Antwort schreiben 
Veganer Japaner Klischees
Verfasser Nachricht
cat


Beiträge: 872
Beitrag #31
RE: Veganer Japaner Klischees
Echt? Im Sushireis ist Dashi?

Ich bin mir ehrlichgesagt garnicht sicher, was da in diesem Instant-dashi drin ist - echter Thunfisch? Ist das nicht viel zu teuer? kratz
09.08.13 17:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #32
RE: Veganer Japaner Klischees
Eigentlich ist es gar nicht möglich, in normalen Restaurants in Japan/in japanischen Restaurants vegan zu essen. Das Problem ist echt diese Fischbrühe. Will man Japanisch essen, muss man sich eben veganisierte Rezepte selberbauen.
09.08.13 18:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #33
RE: Veganer Japaner Klischees
(09.08.13 17:54)cat schrieb:  Echt? Im Sushireis ist Dashi?

Das ist mir auch neu.
09.08.13 19:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.732
Beitrag #34
RE: Veganer Japaner Klischees
(09.08.13 19:19)Woa de Lodela schrieb:  
(09.08.13 17:54)cat schrieb:  Echt? Im Sushireis ist Dashi?

Das ist mir auch neu.

In meinem uralten Kochbuch steht das so drin. Bevor ich das hier geschrieben habe, habe ich mich auch noch kurz im Netz "abgesichert". Z.B. hier https://www.youtube.com/watch?v=I4vMelOsHfg

Jetzt habe nochmal ausführlicher geschaut, auch auf Japanisch und Dashi wird da eigentlich nie erwähnt... Mmmhh... merkwürdig.

Die Verwendung von Dashi scheint eine eher seltenere variante zu sein kratz
09.08.13 20:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #35
RE: Veganer Japaner Klischees
Konbu ist oft im Sushireis, Dashi wenn dann eigentlich nur Konbu-Dashi ohne Katsuo grins
Aber auf Dashi oder tierische Fette verzichten wirklich nur die allerwenigsten Gerichte, wieso man sich damit wohl abfinden muss.

http://www.flickr.com/photos/junti/
10.08.13 02:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #36
RE: Veganer Japaner Klischees
(09.08.13 17:19)UnDroid schrieb:  dass man sich hier durch ständige Milchzufuhr daran "gewöhnt" hat(auch als Evolution bekannt).

Da muss ich aber mal meine schlechten Biologiekenntnisse herauskramen: Bei der Evolution „gewöhnt“ man sich an nichts, sondern Personen, die zufällig eine Mutation (hier: dass man Laktose verträgt) haben, können sich besser fortpflanzen bzw. überleben einfach besser im Gegensatz zu Personen ohne diese Mutation, wodurch sich die Mutation langsam dann auf die allgemeine Population überträgt.

(Hoffe ich habe jetzt nichts falsches erzählt)

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.08.13 04:03 von Hellstorm.)
10.08.13 04:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #37
RE: Veganer Japaner Klischees
Ganz genau. Was Undroid meint, ist vermutlich die These, dass man nach dem Abstillen automatisch eine Laktoseintoleranz entwickelt, wenn man anschließend keine Milchprodukte konsumiert. Das klingt logisch, ich weiß aber nicht, ob das immer so ist. Ich denke, ich würde Milch noch vertragen, obwohl ich nun schon viele Jahre keine mehr trinke.

Zitat:Konbu ist oft im Sushireis, Dashi wenn dann eigentlich nur Konbu-Dashi ohne Katsuo

Kombu-Dashi kann man übrigens gut als Ersatz für normales Dashi nehmen (bei Miso-Shiru usw.).
10.08.13 08:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.573
Beitrag #38
RE: Veganer Japaner Klischees
(10.08.13 04:00)Hellstorm schrieb:  Da muss ich aber mal meine schlechten Biologiekenntnisse herauskramen: Bei der Evolution „gewöhnt“ man sich an nichts, sondern Personen, die zufällig eine Mutation (hier: dass man Laktose verträgt) haben, können sich besser fortpflanzen bzw. überleben einfach besser im Gegensatz zu Personen ohne diese Mutation, wodurch sich die Mutation langsam dann auf die allgemeine Population überträgt.
(Hoffe ich habe jetzt nichts falsches erzählt)

Nun so ganz falsch ist diese These nicht, denn diese Mutation ist gerade bei Japanern gut erkennbar.
Waren sie bis 1945 ziemlich kleinwüchsig und von gedrungener Statur, so mutierte die 3. und 4. Generation dank einer vielfältigeren
Ernährung von Fleisch- und Milprodukten, Cerealien und der damit verbundenen Zufuhr von Aufbaufermenten, essentiellen Fettsäuren,
Vitamin A, B und C derart, dass sie heute im Schnitt 15-20 cm grösser als ihre Großeltern ist, kaum noch an Miopie und Karies
leidet und im wesentlichen robuster als diese ist.
10.08.13 10:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #39
RE: Veganer Japaner Klischees
@Hachiko: Würdest du bitte sagen, woher du diese Daten genau hast? 20 cm größer als die Großeltern... ist das nicht übertrieben?

Zudem würde ich gern wissen, warum sie bis 1945 "kleinwüchsig" waren und warum es anscheinend besser ist, größer zu sein.

Außerdem: Warum werden die Japaner eigentlich so alt? Die, die in der Statistik so alt geworden sind, sind doch schon vor 1945 aufgewachsen.
10.08.13 11:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #40
RE: Veganer Japaner Klischees
Danke für rege Beteiligung!
Schon interessant das hier im Forum so viele Veganer bzw. dorthin Tendierende sind.=)

Dann weiß ich ja jetzt bescheid wie, dass mit der Milch in Japan läuft, hätte mir das echt anders vorgestellt.

Dass mit dem Dashi hab ich auch noch nicht gewusst, also das ist sowas wie hier Maggi? Nennt man Dashi eigentich dann Geschmacksverstärker oder ist das einfach ein Zusatz?

Was die Evolution angeht:
Gene mutieren nicht auf Grund von äußeren Einflüssen wie Ernährung. Wenn da um 1945 irgendwelche Genmutationen waren gabs dafür andere Gründe.

Die Essen halt gut und wurden von einer Mutter gestillt die gut gegessen hat welche ebenfalls von einer Mutter gestillt wurde die gut gegessen hat usw.
Wenn jetzt mit mal Hungersnot in Japan ist bzw die von dir erwähnten Produkte nicht mehr verzehrt werden (vorrausgesetzt sie sind wirklich verantwortlich) treten die Krankheiten auch wieder verstärkt auf und die Japaner sind weniger robust usw.

In Deutschland und anderen Ländern werden die Menschen übrigens auch immer größer. Größe ist einer von vielen indikatoren für allgemeine Gesundheit und gute Gene. Damit will man und vorallem Frau sich bevorzugt fortpflanzen.
Das ist dann aber Selektion und nicht Mutation.

Inventar: 9 | 0
Alle denken nur an sich... Nur nicht ich! Ich denk an mich.
10.08.13 16:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Veganer Japaner Klischees
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Haben Japaner Sommerferien? TE 2 434 07.08.17 17:48
Letzter Beitrag: そうですね
Herkunft/ Einwanderung der heutigen Japaner? / Erstes japanisches "Reich" Ioscius 4 1.362 13.08.15 14:31
Letzter Beitrag: torquato
Japaner sind eigentlich Juden Yano 20 4.521 26.11.14 00:54
Letzter Beitrag: adv
Sind Japaner wirklich so anders? Nephilim 104 18.349 14.05.14 19:23
Letzter Beitrag: バタフライ
Sind Japaner höflicher als Deutsche? Hachiko 5 1.952 25.11.12 21:18
Letzter Beitrag: Hellstorm