Antwort schreiben 
Lernbücher
Verfasser Nachricht
yamaneko


Beiträge: 2.696
Beitrag #41
RE: Lernbücher
Hallo Mr. Charles!
Du hast unser Forum entdeckt und bist seit 19.9. Mitglied. Du forderst und verhandelst seit 11 Tagen und es sind dir alle Wörterbücher und Lernbücher verdächtig.
Ich habe 1980 12 Tage Japan besucht, darüber habe ich in diesem Forum berichtet, über meine Enttäuschung über die Arroganz der japanischen Reiseleiterin. Aber ich habe angefangen Japanisch zu lernen mit dem Linguaphonkurs, auf den alle im Forum, die ihn kannten "herunter geschaut" haben. Aber er hat 3.600 Schilling gekostet zu einer Zeit, als ich im Monat keine 2.000 verdient habe. Ich hatte mit der Lernerei ohne Kanji und ohne Kana Schwierigkeiten. Das alles habe ich schon mehrmals erzählt. Jetzt aber für dich:
Seit Tagen hast du nichts mehr gelernt, nehme ich an, weil du dich freust, dass du dich mit einem Forum unterhalten kannst. Ich habe während dieser Zeit von Amazon aus dem Goetheverlag "book2" sechs Ausgaben gekauft. Darüber habe ich berichtet und es interessiert niemand. Nur moustique, mein Brieffreund seit ich Mitglied bin, einer der hilfsbereit war und ist, aber mit dem Riesenwörterbuch, das ich auf der Festplatte habe, auf Kritik stößt: zu umfangreich, "Wadoku.de" genügt für lange Zeit, der Schinzinger hat den Studenten sehr lange auf der Uni genügt... Romaji wird abgelehnt, das wir auf der Uni verwendet hatten in den Wörterbüchern und in den Lehrbüchern. Aber hier im JN will man nur Hiragana haben, kritisiert viel...

Was wichtig ist: HÖREN, HÖREN, HÖREN: und das mache ich, nach einem Leben, das ich mit Fremdsprachen in der Freizeit verbracht habe jetzt mit "book2".
Moustique hat meine Empfehlung überprüft, aber nicht im Forum beschrieben, was mir leid tut..
Das Buch muß man nicht kaufen, wenn man nur die Audiodatei benützen will, zum Wiederholen, wie ich es mit Arabisch, Russisch und Japanisch machen wollte. Es geht um den Wortschatz von A1 und A2 in 100 Lektionen auf 100 Seiten mit je 18 Items. Was man machen kann: Deutsch - Fremdsprache übersetzen, kontrollieren, was man schon, oder noch kann. Die zu langsam gesprochene Sprache nachsprechen, ohne sich über die Langsamkeit aufzuregen.
Was ich positiv erlebe: den fremden Text mit fremder Schrift kann man im Internet für 30 Lektionen ganz umsonst hören und mit Lautschrift lesen. Das Buch (in 50 Sprachen mit identischem deutschen Text) kostet 9,95 €, wird aber etwas teurer mit Umsatzsteuer) ich habe es auch für Japanisch und Russisch nachbestellt.
Jetzt rat ich dir: frage nicht noch ein paar Seiten, es sind schon vier geworden, sondern rufe im Internet die Seite auf, ich ich schon mehrmals zitiert habe. Das ist die billigste Art, die ich erlebt habe. Also täglich statt Forum eine halbe Stunde mit book 2.
LG
yamaneko am Montag nach dem Wahlsonntag in Österreich.

[IMG]http://www.boxhamsters.net/smilies/icon_prof.gif[/IMG] Geschenk von shakkuri zum 80.Geburtstag
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.09.13 00:50 von yamaneko.)
30.09.13 00:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #42
RE: Lernbücher
http://www.goethe-verlag.com/book2/DE/DEJA/DEJA002.HTM

Genau so ist es.
Egal welche Methode man nimmt, sie fuehren alle zum Ziel.
Ob Silberstein oder diese Methode.

Lerne mal erst was in der einen ist, dann kannst du mit anderen auch Schritt halten.
Mit Sauseschritt gibt es 5 Buecher. Eins greift ins andere.
Silberstein. Lektion 14 ist in etwa identisch mit Buch 2 von Sauseschritt Lektion 5.
Das zeigt schon an wie heftig eine Methode sein kann.

Es gibt viel Vokabular. Das was vermittelt wird, wird auch im Leben verwendet.
Am Ende deines Kurses, kannst du vieles besser verstehen ohne nachzusehen.
Aber wenn du weiter machen willst, musst du bald bessere Woerterbuecher haben, da dein Vokabular von Tag zu Tag steigen wird. Wadoku-Werke gibt es sehr viele. Dokuwa jedoch nicht. Und Lesehilfen gibt es fast keine.

Es ist muehsam, Kanji aus einem Buch zu ermitteln.
Dazu muss man die Handhabe von Strichzahl (auch Schreibweise) + Radikal wie auch ON-kun Lesungen kennen. Diese dann 1:1 mit dieser Webseite vorlesen lassen und hoffen dass die keinen Fehler machen.

http://text-to-speech.imtranslator.net/speech.asp

Und so langsam kommt man voran. Japanisch ist eine Sisyphos Arbeit.
Es wird niemals ein Ende haben. Eine Romaji Datei oder Hiragana Schreibweise (ist beides fast gleich) waere eine Hilfe, um die Kanji einfacher zu interpretieren. Aber dieses Forum, wie auch Japaner wollen nichts von dem wissen. Man pocht auf Tradition. Also muss einjeder durch diese kleine Oese hindurch.

Wie yamaneko sagte, ist diese Methode kostenlos. Nur wenn man sie in Buchformat haben will, kostet sie natuerlich etwas wie auch das Porto.
30.09.13 02:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.696
Beitrag #43
RE: Lernbücher
Ich habe gerade die Lektion 19 für Russisch durchgearbeitet, weil mir das Hören nicht genügt hat. Ich habe zwar einst viel gelesen (zuerst Gorki, Klim Samgin, dann Puschkin die Erzählungen und schließlich durch Monate "Krieg und Frieden", aber das ist 50 Jahre her, seither höre ich nur Hörbücher.)Die Vokabeln für die Küche fehlen mir aber.

Porto gibt es bei Amazon nicht ab einen Einkauf von 20 Eurohoho, z.B. ein zweites Buch für einen Freund (ich habe zwei Bücher Albanisch-Deutsch gekauft für eine Wahlnichte, die einen Albaner geheiratet hat, der damit Deutsch lernen soll - wie ich empfohlen habe!)grins

[IMG]http://www.boxhamsters.net/smilies/icon_prof.gif[/IMG] Geschenk von shakkuri zum 80.Geburtstag
30.09.13 02:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #44
RE: Lernbücher
Gut an dieser Methode sind die Beispielsaetze.
Auch dass sie mit Romaji lesbar sind.
Auch dass sie vorgelesen werden.

Aber es fehlen die Grammatischen Erklaerungen.
Die Grammatik ist nur zu bekommen wenn man sich anmeldet.

So umsonst ist es also nicht. 6 Euro fuer 2 Jahre ist aber nicht viel.
Das muss einjeder entscheiden.
Dann finde ich Sauseschritt viel besser.
Und Saito Silberstein auch.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/4825...tionen.zip
Bis Lektion 14 hab ich es geschafft. Mehr leider nicht.
Hab im Moment anderes in Aribeit.

Aber das ganze Werk mit Vokabellisten, Grammatik und Audio befindet sich darin.
Auch kostenlos.
30.09.13 10:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
U^ェ^U


Beiträge: 81
Beitrag #45
RE: Lernbücher
(29.09.13 22:58)moustique schrieb:  http://ejje.weblio.jp/
Hat zur Zeit 9.660.000 Eintraege.
Wie gross ist nun seine Datei? 260.000 Begriffe
Und wieviel haetten 1.000 Studenten, in den letzten 10 Jahren, in diese Datei stecken koennen?
260.000.000 Begriffe?
Ich hab alleine in der gleichen Zeit wie er arbeitet fast 1.000.000 Datensaetze.

Deine Sammlung und Dateien sind keine Lernbücher sondern "Wörter-Liste".
Man braucht nicht unbedingt unnötige Wörter zu lernen.

Man braucht:
小学生レベル:5.000~20.000語
中学生レベル:20.000~40.000語
高校生レベル:40.000~45.000語
大学生レベル:45.000~50.000語

Quelle:
http://www.kecl.ntt.co.jp/icl/lirg/resou...-test.html
http://ja.wikipedia.org/wiki/%E8%AA%9E%E5%BD%99
z.B. Englisch braucht man:
http://www.nullarbor.co.jp/guidance/toeic_g05.html

moustiqueに捧ぐ今日の一句(あ、三句かな?)
Das Leben ist kurz.
Genieße dein Leben.
Lebe dein Leben und verschwende deine wertvolle Zeit nicht damit.
30.09.13 13:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #46
RE: Lernbücher
(30.09.13 13:02)U^ェ^U schrieb:  Man braucht:
小学生レベル:5.000~20.000語
中学生レベル:20.000~40.000語
高校生レベル:40.000~45.000語
大学生レベル:45.000~50.000語

Quelle:
http://www.kecl.ntt.co.jp/icl/lirg/resou...-test.html
http://ja.wikipedia.org/wiki/%E8%AA%9E%E5%BD%99
z.B. Englisch braucht man:
http://www.nullarbor.co.jp/guidance/toeic_g05.html


Danke für die Info, das ist sehr interessant. Das ist wesentlich mehr, als ich gedacht habe. Wenn man bedenkt, dass man für den JLPT N1 gerade einmal 10 000 Wörter braucht.
30.09.13 16:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #47
RE: Lernbücher
Dass der N1 nicht gerade realitätsnah ist, ist ja bekannt. Ich erinnere mich, dass 2011 viele derjenigen, mit denen ich gesprochen habe, Schwierigkeiten mit einer Leseaufgabe hatten, weil ihnen die Wörter つばめ (Schwalbe) und すずめ (Sperling) nicht bekannt waren. Tiernamen (und Pflanzennamen) beispielsweise stehen nämlich so gut wie gar nicht auf der offiziellen Liste drauf - ebensowenig wie idiomatische Ausdrücke. Dass der N1 kein Beweis tatsächlichen Könnens (vor allem aktiven Könnens) ist, wurde auch hier im Forum ja schon mehrfach moniert.
Um beinahe zurück zum Thema zu kommen: Lernbücher für den JLPT können sehr helfen, ein solides Grundwissen an Grammatik und Vokabular zu erwerben. Aber da der Test eben nur einen kleinen Ausschnitt der Sprache repräsentiert, sollte man sich nicht darauf beschränken.

Danke übrigens an U^ェ^U.
Ich habe den Test dreimal gemacht und er hat für mich ein Vokabelwissen von zwischen 19.000 und 26.000 Wörtern vermutet. Ob das wohl stimmt? ^^ Interessant aber auf alle Fälle.

In einem japanischen Synonymwörterbuch habe ich einmal im Vorwort gelesen, dass man, während in europäischen Sprachen für eine durchschnittliche Alltagskonversation 3000-5000 Wörter genügen, im Japanischen einen Wortschatz von 10.000 bis 15.000 Wörtern benötigt. Je länger ich Japanisch lerne, desto mehr bin ich geneigt, das zu glauben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.09.13 16:44 von Norojika.)
30.09.13 16:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #48
RE: Lernbücher
@U^ェ^U
Danke.
Das Thema ist ja Lehrbuecher.
Es wurden einige genannt und auch vorgestellt.
Es gibt gute und weniger gute.

Aber alle fuehren zu einem gewissen Ziel. Die vermittlung der japanischen Grammatik.
Wenn man die beherrscht, kann man vieles verstehen was gesprochen oder geschrieben wurde.

MrCharles ist Anfaenger, nehme ich an. Er weiss also nicht womit er anfangen soll. Aber er gleubt zu wissen, bei nur einem Ueberfliegen eines solchen Lehrbuches, dass dies nicht das Schatzbuch ist, was er sucht.
Meiner Ansicht ist er schwer zufrieden zu stellen.

Egal was man ihm vorsetzt, er hat was daran rumzunoergeln.
Aber dieser Beitrag ist nicht der Einzige seiner Art und wird nicht der Letzte bleiben.
Wenn es nicht der Titel Lehrbuecher ist, dann vielleicht der Titel, welches Lehrbuch gibt es noch?
Oder, Was benoetige ich um japanisch zu lernen?

Wortlisten mit Angabe, sagt nicht aus, welche Woerter gemeint sind.
Woerterbuecher sagen auch nicht aus, zu welch wissenschaftlichem Zweig der Begriff gehoert.
Allgemein sind Woerterbuecher aus dem letzten Jahrhundert.
Es waren womoeglich Typen wie ich einer bin oder wie, Ulrich Apel und Jim Breen. Also ganz wenige die versucht haben, etwas aus dem vorhandenen zu schaffen.

Wenn es die beiden nicht gegeben haette, muesste man noch laenger auf Hilfe warten.
Tiernamen stehen nicht in allen Werken. So ist es auch mit Baeumen, Blumen, Straeucher, Fische, Voegel und so weiter. Es kommt auf den Autor an und welche Hobbies er hatte.

Wie ich mein Leben verbringe, kann nur ich entscheiden.
Wenn es fuer anderes keinen Platz gibt und nur dieses uebrig bleibt, ist es besser nur dies zu tun, anstatt Mickey Mouse zu lesen und am Ende eines Lebens viel Schrott gelesen zu haben und doch nichts aufweisen zu koennen.

MrCharles kann sich nun ein Bild machen, von den vorhandenen Buechern.
Eine Schatzkiste oder Schatzbuch kann er uns vielleicht in 3-4 Jahren zusammenstellen, wenn er das moechte. Aber bitte unentgeldlich. Wir sind auch nur arme Schlucker und der Cent ist muehsam zu bekommen.
30.09.13 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.677
Beitrag #49
RE: Lernbücher
Also ich bitte doch drum, dass hier alle ihre Fragen stellen, die sie haben.
Ich weiß, dass es User gibt, die sich nicht mehr trauen, Fragen im Forum zu stellen.

Ich frage auch immer, und auch wenn ich schon befürchtete, zu nerven bekam ich tolle Antworten und habe eine Menge gelernt.
Also Mr. Charles, stelle bitte weiterhin alle Fragen die du hast.
Natürlich kann die Suchfunktion manchmal helfen, aber ich gestehe, ich nutze sie auch zu selten. rot

Was die Suche nach Beispielsätzen angeht, weiß ich zwar kein gutes Buch, dass eine schöne Sammlung hat, aber als Anfänger ist http://www.jisho.org auch eine schöne Hilfe.

@wer auch immer das geschrieben hat: Es kann niemand wissen, was Mr.Charles alles in der Zwischenzeit gelernt hat und was nicht!
Ich finde es gut, wenn man sich ein Forum sucht um Unterstützung beim lernen zu finden! Wie oft habe ich hier schon Motivation und Hilfe gefunden.
Ohne Euch wäre ich vielleicht nie soweit gekommen!!

Auch wenn das noch ganz am Anfang ist...

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
30.09.13 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MrCharles


Beiträge: 17
Beitrag #50
RE: Lernbücher
Zuerst mal möchte ich mich dafür entschuldigen den Eindruck erweckt zu haben, dass mir die Bücher nicht gefallen. Ich wollte mich nur vorher informieren welche Themenbereiche die jeweiligen Bücher abdecken.
Aber das mal beiseite.
Ich hatte gestern die Gelegenheit in einr Größeren Stadt mal einige Bücher anzuschauen und muss sagen ich war von der Japanisch im Sauseschritt Reihe sehr beeindruckt. Auf die Gefahr hin als Blödmann dargestellt zu werden frag ich jetzt trotzdem: ich bin ich wenig verwirrt über die verschiedenen Ausgaben dieser Buchreihe und wäre deswegen sehr glücklich wenn mir jemand erklären könnte mit was ich anfangen muss bzw in welcher Reihenfolge usw.

Mfg Charles
03.10.13 10:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lernbücher
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
JLPT N4 Lernbücher Morten100 5 1.713 25.08.17 18:17
Letzter Beitrag: zanza
Kanji-Lernbücher: "50 kanji for everyday use" Anonymer User 1 917 15.04.06 14:02
Letzter Beitrag: shakkuri