Antwort schreiben 
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Verfasser Nachricht
Sethalak


Beiträge: 110
Beitrag #551
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Hat jemand mit Anki auch das Problem, dass man im Anki-Browser nicht in spezifischen Feldern suchen kann (z.B. "Expression:") bzw. nichts findet, wenn man den Eintrag des Feldes farbig markiert hat? Es ist quasi so, als ob Anki nicht nur case sensitive ist sondern auch colour sensitive ^^
21.12.17 22:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sethalak


Beiträge: 110
Beitrag #552
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Na dann mache ich das doch mal.

Ich hab mal einen Freigabe-Link bei Google Drive eingerichtet. Hoffentlich funktioniert das^^

Mein Deck befindet sich im Auf- und Umbau (weil ich Sätze, Pronunciation und Audio für einige Tausend Notizen nacharbeiten muss .__.)
Ich benutze recht viele Felder, so gefällt es mir am besten. Manche arbeiten gerne mit einfachen Karten. Jeder wie er mag.

Link: https://drive.google.com/open?id=16K2WFs...s68QtZdDF2

@moustique: Ich habe keine Ahnung von Datenbearbeitung, aber wenn du dieses .apkg in Anki einmal importierst, dann kannst du diese Daten auch wieder als .txt exportieren. Als ich das versucht habe, kam jedoch nur komisches Zeug (meine Sichtweise^^) raus, also jede menge hex-codes und html-tags xD
22.12.17 12:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reedmace Star


Beiträge: 182
Beitrag #553
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(21.12.17 22:55)Sethalak schrieb:  dass man im Anki-Browser nicht in spezifischen Feldern suchen kann (z.B. "Expression:") bzw. nichts findet, wenn man den Eintrag des Feldes farbig markiert hat?

Ja, das ist eine lange bekannte Beschränkung in Anki, siehe z.B. hier.

In normalen Feldern vergleicht die Anki-Browser-Suche den eingegebenen Suchbegriff direkt mit dem rohen HTML-Code des Feldinhaltes, einschließlich aller Formatierungsbefehle. Wenn beispielsweise dein Feld das Wort "Suchbegriff" mit hervorgehobenen "Such" ist, wäre der HTML-Code so etwas wie <em>Such</em>begriff, und eine Suche nach "Suchbegriff" würde es nicht finden. Ausgenommen davon ist nur das designierte Sortierfield eines Stapels.

Oder direkt aus dem Handbuch:

Zitat:Anki is only able to search within formatting in the sort field you’ve configured. For example, if you add "example" to one of your fields, this will not be matched when searching for "example" unless that field is the sort field. If a word is not formatted, or the formatting does not change in the middle of the word, then Anki will be able to find it in any field.
22.12.17 17:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 883
Beitrag #554
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(23.12.17 06:47)moustique schrieb:  Oder man baut sich eine Datei auf, von ZB. einem Buch. Seite fuer Seite, werden Vokabeln gesucht und muessen Muehsam eingetippt werden. Da frag ich mich dann wieder, ob das nicht moeglich ist, eine Fremde Datei, einzubinden, wo man die Daten suchen kann und diese an Ort und Stelle importieren kann. (Fehlervermeidung).

Da gehen doch xxx Stunden drauf, um eine angemessen grosse Datei zu schaffen.
ZB, wuerde ich meinen, bei jedem Eintrag des Woerterbuches, ein Kaestchen zu lassen.
Wird dieses aktiviert, wird der gesamte Datensatz in die Anki Datei uebernommen.

Du meinst, dass man aus Wörterbüchern Einträge direkt in Anki importieren kann? Das funktioniert. Kommt halt drauf an, ob das Wörterbuch eine solche Funktion hat.

Beispiel: WWWJDIC (Android)
[Bild: anki_wwwjdic.png?dl=1]

Wenn man auf das Icon unten rechts tippt, öffnet sich Anki und die Daten des Eintrages sind automatisch in den Feldern für Vorder- und Rückseite:
[Bild: anki_card.png?dl=1]



Was das Exportieren angeht: Anki exportiert doch als TSV. Da kann man (unter Unix) mit cut innerhalb von Sekunden die gewünschten Spalten rausfiltern.
Karten filtern kann man mit Tags. Die werden beim Exportieren dann einfach in eine extra Spalte geschrieben.
23.12.17 11:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sethalak


Beiträge: 110
Beitrag #555
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(23.12.17 11:53)moustique schrieb:  Wie man an der gezippten Datei erkennen kann, gibt es auch einige Doppelte Eintraege.
Was kann man daraus folgern?
Dass Japanisch eine scheiß Sprache ist? zunge
Nein, das ist auf mein Unvermögen zurückzuführen, eine eigene Idee zu entwickeln, wie ich mit Begriffen umgehen soll, die entweder a) mehrere Lesungen mit gleichem Kanji haben (ung gleicher Bedeutung) haben oder b) mehrere Lesungen bei gleichem Kanji mit unterschiedlicher Bedeutung haben.

Edit:
Noch was zur Automatisierung von Vokabeln und Grammatik. Natürlich kann man in Anki und anderen Programmen viel automatisieren und man fragt sich auch, ob manuelles Eintragen nach hunderten Stunden wirklich sinnvoll ist. Aber stellt es euch andersherum vor: alle würden die gleichen Datenpakete verwenden und importieren ... das würde beim Lernen nur begrenzt helfen. Es ist wie beim Spickzettel schreiben: wenn man es selbst macht, lernt man automatisch schon etwas. Beim Importieren von Grammatiken und Vokabeln von sharing-websites lernt man nichts, hat aber auf einen Schlag tausende Daten zu lernen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.12.17 13:46 von Sethalak.)
23.12.17 13:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 883
Beitrag #556
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(23.12.17 11:53)moustique schrieb:  Und was ist TSV?

Ich hatte noch gar nicht hier drauf geantwortet. Das will ich jetzt mal nachholen.

TSV steht für "Tab Seperated Values", also Werte, die durch Tabs getrennt sind. Wenn man sich das als Datenbank vorstellt, steht pro Zeile ein Datensatz und die einzelnen Felder sind durch Tabs getrennt. Ein Beispiel kommt weiter unten.
Eigentlich sollten solche Dateien die Endung "tsv" haben, aber in der Praxis heißen sie oft einfach "txt".

Zitat:In Unix also machbar. In Mac und Windows?

Mit Mac müsste das genau so wie mit Linux funktionieren. Es gibt ein paar Feinheiten, in denen sich die beiden unterscheiden, aber das Grundlegende sollte auch mit Mac klappen. Ich beschreibe mal, wie das funktioniert.

Stell dir vor, du hast eine Datei, die wie folgt aussieht:
Code:
食べる v1 たべる taberu
書く v5 かく kaku
見る v1 みる miru
確認する vS かくにんする kakunin-suru
探す v5 さがす sagasu

Zwischen den Einträgen steht ein Tab. Stell dir vor, du willst nur die Kanji-Darstellung, die Klasse des Verbs und die Rōmaji-Schreibweise haben. Dann kannst du (unter Mac / Linux) wie folgt vorgehen:

Im Terminal foldendes eingeben:
Code:
cut -f 1-2,4

Nach "-f" steht, welche Felder man behalten möchte. Die Felder fangen bei 1 an. Man kann "a-b" oder "a,b" schreiben und die beiden miteinander vermischen.

Hinter der "4" steht ein Leerzeichen (das ist wichtig). Wenn du das geschrieben hast, ziehst du die Datei, die du filtern möchtest aus dem Finder in das Terminal. Das sieht dann vielleicht so aus:
Code:
cut -f 1-2,4 /Users/meinbenuzername/datei.txt

Dahinter kannst du noch ein ">" schreiben und danach den Namen der Datei, in der das Ergebnis (= die gefilterten Spalten) gespeichert werden soll:
Code:
cut -f 1-2,4 /Users/meinbenuzername/datei.txt > ergebnis.txt

Jetzt ist der Befehl komplett und du kannst Enter drücken.

In "ergebnis.txt" sollte jetzt folgendes drin stehen:
Code:
食べる v1 taberu
書く v5 kaku
見る v1 miru
確認する vS kakunin-suru
探す v5 sagasu

Die Einträge sind wieder durch Tabs getrennt.



Edit:
Die Zieldatei wird standardmäßig in dein Home-Verzeichnis gespeichert. Wenn du das nicht willst, kannst du mit
Code:
cd Ordner

In einen anderen Ordner wechseln. Wie unter DOS, nur dass Unix / Linux Wert auf Groß- und Kleinschreibung legt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.12.17 14:39 von vdrummer.)
24.12.17 14:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sethalak


Beiträge: 110
Beitrag #557
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Gibt es denn eine Möglichkeit im Anki-Browser alle Treffer mit einer bestimmten Formatierung zu finden,z.B. wenn sie fett oder farbig sind?
26.12.17 18:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reedmace Star


Beiträge: 182
Beitrag #558
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(26.12.17 18:07)Sethalak schrieb:  Gibt es denn eine Möglichkeit im Anki-Browser alle Treffer mit einer bestimmten Formatierung zu finden,z.B. wenn sie fett oder farbig sind?

Wenn man den für die Formatierung verwendeten HTML-Code kennt, kann man direkt danach suchen. Man kann sich den Code eines Feldes im Browser anzeigen lassen, indem man sich in das Feld stellt und aus der kleinen Formatierungs-Symbolleiste aus dem Menü hinter dem Pfeil ganz rechts den Punkt "HTML eingeben" auswählt (Tastenkombination: Strg+Umschalt+X).

Für Formatierungen, die mit dieser Symbolleiste erstellt wurden, werden beispielsweise die Codes

Code:
<b>fett</b>
<i>kursiv</i>
<u>unterstrichen</u>
<font color="#ff0000">farbig, Farbe spezifizert in HTML-Hexadezimaldarstellung (hier rot)</font>

verwendet. Man kann nun direkt nach den entsprechenden HTML-Tags suchen, wobei noch * als Wildcard verwendet werden muss, weil bei der Suche in normalen Feldern immer mit dem kompletten Feldinhalt verglichen wird. Zum Beispiel findet man folgendermaßen alle Karten, die im Feld "deutsch" eine Fettformatierung enthalten:

Code:
deutsch:*<b>*

(26.12.17 18:22)moustique schrieb:  Ich kenn es von anderen Programmen, Excel zB. da konnte man kleine Utilities machen, um sich selber Filter zu erstellen. Kann man sich Filter in Anki erstellen? Und wenn ja, wie funktioniert das?
...
Gibt der Autor von Anki, dem User eine Plattform zur Verfuegung, wo dieser, besondere kleine Hilfsprogramme einbinden kann?

Anki kann über Add-ons erweitert werden, die (wie das Programm selbst) in der Programmiersprache Python geschrieben werden. Die Instruktionen dafür findet man hier, sie richten sich allerdings eher an Personen, die Python schon beherrschen.

Solche Add-ons können auch über Ankiweb mit anderen Nutzern geteilt werden.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.12.17 17:34 von Reedmace Star.)
27.12.17 14:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sethalak


Beiträge: 110
Beitrag #559
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Bei mir funktioniert das nicht ... Ich finde keine Karten, die auf der Vorderseite farbig markiert sind.
Kannst du da zeigen, wie man alle da alle Karten findet, die folgende Farbe haben -> #0000ff (normales blau).

Edit: Habe es selbst mit "Expression:*#0000ff*" gelöst. Manchmal sind die einfachsten Lösungen die richtigen grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.17 11:15 von Sethalak.)
28.12.17 11:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Anki-Deck Problem. Vlad 6 988 25.09.17 14:54
Letzter Beitrag: DigiFox
Ich habe ein kleines Jump'n Run RPG zum Lernen der Jōyō-Kanji erstellt kanji_illustrator 6 1.095 28.06.17 16:12
Letzter Beitrag: Colutea
Anki will nicht öffnen (frisch geliefertes MacBook Pro) lafru 1 636 12.08.16 09:29
Letzter Beitrag: cat
Deutsche Website/App zum Kanji und Vokabeln lernen Robinchen 3 782 01.07.16 10:04
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Rikaichan + Anki Shino 4 1.704 29.05.16 20:55
Letzter Beitrag: Nia