Antwort schreiben 
Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
Verfasser Nachricht
Dorrit


Beiträge: 799
Beitrag #1
Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
In diesem Thread kam die Frage auf nach nicht so schwierigen Büchern auf Japanisch, und ich dachte, das lohnt einen eigenen Thread, in dem wir so Bücher vorstellen können.

Ich lese zur Zeit 千と千尋の神隠し - Spirited Away, und zwar den Film-Comic, nicht den Manga.
Für Anfänger gut geeignet, weil
- es insgesamt nicht so viel Text gibt und man sich nicht überfordert fühlt
- alle Kanji Furigana haben
- die Schriftzeichen eine angenehme Größe haben
- die Grammatik (zumindest was ich bis jetzt gelesen habe) machbar ist
Wobei es sicherlich hilfreich ist, den Film gesehen zu haben.
Leider sind das insgesamt 5 Bände, und man muss ein bißchen suchen und/oder warten, dass man es zu einem bezahlbaren Preis bekommt.

Dann fällt mir noch ein Buch aus dem Aya Puster Verlag ein:
東北大好き I - Tōhoku Daisuki I - Landeskunde auf Japanisch für Anfänger, von Christine Liew und Aya Puster.
Hier gibt es z.B. まつりだ - Zeit zum Feiern!, über die Sommer- und Schreinfeste, oder 仙台と東北大学 - Sendai und die Tōhoku Universität. Es geht um Reisanbau und Sake brauen, aber auch um den Wassergeist Kappa. Mich sprechen nicht alle Themen an, aber das ist ja Geschmackssache.
Auch hier sind die Schriftzeichen schön groß, es gibt Furigana, Vokabellisten, und eine deutsche (allerdings etwas freiere) Übersetzung zu den Texten.
Schön ist auch, dass man sich die Texte anhören kann.
Es gibt vom Puster Verlag weitere Bücher über japanische Landesteile, die wohl manchmal etwas anders aufgemacht sind.

Es gibt dort auch ein Buch mit Gespenstergeschichten aus dem alten Japan - Botandoro. Vielleicht kennt das jemand und mag was dazu schreiben.
29.07.16 16:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Viennah
Banned

Beiträge: 129
Beitrag #2
RE: Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
(29.07.16 16:17)Dorrit schrieb:  In diesem Thread kam die Frage auf nach nicht so schwierigen Büchern auf Japanisch, und ich dachte, das lohnt einen eigenen Thread, in dem wir so Bücher vorstellen können.

Ich lese zur Zeit 千と千尋の神隠し - Spirited Away, und zwar den Film-Comic, nicht den Manga.
Für Anfänger gut geeignet, weil
- es insgesamt nicht so viel Text gibt und man sich nicht überfordert fühlt
- alle Kanji Furigana haben
- die Schriftzeichen eine angenehme Größe haben
- die Grammatik (zumindest was ich bis jetzt gelesen habe) machbar ist
Wobei es sicherlich hilfreich ist, den Film gesehen zu haben.
Leider sind das insgesamt 5 Bände, und man muss ein bißchen suchen und/oder warten, dass man es zu einem bezahlbaren Preis bekommt.

Dann fällt mir noch ein Buch aus dem Aya Puster Verlag ein:
東北大好き I - Tōhoku Daisuki I - Landeskunde auf Japanisch für Anfänger, von Christine Liew und Aya Puster.
Hier gibt es z.B. まつりだ - Zeit zum Feiern!, über die Sommer- und Schreinfeste, oder 仙台と東北大学 - Sendai und die Tōhoku Universität. Es geht um Reisanbau und Sake brauen, aber auch um den Wassergeist Kappa. Mich sprechen nicht alle Themen an, aber das ist ja Geschmackssache.
Auch hier sind die Schriftzeichen schön groß, es gibt Furigana, Vokabellisten, und eine deutsche (allerdings etwas freiere) Übersetzung zu den Texten.
Schön ist auch, dass man sich die Texte anhören kann.
Es gibt vom Puster Verlag weitere Bücher über japanische Landesteile, die wohl manchmal etwas anders aufgemacht sind.

Es gibt dort auch ein Buch mit Gespenstergeschichten aus dem alten Japan - Botandoro. Vielleicht kennt das jemand und mag was dazu schreiben.

Kannst Du mal eine Seite scannen/fotografieren? Im Rahmen eines Review ist das ja rechtlich legitim.
29.07.16 16:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.233
Beitrag #3
RE: Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
The japanese Reader Collection ist auch eine Reihe mit einfachen Texten für Anfänger. Die jeweils kurze Geschichte beinhaltet eine Version mit Übersetzungshilfen, eine Hiragana Version, eine Version mit durchgehendem Text ohne die Übersetzungshilfen, und eine englische Version. Dazu gibt es einen Downloadlink wo man sich nach Buchkauf die mp3 Version downloaden kann um sich das dann auch akustisch anzuhören.

https://www.amazon.de/Japanese-Reader-Co...ouse+bride

Truth sounds like hate to those who hate truth
29.07.16 17:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yupp
Gast

 
Beitrag #4
RE: Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
graded readers level betsu
29.07.16 18:01
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 799
Beitrag #5
RE: Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
@ Viennah und Scan - da frag ich lieber doch erst die Moderatoren, ob das o.k. ist.

@ Firith - hab mal in "The Mouse Bride" reingeschaut, das sieht wirklich nett aus.
Nur die Abstände zwischen den Zeilen haben sie irgendwie vergeigt. Muss man wohl besser die gedruckte Ausgabe nehmen?

@ Yupp und "graded readers level betsu" - kannst du da noch ein bisschen was zu sagen? Themen, Furigana,...

Mit ist noch ein Buch eingefallen: "Gäbe es keine Kirschblüten... Tanka aus 1300 Jahren" vom Reclam Verlag.
Es ist für Anfänger (für mich auch) vielleicht ein bisschen zu schwer, aber ich wollte es trotzdem erwähnen, weil die Gedichte auf Japanisch (ohne Furigana) und Rōmaji drinstehen. Dazu gibt es eine deutsche Übertragung und ein paar Anmerkungen zum Gedicht und zum Verfasser.
Auch wenn ich natürlich nicht alles verstehe, macht es doch Spaß, drin zu blättern.
Und die Kanji haben auch eine gute Größe. (Ich erwähne das immer, weil ich das bei den Manga, die ich habe, echt schwierig finde. Ohne Lupe geht da manchmal gar nix).
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.07.16 19:29 von Dorrit.)
29.07.16 19:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.043
Beitrag #6
RE: Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
(29.07.16 19:25)Dorrit schrieb:  Und die Kanji haben auch eine gute Größe. (Ich erwähne das immer, weil ich das bei den Manga, die ich habe, echt schwierig finde. Ohne Lupe geht da manchmal gar nix).

[Bild: lucky_star_resized.jpg?dl=1]

Sorry für den Offtopic-Post, aber ich konnte einfach nicht anders hoho
29.07.16 19:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.661
Beitrag #7
RE: Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
Den Zeitungsartikel im ersten Panel wird man wohl auch mit einer Lupe nicht lesen können. hoho

Ich lese Harry Potter, primär weil man die Ebooks dazu leicht bekommt und diese keine Kopierschutz haben so daß man sich die Furigana auch streichen kann wenn man diese nicht will, oder mit anderen Programmen entsprechende Vokabellisten erzeugt. Sonderlich weit bin ich deswegen aber trotzdem noch nicht gekommen... zwinker

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.07.16 20:14 von frostschutz.)
29.07.16 20:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.043
Beitrag #8
RE: Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
(29.07.16 20:08)frostschutz schrieb:  Den Zeitungsartikel im ersten Panel wird man wohl auch mit einer Lupe nicht lesen können. hoho

Den meine ich ja eigentlich gar nicht hoho Mir geht's eher um das Panel, auf das ich zum Vergleich die Euro-Münze gelegt habe zwinker
29.07.16 20:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.697
Beitrag #9
RE: Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
Ich habe ein anderes von den Ana Puster Büchern. Findet man auch etwas im Forum zu... irgendwo...

Ich stecke da allerdings noch ziemlich am Anfang fest.

Das Buch macht aber einen guten Eindruck, ist aber noch etwas schwierig für mich. Was ich schade finde:

Im Text gibt es Furigana, ABER in der dazugehörigen Vokabelliste hat man dann Deutsch - japanisch (Kanji, bedingt Kana - Keine Furigana)

Und da man zwischen Kapiteltext und Vokabelliste blättern muss, kann man sich die Vokabel nicht mal eben nach der Lesung heraussuchen.
Vielleicht ist das aber ja auch gewollt, damit man sich mit den Kanji auseinandersetzt...

Ok, hatte nicht allzuviel dazu geschrieben: Thread-Nias-Fragen?pid=131551&highlight=Puster#pid131551

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.07.16 21:04 von Nia.)
29.07.16 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 932
Beitrag #10
RE: Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
Ich lese gerne Doraemon Manga. Am Anfang hat das zwar nichts mit lesen zu tun gehabt (eher ein Wort lesen -> nachschlagen). Inzwischen bin ich bei meinem zweiten Buch und ich tu mir schon viel leichter. Viele Vokabel wiederholen sich, Satzbau und Grammatik der Geschichten ist ähnlich,...
Es gibt Furigana aber leider sind nicht alle Worte mit Kanji geschrieben, was es wieder schwerer macht.

Die Geschichten selbst sind für Kinder geschrieben, aber ich finde sie sehr unterhaltsam. Ich habe aber auch als Kind sehr viel Lustiges Taschenbuch gelesen (und tu es auch heute gelegentlich noch).
30.07.16 20:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Mit "Lass uns zusammen Japanisch lernen 2" "Grundkenntnisse Japanisch 1" fortsetzen? the_luggage 7 1.545 22.01.17 20:30
Letzter Beitrag: the_luggage
Japanisch Intensiv vs. Grundkenntnisse Japanisch Minami 0 1.287 21.10.05 08:36
Letzter Beitrag: Minami
Zuerst Japanisch für Schüler oder Japanisch, bitte! ?? kira1989 8 2.664 04.05.05 05:19
Letzter Beitrag: GeNeTiX
"Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ?? Dani-kun 57 13.294 22.06.04 14:22
Letzter Beitrag: Denkbär
Technisches Japanisch und Japanisch für Patente wfasl 2 1.417 25.11.03 10:16
Letzter Beitrag: Christof