Antwort schreiben 
[Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
Verfasser Nachricht
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #51
RE: [Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
Die vorgeschlagenen Moeglichkeiten sind allerdings mit die einzigen, mit denen du spaeter wirklich Arbeit findest, die vielleicht, im aeusserst gluecklichen Fall auch was mit Japan zu tun haben, oder sich mit Japan verbinden lassen.
Medienwissenschafte und Japanologie ist da meiner Meinung nach genauso aussichtslos.

http://www.flickr.com/photos/junti/
20.10.13 13:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #52
RE: [Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
(20.10.13 13:43)Isi-Chan schrieb:  Tut mir leid, dass ich an euren Studien-/ Berufsvorschlägen etwas vorbeirede, aber das sind alles Fächer, die mir entweder nicht zusagen oder für die ich eher nicht geeignet wäre ^^' Trotzdem danke (:

Man muss auch nicht unbedingt studieren, viele Menschen sind in einer anderen Art von Ausbildung wesentlich besser aufgehoben. Ich würde mir überlegen, was ich später in etwa machen möchte (Büro, draußen, mit Menschen, ohne Menschen, mit Zahlen arbeiten, was mit den Händen usw.).
20.10.13 14:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Isi-Chan


Beiträge: 6
Beitrag #53
RE: [Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
(20.10.13 13:46)Hachiko schrieb:  Isi-Chan,

selbstverständlich ist dein Wille vorranging und den wirst du auch durchsetzen, aber hier hat man dir lediglich, ich glaube
sogar von dir erbetene, gute und praktische Ratschläge erteilt.
Viel Erfolg.

Ja, und ich bedanke mich ja für die Antworten, schließlich will ich auch nicht planlos in die Uni laufen und einfach irgendwelche unnützen Fächer belegen. Also danke quasi fürs Augenöffnen xD

Andererseits werd ich immer mehr verunsichert, wenn ich mir das alles durchlese. Ich muss sagen, VWL hätte mich noch am meisten interessiert (hab auch Wirtschaft + Politik als LK). Also auch im Hinblick auf eine mögliche Arbeit im Marketing. Aber dass man dafür so gut Mathe können muss verschreckt denke ich nicht nur mich x_x

Tut mir leid, dass ich hier so unentschlossen und unsicher rüberkomme, nur stress ich mich gerade total - Ich soll in ein paar Wochen eine Arbeit über meine Zukunftsvorstellungen fürs Seminarfach schreiben und außer meinem langgehegten Wunsch, Japanologie zu studieren hatte ich jetzt nicht wirklich irgendwelche Zukunftsvorstellungen ;D
20.10.13 14:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #54
RE: [Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
Naja, so traurig wie es ist, Japanologie kann man nur den wenigsten Leuten empfehlen zu studieren.
Eigentlich nur dann, wenn man an der Uni bleiben will im Sinne von Dozent / Proffessor, und das koennen auch nur die Elite und dauert viel Zeit und Muehe.

http://www.flickr.com/photos/junti/
20.10.13 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mau


Beiträge: 173
Beitrag #55
RE: [Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
(20.10.13 13:10)Isi-Chan schrieb:  BWL, VWL.... das sind so die Fächer, bei denen ich glaube, dass ich da die meisten Probleme haben werde ^^' Klingt dämlich, wenn ich sage, dass mich Marketing interessiert... Aber ich hab schrecklich Angst vor dem ganzen Matheteil (anscheinend solls ne Qual sein und meine Mathekenntnisse bewegen sich in einer Skala zwischen -5 und 0).
Also BWL... ich hab nicht direkt BWL studiert, deswegen will ich nicht behaupten, dass nicht irgendwo ganz tief versteckt doch noch ein bisschen mehr Rechnen lauert, aber das, was ich von mir weiß und anderen so zu hören bekommen habe, aber "Mathe" ist da wirklich nur stupides Rechnen auf simpelstem Niveau. Alles, was in BWL so gerechnet wurde, würden wohl auch (guter) Realschüler hinbekommen.
Bei VWL weiß ich es nicht, da könnte es vielleicht etwas schlimmer sein.
Aber Du musst doch nicht gleich MINT-Fächer studieren?!

Medienwissenschaftler haben wir immer gespöttelt, man trifft sie immer in der Bar. Während des Studiums vor dem Tresen, nach dem Studium dahinter... hoho
20.10.13 15:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #56
RE: [Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
(20.10.13 14:07)Isi-Chan schrieb:  Ja, und ich bedanke mich ja für die Antworten, schließlich will ich auch nicht planlos in die Uni laufen und einfach irgendwelche unnützen Fächer belegen. Also danke quasi fürs Augenöffnen xD

Ich muss da Woa zustimmen, eventuell ist eine Ausbildung echt nicht verkehrt.
In letzter Zeit muss ich mir denken, dass im Grunde die gesamten Geisteswissenschaften viel zu viel frequentiert sind. Für viele Leute ist wirklich eine Ausbildung wesentlich besser.
Wenn man sehr interessiert ist, ist das vielleicht nicht schlecht, aber irgendwann kommt der Punkt, wo man dann doch Miete und Essen bezahlen muss und nicht mehr auf die Eltern angewiesen sein kann. Und das wird mit Geisteswissenschaften oft sehr schwer.

(20.10.13 14:07)Isi-Chan schrieb:  Andererseits werd ich immer mehr verunsichert, wenn ich mir das alles durchlese. Ich muss sagen, VWL hätte mich noch am meisten interessiert (hab auch Wirtschaft + Politik als LK). Also auch im Hinblick auf eine mögliche Arbeit im Marketing. Aber dass man dafür so gut Mathe können muss verschreckt denke ich nicht nur mich x_x

VWL ist anders als du dir vorstellst. Marketing ist eigentlich typisch BWL, VWL ist eigentlich eine Sozialwissenschaft und etwas anderes als BWL. Allerdings findet sich mit BWL besser ein Job (Aber da darf man auch nicht auf Marketing gehen, sondern muss „Finance“ usw. machen). Allgemein gilt auch bei VWL und BWL: Eine gute Arbeit findest du mit sehr mathelastigen Teilbereichen (Statistik, Finanzmathematik usw). Das heißt nicht, dass du mit Marketing nichts bekommst, allerdings ist Marketing doch irgendwie ein typischer Zufluchtsort von BWLern mit Mathephobie zwinker

Medienwissenschaften ist typisch Geisteswissenschaftlich mit schlechten Jobaussichten. Tut mir leid, dass so sagen zu müssen, aber an der Uni kann man ohne Mathe fast nichts sinnvolles studieren (außer Lehramt, Medizin und Jura).

(20.10.13 14:07)Isi-Chan schrieb:  Tut mir leid, dass ich hier so unentschlossen und unsicher rüberkomme, nur stress ich mich gerade total - Ich soll in ein paar Wochen eine Arbeit über meine Zukunftsvorstellungen fürs Seminarfach schreiben und außer meinem langgehegten Wunsch, Japanologie zu studieren hatte ich jetzt nicht wirklich irgendwelche Zukunftsvorstellungen ;D

Du musst dich nicht entschuldigen, es ist sogar sehr gut, dass du das hier schreibst. Besser du wirst jetzt aufgeklärt als bei der Jobsuche, wenn du 5 Jahre deines Lebens schon verschwendet hast hoho

Naja, ich würde mir überlegen, ob eine Ausbildung wirklich nicht besser wäre. Japanisch kann man auch ohne Uni lernen. Mit dem Geld der Ausbildung kannst du im Gegensatz dazu z.B. auch eine Sprachschule in Japan besuchen o.ä.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
21.10.13 14:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Isi-Chan


Beiträge: 6
Beitrag #57
RE: [Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
Ok, also nochmal vielen lieben Dank an alle, die geantwortet haben (: Ich nehm mir hier alles sehr zu Herzen, also was die ganzen Meinungen zu den Fächern und Berufen angeht. Ich bin noch nicht zu einem 100% perfekten Ergebnis gekommen, aber das hatte ich auch nicht erwartet. Allerdings hat es mir doch dabei geholfen, mir einen Überblick zu verschaffen. Ich weiß, dass ich in meinem Leben eines Tages etwas mit Kulturen, Sprachen und vielleicht ja auch Kreativität machen werde, das steht für mich außer Frage. Ich hab mich in meinem ganzen Leben nie für etwas anderes interessiert (:

Ich hab ja zum Glück noch Zeit und ich werde noch einige Gespräche mit meinen Lehrern und womöglich noch Studienberatungen in Angriff nehmen (ein Studium kann ich einfach noch nicht komplett ausschließen). Dass ich Japan auf dem Weg nicht vergessen werde ist für mich auch klar x) Also gilt für mich erstmal, alles zu ordnen und dann zu einem Entschluss zu kommen. Schön, wa? hoho Nach meinen ersten verzweifelten Suchen nach Antworten bin ich endlich mal (zumindest für den Moment xP) ruhiger geworden. Puh, im Endeffekt kann man ja eig. die ganzen ITler, BWLer etc nur beneiden, die scheinen ja echt die besten Vorraussetzungen für den Arbeitsmarkt zu haben. Aber Außenseiter muss es ja schließlich immer geben ;P
21.10.13 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.681
Beitrag #58
RE: [Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
Zitat:Mit dem Geld der Ausbildung kannst du im Gegensatz dazu z.B. auch eine Sprachschule in Japan besuchen o.ä.

Das geht aber wohl nur, wenn du andere Quellen hast, die die Kosten deines Lebens tragen.

Wer die nicht hat, wird wohl kaum das Geld für eine Japanreise, einen längeren Aufenthalt da, und die Kosten einer Sprachenschule mal so eben von einem Ausbildungsgehalt über die Jahre zusammensparen können...

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
21.10.13 20:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aiko Hikari
Unregistriert

 
Beitrag #59
RE: [Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
Weiß einer wie hoch der NC dafür im Sommersemsester 2014 ist?
Und was könnt ihr eher empfehlen? Japanische Sprache und Translation, oder Japanologie?
27.12.13 11:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #60
RE: [Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
(27.12.13 11:51)Aiko Hikari schrieb:  Und was könnt ihr eher empfehlen? Japanische Sprache und Translation, oder Japanologie?

Das sind völlig unterschiedliche Dinge, ersteres ist anzuraten, wenn man beabsichtigt, Übersetzer zu werden. Mit Japanologie oder Philologie hat es nur wenig zu tun.
29.12.13 10:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[Universität Bonn] Asienwissenschaften/Japanisch
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanologie an der Goethe-Universität Frankfurt Nekolumbus 1 735 10.11.17 02:15
Letzter Beitrag: Reizouko
Als Freemover an japanische Universität Student231 0 500 27.05.17 11:17
Letzter Beitrag: Student231
Diverse Fragen zu einem Bachelor-Studium an einer japanischen Universität Tatsumi 26 3.307 15.03.17 16:36
Letzter Beitrag: Heimweh
Asienwissenschaften in Bonn mit chinesisch Vorkenntnissen ColinGuan 4 769 28.10.16 20:57
Letzter Beitrag: Hellstorm
Einfache Universität in Japan Lookingforanuniversity 8 3.388 25.08.15 19:12
Letzter Beitrag: Hellstorm