Antwort schreiben 
Mein neuer Rechner - Datenmigration
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.243
Beitrag #31
RE: Mein neuer Rechner - Datenmigration
Noch eine Verschlechterung bei Windows 8.1: Der Windows Media Player kann nicht mal mehr DVDs abspielen. Microsofts lakonischer Hinweis: gehen sie in unseren Shop und kaufen sich eine DVD App.
http://windows.microsoft.com/de-de/windo...yback-help

Acer hat den Cyberlink Power Media Player auf dem Rechner vorinstalliert, aber der kann es auch nicht. Stattdessen gibt es einen Hinweis sich die kostenpflichtige Version dieses Players zu holen. Wozu wird so ein Dreck dann vorinstalliert? Für die normalen Musikdateien kann ich auch den Windows Media Player benutzen. Allerdings sieht der nicht mehr so schön aus. Er scheint noch nicht mal mehr Visualisierungen zu besitzen, es erscheint lediglich ein tristes Standbild mit einer Note wenn er Musik abspielt.

Glücklicherweise gibt es ja hervorragende kostenlose DVD Player wie VCL von Videolan.

Noch so eine Frechheit: Unter den Apps befindet sich auch eine App Microsoft Office. "Ah okay" dachte ich, MS Office ist also vorinstalliert. Denkste, es ist nur eine Testversion. Wenn ich ein .doc Dokument anklicke, erscheint eine Meldung: "Sie versuchen Microsoft Office zu benutzen obwohl sie es nicht besitzen! Was möchten sie tun? 1. Microsoft Office kaufen 2. 30-tage Testversion nutzen." Ein Frechheit ist das. Wie sich das anhört! "Sie versuchen MS Office zu benutzen..." als wäre ich eine Ladendieb der beim klauen ertappt wurde! Glücklicherweise nutze ich fast ausschließlich OpenOffice, das ist ohnehin viel besser.

Naja, zwei weiter nutzlose Apps die ich deinstallieren kann. MS Office Testversion und Cyberlink Schrottplayer.

Truth sounds like hate to those who hate truth
23.02.15 09:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #32
RE: Mein neuer Rechner - Datenmigration
Das ist halt die Smartphonisierung der Computer. Ob du es glauben willst, oder nicht, die meisten Leute finden das sogar einfacher.

Aber OpenOffice soll besser sein als MS Office? Ich benutze das ja auch (wegen Linux), aber besser... naja naja

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
23.02.15 09:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.243
Beitrag #33
RE: Mein neuer Rechner - Datenmigration
(23.02.15 09:25)Hellstorm schrieb:  Das ist halt die Smartphonisierung der Computer. Ob du es glauben willst, oder nicht, die meisten Leute finden das sogar einfacher.

Aber OpenOffice soll besser sein als MS Office? Ich benutze das ja auch (wegen Linux), aber besser... naja naja

Vielleicht sollte ich auch darüber nachdenken ob ich zu Linux zurückkehre. Vor etwa 14 Jahren hatte ich das schon mal (Suse Linux) und ich fand es gar nicht so schwer. Problematisch war es nur wenn irgendetwas nicht funktionierte oder eine Hardware nicht erkannt wurde, was gar nicht so selten vorkam. Dann ging das gewurschtel und rumgeschraube los.

Auch OpenOffice hat natürlich seine Tücken. Ich hab gestern erstmal gesucht wo man die Funktion abstellt das Daten in einer Tabelle automatisch um die Jahreszahl ergänzt werden. Normalerweise sollte man denken das wird durch die Funktion "Autokorrektur" ausgelöst. Dieses abzustellen half aber nicht. Nach einigem Googeln fand ich heraus das es unter Extras --> Einstellungen --> OpenOfficeWriter --> Tabelle ---> Zahlenerkennung (abschalten) eingestellt wird.

Truth sounds like hate to those who hate truth
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.02.15 11:28 von Firithfenion.)
23.02.15 11:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #34
RE: Mein neuer Rechner - Datenmigration
Ich finde Linux ist wirklich nur was für Bastler und Leute, denen auch halboptimale Software reicht.

Ich bastel im Moment wieder einigermaßen, deswegen habe ich es wieder drauf. Aber ich lasse trotzdem noch ein Windows 7 als Dual-Boot laufen und ein Windows 8 in der virtuellen Maschine. Für manches ist Windows eben besser.

Ich hätte gerne auch mal Mac OS, aber keine Lust mir dafür extra einen speziellen Computer zu kaufen. Schade, dass es das Betriebssystem nicht auch einzeln zu kaufen gibt.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
23.02.15 11:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.243
Beitrag #35
RE: Mein neuer Rechner - Datenmigration
(23.02.15 11:39)Hellstorm schrieb:  Ich finde Linux ist wirklich nur was für Bastler und Leute, denen auch halboptimale Software reicht.

Ja, da hast du Recht. Dennoch könnte es für mich unter Umständen eine Alternative sein. Damals habe ich viele verschiedene Sachen am Computer ausprobiert unter anderem auch Computergrafik, 3D Modeling und solche Sachen. Ich habe u.a. mit Programmen wie Poser und Vue d'esprit gearbeitet und die gab es halt nur für Windows (sicherlich auch für Mac) aber eben nicht für Linux. So habe ich mit einem Dualboot System gearbeitet, Windows 98 + Suse Linux aber es war dann mit der Zeit so das mein Linuxinteresse immer mehr eingeschlafen ist.

Jetzt ist es so das ich vieles ausprobiert habe aber zur Zeit am Computer hauptsächlich meinem Sprachhobby nachgehe. Also Anki + Internet um mir fremdsprachige Videos anzuschauen und ein paar Foren zu besuchen. Dafür ist Linux eigentlich ausreichend und wenn man nicht viel neues an seinem Rechner macht, dann fand ich Linux auch vor über einem Jahrzehnt schon ziemlich benutzerfreundlich. Die Probleme gab es ja immer nur wenn man etwas neues installieren oder anschließen wollte.

Damals konnte ja Linux auch nocht mit Stabilität punkten. Bei Windows waren ja die berüchtigen blauen Bildschirme an der Tagesordnung. Das gehört aber mittlerweile auch der Vergangenheit an. Windows ist ganz schön stabil und zuverlässig geworden, das muss man schon sagen. Was mich aber extrem stört sind die ständigen Anmaßungen und Bevormundungen von Microsoft, den User wie einen dummen kleinen Jungen zu behandeln der sich am Händchen nehmen und vorschreiben lässt, was er mit seinem Computer machen soll und was nicht. Noch mehr stört es mich das Windows mit dieser Taktik offenbar Erfolg hat. Wahrscheinlich haben viele Menschen nichts dagegen wie Idioten behandelt zu werden oder sie merken es einfach nicht mehr.

Truth sounds like hate to those who hate truth
23.02.15 16:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.151
Beitrag #36
RE: Mein neuer Rechner - Datenmigration
Erfolg hat. Wahrscheinlich haben viele Menschen nichts dagegen wie Idioten behandelt zu werden oder sie merken es einfach nicht mehr.
[/quote]
Ist doch besser als die Doofies ins offene Messer laufen zu lassen.
23.02.15 17:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #37
RE: Mein neuer Rechner - Datenmigration
(23.02.15 16:52)Firithfenion schrieb:  Was mich aber extrem stört sind die ständigen Anmaßungen und Bevormundungen von Microsoft, den User wie einen dummen kleinen Jungen zu behandeln der sich am Händchen nehmen und vorschreiben lässt, was er mit seinem Computer machen soll und was nicht. Noch mehr stört es mich das Windows mit dieser Taktik offenbar Erfolg hat. Wahrscheinlich haben viele Menschen nichts dagegen wie Idioten behandelt zu werden oder sie merken es einfach nicht mehr.

Naja, im Grunde hat das ja Apple gestartet. Windows war bis zur Erfindung des iPhones ein recht gut nutzbares System mit einem guten Mix aus „Funktioniert ganz gut” und „Man kann bis zu einem gewissen Grade etwas ändern“.

Dann kam Apple eben mit dem iPhone und hat diese ganzen Beschränkungen durchgesetzt und die Leute waren davon total fasziniert. Ich mein, ich versteh das ja: Nicht jeder hat Lust sich mit Computern zu befassen (Du doch nach eigener Aussage auch nicht unbedingt) und würde irgendwelche besonderen Funktionen eh nicht ausnutzen. Da ist so ein goldener Käfig wie bei Apple ja schon verlockend. Und das wollte MS dann auch nachmachen.

Bin mal gespannt, ob Linux da in irgendeiner Weise mitziehen kann, sonst sehe ich da in 10-15 Jahren schwarz. Die heutige Jugend kann doch gar nichts anderes mehr bedienen als ihre Smartphones. Einen normalen PC werden die wahrscheinlich bis außer auf der Arbeit nie sehen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
23.02.15 18:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mein neuer Rechner - Datenmigration
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Mein Studium remikun 57 6.310 23.11.17 05:36
Letzter Beitrag: Eijuusha
Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist... ChibiLaura 61 18.319 03.07.14 17:42
Letzter Beitrag: UnDroid
Mein Japan-Blog für das kommende Auslandsjahr dieLegende 37 7.075 05.10.13 12:34
Letzter Beitrag: Christof Tokyo
Wie komme ich in Japan an mein Geld? nazzgul 22 4.019 07.08.04 00:47
Letzter Beitrag: Anonymer User
Mein name auf Japanisch Nanatsusaya 4 3.069 23.03.04 13:00
Letzter Beitrag: Nanatsusaya