Thema geschlossen 
Verliebt in eine Japanerin
Verfasser Nachricht
Takumi


Beiträge: 13
Beitrag #1
Verliebt in eine Japanerin
Heisann...oder besser Konishi wa !

Ich møchte mich kurz vorstellen damit mein Anliegen auch verstanden wird. Komme aus Dresden und lebe schon einige Zeit in Norwegen. Alter 48 Jahre/182m/sportlich...ich hab`einen guten Job und bis jetzt war mein Leben auf nur eine Sache fokusiert - "mein Job". (Ich bin selbstændig in der Baubranche und habe (leider) wenig freie Zeit (11 bis 13 Stunden reine Arbeitszeit). Dieser Umstand bewirkt, dass ich mich in den wenigen freien Stunden entweder im Internet rumtreibe oder in Oslo. Zufællig kam ich auf eine Dating-side mit Namen (friends.japan-zone.com). Und da fing mein Malør an. Ich fand es sehr interessant mit asiatischen Mædchen zu kommunizieren aber die Ruhe und der Spass endete als ich "Kanae! aus Shizuoka kennen lernte. 38 Jahre alt, alleinstehen,ohne Kinder und verdammt suess! Die Kommunikation læuft ganz gut obwohl sie kaum englisch spricht und wir unser Briefe deshalb ueber einen Translator schreiben. So....nun habe ich natuerlich nach allen Møglichkeiten gesucht, mir wenigsten ein bischen japanisch anzueignen. Quasi gehe ich nur noch ins Internet um Historie,japanischen Altag und Sprache zu lernen. Selbstverstændlig alles im Ramen meiner zeitlichen Møglichkeiten. Alles war "OK" bis vor 3 Tagen. Ich las die Beitræge (hier in diesem Forum uebert "Liebe-Sex in Japan". Da hat`s mich umgehauen`...ehrlich! Der Typ mit den 30 Frauen....um nur ein Beispiel zu nennen. Ist es wirklich so, dass Japanerinnen es mit der Treue nicht so genau nehmen? Sex sozusagen, wie : Ich hab Lust auf Kommunikation und am Ende gehts ins Bett mit dem ehemaligen Schulfreund oder oder irgend jemanden der eben grad da ist? Ich bin nicht pruede aber ich hab meine Kleine sehr gern. Weiss Gott, in Norge gibts verdammt huebsche Frauen aber ich habe keine Augen fuer sie seit dem ich Kanae kenne. Ich fliege mitte Juni nach Japan und es wir unser erstes Treffen sein aber wenn ich diesen Tread (Liebe / Sex in Japan) lese....kann ich davon ausgehen das meine Maus auch in Zukunft "Sex" als Konsum betrachtet? Ich kønnte das nicht! Nicht wenn - so wie bei uns - schon ueber Zukunftsplæne gesprochen wird. Ich muesste "SEX" schon als gefuehllosen Konsum betrachten wenn ich diesem Klische folgen wuerde. Das kann ich nicht! Ok, meine Fragen sind wahrscheinlich læcherlich fuer die Japankenner aber ich wuerde mich trotzdem auf einige Antworten freunen. Egal wie sie ausfallen. Ich hab mich verdammt in "Sie" verknallt und weiss nicht wo es hinfuehrt. Ha det bra så lenge...Dimo
16.06.10 15:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Savas_1985


Beiträge: 1
Beitrag #2
RE: Verliebt in eine Japanerin
Also zu deiner frage...erstmals hst du mit einer Japanischen Frau keinen fehler gemacht...
Ich selbst bin 25 und seit 1 jahr sehr glücklich mit einer Japanerin verheiratet.

Sie ist total zuverlässig treu und sehr liebevoll...also keine Angst versuche es einfach mal..nicht jede Japanerin ist gleich aber ich selbst hab bis nun nur gute Erfahrungen gemacht...
16.06.10 21:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Takumi


Beiträge: 13
Beitrag #3
RE: Verliebt in eine Japanerin
Vielen Dank! Bei deinen Worten wird`s mir etwas leichter ums Herz. Es ist wirklich nicht leicht wenn man nicht die selbe Sprache spricht und nur ueber das Internet kommuniziert. Ich wuensche Euch viel Glueck, Savas!
17.06.10 01:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
tlnn


Beiträge: 169
Beitrag #4
RE: Verliebt in eine Japanerin
Mitte Juni ist ja jetzt. Viel Glück in Japan, Takumi. Auf dass die Liebe Brücken schlägt und Grenzen, vor allem auch sprachlicher Natur, überbrückt grins Die Chemie spielt beim Sehen und Riechen, hoffentlich spielt sie für euch grins

Ich bin Fachfrau für Frauen in der Schweiz. Jede ist anders, das ist nur sehr schwer zu generalisieren und schon gar nicht in Fragen des Sex. Das ist wohl auch so in Norge, und in Japan. Rede mit ihr über solche Dinge, sobald das geht. Verschiedene Kulturen sind eine grosse Herausforderung und eine grosse Chance. Was es immer wieder und viel mehr braucht, ist Kommunikation.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.06.10 03:12 von tlnn.)
17.06.10 03:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ablïarsec


Beiträge: 287
Beitrag #5
RE: Verliebt in eine Japanerin
@Takumi,
du musst dir keine Sorgen machen.
Japanische Frauen sind WESENTLICH treuer als europäische Frauen, nicht nur bzgl. SEX.
Die Ausschweifungen sind doch mehr (wenn überhaupt) auf die Schul- und Studentenzeit begrenzt.
Viel Glück! :-)

f'a rume catmé gereulacr - f'a flare rycmal gereulacr.
---------------------------------------------------
http://j-rock.megaweb.de
17.06.10 16:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #6
RE: Verliebt in eine Japanerin
(17.06.10 16:12)Ablïarsec schrieb:  @Takumi,
du musst dir keine Sorgen machen.
Japanische Frauen sind WESENTLICH treuer als europäische Frauen, nicht nur bzgl. SEX.
Die Ausschweifungen sind doch mehr (wenn überhaupt) auf die Schul- und Studentenzeit begrenzt.
Viel Glück! :-)

Jetzt mal ohne Flachs, ich dachte immer, "fremdgehen" (Sex außerhalb der Ehe, der aber verschwiegen wird) sei gerade bei "älteren" und länger verheirateten Japanern männlichen UND weiblichen Geschlechts so verbreitet...
17.06.10 16:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #7
RE: Verliebt in eine Japanerin
(17.06.10 16:20)konchikuwa schrieb:  Jetzt mal ohne Flachs, ich dachte immer, "fremdgehen" (Sex außerhalb der Ehe, der aber verschwiegen wird) sei gerade bei "älteren" und länger verheirateten Japanern männlichen UND weiblichen Geschlechts so verbreitet...

Ach ja? Woher hast du diese "Weisheiten" ?
17.06.10 16:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
MM


Beiträge: 174
Beitrag #8
RE: Verliebt in eine Japanerin
Ich kann Takumi mit auf dem Weg geben:
Herzlichen Glückwunsch, gute Wahl!

Aber nicht vergessen: es sind 2 verschiedene Kulturen, Japaner sind z.B. oft keine schnellen Entscheider und Japanerinnen haben einen Hang zu Depressionen, Selbstzweifel und mangelndem Selbstbewusstsein, gerade wenn sie im Ausland leben. Du solltest, nicht nur anfangs, viel Rücksichtnahme, Verständnis, Ruhe und Geduld zeigen und ihr immer zu verstehen geben, dass du an sie glaubst und für sie da bist. Was aber nicht bedeutet, dass alles nach ihrer Nase gehen sollte....... da sollte man(n) ab einem gewissen Punkt schon eine klare Linie haben.
17.06.10 16:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #9
RE: Verliebt in eine Japanerin
(17.06.10 16:27)shinobi schrieb:  
(17.06.10 16:20)konchikuwa schrieb:  Jetzt mal ohne Flachs, ich dachte immer, "fremdgehen" (Sex außerhalb der Ehe, der aber verschwiegen wird) sei gerade bei "älteren" und länger verheirateten Japanern männlichen UND weiblichen Geschlechts so verbreitet...

Ach ja? Woher hast du diese "Weisheiten" ?

Aus Internetforen wie diesem.... selber habe ich keine Erfahrung mit japanischen Partnern, aber ich dachte es sei irgendwie "normaler" und akzeptierter, nach 20 Jahren Ehe mehr oder weniger "fremdzugehen" als bei uns. Zwar nicht so, dass es offen ausgesprochen wird, aber so, dass sich jeder seinen Teil denkt und man trotzdem auch dann eher noch zusammenbleibt, wo man sich bei uns meist schon trennten würde.

Also, wenn das kompletter Unsinn ist, ist es auch ok, dann bricht mein Weltbild nicht zusammen, hab mich mit dem Thema nicht wirklich beschäftigt, aber so was in der Richtung habe ich auf jeden Fall schonmal gelesen. In Japanforen.

Aber mal ganz allgemein zu den Beiträgen hier:
Geht es nur mir so dass ich irgendwie nen komisches Gefühl dabei hab, wenn ich sowas lese wie (leicht abgeändert) "gute Wahl" (gute Wahl nur weil sie Japanerin ist? Hallo?), "meine Japanerin ist total treu, hast sicher auch Glück", "Japanerinnen sind eh total treu und lieb"? Ich dachte bisher immer, dass jeder Mensch doch irgendwo noch verschieden ist und man sowas nicht an der Nationalität festmachen kann.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.06.10 16:47 von konchikuwa.)
17.06.10 16:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #10
RE: Verliebt in eine Japanerin
(17.06.10 16:27)shinobi schrieb:  
(17.06.10 16:20)konchikuwa schrieb:  Jetzt mal ohne Flachs, ich dachte immer, "fremdgehen" (Sex außerhalb der Ehe, der aber verschwiegen wird) sei gerade bei "älteren" und länger verheirateten Japanern männlichen UND weiblichen Geschlechts so verbreitet...
Ach ja? Woher hast du diese "Weisheiten" ?
Man könnte u.a. auch die Schriftstellerin 森瑤子(Mori Youko) heranziehen, die in ihren Romanen, so etwa 嫉妬, erkennen lassen hat, dass die japanische Gesellschaft, insbesondere was Sexualbeziehungen angeht, sich seit Kawabatas Zeiten verändert hat. Das lässt allerdings keine Schlüsse über einzelne Personen zu und ist wenig für Kulturvergleiche geeignet.
konchikuwa schrieb:... selber habe ich keine Erfahrung mit japanischen Partnern, aber ich dachte es sei irgendwie "normaler" und akzeptierter, nach 20 Jahren Ehe mehr oder weniger "fremdzugehen" als bei uns. Zwar nicht so, dass es offen ausgesprochen wird, aber so, dass sich jeder seinen Teil denkt und man trotzdem auch dann eher noch zusammenbleibt, wo man sich bei uns meist schon trennten würde.
Völlig richtig. Allerdings kann man das nicht ohne weiteres auf Beziehungen mit Ausländern übertragen.
konchikuwa schrieb:Aber mal ganz allgemein zu den Beiträgen hier:
Geht es nur mir so dass ich irgendwie nen komisches Gefühl dabei hab, wenn ich sowas lese wie (leicht abgeändert) "gute Wahl" (gute Wahl nur weil sie Japanerin ist? Hallo?), "meine Japanerin ist total treu, hast sicher auch Glück", "Japanerinnen sind eh total treu und lieb"? Ich dachte bisher immer, dass jeder Mensch doch irgendwo noch verschieden ist und man sowas nicht an der Nationalität festmachen kann.
Sehe ich auch so. Auch zwischen Roppongi und einem Bauerndorf in Aomori dürfte es Unterschiede geben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.06.10 18:17 von yakka.)
17.06.10 18:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Verliebt in eine Japanerin
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanerin sucht Arbeit in Frankfurt (am Main) Denis 4 868 27.06.17 22:27
Letzter Beitrag: Michael854
Texte für eine Japan Reiseseite japania 0 431 18.01.17 10:16
Letzter Beitrag: japania
Verliebt in meinen japanischen Mitbewohner Isala 8 1.499 21.03.16 19:59
Letzter Beitrag: Isala
Für alle die eine Reise planen Shizuka91 26 3.858 10.01.15 23:04
Letzter Beitrag: Shizuka91
Ehe mit Japanerin - Namensrecht madoromi 17 8.403 24.01.13 22:04
Letzter Beitrag: Hellstorm