Antwort schreiben 
Katakana Eselsbrücken
Verfasser Nachricht
梨ノ木


Beiträge: 62
Beitrag #11
kann man so machen...
aber ist das wirklich notwendig?

Sicher, Katakana nerven (zumindest nervten sie mich zu Beginn), aber das gibt sich mit der Zeit. Die ganze Sache mit Eselsbrücken kann ich sowieso kaum nachvollziehen (ich weiß schon wie das im Prinzip funktioniert/funktionieren soll)- klar man kann sich, wenn man auf ein Zeichen starrt, nach einer Weile an den Laut bzw. (bei Kanji) an irgendeine Bedeutung/Lesung erinnnern, aber was bringt euch das?

Das ist so elend langsam und vor allem eher kontraproduktiv, außer man kann die Eselsbrücken schon auf japanisch (z.B. unter Einbeziehung der Radikale) basteln. Sowas ist maximal für Kanji-Problemfälle sinnvoll denke ich - z.B. wenn man zwei bestimmte Kanji wie 節 筋 einfach nicht auseinanderhalten kann. (wobei ich mir letztlich diese zwei Wörter eingeprägt habe: 季節、筋肉)

Mit Hiragana und Katakana wird man ständig konfrontiert und es sind vergleichsweise wenige - also einfach lesen und schreiben üben und man prägt sie sich mit der Zeit ein. Da man i.d.R. zunächst Hiragana lernt, kann man sobald man diese lesen und schreiben kann einfach (geht z.B. prima beim Netflixschauen etc.) blätterweise jeweils abwechselnd Hiragana und daneben/darunter dann die entsprechenden Katakana per Hand schreiben 

あいうえお かきくけこ ・・・
アイウエオ カキクケコ ・・・

・・・カか アあ
・・・キき イい
・・・クく ウう
・・・ケけ エえ
・・・コこ オお

Hat den Vorteil, dass man so seine Handschrift übt und die Katakana mit den entsprechenden Hiragana (und deren Aussprache) in Verbindung bringt. So bleibt man immer im Japanischen und bildet keine Verknüpfungen, die man eigentlich gar nicht haben möchte. Auf Romaji so früh wie möglich verzichten und die Hiragana vor allem mit dem jeweiligen Laut bzw. der Aussprache in Verbindung bringen und nicht mit dem Schriftbild in Romaji.

Auch Einkaufszettel auf Japanisch zu schreiben ist eine gute Übung - am Anfang sicher langsam, aber es gibt eben viele Dinge die in Katakana geschrieben werden bspw. ピザ、パン、ジュース、チーズ、ソーセージ、 ニンジン etc. etc.
31.08.20 23:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nokoribetsu


Beiträge: 167
Beitrag #12
RE: Katakana Eselsbrücken
Wenn ich daran denke, dass ich Katakana gelernt habe, indem ich die Namen und Songtitel eines Kiss-Albums rücktranslatiert hab... damals Mitte der 70er gab es noch nicht viele Lehrbücher, und wenn, dann waren sie so teuer, dass ich sie mir von meinen 5 DM monatlichen Taschengelds nie hätte leisten können.

Inzwischen kann man das spielend erlernen: https://www.kongregate.com/games/tukkun/kana-warrior

「からだの傷なら なおせるけれど
心のいたでは いやせはしない」
01.09.20 17:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.236
Beitrag #13
RE: Katakana Eselsbrücken
ich habe Katakana mit einem japanischen Museumsführer gelernt. Die Namen aller Künstler der Gemäldegalerie, die ich ja lesen konnte und schon kannte, wollte ich zuerst erraten. Es war nicht leicht!

Irgendwo steht das schon hier im Forumgrinsimages/smilies/hoho.gif

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.09.20 22:17 von yamaneko.)
01.09.20 22:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Katakana Eselsbrücken
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wann Kanji / Hiragana / Katakana? (+ Buchtipps zum lernen) marbo 81 11.357 23.08.18 21:12
Letzter Beitrag: Nia
Katakana gehen nicht in den Kopf SnowyGlitzerding 8 1.199 16.08.17 06:54
Letzter Beitrag: SnowyGlitzerding
Hiragana & Katakana lesbar? Kroko 10 2.161 30.11.15 00:30
Letzter Beitrag: Kroko
Was nach Hiragana und Katakana lernen? Anonym 5 1.673 19.01.15 12:27
Letzter Beitrag: Yano
Wie kann man die Katakana vertiefen? Sera Masumi 8 2.344 02.09.14 11:31
Letzter Beitrag: Koumori