist es allemal.

Die Loesung, koennte Yamada wissen.

Die wichtigsten Uebersetzungsseiten, kennen den Begriff 一寸延則尋延 nicht. Aber man findet ihn in tausenden, chinesischen Webseiten.

Wenn ich dieses Kanji in れば umwandle, dann findet man auch japanische Webseiten mit dem Begriff.
http://kanji.quus.net/jyukugo1077/idiom271054.htm

Interessant ist dieser Link.
Er zeigt von jedem Zeichen, wie dieser geschrieben wird. Strich fuer Strich.
Die Lesung des Begriffes erfolgt dann in Hiragana, Katakana und Romaji.

Dahinter steht von jedem Kanji, dessen Strichzahl.
Moegliche Komposita mit 尋 werden auch angezeigt.

Das war also nicht so schlecht, finde ich.

hackt man eine Seite zurueck.
http://kanji.quus.net/jyukugo1077/
So erhaelt man weitere Daten zum Kanji 尋 .

Noch eine Seite davor, http://kanji.quus.net/
Egal welches Kanji man eingibt, auch nicht Jouyou Kanji, so werden diese Strich fuer Strich gemalt und jeder neue Strich wird noch einmal darunter in einer Strichreihenfolge in roter Farbe angezeigt.

Das muesste doch ein Tool fuer euer Anki sein, oder etwa nicht?

Ansonsten sollte man mal hier und mal dort klicken, jeder Link verbirgt andere Sehenswuerdigkeiten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.01.15 07:59 von moustique.)
29.01.15 01:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #44
RE: Kanji-Buch
@Hellstorm,
Bei dem Buch sollte man aufpassen. Saetze mit mehreren Kanji, sind oft fehlerhaft.
Sie zeigen Sprueche aus der chinesischen Literatur auf.
Dabei sind diese so ausfuehrlich, dass ich sie nicht uebernehmen kann.

Es kommt auch oft vor, dass die Kanji dann auch noch an falscher Stelle aufgelistet wurden.

Dies nur so am Rande bemerkt.
30.01.15 19:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #45
RE: Kanji-Buch
(29.01.15 01:08)moustique schrieb:  Es gibt viele Konstruktionen mit diesem Kanji.
有則
Wird das dann zu あれば?
Es muss sich um eine alte Variante handeln, denke ich.
Interessant ist es allemal.

Das ist Kanbun.
30.01.15 19:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.733
Beitrag #46
RE: Kanji-Buch
(30.01.15 19:22)Woa de Lodela schrieb:  Das ist Kanbun.

Ja genau. Das ist das, was ich mit

(28.01.15 23:53)torquato schrieb:  klassisches Sino-Japanisch

meinte. Ich kam nur nicht drauf, wie man das noch genau nennt.
30.01.15 19:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #47
RE: Kanji-Buch
Die Kanbun Texte uebernehme ich nicht.
Aber das viele drum herum und das ist nicht wenig, uebernehme ich.
Doch eines hab ich auch festgestellt, es sind viele Komposita, welche mit alten Schreibweisen geschrieben wurden.
Manche Kanji hat Unicode nicht uebernommen.
Dieses Kanjibuch funktioniert in etwa, wie das vom Hadamitzky.
Nur dass hier viele Beispielsaetze stehen. Bei ihm jedoch gar keine.

Und im Thesaurus sind nicht alle Kanji erklaert. Es geht bis zu einer gewissen Strichzahl von Radikal.
Dies sind die letzten Radikale die im Buch 3 bearbeitet wurden.日曰 waren déi letzten.
Nur 8 Radikale im Bereich von 4 Strichen wurden behandelt. Alles andere was darueber noch existiert, gibt es nicht.

Also wer mehr wissen will, sollte sich dann doch den Hadamitzky, das Grosswoerterbuch sich zulegen.
Billig ist es nicht, Ca. 200 Euro soll es kosten.

Autor vom Thesaurus war
Dr Rudolf Lange.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Lang...anologe%29

Wegen Krankheit konnte er leider Gottes kein weiteres Werk mehr veroeffentlichen, denke ich.

Ich kann mich dennoch herzlich bei ihm bedanken.
Fuer das Kanji いち、一 und seinen Komposita bis Seite 9, ergaben die zusaetzlichen Begriffe, eine Summe von ca. 2.000 Datensaetzen.

Imsgesamt umfassen die 3 Baende 1962 Buchseiten. Wenn meine Rechnung stimmen sollte, muessten in diesem Werk etwa 436.000 neue Begriffe sein, die in meiner Datei nicht vorhanden sind. Und diese Datei umfasst heute schon acht WB.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.15 10:51 von moustique.)
02.02.15 10:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.673
Beitrag #48
RE: Kanji-Buch
Hat eigentlich mal irgendwer mit den Kanji-workbooks von minna no nihongo gearbeitet?

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
21.03.15 14:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mikasa


Beiträge: 205
Beitrag #49
RE: Kanji-Buch
(21.03.15 14:28)Nia schrieb:  Hat eigentlich mal irgendwer mit den Kanji-workbooks von minna no nihongo gearbeitet?
Das würde mich auch interessieren. Die zwei Workbooks "Minna no Nihongo I Kanji Renshucho" und "Minna no Nihongo II Kanji Renshucho" der ersten Auflage mit ihren "530 basic kanji" kann ich mir zwar auf Scribd ansehen. Ähnlich wie die Kanji Textbooks (Eigoban 1 und 2) von der Erstauflage von Minna na Nihongo.

Aber ich habe nirgends einen Vergleich gelesen, z.B. zum "Kanji Look And Learn" (Main textbook und Workbook) mit 512 Kanji von Genki plus.
21.03.15 16:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanji-Buch
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kana & Kanji-Übungsblätter gesucht Shino 10 6.588 10.09.18 09:36
Letzter Beitrag: Phil.
Rezension zu Kanji und Kana Hellstorm 22 5.497 25.06.18 06:38
Letzter Beitrag: Phil.
Kanji Dictionary Kickstarter Nemi 2 208 30.05.18 18:07
Letzter Beitrag: FelixH
Niveauabsenkung in Japanischen Grundschul-Kanji-Lehrbüchern? adv 2 2.081 02.09.17 09:09
Letzter Beitrag: adv
World of Kanji von Alex Adler Oda Nobunaga 0 384 27.07.17 20:03
Letzter Beitrag: Oda Nobunaga